Aktuelles vom 17. November 2018 – 09. Kislev 5779 – Wajeze

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Der Psychologe Klaus Weber in seinem Buch »Resonanzverhältnisse. Zur Faschisierung Deutschlands«:

»Mal sind es die Flüchtlinge, dann die Islamisten, dann die Juden.«


VERTRETUNG IN ASERBAIDSCHAN:

Israel ernennt arabischen Christen zum Botschafter

Israel hat erstmals einen christlichen Araber zum Botschafter des jüdischen Staates ernannt. George Deek soll Israel ab Sommer 2019 im schiitisch-islamisch geprägten Aserbaidschan vertreten. „George ist ein begabter Jurist und ein gefragter Redner“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Freitag. Der 34 Jahre alte Deek habe die gesamte diplomatische Ausbildung durchlaufen und bereits als stellvertretender Botschafter in Nigeria und Norwegen gearbeitet. Deek wurde in eine christlich-arabische Familie im Tel Aviver Stadtteil Jaffa geboren, wie es in einer Mitteilung des Außenministeriums hieß….
Kommentar: So „diskriminiert“ laut BDS Israel seine arabischen Bürger!! „ENTSETZLICH“!! Im Gegensatz zu den mohamedanischen Staaten, die inzwischen fast „judenrein“ sind, was laut BDS natürlich keine Apartheid ist!! W.D.


NACH LIEBERMANS RÜCKTRITT:

Netanjahu wird auch Verteidigungsminister Israels

In Israel ist eine vorgezogene Parlamentswahl wahrscheinlicher geworden, nachdem eine Verständigung zwischen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (Likud) und dem Vorsitzenden der mitregierenden Siedlerpartei, Naftali Bennett, am Freitag gescheitert ist. Unklarheit herrschte zunächst darüber, ob die Siedlerpartei nun die Koalition verlassen wird. Damit hätte Netanjahus Koalition keine Mehrheit mehr. Am Mittwoch war bereits Verteidigungsminister Avigdor Lieberman zurückgetreten, dessen Partei Yisrael Beiteinu die Koalition aus Protest gegen einen Waffenstillstand mit der Hams im Gazastreifen verließ. Daraufhin hatte Bennett das Verteidigungsressort für sich gefordert und gedroht, andernfalls ebenfalls die Regierung zu verlassen. Dem kam Netanjahu am Freitag nicht nach….


Profil:

Mosche Lion

Im zweiten Anlauf hat er es geschafft: Mosche Lion wird Bürgermeister von Jerusalem. Die „heilige Stadt“ hat für drei Weltreligionen zentrale Bedeutung und ist einer der Brennpunkte des Nahostkonflikts. Wer die Geschicke dieser Stadt lenkt, dem ist hohe internationale Aufmerksamkeit sicher. Im neuen Amt wird der 57-Jährige nun tun müssen, was er bisher vermieden hat: englisch zu sprechen….


Aktuelles Lexikon:

Buße

„Tut Buße!“ Gleich im ersten Satz, den das Markusevangelium von Jesus überliefert, fordert er seine Jünger zur „Metanoia“ auf, wie die Buße auf Griechisch heißt: zur Umkehr, zum Umdenken. Die Einsicht, dass man etwas falsch gemacht hat, genügt also nicht, sie muss auch Konsequenzen haben. Den Gedanken besitzt das Christentum nicht exklusiv – im Judentum gibt es zehn Tage der Umkehr vor dem höchsten Feiertag Jom Kippur; im Islam nimmt Allah die Bußhandlungen des Menschen an; im Buddhismus verbessern Reue und Umkehr das Karma….


PROPAGANDA-BESUCH:

Hanan Ashrawi gegen Unilateralismus in der Nahost-Politik

Frieden und Gerechtigkeit für Palästina forderte Hanan Ashrawi heute bei einem Treffen mit österreichischen Abgeordneten unter Leitung der Vorsitzenden der parlamentarischen Gruppe Österreich – Palästinensische Gebiete, der SPÖ-Abgeordneten Muna Duzdar, im Parlament. Die führende Vertreterin der PLO sprach kritisch von Unilateralismus der US-Administration in der Nahostfrage, der die Chancen auf Frieden zerstöre, und betonte, ohne Einbindung der Palästinenser werde es keine Friedenslösung geben….
Kommentar: Wer Kriege verliert, verliert auch Gebiete!! Überall auf der Welt!! Seit jeher!! W.D.


MIT LÜGE IN DEN KONGRESS:

Abgeordnete der US-Demokraten nimmt Distanzierung von BDS zurück

„Eine frisch gewählte Abgeordnete aus Minnesota, die sich während des Wahlkampfs gegen einen Boykott Israels aussprach, hat nun erklärt, dass sie die BDS-Bewegung unterstützt. Ilhan Omar, eine der ersten beiden muslimischen Frauen, die vergangene Woche ins Repräsentantenhaus gewählt wurden, hatte auf Befragen der Webseite Muslim Girl während eines Wahlkampfauftritts in einer Synagoge in Minneapolis erklärt, die BDS-Bewegung sei ‚kontraproduktiv‘ und verhindere einen Dialog. Die BDS-Bewegung ‚beende den Dialog‘ und lege einer Zweistaatenlösung Hindernisse in den Weg, erklärte sie damals. Wie etliche andere Demokraten auch sprach sie sich gegen Gesetze aus, die BDS-Maßnahmen untersagen, da sie ihres Erachtens die Redefreiheit einschränken würden….


GEDANKENAUSTAUSCH:

Israelkongress zeigt das Land abseits des Konflikts

Kaum ein Tag vergeht ohne Schlagzeilen über Israel. Eigentlich erstaunlich für einen Staat, der erst 70 Jahre alt, flächenmäßig kaum größer als Hessen ist und gerade mal rund acht Millionen Einwohner zählt. Ist von Israel die Rede, geht es zumeist um Konflikte. Um Gewalt an der Grenze zum Gaza-Streifen, um die Situation im Westjordanland, den Streit um Jerusalem, um Anschläge, um ethnisch, religiös oder politisch motivierte Auseinandersetzungen. Ein Großteil der vielen sonstigen Facetten des jüdischen Staates bleibt bei der Berichterstattung außen vor….


HETZE IM INTERNET:

Antisemitische Hetze: Politiker fordern schärfere Gesetze

Politiker verschiedener Parteien haben sich für ein schärferes Vorgehen von Politik und Justiz gegen antisemitische Äußerungen im Internet ausgesprochen. Obwohl die Täter durch Angabe ihres Namen oder der Adresse oft sogar zu identifizieren seien, verlaufe der Großteil der Strafanzeigen ergebnislos, sagte die Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau am Donnerstagabend bei einer Diskussionsveranstaltung in Bochum. Die Linken-Politikerin forderte, Staatsanwälte und Polizisten auf diesem Gebiet besser zu qualifizieren und auszustatten….


Terrorfinanzierung:

Der Iran kann und will nicht einlenken

Der iranische Wächterrat hat am Sonntag hat vor kurzem eine Gesetzesvorlage zurückgewiesen, durch die die Islamische Republik der UNO-Konvention zur Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung beigetreten wäre. Mit seinem Gesetz wollte das iranische Pseudo-Parlament Majless einen diplomatischen Trick anwenden, indem es pro forma behauptete, die iranische Regierung lehne den Terrorismus ab. Der Trick besteht darin, dass Terrorismus in der iranischen Staatsideologie anders definiert wird als in westlichen Staaten, weswegen etwa die antiisraelischen Terrororganisationen für die iranische Regierung auch keine terroristischen Gruppen darstellen….
Kommentar: Terror ist doch die einzige Legitimierung für die Mullahs!! W.D.


AUSSTELLUNG „MADE IN GERMANY“:

Der Weg deutscher Marken nach Israel

Dass deutsche Marken und Produkte heute in Israel reichlich vertreten sind, ist aufgrund der Geschichte nicht selbstverständlich. Bis es soweit war, vergingen Jahrzehnte. Der Prozess reichte von schroffer Ablehnung über Duldung bis zur letztlichen Akzeptanz. Eine Ausstellung in Bergisch Gladbach widmet sich derzeit diesem Thema. Unter dem Motto „Made in Germany – Deutsche Marken in Israel“ zeigt sie die einzigartige Erfolgsgeschichte der deutsch-israelischen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen am Beispiel bekannter Marken und Unternehmen….


EIN ERFOLG – EIN MISSERFOLG ??:

25 Jahre Oslo Abkommen

25 Jahre sind vergangen, und noch immer streitet man darüber, wie das Oslo-Abkommen zu beurteilen sei. Das im September 1993 von Jassir Arafat und Itzchak Rabin unterzeichnete Abkommen führte zur Gründung der Palästinensischen Autonomiebehörde und erkannte die PLO (Palästinensische Befreiungsorganisation) als Führung des palästinensischen Volkes an….


ANALYSE:

Weit verbreiteter Ärger in Israel nach Waffenstillstand mit der Hamas

Nachdem in etwas mehr als einem Tag 460 Raketen auf Südisrael abgefeuert worden waren, kam es am Dienstagabend zwischen der israelischen Regierung und der Hamas zu einem von Ägypten vermittelten Waffenstillstand. Der Schritt erfolgte, nachdem die israelischen Verteidigungskräfte (IDF) begonnen hatten, Reservisten aufzurufen, um die wichtigen Einheiten entlang der Grenze zu Gaza zu verstärken, eine Maßnahme, die von vielen Beobachtern als Vorbereitung auf eine Bodenoperation angesehen wurde….


Israel importiert immer noch Gaza-Produkte:

Und löst wütende Online-Reaktionen aus

Araber, die im Gaza-Streifen leben, zerstörten auf infame Weise alle landwirtschaftlichen Ausrüstungen und Einrichtungen, die 2005 von den Israelis zurückgelassen wurden, als sie die Küstenenklave verlassen mussten. Das bedeutet jedoch nicht, dass das jetzt von der Hamas beherrschte Territorium die Produktion von frischem Gemüse und Früchten eingestellt hat. Tatsächlich waren Israelis schockiert, als sie entdeckten, dass ein großer Teil der Produkte, die die Regale in ihren Supermärkten füllen, noch immer aus dem Gazastreifen kommt, obwohl die Hamas und ihre terroristischen Verbündeten von dort aus regelmäßig Raketenangriffe gegen den jüdischen Staat gestartet haben….
Kommentar: Hätten die Araber das nicht getan, wäre die Produktion um ein Vielfaches höher, und es gäbe keine Nahrungsmittelknappheit im Gazastreifen!! Aber so steht es natürlich nicht in unseren Medien!! W.D.


Video des Tages:

Die Pita

Nachdem uns die Gastronomie-Autorin Michal Levit am vergangenen Freitag vom israelischen Frühstück erzählt hat, befasst sie sich im heutigen Video mit einem kleinen runden Brot, das eine gesamte Mahlzeit beinhalten kann. Es geht um die Pita, die man mit vielen leckeren Dingen füllen kann….

Hier das Video!


ANALYSE:

Netanjahu bleibt keine Wahl als Wahlen auszuschreiben

Am Sonntag sollen die Parteispitzen der Regierungskoalition in Israel zusammentreten, um einen Termin für vorgezogene Neuwahlen abzusprechen. Das ergab sich nach einem zweistündigen Gespräch zwischen Premierminister Benjamin Netanjahu und Erziehungsminister Naftali Bennett am Freitag….


NACH HAUSVERKAUF:

Dem Schlüsselhalter der Grabeskirche droht der Tod

Seit fast 1000 Jahren verwalten zwei muslimische Familien den Schlüssel zum wichtigsten christlichen Heiligtum in Jerusalem, der Grabeskirche. Die Joudeh-Familie „besitzt“ den klobigen Schlüssel, während ein Mitglied der Nusseibeh-Familie die Aufgabe hat, den Schlüssel entgegen zu nehmen und das Tor aufzuschließen. Diese „Sitte“ wurde eingerichtet, weil in der Grabeskirche sechs christliche Konfessionen und Kirchen, darunter Griechen, Armenier Syrer, Kopten und andere das Sagen haben und sich auf fast nichts einigen können. Deshalb wurde beschlossen, dass Muslime den Schlüssel zum einzigen Tor des Gotteshauses erhalten….
Kommentar: Haus- und Landverkauf an Juden ist von der PA per Gesetzerlass mit der Todesstrafe belegt! Das ist reinste APARTHEID!! Natürlich nicht für die BDS-Bewegung (Blöd-Dumm-Scheinheilig)!! W.D.


RECHTE SAMMELBEWEGUNG?:

STEVE BANNON PICKS JEWISH-BELGIAN LAWYER TO UNITE EUROPEAN RIGHT

Europe has pro-Trump populists far more powerful and better known than Mischael Modrikamen, the leader of Belgium’s small People’s Party. There is Marine Le Pen of France’s National Front, who clinched more than a third of the votes – about 10 million of them — in the 2017 presidential elections with her nationalist and anti-Islam platform….


THE DAY AFTER:

JERUSALEM’S NEW MAYOR DRAWS UP A PLAN OF ACTION

The most probable thing that both of the final candidates for mayor did once the results were known was to get some sleep. Upon waking, the new mayor has less than a week to get ready for the next five years of his life. The first stop will be on November 19, when the newly elected mayor steps into the mayor’s office on the sixth story of Building 1 at Safra Square. Among his top priorities are to select his closest staff and to decide how best to utilize the almost 10,000 employees and budget of NIS 9 billion (NIS 6b. for the current annual budget and NIS 3b. more for special large projects)….


SOUTHERN FRONT:

WAS THIS THE LAST STRAW FOR THE ‘RESILIENT’ SOUTH?

„Resilience” is a word that pops up over and over again every time residents of Gaza border communities are forced to grin and bear a new onslaught of missiles slamming their communities, as they huddle in their safe rooms for days on end until they get the green light from the Home Front Command to resume normal life. But southern residents are fed up with their “normal” – putting on a brave face going back to their routines but many living with trauma and all shrouded in uncertainty about when the next round of violence will start up again….


ANALYSE:

HEZBOLLAH MONEY LAUNDERING HAS A ‚SAFE HOME IN GERMANY‘

Lax German illicit terror finance policies permitted the US and EU proscribed Lebanese terrorist organization Hezbollah to run a vast criminal enterprise to raise funds through a money laundering operation in Europe and South America. French prosecutors put fifteen members of the criminal organization on trial on Tuesday  in Paris. According to three German media outlets–NDR, WDR and the Süddeutsche Zeitung–two of the accused men lived in the German state of North Rhine-Westphalia and  an additional two men charged  lived near the city-state of Bremen in northern Germany….
Kommentar: In NRW und BR?? Das kann doch gar nicht sein!! W.D.


DESERT SOUL:

HIKING IN EIN AVDAT NATIONAL PARK

Gazing out at a desert landscape can cleanse your soul. The quiet peacefulness of the open space seems to stretch endlessly toward the horizon and has attracted nomadic communities since ancient times. Luckily, we don’t need to lead a nomadic lifestyle to enjoy a few hours or days in the midst of this desert beauty. There are dozens of fantastic trails in Israel’s Negev region that are perfect for family outings where you can spend the day discovering gorgeous desert landscapes, splashing around gushing streams and gazing out at stunning canyons….


TROTZ WAFFENRUHE:

MARCH OF RETURN PROTESTS CONTINUE ALONG GAZA-ISRAEL BORDER, CLASHES ENSUE

Around 8,000 Palestinian protesters gathered in five locations today along the Gaza Border as a continuation of the March of Return protests. 14 Palestinians were injured in the clashes along the border according to the Palestinian Health Ministry, and unconfirmed reports that one Palestinian has been killed in the action….
Kommentar: Hab ich mir schon so gedacht!! Wird ja auch gut bezahlt!! W.D.


NACH ABLEHNUNG DURCH DIE PA:

CHIEF RABBI PERMITS MUSLIM BE BURIED IN JEWISH CEMETERY TO RECTIFY HUMAN DIGNITY

Municipal chief rabbi of Jerusalem Rabbi Aryeh Stern said Ala’ Qirresh, the Muslim who died in a road accident on Route 90 in November, could be buried in Jewish cemetery after several east Jerusalem residents refused to give Qirresh, a burial at al-Aqsa Mosque. „Because the Muslims are not prepared to bury him,“ Stern wrote in explanation of his ruling. We chose „to rectify the harm they caused him“….
Kommentar: Der Grund für die Ablehnung einer mohamedanischen Bestattung ist der Verdacht, er könnte Land an Juden verkauft haben!! So was ist schlimmste DISKRIMINIERUNG!! W.D.


VIENNA-BORN FOREIGN MINISTER LIVED IN ISRAEL FOR TWO YEARS:

Austrian FM vows to stand up for Israel, which is currently boycotting her

Austria’s foreign minister, who is boycotted by Israel due to her affiliation with the far-right Freedom Party, on Thursday vowed to fight against anti-Zionism and to stand up for the Jewish state in international forums. Israelis are somewhat justified in feeling that the European Union treats their state unfairly, Karin Kneissl said, pledging to change that. “I know that many Israelis feel that — while there exist strong bilateral ties with a number of European countries — the relationship with the EU on a whole never quite lives up to its full potential,” she told The Times of Israel in an exclusive interview. “And there is something to that.”….


Hamas Gaza chief to Israel:

Don’t test us again, next barrage will hit Tel Aviv

Hamas’s leader in the Gaza Strip Yahya Sinwar on Friday warned Israel “not to test us again,” saying the next rocket barrage from the territory would target Tel Aviv and other central cities with a potency that would “surprise” Israel. He also warned that the next time Israeli soldiers entered the Strip, they would only return through a prisoner exchange for “thousands of prisoners”….
Kommentar: Er lebt immer noch nicht in der Realität!! W.D.


Liberman:

Government has given ‘immunity’ to terrorist leaders in Gaza

In a final shot as defense minister, Avigdor Liberman on Friday lambasted his former colleagues in the security cabinet, saying they’d “effectively” given the leaders of the Hamas terror group “immunity” during this week’s intensive round of violence. “It simply makes no sense that after Hamas launches some 500 rockets at Israeli communities outside Gaza, at the south of the country, the heads of Hamas effectively get immunity from the Israeli security cabinet,” he said during a farewell visit to the south….