Aktuelles vom 20. Oktober 2018 – 11. Cheschwan 5779 – Lech Lecha

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

In der »taz« beschreibt der Kulturwissenschaftler Werner Schiffauer die Besonderheit von Juden und Muslimen:

»… dass beide in einem Drittland leben, in diesem Fall Deutschland«


GAZA:

Hamas ruft zu friedlichen Protesten auf – Dutzende Verletzte

Trotz eines Aufrufs der Hamas zu friedlichen Protesten im Gazastreifen ist es zwischen Palästinensern und israelischen Soldaten erneut zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen. An der Grenze zu Israel wurden dabei 130 Menschen verletzt,….


Studie:

Fast 300 Millionen Euro für palästinensische „Märtyrer“

Der Nahost-Konflikt findet kein Ende. Erst Anfang Oktober tötete ein 23-jähriger Palästinenser im Westjordanland zwei Israelis. In einer Fabrik in Barkan erschoss der Mann eine Mutter und einen Vater an ihren Arbeitsplätzen. Noch ist der Täter auf der Flucht. Sollte er in einem israelischen Gefängnis einsitzen und irgendwann wieder auf freien Fuß kommen, dann ist er womöglich zumindest finanziell abgesichert. Dafür könnte die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) sorgen. Sie zahlt immer wieder Geld an Palästinenser, die wegen des „Kampfs gegen die israelische Besatzung“ in Haft sitzen. Genauso unterstützt sie die Familien von gestorbenen Attentätern, sogenannten „Märtyrern“….


EIN BEISPIEL:

Die Lügen der Israel-Boykottbewegung

In den USA sorgte unlängst ein Universitätsprofessor für Schlagzeilen. Eine Studentin hatte ihn um ein Empfehlungsschreiben für einen Studienaufenthalt im Ausland gebeten. Ein völlig alltäglicher Vorgang, müsste man annehmen – wenn es sich bei der für das Auslandssemester auserkorenen Universität nicht um eine in Israel gehandelt hätte und der Professor nicht ein Anhänger der israelfeindlichen Boykottbewegung BDS wäre. Sollte die Studentin Empfehlungen für andere Länder benötigen, wäre er gerne behilflich, aber er werde auf keinen Fall ein Studium in Israel unterstützen….
Kommentar: So sind sie, die Gutmenschen!! W.D.


AUSSTELLUNG:

Das Wunder des Überlebens

Seit 70 Jahren existiert der Staat Israel. Der einzige demokratische Staat im Nahen Osten. Und der einzige Staat, dessen Existenz bis heute bedroht ist. In Zeiten eines wieder zunehmenden Antisemitismus sowohl von rechts als auch von links und von muslimischer Seite, häufig in Form von Israelkritik, leistet die Ausstellung „1948“ in der Volkshochschule einen wertvollen Beitrag zur Meinungsbildung. Dabei muss es um Fakten gehen. Darauf beharrte auch Jörg Rensmann, Nahost-Experte des Mideast Freedom Forum, der extra aus Berlin nach Reutlingen gekommen war, um die von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft organisierte Ausstellung offiziell zu eröffnen….


AUFFÜHRUNG:

Lieder über das Unaussprechliche

Sopranistin Na’ama Shulman stammt aus Israel, ist an der Staatsoper Hamburg engagiert und singt in der Oper „Freiberg“ eine der Hauptrollen. Für sie ist die Produktion ein Blick in die Geschichte ihres Volkes und ihrer Familie. Wie sie das erträgt? Sie trennt Vergangenheit und Gegenwart, sagt sie….


FÜR ISRAEL UND VERFOLGTE CHRISTEN:

Pro-israelische Flotille erreicht das Heilige Land

Wetten, dass Sie von dieser Flottille nichts in den Nachrichten hören? Kürzlich erreichte eine pro-israelische, schwedischen Flottille mit etwa 50 evangelischen Christen an Bord Israel. Neben der Solidarität mit Israel erklärten die Segler: «Wir wollen das Schweigen der schweren Verfolgung und Säuberung der christlichen Bevölkerung brechen, die in dieser Region stattfindet.»
Kommentar: Die Wette haben sie gewonnen!! Die deutschen Medien ignorieren diese Flottille bewusst!! W.D.


FÜR GENIESSER: AROMATISCH, FRISCH UND WELTOFFEN:

Vielfalt prägt die Levante-Küche

Voller Gewürze, mit viel Gemüse und wenig Fleisch wird in Ländern wie Israel und Jordanien gekocht. Die sogenannte Levante-Küche begeistert aber auch europäische Genießer. Weitere Pluspunkte: Viele Gerichte sind schnell gemacht und sehr gesund….


MINDEN:

Rabbi Rothschild singt – leider

Ein unterhaltsam-skurriles Programm mit britisch-jüdischem Humor präsentierte Rabbiner Dr. Walter Rothschild aus Berlin bei einem Comedy-Abend im Alten Amtsgericht. Eingeladen hatte die Arbeitsgemeinschaft Alte Synagoge Petershagen in Zusammenarbeit mit dem Verein „Child Survivors Deutschland – Überlebende Kinder der Shoah“….


Hamburg:

Verfassungsschutz warnt vor islamistischer Demonstration

Am 20. Oktober soll in Hamburg in der Innenstadt eine Demonstration der islamistischen Furkan-Gesellschaft stattfinden. Der Verfassungsschutz warnt vor dieser extremistischen Organisation. Der Hamburger Verfassungsschutz warnt vor der Demonstration „Freiheit für Alparslan Kuytul!“, die am Samstag in der Innenstadt stattfinden soll. Dahinter stehe die islamistische Furkan-Gesellschaft, die aus der Türkei stammt. Diese wird seit 2016 vom Verfassungsschutz beobachtet, wie die „Welt“ schreibt….


Soziologe Moshe Zuckermann: 

Schmerzpunkte im israelischen und deutschen Bewusstsein erforschen

„Ich bin in einem Slum aufgewachsen“ sagt der Historiker und Soziologe Moshe Zuckermann. Ein Jahr nach der Staatsgründung Israels wurde er als Sohn polnischer Überlebender des Konzentrationslagers Auschwitz in Tel Aviv geboren. Und solange seine Eltern keine Wiedergutmachung bekamen, war die Familie bitterarm. Die Familiensprache war Jiddisch und bis heute ist Moshe Zuckermann dankbar, dass der Holocaust in seiner Familie nicht verschwiegen wurde. „Bei uns zu Hause, im Gegensatz zu sehr, sehr vielen anderen Familien in dieser Zeit wurde gesprochen, wofür ich meinen Eltern bis zum heutigen Tag dankbar bin, weil es befreiend war“….


Hitzige Diskussion:

Die religiöse Praxis des Schächtens

Hitzigen Diskussionen über das Schächten, das rituelle Schlachten von Tieren, sind in den vergangenen Monaten gleich in mehreren Ländern Europas entbrannt. In Österreich wurde im Sommer über eine Eindämmung des Schächtens – aus Tierschutzgründen, wie es hieß – debattiert, in Italien liegen derzeit zwei konkrete Gesetzesvorschläge zu einem kompletten Verbot dieser religiösen Praxis auf dem Tisch. Auch in Belgien hat das Schächten die Gerichte beschäftigt, was eine strengere Regelung zur Folge hatte….


Blick in jüdische Geschichte:

Vortrag beleuchtet jüdische Familie aus Ottweiler

Am Montag, 29 Oktober, referiert Hans-Joachim Hoffmann um 19 Uhr im Historischen Sitzungssaal des Landratsamts in Ottweiler  über die jüdische Familie Coblenz aus Ottweiler. Beleuchtet wird der Aufstieg der Familie aus dem Landjudentum in die bürgerliche Gesellschaft Deutschlands und Frankreichs….


Politik-Prominenz bei NS-Gedenkstätten-Tag:

Umrisse des Grauens am Ex-Gestapo-Lager

„Die Eröffnung des vierten Bauabschnitts der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm ist kein Schlussstrich für uns, sondern eine weitere wichtige Etappe in der Erinnerungsarbeit“, sagte jetzt Kurt Bohr, Sprecher der Initiative Neue Bremm zur bevorstehenden  Eröffnungsfeier an diesem Sonntag, 21. Oktober 2018 um 15.00 Uhr auf dem Gelände der Gedenkstätte Gestapo-Lager Neue Bremm. Bohr (SPD), einst Staatskanzleichef von Ministerpräsident Oskar Lafontaine und Saartoto-Direktor, berichtete, dass Landtagspräsident Stephan Toscani, Ministerpräsident Tobias Hans(beide CDU) , Bildungsminister Ulrich Commerçon und Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (beide SPD) Redebeiträge für den Festakt auf dem Gelände an der Zinzinger Straße 9 in Saarbrücken zugesagt hätten….


„EINE SCHANDE“:

Israelische Kritik an B’Tselem-Auftritt in UN-Sicherheitsrat

„Sie sind ein erbärmlicher Kollaborateur.“ Mit diesen Worten hat der israelische Botschafter bei den UN, Danny Danon, den Generaldirektor der Organisation „B’Tselem“, Hagai El-Ad, auf Hebräisch beschimpft. Wie die Tageszeitung „Jerusalem Post“ berichtet, trafen die beiden am Donnerstag in einer Debatte des UN-Sicherheitsrat in New York aufeinander. Danon folgte in der Diskussion über den Nahen Osten auf El-Ad, der auf Anfrage von Bolivien dort das erste Mal die Ansichten seiner linken Nichtregierungsorganisation präsentieren durfte. Die rotierende Präsidentschaft des Sicherheitsrates war in diesem Monat auf das südamerikanische Land gefallen….
Kommentar: Die linken Gutmenschen und ihre Weltsicht!! W.D.


Video-Kommentar:

Bringen Kriege den Frieden?

„Störche bringen keine Kinder, so wie Kriege keinen Frieden bringen.“ Auf diesen Satz stieß Chefredakteur Aviel Schneider vor kurzem auf einer Facebookseite. Richtig, wir alle wissen, dass die Störche uns keine Kinder durch den Schornstein fallen lassen. Wie aber sieht es mit dem zweiten Teil dieses Satzes aus?….

Hier das Video!


FLUGHAFEN BEN-GURION: (mit Video)

Streit um den roten Teppich

Wenn ein Staatsgast in Israel empfangen wird, ist meistens auch das israelische Armee-Orchester zur Stelle, um den Gast mit einem Marsch oder der Nationalhymne zu begrüssen. Es ist immer so gewesen, viele Jahre lang. Doch nun hat sich der Minister für Innere Sicherheit, Gilead Erdan, zu Wort gemeldet. Denn auch die ihm unterstellte israelische Polizei hat ein Orchester. Der Minister hat sich an die für die Ausrichtung von offiziellen Zeremonien zuständliche Ministerin Miri Regev gewandt mit der Bitte, von nun an auch Musiker und Fahnenträger der Polizei bei den Zeremonien und offiziellen Empfängen mit einzubeziehen. Nachdem ein eigens dafür eingerichteter Ausschuss die Sachlage überprüft hatte, stellte sich heraus, dass die israelische Armee sich gegen diese Idee stellt….


VIDEO:

Erziehen Palästinenser ihre Kinder für einen Krieg oder Frieden mit den Israelis?

Seit seiner Staatsgründung versucht Israel, in Frieden mit seinen arabischen Nachbarn zu leben. Während mit Ägypten und Jordanien bereits Frieden geschlossen wurde, scheint eine friedliche Lösung des Konflikts mit den „Palästinensern“ noch in weiter Ferne zu sein. Wie stehen die Chancen auf einen Frieden seitens der Palästinenser?….

Hier das Video!


Video des Tages:

Sheizaf

Das heutige Video führt uns in die Negev-Wüste und stellt uns die neue Gemeinde Sheizaf vor. Sie wurde im Jahr 2012 gegründet mit dem Ziel, den Traum, den schon Ben Gurion hatte, den Süden Israels, die Wüste, zu besiedeln….

Hier das Video!


JEWISH AMERICAN VOTERS:

COULD SWING THE U.S. MIDTERM ELECTIONS

The fate of the Russia investigation, of the Supreme Court, of sanctions law and immigration policy rests in the Senate, and the fate of the Senate next month rests in a handful of midterm election races in which Jewish voters are playing an essential role. Most political pollsters agree that Democrats have an uphill battle to take back the upper chamber on November 6. The party risks losing as many seats they currently hold as there are Republican-held seats up for grabs. But the possibility of flipping the Senate, and thus of providing a check on US President Donald Trump, is tantalizing to party loyalists. And among those loyalists are a large majority of American Jews….


BERICHT:

IRAN SENT ADVANCED TECHNOLOGY TO IMPROVE HEZBOLLAH ROCKETS

A Fars Air Qeshm flight Boeing 747 touched down in Beirut at 2:04 pm on October 16. The large white aircraft had left Tehran at 9:33am that morning but had concealed its flight details from international tracking authorities. It stayed in Beirut for almost a day before leaving for Doha on October 17. That plane is now at the center of a report at FoxNews alleging that it carried “GPS devices to make precision-guided weapons in Iranian factories inside Lebanon”….


ROCKET MAN:

TALKING TO THE FATHER OF ISRAEL’S MISSILE DEFENSE

Uzi Rubin, 81, is a father of four and “grandfather of many,” but he is literally the father of Israeli missile defense. While the Iron Dome is the most famous legacy of the country’s three-tiered missile defense shield today, Rubin, who is currently a fellow with the Jerusalem Institute for Strategic Studies, brought forth the first and earlier layer, the Arrow missile system….


GAZA-GRENZE:

10,000 RIOTERS AT GAZA BORDER, IN TENSE IDF-HAMAS STANDOFF

Some 10,000 Palestinians rioted along Gaza’s southern border Friday as the IDF increased its forces there to halt violent protests and the launching of incendiary devices into Israel.

Tanks have also been positioned by the barrier as part of anticipated ramped-up IDF response to any violence. 130 Palestinians were shot and injured by IDF forces and roughly 30 protesters suffered tear gas inhalation, the Gaza Health Ministry stated….
Kommentar: Was sollen die Israelis sonst tun?? Idee: Alle 5 m ein Feuerwehrschlauch und mir Hochdruck Wasser spritzen!! Aber dann würden unsere Gutmenschen und Linkspopulisten sofort über die unmögliche Wasserverschwendung in einem trockenen Land heulen!! W.D.


KOMMUNALWAHLEN:

IS ASAF ZAMIR THE NEW BROOM TEL AVIV NEEDS TO SWEEP CLEAN?

The Tel Aviv mayoral elections initially appeared to be a one-horse race, but in two short months Deputy Mayor Asaf Zamir has succeeded in tipping the scales, creeping up in the polls behind incumbent Mayor Ron Huldai. A poll in August gave Zamir just 10% of the vote, as other potential candidates, notably MK Stav Shaffir, announced they would not run or pulled their candidacy. Tzipi Brand Frank even dropped out of the race to join forces with Zamir. But today, Zamir is the only person in Tel Aviv who stands a chance to unseat long-time Mayor Huldai. Still, according to last week’s polls, Huldai is leading by between five and seven percentage points….


BILDUNG:

THE ISRAELI-AMERICAN START-UP MAKING MASS EDUCATION MORE PERSONALIZED

Teachers and students alike are greatly aware of the difficulty in giving and receiving personalized feedback in increasingly crowded classrooms and lecture hall learning environments. While receiving personally-tailored educational feedback is crucial for student learning and development, it is virtually impossible when lecturers are faced with evaluating open-ended assignments in high-enrollment courses….


Historic Jerusalem neighborhood of Talbieh:

At center of Manofim art festival

Manofim, a homegrown Jerusalem art festival preparing to launch its tenth annual event, is this year taking a look at Talbieh, a historic Jerusalem neighborhood with elegant villas, institutions and avenues that were once home to well-to-do Christian Arab families. No longer confined to the Talpiot neighborhood’s mechanics’ garages and artists’ lofts where it was first housed, the festival has previously expanded to East Jerusalem and beyond, in its endeavor to show the entire expanse of the art scene….


VON 43 IN 2015 AUF 1,667 IM LETZTEN JAHR:

Germany sees dramatic rise in citizenship applications by British Jews

The number of Britons who have requested to regain German citizenship that was robbed from their families by the Nazis has risen from 43 in 2015 to almost 1,700 last year, with most of those eligible being British Jews. Last year, following the 2016 referendum in the United Kingdom to leave the European Union, the number leapt to 1,667 requests, according to figures released by the German interior ministry in response to a parliamentary question.  Under article 116-2 of the German constitution, former Germans who lost their citizenship on “political, racial or religious grounds” between the day Adolf Hitler became chancellor on January 30, 1933 and Germany’s surrender on May 8, 1945, can ask to have their citizenship reinstated….


ANALYSE:

Most American Jews say you can support Israel and criticize its government

A poll commissioned by a new group founded by Jewish Democrats, the Jewish Electorate Institute, found that Jewish voters favor Democrats over Republicans, 74-26 percent. Only 25% approve of the job Trump is doing, while 75% disapprove. The numbers on Democrats and Republicans line up with polling since the George W. Bush presidency. Jewish disapproval of Trump has been a thing since his 2016 campaign….


WESTJORDANLAND:

In the land of the forefathers, some female settlers challenge the patriarchy

The Yesha Council is composed of roughly two dozen local and regional council heads representing all Israeli settlements in the West Bank. Its members are young and old, religious and secular, Ashkenazi and Mizrahi. All are male. The lack of female representatives is not unique to communities over the Green Line: Just six out of 256 local Israeli government heads are women. But the disparity is even sharper in the conservative-leaning West Bank, where just one woman has served as mayor in over half a century….


NACH MEHR ALS 70 JAHREN:

Dutch government apologizes over diplomat punished for saving Jews in WWII

The Dutch Foreign Ministry has apologized to the family of a diplomat who saved thousands of Jews during the Holocaust, but was punished after the Second World War for his actions because they involved issuing unauthorized visas. In a written response to parliament, Dutch Foreign Minister Stef Blok said efforts had been made to make amends for the treatment of Jan Zwartendijk, who was honorary consul of the Netherlands, in what today is Lithuania, during the war years, the Nederlandse Omroep Stichting TV channel reported Thursday….