Aktuelles vom 07. Januar 2019 – 01. Schwat 5779 – Rosch Chodesch

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


Polen:

Herr Grzesiek und mein Großvater

„Hätten die Amerikaner ihre Atombombe doch einfach auf Deutschland geworfen, dann wäre Ruhe gewesen“, sagt Herr Grzesiek und fügt hinzu: „Damals, 1940, habe ich mit eigenen Augen gesehen, wie in Praga, am anderen Ufer der Weichsel, ein Deutscher in einer grauen Uniform ein jüdisches Mädchen erschoss. Einfach so. Am helllichten Tage. Mitten auf der Straße. Vor aller Augen.“ Pan Grzesiek war als Jugendlicher Zwangsarbeiter bei der Eisenbahn. Die Stadt, in der er aufwuchs, gibt es nicht mehr, weil die deutschen Besatzer im Spätsommer 1944 nach der Niederschlagung des Aufstands Haus für Haus in Brand gesetzt hatten. Jetzt sitzt Herr Grzesiek auf dem Balkon eines Warschauer Hauses, das nur stehengeblieben ist, weil es ganz am Rand der Stadt gebaut wurde….


Nahost:

Israel will Entschädigung von arabischen Ländern

Wenn Palästinenser auf ihre Vertreibung im Zuge der Staatsgründung Israels 1948 verweisen, begegnen sie häufig folgender Argumentation: Auch Juden wurden nach der Unabhängigkeitserklärung Israels aus arabischen Staaten vertrieben, auch sie mussten Häuser und Vermögen zurücklassen. Außerdem hätten die Palästinenser damals, wie von den UN in ihrem Teilungsplan für Palästina 1947 vorgeschlagen, einen eigenen Staat haben können, den aber die arabischen Staaten abgelehnt hätten. Stattdessen wurde Israel gleich nach der Staatsgründung angegriffen – und häufig Juden, die in arabischen Staaten lebten….
Kommentar: Was ist an einer solchen Argumentation falsch?? W.D.


„Friedliebende“ Hamas:

Israel beschießt nach Raketenangriff Ziele im Gazastreifen

Nach einem Raketenangriff militanter Palästinenser aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe mehrere Ziele in dem Küstenstreifen beschossen. Kampfjets und ein Hubschrauber hätten Ziele der im Gazastreifen herrschenden Hamas in einem Militärcamp im Norden des Palästinensergebiets angegriffen, teilte die Armee mit….


NAHOST:

Bolton sichert Israel fortwährende US-Unterstützung zu

US-Sicherheitsberater John Bolton hat Israel und weiteren Verbündeten am Sonntag die fortwährende Unterstützung der Vereinigten Staaten auch nach einem US-Abzug aus Syrien zugesichert….


SYRIEN:

USA wollen Kurden nicht im Stich lassen

Die USA wollen nach Worten von US-Sicherheitsberater John Bolton vor einem Abzug aus Syrien Garantien von der Türkei für die Kurden verlangen. Gleichzeitig sicherte Bolton Israel und weiteren Verbündeten in der Region fortwährende Unterstützung zu….


Tourismus:

Gelobtes Reiseland

Jesu Geburts- und Grabeskirche, gleich zwei Stellen, an denen er getauft worden sein soll: In Israel gibt es viele Orte, die einen Bezug zur Bibel haben. Ein Viertel der Besucher, die alljährlich ins sogenannte Heilige Land strömen, wollen auf diesen Spuren wandeln und vor allem Jerusalem sehen: Hierhin zieht es die meisten Touristen, gefolgt von Tel Aviv mit seinen Stränden und Tiberias mit dem See Genezareth und seinen biblischen Bezügen….


RELIGION:

Ägypten eröffnet riesige Kopten-Kathedrale

Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat eine neue riesige Kathedrale für die christliche Minderheit der Kopten in Ägypten eröffnet. Am Vorabend des koptischen Weihnachtsfestes nahm Al-Sisi östlich von Kairo in der im Bau befindlichen neuen Hauptstadt mit zahlreichen geladenen Gästen an einem Gottesdienst teil. Unter anderem waren der Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, und der Generalsekretär der Arabischen Liga, Ahmed Aboul Gheit, vor Ort. Auch der Kopten-Papst Tawadros II. nahm an der Veranstaltung teil. Er nannte die Eröffnung „in der Geschichte beispiellos“….
Kommentar: Was hat Abbas dort zu suchen?? W.D.


FRAUENRECHTE:

Saudische Scheidungsinfo per SMS

Frauen in Saudi-Arabien sollen künftig vom Gericht per SMS über die Scheidung ihrer Ehe informiert werden. Sie würden ab sofort mittels einer Textnachricht „über jegliche Änderung ihres Familienstandes benachrichtigt“, erklärte das Justizministerium des Landes. Betroffene Frauen könnten zudem alle Dokumente über die Beendigung ihrer Ehe auf der Internetseite des Ministeriums einsehen. Die neue Verordnung soll verhindern, dass Männer sich heimlich scheiden lassen können. Dadurch wird auch sichergestellt, dass geschiedene Frauen dann ihren Unterhalt einfordern können….
Kommentar: Wie fortschrittlich!! W.D.


Palästinenserin getötet:

Jüdische Minderjährige unter Mordverdacht

Nach dem gewaltsamen Tod einer Palästinenserin hat Israels Inlandsgeheimdienst mehrere jüdische Minderjährige unter Terror- und Mordverdacht festgenommen. Nach teilweiser Aufhebung einer Nachrichtensperre teilte der Inlandsgeheimdienst Shin Bet am Sonntag mit, die Studenten einer jüdischen Religionsschule im nördlichen Westjordanland seien bereits am 30. Dezember festgenommen worden….
Kommentar: Auch in Israel sind nicht alle Gutmenschen!! W.D.


Palästinensische Autonomiegebiete:

Israel beschießt nach Raketenangriff Ziele im Gazastreifen

Nach einem Raketenangriff militanter Palästinenser aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe mehrere Ziele in dem Küstenstreifen beschossen….
Kommentar: Wusste bisher nicht, dass die PA Gaza verwaltet!! W.D.


FUSSBALL INTERNATIONAL:

Die Pilgerreise des Willi R.

Im April 2018 endete nach knapp 20 Jahren der Arbeitsvertrag von Willi Ruttensteiner beim Österreichischen Fußballbund ÖFB. Praktisch gleichzeitig kam eine Anfrage des israelischen Fußballverbandes daher, der den 56-jährigen Oberösterreicher als Sportdirektor verpflichten wollte. Der „fliegende Wechsel“ von Wolfern nach Tel Aviv wurde am 1. Juli vollzogen. Zum Jahreswechsel blickte Ruttensteiner bei seinem Besuch im OÖN-Newsroom ohne Zorn auf seinen Ex-Arbeitgeber zurück – und sehr motiviert nach vorne, wo auf ihn viele Aufgaben warten. Unter anderem eine EM-Qualifikation, in der es Israel auch mit Österreich zu tun bekommen wird. Ein brisantes Duell….


GESELLSCHAFT:

Israel verschärft Kampf gegen häusliche Gewalt

Nach heftigen Protesten wegen des gewaltsamen Todes von 26 Frauen im Jahr 2018 hat Israels Regierung ein Budget von umgerechnet rund 12 Millionen Euro für den Kampf gegen häusliche Gewalt gebilligt. Mehrere Frauenorganisationen hatten allerdings ein fünfmal höheres Budget für den Schutz von Frauen gefordert….


Er war der einzige in seiner Klasse:

«Mit dem Alter merke ich, dass ich ein Aargauer Jude bin»

In Dättwil, wo er aufgewachsen ist, war Beni Frenkel der einzige Jude in seiner Klasse. Heute lebt der Journalist und Autor mit seiner Familie in Zürich und schreibt für die «NZZ am Sonntag», das Magazin des «Tages-Anzeigers» und in seinen Büchern über den «täglichen Schlamassel als Jude durchs Leben zu gehen». Im ländlichen Aargau der 70er- und 80er-Jahre aufgewachsen zu sein, so sagt er, hat ihn tief geprägt….


WORMS:

Weiterbildungsangebot zum Thema Schum-Städte

Noch bis Freitag, 11. Januar, werden Anmeldungen zum Schulungsangebot der Regioakademie in Lambrecht in der Pfalz angenommen, bei dem es um die herausragende Bedeutung der jüdischen Gemeinden in Speyer (Schpira), Worms (Warmaisa) und Mainz (Magenza) im Mittelalter und die einzigartige Verbindung der Schum-Gemeinden untereinander geht….


Astrologie und Religion:

«Luther fälschte sein Geburtsdatum – für ein besseres Horoskop»

Die Astrologie existiert seit 3000 Jahren – ihre Geschichte ist entsprechend bewegt: Einige Religionen haben sie bekämpft, bei anderen ist sie integraler Bestandteil der Tradition. Welches Verhältnis Religion und Astrologie haben, weiss Religionswissenschaftler Kocku von Stuckrad….


POLITIK:

Deutscher werden – das ist schwer

Die Nazis haben seine jüdische Familie ausgebürgert, sein Vorfahre gilt als Held. Doch Daniel Garay und seine Kinder dürfen nicht einfach Deutsche werden. Grund ist ein Gesetz aus dem Kaiserreich….
Kommentar: Kaum zu glauben!! Aber es gibt noch mehr solcher Fälle!! W.D.


Herbsttage in Tel Aviv:

Zwischen Kunst und High-Tech

Viele reisen im frühen, sich anbahnenden Winter in Richtung Süden auf der Suche nach Wärme und Sonne in der Erwartung, sich dem Würgegriff der hereinbrechenden Kälte zu entziehen. Mich lockt es in diesen Herbsttagen nach Israel, jedoch nicht unbedingt auf der Suche nach einem Restsommer. Was mich dorthin zieht ist eher die Kunst, die Kultur, was in Israel keine Mangelware ist….


KESHET DEUTSCHLAND:

Jüdischsein im Zeichen des Regenbogens

Anfang November vergangenen Jahres war es soweit. In Berlin riefen queere Jüdinnen und Juden den Verein „Keshet Deutschland e.V.“ ins Leben. „Keshet“ ist das hebräische Wort für „Regenbogen“, was bereits auf die Zielsetzung verweist. Man möchte lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans- und intersexuellen jüdischen Menschen eine Stimme geben und sie somit auch im Gemeindeleben deutlich sichtbarer machen als bisher. Zudem will man – egal ob orthodox, Anhänger der Reformbewegung oder konservativ – offen für alle Strömungen des Judentums sein, über queere Identitäten aufklären und Bildungsarbeit leisten….


Schüsse auf Bus:

Fahrer leicht verletzt

Ein israelischer Linienbus ist heute Nacht in der Nähe der Siedlung Beit El in Binyamin unter Beschuss geraten. Der Vorfall ereignete sich kurz nach Mitternacht. Der Bus der Linie 140 der Egged-Busgesellschaft war auf dem Weg von Jerusalem nach Beit El, als Unbekannte das Feuer auf den Bus eröffneten. Dabei wurde die Windschutzscheibe getroffen, der Busfahrer wurde durch Glassplitter zum Glück nur leicht verletzt….


GUTE FRAGE:

Wird Netanjahu die Minister Bennet und Shaked entlassen?

Einem Bericht der Abendnachrichten HaChadashot von gestern Abend zufolge, soll Ministerpräsident Benjamin Netanjahu die Entlassung von Bildungsminister Naftali Bennet und Justizministerin Ayelet Shaked in Erwägung ziehen. Die beiden hatten vor etwas mehr als einer Woche ihren Austritt aus der Partei “Jüdisches Haus” und die Gründung einer neuen Partei, Die neue Rechte, angekündigt. Mitglieder des Jüdischen Haus, darunter der Knessetabgeordnete Motti Yogev, sollen Netanjahu nun darum gebeten haben, die beide Minister ihrer Ämter zu beheben, da sie nicht mehr Mitglied der Koalitionspartei seien….


Video des Tages:

Israel von oben

Das heutige Video zeigt uns Israel von oben. Es sind Aufnahmen einer Drohne, die im Verlauf des letzten Jahres von einem Fotografen namens Arik Danino gemacht wurden. Wir bekommen Aufnahmen aus vielen Teilen des Landes zu sehen,….

Hier das Video!


Drohende Angriffe der Türkei:

US-Regierung will Garantien für Kurden

Die USA wollen vor ihrem angekündigten Truppenabzug aus Syrien von der Türkei Garantien für die in Syrien kämpfenden Kurden verlangen. Ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates (NSC) in Washington bestätigte am Sonntag Medienberichte, wonach Sicherheitsberater John Bolton dies vor seinem Treffen mit Israels Premierminister Benjamin Netanyahu in Jerusalem bekanntgegeben habe….


BÜCHER:

Dutch Couple Finds Forgotten Holocaust History in Countryside Home

During the Holocaust, Roxane van Iperen’s dream home had been the center for one of the Netherlands‘ most daring rescue operations conducted by Jews for Jews….


GESTORBEN:

FORMER DEFENSE MINISTER MOSHE ARENS DIES AT 93

Former defense minister Moshe Arens passed away Tuesday. He was 93 years old. Arens was a Likud stalwart, who began his Knesset career in 1973, and served as defense minister in the governments of Menachem Begin, Yitzhak Shamir and Benjamin Netanyahu, as a stint as foreign minister under Shamir, with Netanyahu as his deputy. He also served as Israel’s ambassador to the United States, chairman of the Foreign Affairs and Defense Committee and in many other public positions….


STRENG GEHEIM:

Three Iraqi delegations said to make unprecedented Israel visits, meet officials

In an unprecedented series of visits, three delegations of local leaders from Iraq have reportedly made trips to Israel in recent months, and held meetings with Israeli officials. The delegations, totaling 15 Iraqis, held meetings with Israeli academics, visited the Yad Vashem Holocaust memorial, and, most significantly, met with Israeli government officials, Hadashot TV news reported on Sunday night….
Kommentar: Es tut sich was!! W.D.


Hosting top Trump aide:

PM asks US to recognize Israeli sovereignty over Golan

Hosting a senior aide to US President Donald Trump in Jerusalem, Prime Minister Benjamin Netanyahu on Sunday called on the administration to recognize Israeli sovereignty over the Golan Heights. “The Golan Heights is tremendously important for our security,” Netanyahu told US National Security Adviser John Bolton, during a joint statement after their meeting at the Prime Minister’s Residence on Balfour Street….


MUSIKSZENE:

Pink Floyd cover band defies Roger Waters pressure and plays in Israel

A Pink Floyd cover band ultimately defied pressure from the frontman of the original band, Roger Waters, to boycott the Jewish state, playing to a packed crowd in Tel Aviv on Saturday night. The on-again, off-again UK Pink Floyd Experience concert followed an intense campaign by the notorious anti-Israel activist against the group, who eventually managed to perform the concert without actually playing any of Water’s music….


UNWETTER:

Man swept away by northern river found, in critical condition

A man who was swept away early Monday morning by a flooding river in northern Israel was rescued in critical condition, following a search and rescue operation. Police, volunteer rescue teams, and an air force helicopter were involved in hour-long effort to locate the man, who was carried away by Hilazon stream near the northern city of Karmiel after heavy rains pounded the region….


MACHT STIMMUNG:

Shaked brands Gantz, Lapid as ‘fake right’ leftists in ‘disguise’

Justice Minister Ayelet Shaked, who is joint leader of the freshly formed New Right party, on Sunday attacked two key rivals, Benny Gantz and MK Yair Lapid, describing them as “fake right” leftists in disguise. Her attack on Gantz came hours after Science and Technology Minister Ofir Akunis, from the Likud, referred to long-denied rumors that Gantz’s wife has been involved in a left-wing women’s group which monitors IDF soldiers at West Bank checkpoints….


JERUSALEM:

Rami Levy to open new mall Tuesday

Finishing touches were being being applied Sunday to Israeli business mogul Rami Levy’s latest venture, a shopping mall in the northern Jerusalem suburb of Atarot that will serve both Israelis and Palestinians. The mall is to open on Tuesday morning, a spokesperson told The Times of Israel on Sunday….


DICKSCHÄDEL:

Sudan’s president says planes cannot use its airspace en route to Israel

Sudan’s President Omar al-Bashir on Saturday refuted comments by Prime Minister Benjamin Netanyahu that significant progress had been made on the issue of flights to Israel via Sudanese airspace, according to a television report. “We received a request to use our airspace on the route to Tel Aviv. The request did not come from El Al, but from Kenya Airways — we refused,” al-Bashir was said to have told a local Sudanese television outlet….
Kommentar: Nur so, meint er wohl, kann er im Paradies 10 Jungfrauen extra bekommen!! (Ironie!!) W.D.


WIE KLEINE KINDER:

PA to stop operating Gaza-Egypt crossing over spat with Hamas

The Palestinian Authority announced Sunday that it will its stop operations at the only border crossing between the Gaza Strip and Egypt, in protest of Hamas’s arrest of what it says are hundreds of members of the PA-affiliated Fatah party. The PA said that, until further notification, it will withdraw its staff from the Rafah border terminal, which is used by travelers moving to and from Egypt, raising the possibility that the crossing will shut….
Kommentar: Da der Übergang meist geschlossen ist, ist das nicht so schwerwiegend!! W.D.


AfD WTTERT PROVOKATION:

German theater offers free ‘Schindler’s List’ tickets to far-right party members

An independent movie theater in western Germany offered free tickets to a screening of the film “Schindler’s List” to members of the far-right Alternative for Germany party. The screening of the classic film, marking its 25th anniversary, is scheduled for January 27, which is International Holocaust Remembrance Day, The New York Times noted….
Kommentar: Toll!! W.D.


START-UP:

After mother gets ill, son develops early skin cancer-detecting device

Ofir Aharon was working on his doctorate in electro-optics seven years ago when his mother was diagnosed with melanoma, a common type of skin cancer that can be deadly. “She could have detected the melanoma before it became cancerous, but she missed a doctor appointment,” Aharon, now 45, said in a phone interview with the Times of Israel….


JAHRESBERICHT:

ANNUAL REPORT ON ISRAELI CHILDREN REVEALS GRIM STATISTICS FOR YOUTH

The Director General for the Israel National Council for the Child, attorney Vered Windman, presented the annual State of Child report to President Reuven Rivlin on Monday. „The data shows gaps that we cannot and will not accept,“ Rivlin said. „For gap in learning rates between Arabs and Jews to be this wide at such a young age, means that we, the adults, have much work to do.“….


DANON:

PALESTINIANS WON’T TRY TO GAIN FULL MEMBERSHIP IN U.N. THIS MONTH

Palestinian Authority Foreign Minister Riyad al-Maliki said last week he planned to submit a request to the Security Council for full UN membership in January. He said he planned to travel to New York to personally submit the request. Palestinian Authority President Mahmoud Abbas was also considering visiting the UN to advance the move. Danon led a diplomatic effort over the last week to thwart the membership campaign, arguing among friendly countries on the Security Council that the PA does not meet the fundamental conditions of permanent membership in the UN because of its clear policy of paying salaries to terrorists and the public incitement campaign it leads against Israel in textbooks and social networks. One condition for UN membership is that a candidate state must be “peace loving,” something Danon argued was belied by the PA’s payments to terrorists….