Aktuelles vom 17. Oktober 2018 – 08. Cheschwan 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Die Schriftstellerin Helene Hegemann lobt in der FAS Knut Hamsun:

»Leider zwischenzeitlich mal Nazi gewesen«


STREIT UM ISRAEL-HAUPTSTADT:

Australien erwägt, Botschaft nach Jerusalem zu verlegen

Australiens Premierminister Scott Morrison zeigt sich offen für eine Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Zwar gebe es keine Entscheidung zur Verlegung der australischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem, aber die Argumente für einen solchen Umzug seien „überzeugend“, sagte Morrison am Dienstag in Canberra. Dennoch wolle Australien weiterhin an einer Zwei-Staaten-Lösung in Nahost festhalten, so der Liberale. Mit Blick auf das Wie müsse man aber offen bleiben….


Erekat wirft Netanjahu Missbrauch des Christentums vor: 

„Angebliche Christenverfolgung in palästinensischen Gebieten“

Der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vorgeworfen, das Christentum für rassistische und fremdenfeindliche Aussagen zu missbrauchen. „Netanjahus Aussagen über palästinensische Christen und Bethlehem sind gegenstandslos“, sagte Erekat laut einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung in Reaktion auf Netanjahus Klage über eine angebliche Christenverfolgung in den palästinensischen Gebieten….
Kommentar: Wie kommt es nur, dass in Bethlehem von Jahr zu Jahr weniger Christen gezählt werden?? Letzte Zählung: ca. 15 % von ehemals fast 80%!! Aber da sind bestimmt laut Erekat nur die Israelis schuld?? W.D.


HAMAS:

Rakete aus Gazastreifen trifft Wohnhaus – Israel fliegt Luftangriff

Es war der erste Raketenangriff auf Israel seit Monaten – und das erste Mal seit dem Gaza-Krieg im Jahr 2014, dass ein Geschoss ein israelisches Wohnhaus traf: Nach Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe in der Nacht einen Angriff in dem Küstengebiet geflogen….
Kommentar: Das ist alles ein grosses Missverständnis!! Das war keine Rakete, sondern die arabische Version einer Friedenstaube!! Nach dem Motto: Bist du mir nicht Untertan, schlag ich dir den Schädel ein!! W.D.


BERLIN:

Wut auf der Wohlfühl-Demo

Fast hätte es eine gelungene Erzählung über ein verspätetes deutsches Sommermärchen 2018 werden können: Mehr als 240.000 Menschen setzten am Samstag bei strahlender Sonne unter dem Motto „Unteilbar“ ein Fanal gegen all den Hass und die politischen Zerwürfnisse, die Deutschland in den vergangenen Monaten beschäftigten. Friedlich, demokratisch, tolerant. Fast hätte man all die Mahner, Kritiker, die es von Anfang besser gewusst haben wollten, in die Schranken verwiesen. So hätte es werden können. Und nun das: Seit einigen Tagen häufen sich Berichte über unschöne Szenen im Verlauf der Demonstration….


Yoseph Haddad:

Ein arabischer Israeli über seine Zeit in der Armee

„Ich kann nicht schweigen, ich muss mich äußern. Ich diente während der Zweiten Intifada in den Israelischen Verteidigungskräften (IDF). Das war eine schwierige Zeit. Ich war auch an Kontrollpunkten eingesetzt und habe Wache gestanden, Menschen verhaftet und im zweiten Libanonkrieg gedient. Als israelischer Araber und israelischer Soldat in der Golani-Brigade habe ich mit anderen Israelis zusammen gedient: Mit Juden mit den verschiedensten Hintergründen, mit Drusen und Beduinen….


IRANS MACHTSTREBEN:

Das Haupthindernis für iranische Hegemonie im Nahen Osten

„Leider leidet ein Großteil der arabischen Welt, insbesondere seit dem fälschlicherweise so genannten ‚Arabischen Frühling‘, an einer schwerwiegenden soziopolitischen Krise, die Zwietracht und ein politisches Vakuum geschaffen hat, das sich die clevere revolutionäre Elite im Iran zunutze machen konnte. Diese Dynamik erklärt den Aufstieg der Hisbollah im Libanon und den Griff der schiitischen Houthi nach der Macht im Jemen. (…)….


Vortrag:

Die Reise nach Jerusalem

Der langjährige RP-Lokalchef hat gemeinsam mit Fotograf Werner Gabriel die Reise nach Jerusalem gemacht. Sie begegneten orthodoxen Juden sowie Christen und Muslimen. „Sie alle leben in dieser Stadt – friedlicher als die meisten denken“, sagte Onkelbach bei einem gut besuchten Vortragsabend im Konferenzzentrum der Rheinischen Post in Heerdt….


Nahost:

Syrien: Grenzübergang zu den von Israel besetzten Golanhöhen wiedereröffnet

Am Montag wurde der einzige Grenzübergang zwischen Syrien und den von Israel besetzten Golanhöhen wiedereröffnet. Der in der Stadt Quneitra gelegene Übergang wurde im Jahr 2014 geschlossen, nachdem Terroristen von der Nusra-Front (dem syrischen Al-Qaida-Ableger) das Gebiet überrannt und dabei auch die dort stationierten UN-Kräfte zum Abzug gezwungen hatten….
Kommentar: Ach wie schön berichtet!! Leider den wichtigsten Nebensatz vergessen: Zunächst nur für Un-Beobachter geöffnet!! W.D.


Bei Einreise nach Israel:

US-Studentin als Staatsfeindin in der Transitzone festgesetzt

Eigentlich müsste Lara Alqasem, 22, gerade an der Uni sein. Am Montag startete ihr Semester im Masterprogramm „Menschenrechte und Übergangsjustiz“ an der Hebrew University in Jerusalem. Alqasem ist US-Staatsbürgerin, besitzt ein gültiges Studentenvisum vom israelischen Konsulat in Miami. Doch seit zwei Wochen sitzt sie am Flughafen von Tel Aviv fest. Der Vorwurf: Die Studentin soll eine Gefahr für Israel sein….
Kommentar: Auch so kann man Stimmung machen!! Die arme, unschuldige BDS-Anhängerin!! Sie darf trotz Visum nicht nach Israel!! Ganz, ganz schlimm für alle Gutmenschen und Linkspopulisten!! Andere Staaten setzen solche Einreisende ohne Trara ins nächste Flugzeug und ab nach Hause!! Und niemand schreit!! W.D.


MUSIKSZENE:

Wie Liraz Charhi musikalisch Iran und Israel verbindet

Eine iranische Jüdin, geboren in Israel, die nicht in das Land ihrer Eltern zurückkehren kann: Liraz Charhi hat viele kulturelle Wurzeln. Auf ihrem neuen Album „Naz“ singt sie Lieder auf Farsi – und erzählt vom Leben iranischer Frauen….
Kommentar: Keine Reaktion bei Gutmenschen!! W.D.


NEUER HANDELSKRIEG?:

Warum islamische Länder kein Fleisch mehr in Brasilien kaufen wollen

Diplomaten und Geschäftsleute aus muslimischen Ländern haben angeblich Handelssanktionen gegen Brasilien angedroht, sollte Jair Bolsonaro, der Kandidat der rechtsgerichteten Sozial-Liberalen Partei (PSL), Brasiliens neuer Präsident werden und seine Ankündigung wahr machen, die brasilianische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Das berichtet die zweitgrößte brasilianische Tageszeitung Folha de Sao Paulo. Bolsonaro, der am 6. September bei einem Messerattentat während eines Wahlkampfauftritts lebensgefährlich verletzt wurde, war am 7. Oktober mit 46 Prozent der Stimmen überraschend deutlich als Sieger aus der ersten Runde der brasilianischen Präsidentschaftswahlen hervorgegangen. Nun tritt er am 28. Oktober in der Stichwahl gegen Fernando Haddad von der linksgerichteten Arbeiterpartei (PT) an, der 29 Prozent der Stimmen erhalten hatte….
Kommentar: Überschrift natürlich übertrieben aber im Sinne „neutraler“ Berichterstattung!! Spekulation: Vielleicht waren beim Attentat auch….?? W.D.


Neuentwicklungen vorantreiben:

XJet eröffnet größtes 3D-Druckzentrum der Welt für Keramik und Metalle

Der israelische 3D-Druckspezialist XJet hat das weltweit größte 3D-Druckzentrum für den metallischen und keramischen 3D-Druck eröffnet. Vor Ort sind ausschließlich Geräte der XJet Carmel Serie im Einsatz. Das Zentrum wird außerdem auf der formnext 2018 im November in Deutschland vorgestellt….


FÜR GUTMENSCHEN UND LINKSPOPULISTEN:

Wie die Palästinenser die Europäer anlügen

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) sagt, sie möchte, dass die internationale Gemeinschaft Druck auf Israel ausübt, um die „Verstösse gegen das palästinensische und internationale Recht zu unterbinden“. Die Forderung wurde den Mitgliedern einer Delegation des europäischen Parlaments vorgetragen, die sich am 8. Oktober in Ramallah mit Rami Hamdallah, dem Premierminister der palästinensischen Autonomiegebiete, trafen. Bei diesem Treffen erneuerte Hamdallah ebenfalls den Aufruf der PA für die Bereitstellung von „internationalem Schutz“ für die Palästinenser….
Kommentar: Das gehört doch zum Geschäftsmodell: Anlügen und abkassieren!! W.D.


»Berliner Zentrum für Antisemitismusforschung«:

Kooperiert mit Al-Quds-Aktivisten

Der Bild-Artikel mit der Überschrift »Mit Antisemitismus gegen Antisemitismus?« berichtet, dass das »Berliner Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA)« der Technischen Universität (TU) Berlin eine Kooperation mit Mitgliedern eines Vereins plane, der den Londoner Al-Quds-Tag organisiert. Bei diesen Al-Quds-Veranstaltungen werden regelmäßig judenfeindliche Äußerungen skandiert. Ein neuer Fellow des ZfA war »Resaerch Officer« der »Islamic Human Rights Commission (IHRC)«, die ein wichtiger Organisator des Al-Quds-Tages sei….


BÜCHER:

Zigarettenfabrikant – Designpionier – Kaisertreu

Jacob Mandelbaum wurde 1859 in Chrzanow, im heutigen Polen geboren. Als sogenannter Ostjude kam er 1883 nach Berlin, arbeitete dort zuerst als Vertreter für Zigaretten und machte sich 1894 mit seiner eigenen Zigarettenfabrik selbstständig. Seine Firma Manoli hatte erst in Berlin und dann in ganz Deutschland Erfolg….


Hochschulstipendien für Israel:

Jetzt bewerben

Auch in diesem Jahr vergibt das israelische Außenministerium an Graduierte verschiedener Fachrichtungen Stipendien für Forschungs- und Studienaufenthalte an israelischen Universitäten… Forschungsvorhaben zu den Themenbereichen Geschichte des jüdischen Volkes und des Staates Israel, Judentum, Internationale Beziehungen/Politikwissenschaft, hebräische Sprache und Literatur werden bevorzugt berücksichtigt….


Antisemitischer Vorfall in Würzburg: 

Denkmal geschändet

Ende April 2018 wurde in der Kaiserstraße in Würzburg eine Stele eingeweiht, die bereits seit 2016 in Planung war. Anlass der Errichtung eines solchen DenkOrtes  war der Wunsch von Nachkommen ehemaliger Würzburger Jüdinnen und Juden, die in der Kaiserstraße ihren Geschäftssitz hatten, ihren Vorfahren, die verfolgt wurden und emigrieren mussten, zu gedenken….


Video des Tages:

Die Straßenbahn von Jerusalem

In der letzten Zeit sprechen viele von dem neuen Bahnhof in Jerusalem, der vor kurzem seinen Betrieb aufgenommen hat. Der neue Schnellzug fährt momentan nur bis zum Flughafen. Wie bei vielen neuen Dingen, hat auch diese Zugverbindung unter einigen Pannen zu leiden. Doch in Jerusalem gibt es schon seit einigen Jahren eine Bahn, die sehr erfolgreich ist, die Straßenbahn!….

Hier das Video!


Rakete aus Gaza: (mit Video)

Trifft Wohnhaus in Beersheva

Um 3:39 Uhr Ortszeit wurden die Bürger der Stadt Beersheva durch das Heulen der Sirenen aus ihrem Schlaf gerissen. Raketenalarm. Nur kurze Zeit später schlug eine aus dem Gazastreifen abgefeuerte Grad-Rakete in ein Wohnhaus ein. Das Haus wurde erheblich beschädigt, es ist in Gefahr, einzustürzen….


„Friedliebende“ Mullahs:

Der Iran bedroht den Nahen Osten mit mehr als der Atombombe

Vor der von Khomeini angeführten iranischen Revolution, die im Februar 1979 stattfand, war der Status der Schiiten in der arabischen Welt (etwa 20 Prozent aller Muslime) sehr schlecht. In vielen Ländern wie Libyen, Irak und Saudi-Arabien war es üblich, sie ohne Gerichtsverfahren hinzurichten. In anderen Ländern war es den Schiiten verboten, Moscheen zu bauen, weil sie in den Augen sunnitischer Muslime Ketzer waren. Khomeinis Aufstieg war ein Wendepunkt. Er versprach, dass die Schiiten in der arabischen Welt nicht länger unterdrückt würden. 39 Jahre nach der Revolution im Iran hat sich der Status der Schiiten in der arabischen Welt nicht nur verbessert, aus dem Unterdrückten wurde der Unterdrücker. Heute haben die Iraner Kontrolle über vier arabische Staaten: Libanon, Syrien, Irak, Jemen und weitere Länder sind auf dem Weg….
Kommentar: Früher: Die Mehrheit unterdrückt die Minderheit!! Heute: Die Minderheit unterdrückt die Mehrheit!! Was ist besser?? W.D.


Liberman:

„Ernster Schlag bringt 5 Jahre Ruhe“

Verteidigungsminister Avigdor Liberman hat sich heute (Dienstag) mit Offizieren des Südkommandos für eine Besprechung der Lage an der Grenze zum Gazastreifen getroffen. Dabei sei man zu der gemeinsamen Erkenntnis gekommen, dass die momentane Situation nicht weiter bestehen könne, erklärte Liberman danach….
Kommentar: Die Gutmenschen und die Linkspopulisten sind in Schockstarre!! W.D.


HEINZ BUSCHKOWSKY ÜBER NEUKÖLLN UND DIE SPD:

„Islam ist links? Westliche Werte sind rechts? Was für ein Schmarrn“

Die „AG Migration und Vielfalt“ wollte ihn aus der SPD werfen, doch der Berliner Landesverband zog die Notbremse. Heinz Buschkowsky gilt schließlich als Wegbereiter einer Integrationspolitik, die Zugewanderten klare Regeln diktiert. Im Interview stellt er seiner Partei trotzdem ein Armutszeugnis aus….


HAMAS DENIES RESPONSIBILITY FOR ATTACK:

IDF: ONLY HAMAS HAS THESE ROCKETS

Following rocket fire from the Gaza Strip early Wednesday morning, which destroyed a home in the city of Beersheba, and an IDF strike on the Palestinian coastal enclave in response, IDF Spokesperson Brig.-Gen. Ronen Manelis held Palestinian faction Hamas responsible for the attack….
Kommentar: Nein, nicht die Hamas, sondern Allah persönlich hat diese Rakete geschickt!! (Ironie!) W.D.


U.N. UPS PALESTINIANS‘ STATURE:

MAKES IT HEAD OF GROUP OF 77

The United Nations General Assembly voted 146-3 to place the “state of Palestine” at the head of a group of 134 member nations, known as the Group of 77 and China. There were 15 abstentions. The United Nations considers the Palestinians to be a non-member state, but grants it many of the same privileges that it would award a member state….
Kommentar: Ein Nicht-Staat, der von anderen Staaten lebt, führt in der UNO eine Gruppe von Staaten an!! Wie doof ist das denn?? W.D.


INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN:

WHAT’S NEXT FOR ISRAEL’S GROWING TECH PARTNERSHIP WITH CHINA?

The fourth installment of the Israel Innovation Summit is due to kick off next week with the notable presence of Chinese Vice President Wang Qishan. The vice president’s visit to Israel is testimony to the warming Israeli-Chinese relations during Prime Minister Benyamin Netanyahu’s term—the Prime Minister’s Office has organized the event. This will be the first visit to Israel in a decade by a senior Chinese government official. The vice president will also be accompanied by a group of Chinese business leaders including Jack Ma, the CEO of the Asian e-commerce giant Alibaba….


RELIGIONEN:

UK JEWS DISPROPORTIONATELY TARGETS OF RELIGIOUS HATE CRIME

Jews in England and Wales are the single most targeted group for religiously motivated hate crime in those parts of the UK relative to the size of the Jewish population, new figures released by the British government on Tuesday have shown. In the 2017/18 period evaluated by the UK Home Office using police data,12% of all religious hate crime was directed at Jews in England and Wales, while the total number of Jews amounts to a mere 0.5% of all the total population….


WALD ABGEBRANDT:

INCENDIARY DEVICES BURNED HALF OF FORESTS NEAR GAZA, DATA SHOWS

Defense Minister Avigdor Liberman pushed for a military solution to the Gaza conflict on Tuesday, as a study shows that Palestinian-launched incendiary devices have burned half of the forested land near the southern border. “Now is the time for decisions. My position is very clear: We must deal a heavy blow against Hamas. This is the only way to return the situation to its previous state, and to reduce the level of violence to nearly zero,” Liberman said….


TOURISMUS:

CHINESE TOURISM TO ISRAEL MAKES A COMEBACK

The number of Chinese tourists entering Israel is beginning to recover after a steep decline earlier this year, based on the latest figures from Israel’s Ministry of Tourism.  Some 8,400 Chinese tourists traveled to Israel last month, compared to 9,200 in September of last year. From January through September of this year, 73,900 tourists from China visited Israel–an eight percent decrease over the same period last year, but a 38% rise over 2016. Overall, Chinese travel to the Holy Land has more than doubled since 2015, with some 114,000 people from the Asian country visiting Israel last year….


EISENBAHNEN:

KATZ: ‚GREAT INTEREST‘ IN ISRAEL-SAUDI RAILWAY PLAN

There is “great interest” in an ambitious trade plan to give Middle Eastern nations including Saudi Arabia and Jordan access to the Mediterranean Sea through Israel’s ports, the Transportation and Intelligence Minister Israel Katz said Monday. Under the plan being advanced by Katz and Prime Minister Benjamin Netanyahu, the Haifa to Beit She’an train would extend eastward across the border to Irbid, Jordan, and southward to Jenin where Palestinians could access it….
Kommentar: Die Weiterführung nach Jordanien ist ja schon länger im Gespräch!! W.D.


SECOND ROCKET LANDS OFF COAST IN GREATER TEL AVIV AREA:

IDF bombs targets in Gaza after rocket hits Beersheba

Israeli fighter jets on Wednesday morning bombed a number of targets in the Gaza Strip, after Palestinian terrorists in the coastal enclave fired a rocket at the southern city of Beersheba that exploded outside a home, causing significant damage but no injuries. “In response to the rockets fired from Gaza at Israel overnight, IDF fighter jets have started attacking terror targets in Gaza,” the army said in a statement early in the morning, refusing to comment on the number and nature of the targets….


‚PEOPLE WANT PEACE AND WE ARE READY TO HELP‘:

US envoy looks to boost Israel-Palestinian business cooperation in West Bank

US Ambassador to Israel David Friedman met on Tuesday with a group of Israeli and Palestinian business leaders to discuss the joint economic ventures they are working to launch in the West Bank, saying people on the ground are ready to cooperate despite the differences between political leaders. The closed-door meeting took place in the city-settlement of Ariel and was organized by the Judea and Samaria Chamber of Commerce and Industry, an NGO that promotes Israeli-Palestinian commercial partnerships beyond the Green Line….
Kommentar: Das Volk schon, ob aber die Politiker und die Mullahs aufhören zu hetzen, ist eine andere Frage!! W.D.


WIRTSCHAFT:

Israel gets top marks for innovation, entrepreneurship in WEF report

Israel ranks first in the world for its attitude toward entrepreneurial risk and for the growth of innovative companies, and second, after the US, in venture capital availability, according to the latest Global Competitiveness Report published by the World Economic Forum (WEF) on Wednesday. The so-called Startup Nation’s R&D expenditure as a percentage of GDP is also the highest in the world, and the nation is third, out of 140 countries ranked, in the number of companies that embrace disruptive ideas….


NICHT NUR LARA:

Ugandan Jew denied visa to study at yeshiva in Israel

A Jewish man from Uganda who led a Birthright trip to Israel in September was denied a visa to study at an Israeli yeshiva. Asiimwe Rabbin, 28, had intended to participate in a program at the Conservative yeshiva in Jerusalem, but was told this week he would not get the required visa because Israel’s Interior Ministry does not recognize his community as Jewish, Haaretz reported. Last month, Rabbin led the first-ever Birthright trip for Jews from Uganda….
Kommentar: Das interessiert unsere Medien nicht!! Das sind ja keine „Palästinenser“!! W.D.