Aktuelles vom 20. November 2018 – 12. Kislev 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Der Psychologe Klaus Weber in seinem Buch »Resonanzverhältnisse. Zur Faschisierung Deutschlands«:

»Mal sind es die Flüchtlinge, dann die Islamisten, dann die Juden.«


KOALITIONSKRISE IN ISRAEL:

Siedlerpartei bleibt in der Regierung

Die tagelange Regierungskrise in Israel scheint vorüber. Erziehungsminister Naftali Bennett zog seine Forderung nach dem Verteidigungsministerium zurück und kündigte den Verbleib seiner Fraktion in der Regierungskoalition an. Dies erklärte der Vorsitzende der Siedlerpartei am Montag vor Journalisten. Auslöser der Regierungskrise war der Rücktritt des ultra-rechten Verteidigungsministers Avigdor Lieberman am Mittwoch….


KOSCHERES HOTEL:

Aus getrennten Küchen

Im unterfränkischen Bad Kissingen gastierten einst Kaiser und Könige, um sich zu erholen. Für jüdisches Leben ist der Kurort auch bekannt – zumindest bei den Menschen, die sich für die jüdische Gemeinschaft in Deutschland interessieren. Das Kurheim Eden-Park, eine Einrichtung der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. (ZWST), hebt sich deutlich von anderen Hotels in der Stadt ab. „Es ist das einzige koschere Hotel Deutschlands und daher ein wichtiger Treffpunkt vor allem für ältere Mitglieder jüdischer Gemeinden, heute in der Mehrheit jüdische Zuwanderer aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion“, sagt Heike von Bassewitz, die für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist….


ISRAELS REGIERUNGSKRISE:

Volle Breitseite

Am Morgen danach war es Naftali Bennett, der retten musste, was zu retten war. Benjamin Netanjahu hatte dem Vorsitzenden der Siedlerpartei gezeigt, wer taktieren kann, und das, als die Koalition des israelischen Ministerpräsidenten schon beendet schien. Netanjahu hat sich selbst nun auch zum Verteidigungsminister ernannt, und nicht etwa Bennett. Dieser hatte den Posten für sich gefordert, nachdem Verteidigungsminister Avigdor Lieberman mitsamt seiner nationalistischen Partei Yisrael Beiteinu die Regierung verlassen hatte,….


JÜDISCHES SCHICKSAL:

Alle wandten sich ab

Mit einem anderen Kind ohne Einschränkungen spielen zu können war eine große Veränderung für mich“, blickt Alice Dreifuss-Goldstein auf ein Erlebnis in Le Havre zurück, das ihr besonders in Erinnerung geblieben ist. Um die Lebensmittelvorräte aufzufüllen, hatte das Schiff namens USS Harding, auf dem sie sich damals befand, einen Zwischenstopp im Hafen der nordfranzösischen Stadt eingelegt. Das Schiff war am 15. August 1939 in Hamburg gestartet und auf dem Weg nach New York. Die Passagiere konnten von Bord gehen und sich an Land die Beine vertreten. In einem nahe gelegenen Park traf sie auf ein gleichaltriges Mädchen, das mit ihr Ball spielen wollte – eine Situation, die für sie nur wenige Wochen zuvor undenkbar gewesen war und lediglich in ihrer Erinnerung existiert hatte….


TUNESIEN:

Der erste jüdische Minister in der arabischen Welt

Wohl wenige Tourismusminister dieser Welt haben noch vor Amtsantritt derart viele Schlagzeilen verursacht wie René Trabelsi. Der 56-jährige Tunesier jüdischen Glaubens wurde Anfang November für das Amt nominiert und am vergangenen Montag vom Parlament bestätigt. Damit ist Trabelsi der einzige jüdische Minister der arabischen Welt – alles andere als eine Selbstverständlichkeit in einer Weltgegend, in der selten unterschieden wird zwischen Juden und Israel, dem „zionistischen Feind“….


Westjordanland:

Airbnb nimmt Wohnungen jüdischer Siedler aus dem Angebot

Das Internetportal Airbnb will künftig nicht mehr Unterkünfte in Siedlerwohnungen im Westjordanland vermitteln. Nach einer internen Überprüfung habe Airbnb beschlossen, „dass wir Angebote in israelischen Siedlungen im besetzten Westjordanland entfernen sollten, die Kern des Streits zwischen Israelis und Palästinensern sind“, teilte das US-Unternehmen mit. Die Entscheidung betrifft 200 Unterkünfte in israelischen Siedlungen, die auf der Plattform aufgeführt waren….
Kommentar: Noch ein Unternehmen, dass den Schwanz einzieht!! W.D.


Sozialwissenschaft:

Berliner der besonderen Art

Ralph Ghadban warnt vor arabischen Clans in Deutschlands Hauptstadt und anderswo. Er dokumentiert deren Weg in die organisierte Kriminalität – tendiert aber stark zu Pauschalurteilen. Nun lauert also plötzlich der wildgewordene „Araber“ an jeder deutschen Straßenecke? Mit dem Dolch im Gewande gar, ein wenig nach dem Bild des Mroko Sakin? Sakin heißt auf Arabisch oder auch auf Hebräisch „Messer“, und Mroko Sakin wurden vor Jahrzehnten in Israel jüdisch-marokkanische Einwanderer genannt,….


Vorbereitung auf das Leben:

Bildung mit Herz und Verstand

Die I. E. Lichtigfeld-Schule vereint Eingangsstufe, Grundschule und Gymnasium; die Arbeit ihrer gymnasialen Oberstufe hat zum Schuljahr 2018/19 begonnen und wird 2021 erstmals zum Abitur führen. Als einzige jüdische Schule in Hessen ist sie zugleich offen für derzeit 575 Schülerinnen und Schüler aller Religionen und familiären Wurzeln….


Antisemitismus:

Verstörendes Erlebnis

Es ist eine Begegnung im Alltag der Stadt, die erst einmal sprachlos macht. Und ein Stück weit verstört. In der B-Ebene der Konstablerwache, auf dem Weg zur Arbeit. Das übliche Gedränge zur Rushhour am Bahnsteig. Drei Jugendliche, vielleicht achtzehn, vielleicht zwanzig Jahre alt, fixieren mich mit ihren Blicken in auffälliger Weise. Plötzlich sagt einer von ihnen ganz deutlich vernehmbar: „Hau ab, du Scheißjude!“ Ich drehe mich um, überrascht….


BÜRGERKRIEG:

Regierung des Jemen sagt Ja zu Friedensgesprächen

Nach dreieinhalb Jahren verheerendem Bürgerkrieg mit Tausenden Toten hat die jemenitische Regierung ihre Teilnahme an Friedensgesprächen mit den Huthi-Rebellen zugesagt. Zu den Gesprächen nach Stockholm werde eine Delegation entsandt, teilte das Außenministerium in Sanaa mit. In der schwedischen Hauptstadt  soll eine politische Lösung für ein Ende des blutigen Konflikts gefunden werden….
Kommentar: Ob der Iran da mitspielt?? W.D.


Israel:

Euphorie um Andi Herzog

Im sechsten Länderspiel unter der Leitung von Teamchef Andi Herzog kommt es für Israel zum ersten großen Endspiel. Ein Punkt im Schottland reicht dem Team um Salzburg-Stürmer Munas Dabbur, um den Aufstieg in die Liga B der UEFA Nations League zu fixieren (ab 20:45 Uhr LIVE bei DAZN)….


Hamas-Führer:

„Beim nächsten Mal wird es Tel Aviv treffen“

„Der Anführer der Hamas im Gazastreifen Yahya Sinwar warnte Israel am Freitag davor, ‚uns erneut auf die Probe zu stellen‘. Der nächste Raketenbeschuss aus dem Gebiet werde sich gegen Tel Aviv und andere Städte im Landesinneren richten und seine Heftigkeit werde Israel ‚überraschen‘. Sollten israelische Soldaten sich erneut in den Gazastreifen wagen, würden sie erst im Rahmen eines Gefangenenaustauschs zurückkehren, bei dem ‚Tausende von Gefangenen‘ freikommen würden. Sinwar sprach bei einer Zeremonie, mit der die sieben Terroristen geehrt wurden, die am Sonntag bei einem Schusswechsel mit verdeckt operierenden israelischen Spezialkräften getötet worden waren….
Kommentar: Warten wir mal ab. was an den dicken Lippen dran ist!! W.D.


Gaza:

Dutzende Palästinenser bei Zusammenstößen mit israelischer Armee verletzt

An der nördlichen Grenze des Gazastreifens sind am Montag mehr als 40 Palästinenser in Folge von Zusammenstößen mit der israelischen Armee verletzt worden, teilte die Sprecherin des palästinensischen roten Halbmondes gegenüber Sputnik mit. „21 Personen  wurden durch Kugeln, 15 durch Gummigeschosse verletzt, fünf weitere gerieten unter die Wirkung von erstickenden Gasen“, so die Sprecherin. Als Reaktion auf die mehr als 400 Raketen- und Mörserangriffe aus den palästinensischen Gebieten hatte die israelische Luftwaffe seit dem letzten Montagabend etwa 150 Ziele im Gazastreifen bombardiert….
Kommentar: Was im Artikel „vergessen“ wurde, ist die Tatsache, dass die Teilnehmer schon für die Teilnahme und für die Verletzungen gut bezahlt werden!! Damit kann die Familie wieder einige Wochen Lebensmittel kaufen!! W.D.


„Fakten über den Holocaust“:

Unesco startet Website gegen Antisemitismus

Die Unesco hat gemeinsam mit dem Jüdischen Weltkongress eine Internetseite gestartet, um Antisemitismus und Holocaust-Leugnung entgegenzutreten. Das Angebot mit dem Titel „Fakten über den Holocaust“ bietet generelle Informationen und Erlebnisberichte von Überlebenden. Ziel ist es laut Unesco, dem Hass und den Falschinformationen über jüdische Themen etwas entgegenzusetzen….


FOTODOKUMENTE:

In schwindendem Licht

Seit Jahren fotografiert Christian Herrmann Spuren jüdischen Lebens in Osteuropa, dokumentiert sie in seinem Blog „Vanished World“, sowie in Ausstellungen und Büchern. Auch in dem kürzlich im Lukas Verlag erschienenen Buch „In schwindendem Licht“ zeigt er Orte einstiger jüdischer Gemeinden, die er auf seinen Reisen dokumentiert hat. Der in Köln lebende Fotograf interessiert sich vor allem für Orte, die noch von keiner „Erinnerungskultur“ überformt wurden und wo die verheerende Kraft der Diktaturen des 20. Jahrhunderts unmittelbar sichtbar wird….


Hätte, hätte Fahrradkette…:

Nichtjüdisch in zweiter Generation

Gemeinsam steht eine Gruppe Jungen und Mädchen während einer Machane, einem Ferienfreizeitcamp, vor dem Süßigkeitenautomat einer Jugendherberge. Ihr Betreuer erklärt, dass sie die Gummibärchen daraus nicht essen sollen. Wegen der Gelatine. Gelatine ist vom Schwein und jüdische Kinder dürfen kein Schwein essen – so verlangen es die Kaschrut, die jüdischen Speisegesetze. Ein Mädchen löst sich aus der Gruppe: „Ich darf das, ich bin keine Jüdin!“….
Kommentar: Es ist schwierig Jude zu werden!! W.D.


ANTI-ISRAELISCHE RESOLUTIONEN:

So stimmt kein „Freund“ ab

Am Freitag hat die Welt wieder einen der rituellen Angriffe auf Israel erlebt. Diesmal waren es nicht hunderte Raketen, die auf den jüdischen Staat abgefeuert wurden, sondern neun anti-israelische Resolutionen, die etwa 170 Länder der UN-Generalversammlung verabschiedet haben. Mittendrin statt nur dabei ist Deutschland. Der angebliche „Freund Israels“ stimmte bei acht Resolutionen mit „Ja“ und enthielt sich bei einer. Durchweg mit „Nein“ votierten neben Israel nur die USA. Von den gewichtigen Staaten legten nur Kanada und Australien hin und wieder ihre „Nein“-Stimmen ein….
Kommentar: Ja so ist das, wenn man aus der linken Gutmenschen-Szene kommt!! W.D.


Video des Tages:

Yarkon Park Tel Aviv

Das heutige Video kommt wieder einmal aus Tel Aviv. Diesmal können Sie an einem Spaziergang durch den Yarkon-Park an einem sonnigen November-Tag teilhaben. Der Park ist einer der schönsten Parks Israels und gilt als die grüne Lunge der Stadt Tel Aviv und bietet für jeden etwas….

Hier das Video!


NICHTS DAZU GELERNT??:

POLICE RECOMMEND INDICTING ARYE DERI ON COUNTS OF FRAUD

Police said Tuesday that it will recommend an indictment against Interior Minister Arye Deri on counts of fraud and breach of trust, as the Israel Police’s Lahav 433 announced that it had completed its joint investigation with the Tax Authority into allegations against the minister and would submit their findings and recommendations to the State Attorney’s Office. The investigation found sufficient evidence against Deri of fraud and breach of trust with respect to his conduct with a businessman while serving as a minister, as well as for tax offenses in significant amounting to millions of shekels, money laundering, disruption of court proceedings, and giving false information to the Knesset Speaker and the State Comptroller regarding his assets and income….


ZUR REGIERUNGSKRISE:

CAN ISRAEL’S POLITICAL CHESS GAME LEAD TO A SECURITY DISASTER?

Netanyahu’s government seems to be a cat with nine lives, saved this time by Education Minister Bennett and Justice Minister Shaked announcing on Monday morning that they would not be resigning….


FOR WORLD CHILDREN’S DAY:

MINISTRY UNVEILS BUREAU TO PROTECT KIDS ONLINE

The Public Security Ministry launched a national bureau for the protection of children online on Monday, on the eve of World Children’s Day. As of Monday, 105 will be the hotline number for any complaints regarding online harassment of children and will operate 24 hours a day, seven days a week….


GEWONNEN:

ISRAEL HIGH SCHOOL DEBATE TEAM SNAGS FIRST PLACE IN EUROPEAN CHAMPIONSHIPS

Israel’s national high school debate team was crowned champion at the EurOpen debate competition last Wednesday in Stuttgart, Germany, marking it the first win for Israel in the competition. The team performed better than 37 of the best debate teams in the world, including those of Germany, China and the US. They were unbeaten throughout all twelve rounds – a rare achievement in debate, and even more so for a team comprised of non-native English speakers….
Kommentar: Davon habe ich in deutschen Medien nichts gefunden!! W.D.


ISRAELHASS:

JORDANIANS ANGRY AT FILM SHOOT DEPICTING TEL AVIV IN AMMAN

Many Jordanians on social media were angry to discover that parts of Amman have been taken over for a Netflix film shoot – and made to look like Tel Aviv. Over the weekend, several Twitter users shared photos from Amman featuring cars with Israeli license plates and street signs in Hebrew. Several reports indicated that women wearing IDF uniforms were also spotted on the film set. Many social media users expressed anger at the sight of Israeli insignia in Amman – several decrying the “normalization” of Israel….
Kommentar: Waren es Jordanier oder „Palästinenser“?? Soviel zur deren „Willkommenskultur“!! W.D.


LEERES GESCHREI:

ABBAS REJECTED BILLIONS OF DOLLARS IN RETURN FOR CONCESSIONS ON JERUSALEM

Palestinian Authority President Mahmoud Abbas turned down an offer of billions of dollars in return for making concessions on Jerusalem and accepting the city as the united capital of Israel, Mahmoud Habbash, a senior adviser to the PA president, said on Monday. “President Abbas was offered billions of dollars to just say that we are prepared to reach understandings on Jerusalem so that it would become the united capital of Israel,” Habbash said in a speech during a ceremony marking the Prophet Mohammed’s birthday. “President Abbas told them: All the billions of dollars in the world will not make me give up one inch of the soil of Jerusalem.”….
Kommentar: Schönes Märchen!! Er möchte gern, kann aber nicht, da es nur in seiner Illusion so ist!! Aber Gutmenschen nehmen ihm das ab!! W.D.


„PALESTINIANS“:

JEWISH TOURS OF TEMPLE MOUNT ARE PART OF RELIGIOUS WAR BY ISRAEL

Jewish tours of the Temple Mount are part of an Israeli scheme to ignite a religious war, the Palestinian Authority said on Sunday. The allegation came in response to a visit to the Mount by Agriculture Minister Uri Ariel….
Kommentar: Die Araber wissen sehr wohl, dass sie da Unsinn reden!! Aber unsere Gutmenschen nehmen ihnen diesen Blödsinn ab!! W.D.


ANSCHLAG VEREITELT:

Mossad said to thwart Hezbollah terror plot against Jewish targets in Argentina

A terror plot against Jewish targets was thwarted when the Mossad intelligence service passed information to Argentinian security officials which led to the arrest of suspected members of the Hezbollah terrorist group, Hadashot TV reported Monday. According to the report, police arrested two brothers and their cousin at a hideout in Buenos Aires which was found to contain an arsenal of weapons and explosives. The suspects were said to have admitted they planned to attack Jewish targets in the country….


Hundreds riot along Gaza border:

IDF responds with tear gas, live fire

Hundreds of Palestinians rioted along the northern border of the Gaza Strip Monday, throwing rocks and an explosive device at Israeli soldiers on the other side of the security fence, the army said. Israeli troops responded with live fire in some cases, injuring 25 people, including an Associated Press cameraman….
Kommentar: Das muss man verstehen!! Das ist in Gaza die einzige „Beschäftigung“, die man als Arbeitsloser bekommen kann, die dazu noch gut bezahlt wird!! Dank auch der 15 Mio $$!! W.D.


SURVIVING TERROR – ‚IT WILL BE IN MY MIND FOREVER‘:

Decade after Mumbai massacre, murdered Chabad couple’s son flourishes in Israel

“Everything is good,” Sandra Samuel says, coming from a weekly visit with her “Moshe-boy.” She is riding on a bus from Afula in northern Israel back to the apartment in Jerusalem that she shares with four other women from India. Ten years ago, everyone knew Samuel and the child who was then dubbed Baby Moshe. The photo of the terrified-looking Samuel running from the terrorist-besieged Nariman Chabad House in Mumbai clutching Moshe Holtzberg, the 2-year-old son of Rabbi Gavriel and Rivka Holtzberg, the Chabad shluchim, or emissaries, was splashed on the front pages of newspapers around the world….
Kommentar: Von unseren Gutmenschen längst vergessen!! W.D.


TECHNISCHE HILFE:

Israeli tech can assuage India’s worst water crisis

In June 2018, NITI Aayog, the policy think-tank arm of Government of India, published a report titled, “Composite Water Management Index” on the current state of water usage patterns and availability in India. The executive summary of the report starts by stating, “India is suffering from the worst water crisis in its history and millions of lives and livelihoods are under threat”. Despite the geographical heterogeneity across India, water scarcity is a recurring issue….