Aktuelles vom 14-01-2015

14.01.2015                     23.Tewet 5775

Neue Nachrichten:

Hintergrund:

Die Politiker und die seperate Massendemo in Paris

​Politiker aus aller Welt hatten eine Demonstration von 1,5 Millionen Menschen in Paris angeführt. So wurde es berichtet und im Fernsehen eindrücklich gezeigt. Doch der Schein trügt. Bei Twitter sind inzwischen Fotos der Demonstration in Paris aufgetaucht, die einen ganz anderen „Überblick“ darbieten. Wie sich herausstellt, hatten sich die Spitzenpolitiker der Welt, darunter François Hollande, Angela Merkel und natürlich die beiden Nahostkontrahenten Benjamin Netanjahu und Mahmud Abbas, in einer völlig abgesperrten Pariser Nebengasse zu einer „Photo-Op“ aufgestellt, die angeblich nur wenige Minuten dauerte. Dann seien die Politiker schnell wieder in ihre Autos gestiegen und weggefahren….

Gedenken in Jerusalem:

Totengebet für die jüdischen Anschlagsopfer

Tausende Menschen begleiten die Trauerfeier in Jerusalem für die jüdischen Opfer der Pariser Terrorattacken. Am Begräbnis nehmen auch Israels Präsident Rivlin und Regierungschef Netanjahu teil….

 

Antisemitismus in Frankreich:

Und was ist mit den Juden?

Das Bekenntnis „Ich bin Charlie“ beschwört die Pressefreiheit. Es lässt jedoch vergessen, dass der islamistische Terror immer auch die Glaubensfreiheit bedroht. Der Antisemitismus trat in Paris offen zutage….

 

Retuschiertes Paris-Foto:

Gruppenbild ohne Kanzlerin

​Frauen auf Fotos gibt es in den Zeitungen strenggläubiger Juden nicht. So verschwindet die Kanzlerin aus dem Paris-Trauermarsch ebenso wie einst Hillary Clinton aus dem Weißen Haus….

 

​Islam und Terror:

Warum nur in Gottes Namen?

Zu sagen, der Islam sei friedliebend, damit ist es nicht getan. Denn die Täter von Paris hatten einen religiösen Bezug. Aber es kam noch etwas hinzu. Zur Anatomie einer mörderischen Frömmigkeit….

 

Umfrage:

Nearly half of British Jews says they have no future in Europe, study finds

The survey comes a week after four French Jews were killed in an attack on a kosher supermarket in Paris which led to police stepping up security at synagogues and other Jewish venues across Britain.​…

 

Türkische Verschwörungstheorie:

Ankara mayor: Mossad behind Paris terror attacks

"Mossad enflames Islamophobia by causing such incidents," says Melih Gokcek. Melih Gokcek said Israeli intelligence planned the attacks in retaliation for France recently expressing support for Palestinian statehood, according to Today’s Zaman, an English-language Turkish publication, citing the Andalou news agency….

 

Endlich auch in der UNO:

First UN assembly on anti-Semitism to be held next week

36 countries set to participate in Israel-led session raising the issue of anti-Semitism. Thirty-six countries in cooperation with the Israeli mission petitioned President of the General Assembly Sam Kutesa of Uganda to hold the session. Led by Israel, other signatories on the petition included the US, Canada, Australia and all members of the European Union….

 

Mahnwache in Berlin:

Wenn Vielfalt zu Stärke wird

Religionsverbände und Politiker haben unterschiedliche Meinungen und Sorgen. Gegen den Terror aber stehen sie gemeinsam auf – ein einmaliges Zeichen in einmaligen Zeiten….

 

Juden in Paris:

Es gibt ein Morgen. Wenn nicht hier, dann woanders

​Immer mehr Juden verlassen Frankreich, nicht erst seit den Anschlägen auf "Charlie Hebdo" und den jüdischen Supermarkt. Für viele ist Antisemitismus etwas Alltägliches….

 

Laizismus:

Frankreich fürchtet die Gretchenfrage

​Frankreich ist ein laizistischer Staat. Darauf sind die Franzosen zu Recht stolz. Das darf aber die Diskussion über eine sinnvolle Integrationspolitik nicht hemmen….

 

Koran-Auslegung:

Fundamentalisten mit grünem Textmarker

​"Der Islam ist eine Religion des Friedens" – diese Aussage als Abgrenzung zu Terrorakten ist zu einfach. Die Mehrheit der gemäßigten Muslime muss endlich über den Koran debattieren. Sonst wird ihr heiliges Buch weiter von Extremisten vereinnahmt….

 

Zentralrat der Muslime:

Muslime sauer auf Mazyek

Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland, brüskiert andere muslimische Verbände. Viele werfen Mazyek Profilierung und Machtpolitik vor. Auch das Bundesinnenministerium spielt eine unrühmliche Rolle….

 

​Neue Ausgabe:

"Charlie Hebdo": Ansturm auf Verkaufsstellen

Auf die Verkaufsstellen des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo" hat es Mittwoch früh einen riesigen Ansturm gegeben. An etlichen Pariser Zeitungsständen war die erste Ausgabe des Blattes seit dem Attentat auf die Redaktion innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Viele Stammkunden hätten sich schon im Vorfeld Exemplare reserviert, berichteten Verkäufer….

 

Wien:

Der Islam gehört zu Österreich. Aber: Er gehört nicht zur Identität.

Tatsache ist: Der Islam gehört heutzutage zu Österreich – genauso wie das Judentum, der Buddhismus oder der Hinduismus. Mehr als eine halbe Million Muslime, oder fast sieben Prozent der Bevölkerung, nicht als Teil der Alpenrepublik anzuerkennen, wäre Realitätsverweigerung. Klar ist aber auch, dass damit ein bedingungsloses Bekenntnis der Muslime zum Rechtsstaat und zu den universalen Menschenrechten verbunden sein muss. Nur dann ist ein fruchtbarer Dialog möglich, von dem das ganze Land profitieren kann….

 

Anschlag auf "Charlie Hebdo":

Schweizer Juden machen sich Sorgen

Die Juden in der Schweiz sind mit weniger Antisemitismus konfrontiert als jene in Frankreich. Das Phänomen islamistisch motivierter Anfeindungen ist hierzulande relativ neu. Dennoch sind die Juden nach den Anschlägen von Paris alarmiert.​…

 

Bunter Abendhimmel:

Sonnenuntergänge begeistern ganz Österreich

Egal ob in Wien, Graz oder in Kärnten. Bei klarem Himmel und sehr guter Fernsicht ist der Abendhimmel derzeit ein Traum: Alle Rotschattierungen präsentiert uns Petrus derzeit, hunderte zücken ihre Handys oder Fotokameras sobald die Dunkelheit anbricht. In einigen Religionen, zum Beispiel im Islam und im Judentum, beginnt der Tag übrigens erst, sobald die Sonne untergeht. Diese Ansicht teilten auch die alten Germanen….

 

Antisemitische Übergriffe:

Juden in Europa fühlen sich nicht mehr sicher

Anschläge in Toulouse, Brüssel und nun Paris: Angesichts der Angriffe auf Juden in Europa erwägen viele einen Umzug nach Israel. Ministerpräsident Netanjahu heißt die Einwanderer aus Europa willkommen, doch die jüdischen Gemeinden wollen ihre Heimat nicht so leicht aufgeben….

 

Wegen Verherrlichung des Terrorismus:

"Ich fühle mich wie Charlie Coulibaly": Französischer Komiker Dieudonné festgenommen

​Der Vorwurf lautet: "Verherrlichung des Terrorismus". Die Polizei hat den französischen Komiker Dieudonné nach einem Facebook-Post festgenommen. Nach dem Anschlag auf die Satirezeitung "Charlie Hebdo" schrieb er: "Ich fühle mich wie Charlie Coulibaly"….

 

Kritik am Islam:

Sind wir alle Charlie?

Die Ermordung einer ganzen Zeitungsredaktion und von Juden in einem Kosher-Kaufhaus traf uns bis ins Mark. Plötzlich stand die Freiheit des Lachens und des Denkens auf dem Spiel. Plötzlich wurde klar, dass sich der Krieg der Islamisten gegen unsere Lebensweise richtet und gegen alle, die diese schätzen. Deshalb demonstrierten am Wochenende Millionen unter dem Motto Je suis Charlie. Bei den al-Qaida-Anschlägen von London und Madrid war dies noch anders. Damals hatten viele die Außenpolitik der betroffenen Regierungen für den Terror verantwortlich gemacht; damals blieben die Proteste verhalten….

Den Artikel hier hören!

 

Kundgebung in Berlin:

“Nehmen Sie unsere Gefühle als Seismographen”

Rede des Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Abraham Lehrer, bei der Kundgebung „Zusammenstehen – Gesicht zeigen“ am Dienstag, 13.1.2015, in Berlin….

 

Ultraorthodoxe Zeitung:

Zensur bei Bildern der Politikerdemo in Paris

Die ultraorthodoxe israelische Zeitung „HaMevasser“ (Der Verkünder) druckt grundsätzlich keine Frauenbilder ab. Gleichwohl gehörte natürlich ein Bild der Demonstration der Politiker in Paris auf die Titelseite. Wohin nun mit Bundeskanzlerin Angela Merkel?….

 

Jerusalem:

Jüdische Opfer werden in Israel beigesetzt

​Die vier Opfer der Geiselnahme in dem koscheren Supermarkt in Paris werden heute in Israel beigesetzt. Ihre sterblichen Überreste sind am Morgen im Heiligen Land eingetroffen. Insgesamt waren es 17 Menschen, die während der drei Tage des islamistischen Blutbades niedergeschossen wurden. Frankreich wurde bis ins Mark erschüttert und eine Welle des Schocks ging durch die drittgrößte jüdische Gemeinschaft der Welt. Die Überlebenden stehen zum Teil noch unter Schock. Einige berichteten nun von ihren dramatischen Erlebnissen mit dem Geiselnehmer….

 

Winter in Israel:

Die Ski-Saison in Nordisrael hat begonnen

​Nachdem es in den Hochlagen im Norden Israels eine Woche lang geschneit hat, wurde das Skigebiet am Berg Hermon für Skifahrer, Snowboarder und andere Wintersport-Begeisterte geöffnet. Arbeiter haben es geschafft, das israelische Skigebiet nach einer Woche Dauerschneefall zu präparieren – die Parkplätze wurden geräumt und die Pisten für die vielen Besucher vorbereitet, die in Strömen anreisen, um die weiße Pracht im Heiligen Land zu genießen….

 

Israel-Video des Tages:

Süßes Gebäck aus Jerusalem

Bei unserem heutigen Video wird Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Im Mittelpunkt steht das beliebte Feingebäck „Chocolate Rugelach“. Es wurde einst von den europäischen Juden nach Israel importiert und ist dort mittlerweile heiß begehrt….

Hier das Video!

 

Diplomatie:

Rivlin to AIPAC: Tell Obama administration to renew Israeli-Palestinian peace talks

Rivlin said PA President Abbas, whom he referred to as “my good friend,” did not want to negotiate with Israel on a two-state solution unless there was parity between Israel and the Palestinians.​…

 

Israel vor den Wahlen:

Labor's Yacimovich captures primary top slot as women, socioeconomic voices round out top 10

Isaac Herzog leads list; Shelly Yacimovich wins third slot.​ Former chairwoman Shelly Yacimovich won the third slot on the Labor list after her successor Isaac Herzog and Hatnua head Tzipi Livni. The following two slots were won by the leaders of the 2011 socioeconomic protests Stav Shaffir and Itzik Shmuly….

 

Dublin:

'We told you so' – Israeli embassy in Ireland posts photo of Mona Lisa in Muslim headdress

The post seems to be a common sentiment among Israelis who are angry over what they perceive as the international community’s inability to empathize with its precarious security situation.​…

 

Israel vor den Wahlen:

At Bayit Yehudi primary, Bennett boasts: We are a core movement in Israel

Polls open after temporary injunction to delay vote over transparency issues is revoked; 41 candidates running for nine realistic spots.​…

 

Opfer-Beerdigung:

‘I know you are all crying with me’

Widow of Paris kosher supermarket victim eulogizes husband. “I thank all of you for all of this. I would not have believed this,” Braham said. “Philippe, my beloved, you were a perfect person,” she said after she lit a torch next to her husband’s body….

 

Konversion:

Canadian firm to use Iron Dome tech for electrical smart grid

The Iron Dome is known for its precision in shooting rockets out of the sky, which saved hundreds of Israeli lives during Operation Protective Edge.​…

 

Nichts verstanden:

Egypt's Grand Mufti warns Charlie Hebdo against publishing new Mohammad caricature

Charlie Hebdo is due to publish a front page on Wednesday showing a caricature of the Prophet in its first edition since Islamist gunmen attacked the weekly's offices last Wednesday..

(Anmerkung: Zeitungen in islamischen Staaten dürfen scharfe antijüdische und antichristliche Karikaturen veröffentlichen. Charlie Hebdo bewahrt das Gleichgewicht!)

 

Politik & Diplomatie:

Plaintiffs in 1st ever PA terrorism trial in US: 6 terror attacks linked to Arafat

Lead lawyer: "More than a decade after these six horrific terrorist attacks left Americans dead or wounded, today marks the day that survivors brought the perpetrators to face justice."​….

 

Teure Beerdigung:

Paris victims’ families charged for Jerusalem funerals

Families expected to pay nearly $13,000. The charges were levied by the Chevra Kadisha, part of the Religious Services Ministry, after the families refused to bury the men in multi-story tombs, which would have been free, Ynet reported late Tuesday….

 

"Charlie Hebdo"-Anschlag:

Yemen's Al-Qaida claims responsibility for Charlie Hebdo attack

Branch makes the claim in a video posted on YouTube, says attack carried out in vengeance for the satirical weekly insulting the Prophet Mohammed.​…

 

Terror-Prozeß in New York:

Terror victims' lawyer blames PA, PLO for killings

U.S. civil trial over attacks that took place in Israel in 2001-2004 begins; many of the victims were American. The Palestine Liberation Organization and the Palestinian Authority routinely killed civilians in Israel, a lawyer for victims of terror attacks told a jury Tuesday at the opening of a U.S. civil trial….