Aktuelles vom 11. Februar 2019 – 06. Adar 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


Benjamin Netanjahu:

Kommt nicht nach München – aber nach Warschau

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wird anders als angekündigt nicht an der Münchner Sicherheitskonferenz teilnehmen. Die Absage sei vor mehr als einer Woche erfolgt, kurz nachdem Konferenzleiter Wolfgang Ischinger den Besuch Netanjahus öffentlich angekündigt hatte, sagte ein Sprecher der Tagung der Deutschen Presse-Agentur. Nach dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron verliert das weltweit wichtigste sicherheitspolitische Expertentreffen damit einen weiteren hochkarätigen Gast.Die Gründe für Netanjahus Absage sind unklar – auch, weil der Ministerpräsident trotzdem nach Europa kommt….


BUDAPEST:

US-Außenminister Pompeo beginnt Europareise

US-Außenminister Mike Pompeo beginnt heute eine Reise durch drei mitteleuropäische Staaten, um für größeren Einfluss der USA und eine Begrenzung des russischen Einflusses zu werben. Erste Station ist Ungarn….


International – Mainz:

Wirtschaftsminister Wissing bricht nach Israel auf

Tel Aviv statt Mainz: Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) wird heute zu einer neuntägigen Reise nach Israel und Jordanien aufbrechen. Im Mittelpunkt stehen seinen Angaben zufolge die Themen IT, Künstliche Intelligenz und Gründertum….


Handel:

Argwöhnische Freunde

Israel intensiviert seine Wirtschaftsbeziehungen zu China und provoziert damit Kritik der USA. China ist nach den USA bereits der zweitgrößte Handelspartner des Landes. Im ersten Halbjahr 2018 wurden Güter im Wert von 2,8 Milliarden Dollar nach China exportiert – ein Anstieg um 80< Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Einen weiteren Schub gab es nach dem Besuch von Chinas Vizepräsidenten Wang Quishan in Israel vergangenen Oktober. Die Verhandlungen zwischen China und Israel über eine Freihandelszone stehen vor dem Abschluss….


Linkes Denken:

Die Zeiten des Ressentiments

Das Fragezeichen im Titel des Buches „Neuer Antisemitismus?“ hätten sich die Herausgeber sparen können. In ihrem Vorwort stellen der Wiener Schriftsteller und Historiker Doron Rabinovici und der in Israel lehrende Soziologe Natan Sznaider fest: „Es gibt einen neuen Antisemitismus, der in den letzten Jahren an Macht gewann. In verschiedenen Städten Europas und der USA wissen sich Juden heute nicht mehr sicher. Dschihadistische Attentate gegen jüdische Institutionen haben zugenommen. Zugleich spielen in einigen Staaten autoritär-populistische Regierungen mit einschlägigen  Ressentiments.“….
Kommentar: Wenn Butler mit ihrer Definition recht haben will, dann muss sie auch z. B. russisch-kritisch und china-kritisch sein!! Das ist aber nicht der Fall!! Also eindeutig antisemitisch ohne wenn und aber!! Alles Andere ist die Leute verarscht!! Die linken Linken haben es immer noch nicht überwunden, dass nach 1948, trotz der Hilfe Stalins über die CSSR, Israel nicht kommunistisch geworden ist!! W.D.


Ignaz-Taschner-Gymnasium:

„Immer Ermutigung“

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens hat der Arbeitskreis Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage am Ignaz-Taschner-Gymnasium (ITG) einen Vortrag mit Ausstellung über den Widerstandskämpfer Carl Friedrich Goerdeler ausgerichtet. Der einstmalige Oberbürgermeister von Leipzig war maßgeblich beteiligt am gescheiterten Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944. Im Februar 1945 wurde Goerdeler dafür hingerichtet….


OMID NOURIPOUR:

„Der Iran ist auch eine Militärdiktatur“

Grünen-Politiker Omid Nouripour spricht über das Scheitern der Mullahs, die grassierende Armut und die Chancen, die im Atomabkommen liegen.
Herr Nouripour, das iranische Regime feiert die Revolution vor 40 Jahren. Mit dem Fest werden soziale, ökonomische und ökologische Probleme überdeckt. Was ist das Hauptproblem der Mullahs?
Diejenigen, die damals die Revolution gemacht haben und heute an der Macht sind, haben in den letzten Jahren meisterhaft verstanden, wie man Strukturen verhindert, die eine erneute Revolution begünstigen. Sie haben sozusagen aus ihrem eigenen Erfolg gelernt. Damals haben sich wirtschaftlich Benachteiligte zusammengetan mit jenen, denen es in erster Linie um politische Freiheiten ging….


POLITIK:

US-Rückzug löst neues Wettrüsten in Nahost aus

Es ist kein Geheimnis, dass die Amerikaner ihrer Ordnungsrolle müde geworden sind und seit Jahren versuchen, ihr Engagement im Nahen und Mittleren Osten zurückzufahren. Die Zahlen sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache: Seit 2008 ist der Anteil der Truppen rapide gesunken, die Amerika im Mittleren Osten unterhält. Nur nach 2016 gab es einen kleinen Anstieg, als erst Barack Obama und dann auch Donald Trump den Kampf gegen den radikalislamistischen IS intensivierten. Und damit soll nun auch Schluss sein….
Kommentar: Wundert mich nicht!! Wenn unsere Gutmenschen immer nur die USA kritisieren und Russland, das aufrüstet, aussen vor lassen!! W.D.


Teheran:

Sieht Warschauer Nahost-Konferenz zum Scheitern verurteilt

Der Iran hat ein Scheitern der von Polen und den USA organisierte Konferenz zu „Frieden und Sicherheit im Mittleren Osten“ prognostiziert. Die Veranstaltung am 13. und 14. Februar in Warschau sei gegen den Iran gerichtet. „Die USA haben verzweifelt versucht, eine Anti-Iran-Konferenz in Warschau zu organisieren, aber dieser Plan ging nicht auf“, sagte Außenminister Mohamed Jawad Zarif am Sonntag im Parlament. Die USA und Polen bestreiten, das sich die Konferenz gegen ein bestimmtes Land richte. Allerdings werfen die USA dem Iran vor, im Nahen Osten eine Politik der Destabilisierung zu betreiben und der größte Finanzier von Terrorismus zu sein….
Kommentar: Und der Iran hat verzweifelt versucht die Konferenz zu verhindern!! W.D.


AUFRÜSTUNG:

Iran errichtet neue Raketenanlage in Syrien

„Eine gut informierte militärische Quelle sagte gegenüber Zaman al-Wasl, dass der Iran in der Nähe von Damaskus, in einer von Maher al-Assad (Bruder von [Präsident] Bashar und De-facto-Kommandeur der vierten Panzerdivision) kontrollierten Basis eine neue Raketenanlage errichtet. Der Bau des geheimen Hangars hat unter Aufsicht iranischer Militärexperten bereits begonnen. Der Iran hat die Absicht, dort seine mobilen ballistischen Kurzstreckenraketen Burkan-2H oder Volcano-2H zu produzieren und weiterzuentwickeln. Nach Angaben der Quelle sollen auch Golan-Raketen hergestellt werden deren neueste Version Golan 1000 einen 450 kg schweren Sprengkopf trägt….
Kommentar: Und zu Hause im „GOTTESSTAAT“ hungern die Bauern!! W.D


Israels Wunderkühe:

Stärkste Milchproduzenten weltweit

Die schwarz-weiß gefleckten Wunderkühe stapfen träge durch den Dreck, stehen herum oder fressen. Das Wellblechdach des offenen Stalls schirmt die Tiere von der Sonne ab. Ventilatoren sorgen für angenehmen Wind. «Wir wollen die Kühe glücklich machen», sagt Peleg Orion, Landwirt aus Kfar Vitkin, einem Dorf in Israels Norden. «Erst wenn sie glücklich sind, geben sie uns auch Milch.» Israelische Kühe produzieren im Schnitt weltweit die meiste Milch – rund 13,2 Tonnen pro Jahr, wie die UN sagen. Die deutsche Durchschnittskuh hinkt da weit hinterher: Sie gibt rund 7,8 Tonnen….
Kommentar: Wusste noch nicht, dass bei Netanya schon der Norden Israels anfängt!! Bis jetzt war es immer die Mitte, ~15 km breit!! W.D.


Gesetzes-Initiative:

Hakenkreuz-Händler bleiben ungeschoren

Anfang März 2017 hat die damalige CDU-Ministerpräidentin Annegret Kramp-Karrenbauer einen Gesetzesantrag im Bundesrat eingebracht, um den bisher nicht unter Strafe stehenden Handel mit Hakenkreuz-Orden, so genanntem „Lagergeld“ aus NS-Konzentrationslagern und weiteren NS-Andenken künftig unter Strafe zu stellen….


Lexikus Verlag:

Juden als Erfinder und Entdecker

Der nächste Text, den wir in Kooperation mit dem Lexikus Verlag vorstellen, stammt aus der Feder von Nathan Birnbaum.  Nathan Birnbaum wurde 1864 in Wien geboren. Seine Eltern stammten aus Galizien und Ungarn, die Familie war eine traditionsreiche Rabbinerfamilie. Er studierte und promovierte in Rechtswissenschaft in Wien, setzte seine Studien danach in Philosophie und Orientalistik fort und ist vor allem als Publizist (teilweise unter dem Pseudonym Mathias Acher) und Übersetzer aus dem Jiddischen bekannt. 1890 heiratete Birnbaum Rosa Korngut und hatte drei Söhne. 1933 emigrierte die Familie von Berlin, wo sie nach 1911 hauptsächlich lebte, in die Niederlande, wo Nathan Birnbaum nach schwerer Krankheit 1937 in Scheveningen starb….


DÜSSELDORF:

Die Hooliganpatrouille

Die einschüchternden Bilder waren gewollt: 34 Hooligans versammelten sich im Oktober 2018 zum Gruppenfoto am S-Bahnhof Düsseldorf-Eller Süd, gekleidet in Bomberjacken, schwarzen Kapuzenpullovern oder Anoraks mit Tarnfarben. Das Foto der Männergesellschaft, die öffentlich unter dem Namen Bruderschaft Deutschland auftritt, wurde über Twitter verbreitet. Die rechte Truppe selbst marschierte anschließend durch den Stadtteil Eller. Das Viertel in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt sollte ab jetzt ihr Gebiet sein, das war die eindeutige Botschaft der Patrouillen. Es folgten noch weitere….


Israelische Minister fordern:

Todesstrafe für Mörder einer jüdischen Jugendlichen

Der Mord an einem jüdischen Mädchen am vergangenen Donnerstag durch einen Araber, der mit einem Messer bewaffnet war, hat eine ganze Nation in Aufruhr versetzt. Ori Ansbacher, 19, machte einen Spaziergang in einem Waldgebiet, nur wenige hundert Meter von Jerusalems biblischem Zoo entfernt, als sie von dem 29-jährigen Arafat Irfayia, einem Palästinenser aus Hebron, angegriffen wurde. Die Einzelheiten des Angriffs unterliegen einer strengen Nachrichtensperre, jedoch haben lokale Medien und Regierungsvertreter den Mord dem Mädchen als „grausam“ und „brutal“ beschrieben….
Kommentar: Man bedenke es ist Wahlkampf!! Ausserdem kann es doch kein Araber gewesen sein!! Die sind doch laut Gutmenschen alle „Friedliebend“, trotz „Unterdrückung und Entrechtung“ durch die Israelis!! W.D.


VIDEO:

Der stille Exodus

Die deutsche Botschaft hat auf ihrem YouTube-Kanal ein Video veröffentlicht, in dem die Geschichte der mehr als einer Million Juden erzählt wird, die zwischen den Jahren 1946 und 1974 aus den arabischen Ländern und dem Iran vertrieben wurden….

Kommentar: Da macht sich die Botschaft aber keine Freunde mit!! Die sind doch alle freiwillig gegangen worden!! Die Araber sind doch laut Gutmenschen so „friedfertig“!! W.D.

Hier das Video!!


Wegen Friedensvermittlung gegen ihren Willen:

Palästinenser beschuldigen USA der „Verschwörung“

Die palästinensische Autonomiebehörde hat am Donnerstag die Regierung von US-Präsident Trump der „Verschwörung“ beschuldigt, da sie einen Friedensvertrag vermitteln würde, der nicht allen Forderungen der Palästinenser erfülle. Aus demselben Grund sind die meisten Israelis davon begeistert, dass Donald Trump nun den israelisch-arabischen Friedensprozess steuert….
Kommentar: Schlimm, dann müssten auch die Bonzen was arbeiten!! W.D.


Video des Tages:

Totes Meer

Das heutige Video führt uns wieder einmal an das Tote Meer. Diesmal sehen wir ein paar Kunstwerke der Natur aus Salz.

Hier das Video!


Palästinenser aus Hebron:

Gesteht Mord an der 19-jährigen Ori Ansbacher

Am Wochenende wurde eine junge Frau mit Anzeichen gewaltbedingter Verletzungen am Stadtrand von Jerusalem tot aufgefunden. Der Leichnam wurde kurz darauf als die 19-jährige Ori Ansbacher aus der Siedlung Tekoa identifiziert. Ansbacher war ehrenamtlich in einem Jugendzentrum außerhalb der Stadt tätig und wurde seit Donnerstagmorgen als vermisst gemeldet. Ein Palästinenser namens Arat Irfayia (29) aus Hebron, der sich illegal in Israel aufhielt, bekannte sich nur einen Tag später zu dem Mord….
Kommentar: Jetzt ist die Familie dank EU-Hilfe mit einer Rente versorgt!! W.D.


BERICHT:

DUTCH GOVERNMENT FINANCED B’TSELEM REPORT ATTACKING SUPREME COURT

The Dutch government commissioned and financed a B’Tselem report attacking the Israeli Supreme Court about its decisions and construction planning in the West Bank, according to a Monday morning report by the daily Israel Hayom, which claimed to have a copy of the document detailing the agreement. According to the agreement, the left-wing NGO received some 176,000 euros from the Dutch government to compose a report that would include criticism of Supreme Court decisions under the headline „Expulsion of Palestinian Communities from Their Land“….
Kommentar: So will die linke Linke Israel zerstören, damit die Araber die Israelis ins Meer treiben können!! W.D.


DIE ANTISEMITEN TRIUMPHIEREN:

NETHERLANDS TO LET PALESTINIANS REGISTER BIRTHPLACE AS WEST BANK, GAZA

The Netherlands will soon allow Palestinians living there to register their birthplace as West Bank or Gaza, instead of referencing Israel or nothing. Palestinians born in east Jerusalem can also register the West Bank as their place of birth. It’s a step that underscores the Netherlands acceptance of the pre-1967 border lines as the future boundaries of a Palestinian state and the country’s disavowal of Israeli sovereignty in east Jerusalem….
Kommentar: Kann man sich in den Niederlanden auch als Spanier, geboren im den spanischen Niederlanden, registrieren lassen?? W.D.


NEUE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE:

ILHAN OMAR ACCUSES AIPAC OF PAYING POLITICIANS TO BE PRO-ISRAEL

US congresswoman Ilhan Omar, a famed Boycott, Divestment and Sanctions (BDS) supporter, pointed an accusatory finger at the American Israel Public Affairs Committee (AIPAC), saying the organization is paying American politicians to be pro-Israel. Omar made the comment in a tweet on Sunday evening American time sparking immediate backlash, with tweeters accusing Omar of going down a slippery slop by linking AIPAC with the negative antisemitic stereotype of Jewish people’s false obsession with money….
Kommentar: Entweder tiefer Hass auf die Juden oder sie ist sauer, weil man ihr noch kein Geld angeboten hat!! W.D.


TONY BLAIR:

HOW IS ANTISEMITISM IN LABOUR PARTY TOLERATED?

Former UK Prime Minister and Labour Party Leader Tony Blair criticized the party for its heavy use of antisemitic rhetoric in a Sky News interview on Sunday, asking, „How can we say it’s tolerable to have a certain level of antisemitism?“ After being asked by the interviewer about the heavy criticism of antisemitism in the party, Blair responded that they „should eradicate antisemitism for the Labour Party.“ „We’re supposed to be a progressive political party,“ Blair explained. „Yes, there are parts of the left, not the whole of the left, that have a problem with antisemitism, and you see this in their attitudes to the State of Israel.“….


MOSSAD, MI6:

SMUGGLED IRANIAN NUCLEAR SCIENTIST TO THE UK

Mossad, British secret services and the CIA extracted an Iranian nuclear scientist out of Tehran and provided him with a safe haven in the US, the Daily Mail reported on Sunday. The Iranian scientist is thought to have been smuggled into the UK on an inflatable boat alongside other Iranian migrants who crossed over to Lydd at the beginning of 2019. The plan is said to have been drawn up in October when the Mossad helped the 47-year-old technician escape to Turkey, and from that location he joined the flux of Iranian immigrants attempting to reach the UK….
Kommentar: Unsere Gutmenschen sind entsetzt!! W.D.


ARAB MK AHMED TIBI:

90% OF WEAPONS IN ARAB TOWNS ‚TRANSFERRED FROM IDF‘

Ahmed Tibi, leader of the Arab-Israeli leftist Taal party, spoke on the coming elections on Sunday evening in i24 News, taking the opportunity to claim that 90% of weapons in Arab towns used in local violence „are being transferred from IDF bases“.


PA RESPONDS TO PAY-FOR-SLAY:

WILL NOT ACCEPT MONEY IF DEDUCTIONS MADE

Israel’s decision to deduct money from tax and tariff revenues it collects on behalf of the Palestinian Authority will lead to anarchy in the West Bank, Palestinian officials in Ramallah warned on Sunday. The warning came after Prime Minister Benjamin Netanyahu told the weekly cabinet meeting earlier in the day that Israel will deduct money from the taxes and tariffs it collects monthly on behalf of the PA, which it then uses to pay security prisoners and families of Palestinians who were killed while carrying out attacks against Israelis….
Kommentar: Man muss doch die Terroristen unterstützen!! Sie wählen dann die Spender, falls mal eine Wahl stattfindet!! W.D.


It wanted to normalize ties:

Bahrain said to have informed Israel two years ago

Bahrain informed Israel more than two years ago that it was interested in normalizing relations, an Israeli TV station claimed Sunday, amid persistent reports that Israel has been close to establishing ties with an Arab state. According to a report on Israel’s Channel 13 news, Bahrain’s Foreign Minister Khalid bin Ahmed Al Khalifa held a clandestine meeting with former foreign minister Tzipi Livni on the sidelines of the 2017 Munich Security Conference….


Carl Laemmle:

He put Dracula on the big screen, and saved hundreds of Jews from a real monster

After losing control of the movie studio that introduced audiences to Dracula and Frankenstein, Carl Laemmle had a vital final mission. Formerly the head of what is today Universal Pictures, Laemmle worked to save fellow Jews from Hitler in the 1930s, despite opposition from the US State Department. By the time of his death in 1939, he had rescued over 300 Jewish families….


‚PALESTINE WILL BECOME THE WORLD’S GHETTO‘:

How a curious love triangle spurred UK’s cabinet to pass the Balfour Declaration

There was only one Jewish member among the British Cabinet when it debated Chaim Weizmann’s request that it back the establishment of a Jewish homeland in Palestine during the summer and autumn of 1917. But Edwin Montagu, who was born 140 years ago this month, was not, as might have been expected, the strongest advocate of what soon became known as the Balfour Declaration. Actually, he was its most bitter adversary….