Aktuelles vom 01. Oktober 2018 – 22. Tischrei 5779 – Schmini Azeret

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Der frühere israelische Premierminister Ehud Barak in einer Rede am
16. September über die Amtszeit seines Nachfolgers Benjamin Netanjahu:

»Ein Ausdruck moralischen Verfalls, der an Elena und Nicolae Ceausescu erinnert«


DEN HAAG:

Palästinenser ziehen wegen Trumps Botschaftsumzug vor Gericht

Die Palästinenser haben sich wegen des Umzugs der amerikanischen Botschaft nach Jerusalem beim Internationalen Gerichtshof beschwert. Man habe den Fall dem Gericht in Den Haag übergeben, teilte das palästinensische Außenministerium in Ramallah am Samstag mit. Die Vereinigten Staaten hätten mit dem Schritt internationales Recht verletzt. Die Palästinenser forderten das UN-Gericht dazu auf, „die USA anzuweisen, ihre diplomatische Vertretung aus Jerusalem zu entfernen“….
Kommentar: Welchen §§ hat Washington verletzt?? W.D.


FRECHHEIT:

Türkische Sicherheitsleute übernahmen ohne Absprache Polizeifunktion

Türkische Sicherheitskräfte haben beim Besuch ihres Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln kurzzeitig ohne Rücksprache mit der deutschen Polizei selbst Maßnahmen ergriffen. Die Türken hätten eine Straße unweit der Kölner Zentralmoschee mit rot-weißem Flatterband teilweise abgesperrt, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag in Köln. „Wir haben sie auf die Rechtslage hingewiesen – für hoheitliche Aufgaben ist die Polizei zuständig.“ Daraufhin hätten die Türken ihre Absperrungsmaßnahmen beendet….
Kommentar: Typisch für einen überheblichen Diktator!! W.D.


ISRAEL-KONFLIKT:

Die Selbstdemontage einer palästinensischen Ikone

Als Ahed Tamimi im August aus israelischer Haft in ihr Heimatdorf Nabi Saleh im Westjordanland zurückkehrte, kannte die Freude in Teilen der arabischen Welt kaum Grenzen. Städte schmückten Straßen mit dem Antlitz der 17 Jahre alten Palästinenserin auf Postern. Tausende bejubelten Tamimi bei ihrer Willkommensfeier. Dutzende Journalisten aus aller Welt drängten sich um die junge Frau, deren Berühmtheit durch ein Video entstand, auf dem sie einen israelischen Soldaten ohrfeigt. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas empfing sie in Ramallah. Der türkische Präsident Recp Tayyep Erdogan rief an, um sie für ihren „Mut und ihre Entschlossenheit“ zu loben. Italienische Künstler verewigten den Rotschopf mit den blauen Augen in einem acht Meter hohen Porträt auf der Sperrmauer, die Bethlehem von Jerusalem trennt….


Sechs neue Stolpersteine:

Erinnern in Bad Wildungen an vertriebene und ermordete jüdische Mitbürger

Alle sechs Steine erinnern an Personen, deren Leben die von den Nazis so genannte Reichskristallnacht radikal veränderte. Ihre Schicksale konnten erst durch intensive Archiv-Recherchen in Deutschland, Frankreich, Israel, Litauen und Polen dokumentiert werden. Bis vor kurzem unbekannt war der Name des letzten Lehrers der jüdischen Gemeinde: Elias Godlewsky zog mit seiner Frau Lucie sechs Wochen vor der Pogromnacht in die Synagoge am Dürren Hagen. Er stammte aus Hirschaid, seine Frau aus dem schlesischen Lüben….


BÜCHER:

»Man muss endlich anfangen, die Juden zu entdämonisieren«

„Gegen Judenhass“ heißt das neue Buch des deutschen Stand-up-Künstlers Oliver Polak. Antisemitismus werde heute einfach hingenommen. Linke Politiker und manche Medien würden Israel „mit einer Besessenheit“ anschießen. Doch darüber rede niemand. Überhaupt fehle es gegenüber den Juden an jeglicher Empathie, sagt der Künstler….


Imamin trifft Theologen:

„Wo sind die liberalen Muslime, warum tun sie nichts?“

Einen eifersüchtigen Gott gibt es in jeder Religion. Gut, dass die Imamin Seyran Ateş und der Theologe Christoph Markschies keine Rechthaber sind: Ein Gespräch über Geburtsfehler der Religionen, falsches Fasten und Demokratie in Religionen. Die Berliner Rechtsanwältin Seyran Ates gründete eine liberale Moschee und wurde Imamin. Warum es so viel Intoleranz gibt, darüber unterhält sie sich mit dem Kirchenhistoriker Christoph Markschies….


„Bist du Jude?“:

Männer verüben antisemitische Prügel-Attacke in Berlin

In Berlin hat sich am Samstagmorgen eine antisemitische Prügel-Attacke ereignet. Zwei unbekannte Männer haben um 9:10 Uhr am Rosenthaler Platz angegriffen, berichtet der “Tagesspiegel”. Demnach sollen diese das 31 Jahre alte Opfer unvermittelt gefragt haben: “Bist du Jude?”. Der 31-Jährige reagierte mit der Gegenfrage, warum man das wissen wolle. Darauf schlugen und traten die Täter sofort auf das Opfer ein, berichtet der “Tagesspiegel”. Anschließend sollen sie mit einem Taxi geflüchtet sein….


Das Fest der Torahfreude:

Simchat Tora

Am Abend des Schmini Azereth beginnt Simchath Torah, das Fest der Torahfreude. Dieses wird erst seit dem 9. Jahrhundert (allg.Z.) explizit gefeiert. Seit jeher findet zu diesem Zeitpunkt jedoch der jährliche Zyklus der Paraschoth, der wöchentlichen Torahlesungen, seinen Abschluß. Simchat Torah folgt direkt auf Schmini Azereth, d.h. ein Feiertag folgt dem nächsten. Beim Lichtzünden wird deshalb Feuer von einer bereits vorhandenen Flamme genommen – nach Einbruch der Dunkelheit, denn an Feiertagen ist es nicht erlaubt neue Flammen zu erzeugen. Der Segensspruch lautet wie immer: „Gelobt Du, Ewiger, unser G’tt, König der Welt, der uns geheiligt mit seinen Geboten und uns geboten anzuzünden die Kerze des Festtages“. „Barukh Atah -““- Elohejnu Melekh haOlam, ascher kidschanu beMizvothav vezivanu lehadlik Ner schel Jom tow!“….


WIEDER MAL:

Palästinensische Organisationen rufen Generalstreik aus

Palästinensische Organisationen und islamische Gruppen in Ramallah haben für Montag einen Generalstreik in den Gebieten der Palästinensischen Autonomiebehörde ausgerufen. Damit möchte man die israelischen Araber in ihrem Kampf gegen das von der israelischen Knesset verabschiedete Nationalstaatsgesetz unterstützen….


„FRIEDLICHE“ DEMO: (mit Videos)

20.000 am Grenzzaun – 100 Sprengsätze

Um die 20.000 arabische „Demonstranten“ aus dem Gazastreifen haben sich auch am vergangenen Wochenende wieder am Grenzzaun versammelt, um an dem schon traditionellen „Marsch der Rückkehr“ teilzunehmen, zu dem die Hamas aufgerufen hat. Die relative Ruhe bis vor einer Woche scheint nun endgültig beendet zu sein….


Video des Tages:

Priestersegen an der Klagemauer

Heute Abend geht mit dem Beginn des Simchat Torah Feiertages das Laubhüttenfest zuende. Höhepunkt dieser Woche war natürlich der Priestersegen, Birkat HaKohanim, an der Klagemauer….

Hier das Video!


Neue Sprecherin:

THE WOMEN OF THE BOOK

ho are the purveyors of Jewish knowledge in the religious Jewish world? There is a common perception that the individuals responsible for transmitting Jewish wisdom are primarily male. However, this is becoming a misconception, as more female pedagogical superstars take on senior positions at Israel’s Torah publishing houses. Today, dozens of brilliant women are playing a role in strengthening Jewish connectivity and pushing Jewish education forward….


ISRAEL AT 70:

NOT AS ISOLATED AS ISRAELIS THINK

In recent years, since the collapse of the Israeli-Palestinian political process, Israelis have become increasingly concerned with the so-called “BDS.” It is deeply disturbing to witness how many Israelis are absolutely convinced that Israel is de facto isolated in the world. To them, it is an undisputed fact: Israel is being subjected to a mightily forceful, all-encompassing, new international movement that is meant to destroy the country. This unprecedentedly well-organized and well-funded movement introduced what they believe to be a brand-new tool in the warfare against the Jewish state: the boycott….


RUSSIA-ISRAEL TIES:

FROM THE VIEWPOINT OF RUSSIA’S EMBASSY IN TEL AVIV

It seems so long ago, those days of Elie Wiesel’s “Jews of Silence.” It seems almost a lifetime ago when the Jews of the Soviet Union could neither openly practice their religion nor leave for Israel. Back then, less than a half-century ago, Simhat Torah was the holiday for Soviet Jews. It was the only time that they were permitted to openly identify as Jews, and tens of thousands would pour into the street in front of Moscow’s only functioning synagogue to sing and dance and express themselves joyfully as part of the Jewish people. Fast forward to 2018 and the change is mind-boggling….


IRANIAN FM:

‚THE HOLOCAUST IS NO REASON TO DEPRIVE OTHERS OF A HOMELAND‘

Iranian Minister of Foreign Affairs Mohammad Javad Zarif attacked Prime Minister Benjamin Netanyahu and claimed he speaks „rubbish“ when he is discussing Iranian matters during an interview given to CBS on Friday. Zarif claimed that while a huge number of people perished during the Holocaust „it does not justify depriving other people of a homeland“….
Kommentar: Nur zur Erinnerung, nach der Niederlage von ’48 vertrieben die mohamedanischen Länder ca. 700000 Juden und konfiszierten ihr Hab und Gut!! Leider wird das von unseren Gutmenschen und den Arabern gerne vergessen!! Diese Juden wurden in Israel, den USA und Kanada integriert, im Gegensatz zu den arabischen Flüchtlingen, die als politisches Druckmittel benutzt wurden und werden!! W.D.


„FRIEDLICHES“ WOCHENENDE:

SEVEN PALESTINIANS KILLED, HUNDREDS INJURED IN RIOTS ALONG GAZA BORDER

Seven Palestinians were killed and hundreds more wounded during weekly “March of Return” protests along the Gaza border fence on Friday, which also saw more than 100 explosive devices hurled at IDF troops. The fatalities were identified by the Palestinian Health Ministry in Gaza as: 12-year-old Nasser Musabbeh, 14-year-old Mohammad Nayef al-Houm, 18-year-old Mohammad Ali Inshasi, 20-year-old Iyad Khalil Shaer, 24-year-old Mohammad Walid Haniya, 24-year-old Mohammad Bassam Shakhsa and 26-year-old Mohammad Ashraf Awawdeh….
Kommentar: Immer nach den Freitagsgebeten!! Was zahlt die Hamas an die Demonstranten?? W.D.


Iran’s Revolutionary Guard:

Fire Missiles Into Syria Over Attack on Parade

Iran’s paramilitary Revolutionary Guard said Monday that it launched ballistic missiles into eastern Syria targeting militants it blamed for a recent attack on a military parade, the Islamic Republic’s second such missile attack on Syria in over a year. State television and the state-run IRNA news agency said the attacks „killed and wounded“ militants in Syria, without elaborating. Syrian state media did not immediately acknowledge the strike….
Kommentar: Da schlägt jemand vor Wut um sich!! W.D.


Toddler in critical condition:

After being stung by scorpion in Negev

A baby girl from a Bedouin village in the Negev was in critical condition Sunday after being stung by a yellow scorpion. The toddler was brought in by her family to a clinic in the southern city of Arad, where an emergency medical team began treating her. She was later evacuated to the Soroka Medical Center in Beersheba, Hadashot TV reported….


Muslim country, Catholic country, Jewish country:

Celebrate Talmud at UN. No joke

On its face, a ceremonial event in a drab conference room of the United Nations, lauding a Talmud translation project that began five years ago, was altogether ordinary. But that ordinariness was itself remarkable. The event was co-hosted by Italy, Albania and Israel Friday on the sidelines of the United Nations General Assembly, celebrating the years-long effort to translate the Talmud into Italian for the first time….


GYMNASTIK WCC: (mit Video)

Israeli gymnast Artem Dolgopyat wins gold at World Cup Challenge

Israeli gymnast Artem Dolgopyat won a gold medal Sunday after coming in first at the Paris World Challenge Cup’s floor exercise. The 21-year-old Ukrainian-born Dolgopyat scored 14.950….


Israeli NY consul daughter:

Columbia U not protecting me from Palestinian group

Ofir Dayan, the daughter of Israel’s consul-general in New York, Dani Dayan, told the New York Post on Sunday that she was worried about her safety at Columbia University after the school failed to take action against a pro-Palestinian group that threatened and harassed her. “I’m worried about my personal safety,” she told the paper after describing repeated confrontations with members of Students for Justice in Palestine (SJP)….