Aktuelles vom 19. März 2018 – 03. Nissan 5778

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Putin erklärt, welche Kräfte den US-Wahlkampf manipuliert haben könnten:

»Ukrainer, Tataren oder Juden, nur mit russischer Staatsbürgerschaft«


Messer-Attacke:

Israelischer Wachmann in Jerusalem getötet

Bei einer Messer-Attacke in Jerusalems Altstadt ist ein israelischer Wachmann tödlich verletzt worden. Er sei im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen, berichteten israelische Medien am späten Abend. Nach Polizeiangaben wurde der palästinensische Angreifer von einem Sicherheitsbeamten erschossen….


Konflikte:

Israels Luftwaffe beschießt Gazastreifen

Israelische Kampfjets haben in der Nacht Ziele im Gazastreifen angegriffen. Es handele sich um eine Reaktion auf die Explosion von Sprengsätzen am Grenzzaun zwischen Israel und dem Palästinensergebiet, teilte die Armee mit. Die Luftwaffe habe ein militärisches Ziel der im Gazastreifen herrschenden Hamas angegriffen….


Naher Osten:

Der Prinz und die Kernkraft

Vier graue Betonkuppeln ragen in den blauen Himmel am Persischen Golf, etwa 50 Kilometer von der Stadt Ruwais im Emirat Abu Dhabi. Darunter verbergen sich die Reaktoren des Atomkraftwerks Barakah, das Südkorea dort errichtet. Noch in diesem Jahr soll der erste Block ans Netz gehen; es wird das erste kommerzielle Atomkraftwerk in einem arabischen Land sein und das zweite im gesamten Nahen Osten. Das erste läuft auf der anderen Seite des Golfs, im iranischen Buschir….


Berlin:

Später Neuanfang

Vor einer Freifläche in Kreuzberg steht ein Architekt und hält seinen Entwurf in die Höhe. Man sieht ein altes Gebäude darauf, und davor ragt eines in die Höhe, das demnächst hier entstehen könnte. Alltag in Berlin, wo gerade jeder freie Flecken bebaut oder nachverdichtet wird. Und doch ist alles an dem Entwurf ungewöhnlich. Denn das alte Gebäude ist eine Synagoge beziehungsweise der Seitenflügel, der von dem Gotteshaus blieb, nachdem die Nazis 1938 hier einen Brand gelegt und alles verwüstet hatten. Und das neue Gebäude soll die Synagoge werden, die hier einmal stand. Ein klassizistischer Prachtbau mit wuchtigen Säulen, einem ausladenden Spitzdach und Platz für Hunderte von Leuten….


Jüdische Hirnchirurgen:

Menschen mit schweren Leiden das Leben erleichtern

Vor hundert Jahren war die Situation querschnittgelähmter Menschen trostlos, ihre Prognose schlecht: Sie galten als hoffnungslose Fälle, als „Todeskandidaten“, denn rund 80 Prozent starben schon in den ersten Wochen nach der Verletzung, die ihren Zustand ausgelöst hatte. Dass sich das grundlegend geändert hat, ist zu einem großen Teil Ludwig Guttmann zu verdanken: Er revolutionierte die Behandlung von Patienten mit Querschnittslähmung, machte Sport zu einer Säule der Therapie – und begründete die Paralympics, deren Vorläufer, die Stoke Mandeville Games, im Sommer vor 80 Jahren zum ersten Mal stattfanden….


Offensive gegen Kurden:

Zentrum von Afrin vollständig unter türkischer Kontrolle

Türkische Soldaten sind in die nord-syrische Stadt Afrin eingedrungen. In den vergangenen Tagen waren angesichts der türkischen Offensive Zehntausende Menschen aus Afrin geflohen. Eine Bestätigung von kurdischer Seite blieb zunächst aus. Fast zwei Monate nach Beginn der Militäroffensive gegen die Kurdenmiliz YPG hat die türkische Armee und mit ihr verbündete Rebellen das Zentrum der nordwestsyrischen Stadt Afrin unter ihre Kontrolle gebracht….


„Steiger-Award“ für Avi Primor:

 „In unserer Familie gab es kein Deutschland“

Vor fast 20 Jahren schon hat Avi Primor Deutschland verlassen – und doch ist er, der Israel 1993 bis 1999 diplomatisch in Deutschland vertreten hatte, ein ewiger und legitimer Botschafter seines Landes geblieben. Primor habe sich den Deutschen tief eingeprägt, hebt Ex-Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth hervor. Mit ihnen habe Primor gelebt, sie humorvoll und ernst begleitet und bei der Aufarbeitung ihrer Vergangenheit in einer Weise geholfen, die dieses Land gestärkt habe. „Respekt ist Ihr Stil“, sagt die CDU-Politikerin in ihrer Laudatio auf Primor, der in der ehemaligen Dortmunder Zeche Hansemann den „Steiger-Award“ erhält….


Streit um polnisches Holocaust-Gesetz:

Eine neue Geschichtspolitik

Wer Polen eine Mitverantwortung für nationalsozialistische Verbrechen zuschreibt, dem drohen künftig bis zu drei Jahre Haft. Auch deshalb steht das polnische Holocaust-Gesetz international in der Kritik. In Polen fand dazu nun eine Tagung statt….


GAZA-GRENZE: (mit Video)

Israelische Armee vereitelt Wiederaufbau von Terrortunnel

Die israelische Armee hat heute (Sonntag) zum zweiten Mal einen Terrortunnel der Hamas zerstört, der während des Gazakriegs 2014 bereits zerstört worden war, nachdem die Hamas mit dem Wiederaufbau des Tunnels begonnen hatte. Der Tunnel verlief von Rafah im südlichen Gazastreifen bis zum Landkreis Eshkol innerhalb Israels. Nun wurde der Tunnel von der Armee geflutet. Dabei wurden Stoffe benutzt, die das gesamte Netzwerk unbrauchbar machen….


PUTIN-WAHL:

Tausende Russen wählten in Israel

In Israel nahmen in 14 Wahllokalen mehrere Tausend Russen an den Wahlen teil….


ANTISEMITISMUS:

Oh Herr, schick Beauftragte vom Himmel!

Am 18. Januar dieses Jahres hat der Deutsche Bundestag die geschäftsführende Regierung aufgefordert, einen „Antisemitismus-Beauftragten“ zu berufen. Ihm sollte ein „unabhängiger Kreis“ von Experten aus „Wissenschaft, Bildungspraxis und Zivilgesellschaft“ beratend zur Seite stehen. Der gemeinsame Antrag von CDU/CSU, SPD, FDP und den Grünen entsprach einer in Deutschland weit verbreiteten Praxis: „Wenn du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis!“….


WES GEISTES KIND?:

Ein reiner Deutscher wie Bernstein

Reiner Bernstein ist ein deutscher Historiker und Publizist, der zu dem Thema „Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens“ promoviert hat. Seitdem hat er zahlreiche Bücher und Aufsätze zum Thema Nahostkonflikt veröffentlicht. Von 1969 bis 1970 war er Redakteur beim Saarländischen Rundfunk und von 1971 bis 1977 Leiter der Bundesgeschäftsstelle der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Bonn….


Schüler begegnen Klezmer-Musik:

Schüler nähern sich fast verschwundener Musik

Die hölzernen Bänke knarzen so laut, dass man Benjamin Chait kaum mehr versteht. Der quirlige Kantor gibt gerade einen Crashkurs in Sachen Judentum in der Saarbrücker Synagoge. Der 37-Jährige hat heute eine besondere Gruppe zu Gast, eine siebte  Klasse vom Gymnasium am Schloss in Saarbrücken. Er erzählt von der Geschichte der jüdischen Gemeinden im Saarland und dem jüdischen Gottesdienst. Chait versammelt seine Klasse sogar vorne am Altar und zeigt ihr die Thora-Rollen der Synagoge. Da er selbst Lehrer ist – er leitet den jüdischen Religionsunterricht im Saarland –, weiß er aber, wie man Kindern am ehesten etwas Fremdes näherbringt. Mit dem Thema Essen natürlich….(Die Bildunterschrift ist natürlich falsch: Der Vorname ist Helmut und nicht Hans!! WD)


Thüringen:

Horten Linke Chemikalien für die Sprengstoffproduktion zum Spaß?

Nachdem es nicht gelungen ist, die Meldung über Chemikalienfunde, die von Linksradikalen in und bei Rudolstadt, angehäuft wurden, unter dem Radar der öffentlichen Wahrnehmung zu halten, erweisen sie sich als veritabler politischer Sprengstoff. Der Thüringer Landtag muss sich damit beschäftigen….


Fragen an Frau Gomes:

Die Europaparlamentarierin und eine »sehr perverse Lobby«

Private Veranstaltungen europäischer Parlamentarier werden üblicherweise mit dem Logo der in Verbindung stehenden politischen Gruppen beworben. Dass das Banner der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament jüngst inmitten eines Events wieder abgebaut werden musste, sorgte daher für Aufsehen. Geladen hatte die portugiesische Europaabgeordnete Ana Gomes zur Diskussion über »Die israelischen Siedlungen in Palästina und die Europäische Union«. Und auf ihrem Podium saß Omar Barghouti, Mitbegründer der Bewegung »Boycott, Divestment and Sanctions«, kurz BDS….


TEHERAN:

Der antisemitische Countdown

Das Timing war etwas unangenehm für Joe Weingarten (SPD). Just in der Woche, als der Abteilungsleiter im rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium mit einer Delegation durch den Iran reiste, kündigte das Regime sein nächstes Israel-Hassfestival öffentlich an. Ende Februar gab Hossein Amir-Abdollahian in Teheran die Ausschreibung zum »First International Hourglass Festival« bekannt. Die Veranstaltung steht in einer Reihe mit der Holocaustleugnerkonferenz von 2006, der »New Horizon«-Konferenz mit Holocaustleugnern und 9/11-Verschwörungstheoretikern im zweiten Amtsjahr von Präsident Hassan Rohani und diversen »Holocaust­karikaturen«-Wettbewerben in den vergangenen Jahren….


Video des Tages:

Der unterirdische Bahnhof in Jerusalem

Bis der erste Schnellzug zwischen Tel Aviv und Jerusalem zum ersten Mal in den neuen Jerusalemer Bahnhof einfahren wird, werden wir uns leider noch etwas gedulden müssen, eigentlich sollte die Strecke schon in knapp zwei Wochen eingeweiht werden, doch der unterirdische Bahnhof von Jerusalem ist fast schon fertig….

Hier das Video!


MIT ALLEN MITTELN:

FRENCH CONSULATE WORKER ARRESTED FOR SMUGGLING WEAPONS INTO THE WEST BANK

Roman Frank, a French national employed at the country’s Jerusalem consulate was arrested by Israeli forces on February 19 for illegally smuggling weapons from Israel to the West Bank, the Shin Bet confirmed Monday morning. In a Hebrew-language statement, the Shin Bet security service said the Frenchman used a consulate vehicle to elude Israeli security checks and move 70 pistols and two assault rifles through the Erez crossing on the Israel-Gaza border to the West Bank on at least five occasions….(Kein Aufheulen unserer Gutmenschen!! WD)


MORD MIT MESSER:

FATHER OF FOUR KILLED IN TERROR ATTACK AS HE LEFT WORK

Adiel Kolman, 32, a father of four, was killed in a terror attack on Sunday evening as he left his job at the City of David museum in the Old City and headed in the direction of Jerusalem’s light rail. It was a route he took every day to return to his home in the Kokhav HaShahar settlement, just outside of the capital….


GESELLSCHAFT:

GOV’T TO RUN PROGRAM TO PROMOTE DIVERSITY IN STATE COMPANIES

The government announced on Sunday the launch of a program that will promote employment diversity and the integration of equal opportunities in government companies. The nationwide pilot project was formulated jointly by the Equal Employment Opportunities Commission in the Labor and Social Services Ministry and by the Government Companies Authority in the Finance Ministry….


NACH MESSERMORD:

Army readies home of Old City terrorist for demolition

Israeli security forces early Monday prepared the home of a Palestinian terrorist for demolition, following the fatal stabbing of an Israeli man in Jerusalem’s Old City on Sunday. The mapping of 28-year-old Abd al-Rahman Bani Fadel’s home was carried out by the military, Shin Bet security agency, and Border Police, the Israel Defense Forces said….


JÜDISCHER EXTREMISMUS:

Tires slashed, anti-Arab graffiti daubed in East Jerusalem

Car tires were slashed and anti-Arab graffiti was found daubed on walls and vehicles near the Jewish neighborhood of Pisgat Ze’ev in East Jerusalem, police said on Monday. Among the Hebrew-language slogans sprayed on the walls and vehicles were: “The Arabs of Jerusalem are considered terrorists, expel or kill them,” “Let us deal with them,” “There is no place in Israel for foreigners and the enemies of God,” and “God is our king,” according to photos from the scene….


MUSIKSZENE:

In Jewish redemption song, new album fuses ancient mysticism with reggae beats

It’s easy to see why he goes there: The meandering hiking trails, the light beams peering through giant tree trunks, the fresh forest aroma, and the feeling of being totally alone with nature present an opportunity for hitbodedut, a one-on-one meditation with God. And if that’s not enough, the winding drive to the top of the mountain offers a glittering view of San Francisco across the bay….


‚I’M NOT GANDHI OR MANDELA‘

‘Only death’ can stop him: Saudi’s crown prince in his own words

Saudi Arabia’s crown prince Mohammed bin Salman is set to meet with US President Donald Trump in Washington on Tuesday. Mutual rival Iran will be high on the agenda, but the 32-year-old strongman prince will also be looking to showcase his sweeping changes to Saudi society and an increasingly assertive foreign policy that includes the war in Yemen and an ongoing diplomatic feud with Qatar….


SONNENENERGIE:

On a cloudless day, Israel breaks its solar power production record

Saturday was a perfectly cloud-free spring day — perfect for Israel to break its solar power record. At precisely 12:07 P.M. solar energy was producing  13.4 % of the total electricity being consumed in the country, a new record, the Israel Electric Corporation said. However, officials said that while Israel has been working to increase its power derived from renewable energy, Saturday’s results were caused by a specific confluence of events — high solar production and low overall consumption….


LIBANON:

Shiite cleric calls for revoking Nasrallah’s citizenship over Iran ties

Muhammad Ali Al-Husseini accuses Hezbollah leader of ‚clear collaboration‘ with a foreign country, says Tehran wants to ‚divide and infiltrate‘ Lebanon. A Lebanese Shiite cleric was urging Lebanon to strip Hezbollah leader Hassan Nasrallah of his citizenship over his “clear collaboration” and allegiance to Iran. In an interview last week on Al-Arabiya, Muhammad Ali Al-Husseini called for revoking the terror group leader’s citizenship for reportedly saying Iran’s doctrine of Guardianship of the Jurist — which grants Ayatollah Ali Khamenei with supreme political power — is above Lebanon’s constitution….


GRIECHENLAND:

Greeks delve back into Thessaloniki’s Jewish heritage

“The voices of 50,000 deported Thessaloniki Jews must not be forgotten. It is time for Greece to delve back into its memory.” Those are the heartfelt words of David Saltiel, president of Thessaloniki’s Jewish community, which today numbers barely a thousand, three-quarters of a century after it was nearly wiped out by the Nazis….


ZUM ERSTEN MAL NACH 26 JAHREN:

Argentine government backs Israeli embassy bombing memorial

For the first time, the ceremony to commemorate the terrorist attack on Israel’s embassy in Buenos Aires was co-sponsored by the Argentine government. The ceremony which took place on Friday to mark the 26th year since the attack also was held for the first time in the country’s human rights center instead of at the site where the attack occurred. “Today we have decided to remember here, as a symbol that this is a top priority issue in the government’s human rights agenda “said Argentina’s Vice President Gabriela Michetti, the main speaker of the event….


NEUES GERÜCHT:

Did the Mossad kill a Russian general for peddling deadly nerve agent to Syria?

Report suggests Israel was deeply concerned that Anatoly Kuntsevich, one of the men behind ‚Novichok‘, was working with Damascus, and repeatedly warned Moscow, but to no avail. A Soviet general behind the development of a deadly nerve agent suspected of being used in a poisoning attack last week in the UK had raised concerns in Israel in the 1990s. The Jewish state was worried that he was trying to sell his knowledge to Syria, and he later died in mysterious circumstances, according to a report published Friday….