Aktuelles vom 22. September 2018 – 13. Tischrei 5779 – Haasinu

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Rockmusiker Udo Lindenberg zog auf Twitter anlässlich des Konzerts gegen rechts in Chemnitz Parallelen zur NS-Geschichte:

»Früher waren’s die Juden, heute ist jeder Fremde dran!«


Kriminalität – Antisemitismus-Beauftragter:

Straftaten gegen Juden nicht erkannt

Deutsche Sicherheitsbehörden haben nach Einschätzung des Antisemitismus-Beauftragten der Bundesregierung, Felix Klein, große Probleme, Straftaten gegen Juden richtig einzuordnen. „Die Bekämpfung von Antisemitismus scheitert häufig schon daran, dass er nicht erkannt wird“, sagte Klein in Jena auf einer Tagung des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft….
Kommentar: Es ist nicht das „Nichterkanntwerden“, sondern das „Nichterkannt werden wollen“!! Handelt es sich um Antisemitismus bei einer Straftat ist der Aufwand wesentlich grösser als sonst!! Das ist das Problem!! W.D.


Wassernot in Nahost:

Kampf um jeden Tropfen

Sechs Prozent der Weltbevölkerung, aber nur ein Prozent der globalen Trinkwasservorräte: Der Nahe Osten und Nordafrika gehören zu den trockensten Gebieten auf dem Globus. Der Wassermangel heizt in der Region immer mehr innere und äußere Konflikte an….
Kommentar: Auch der Iran gehört zum Nahen Osten?? W.D.


ARABER UNTER SICH:

Mahmud Abbas will alle Zahlungen an den Gazastreifen einstellen

„Palästinensische Quellen in Ramallah berichteten am Mittwoch, der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) Mahmoud Abbas werde in Kürze eine Reihe von Strafmaßnahmen gegen den Gazastreifen bekanntgeben. Die Ägyptischen Bemühungen um ein Ende des Machtkampfes zwischen Fatah und Hamas scheinen damit endgültig gescheitert zu sein. Eine hochrangige Fatah-Delegation unter der Leitung Azzam al-Ahmads verhandelte in den letzten beiden Tagen mit Spitzenvertretern des ägyptischen Geheimdiensts und dem ägyptischen Außenminister Sameh Shoukry, um über den anhaltenden Konflikt mit der Hamas und deren Verhandlungen über einen möglichen Waffenstillstand zwischen den Palästinenserfraktionen im Gazastreifen und Israel zu sprechen. Nach dem Gespräch mit Shoukry berichtete Ahmad Journalisten, er habe Shoukry über den Standpunkt der Fatah zum anhaltenden Machtkampf mit der Hamas informiert. Er habe betont, dass ein Ende der Rivalität zwischen Fatah und Hamas und die nationale Einheit der Palästinenser wichtige Voraussetzungen seien, wenn die Palästinenser die ‚israelischen Machenschaften‘ gegen sie vereiteln wollten….


Zwei Worte viele Bedeutungen:

Leviten lesen

Es gibt Worte oder Redewendungen, deren Bedeutung ändert sich sehr, je nachdem wie man sie betont. Die „die Leviten lesen“ zum Beispiel. Das Neckische: In dieser Betonung auf „lesen“ können nochmals zwei Bedeutungen stecken. Im Sinne der ersten Bedeutung, können das die Leviten sein, die da einfach lesen. Die Leviten, von denen hier die Sprache ist, sind einer der 12 Stämme Israels. Sie waren für den Tempeldienst zuständig, auch für die Einhaltung der Vorschriften, die es zu beachten galt, damit Israel Gott nicht in Zorn bringt….


Im Blauen Haus in Breisach startete die Konzertreihe zum Thema:

Verfolgung – Widerstand – Exil

„Fluchtpunkt Palästina“ bildete den Anfang der ungewöhnlichen, musikalischen Reihe im Blauen Haus zum Thema „Verfolgung – Widerstand – Exil“. Die Musikreihe startete mit Kompositionen von Paul Ben-Haim und Stefan Wolpe, gespielt von der japanischen Geigerin Chihiro Ishii und endete mit einer Tonbandaufnahme von Georg Kreisler „Ich fühl mich nicht zu Hause“ von 2001. Palästina war der Anfang, noch bevor es Israel gab, und nach diesem ersten Exil wurden auch die Komponisten ausgewählt….


ASSADS LUFTABWEHR „WURDE WAHNSINNIG“:

Darum wurde der Russen-Flieger abgeschossen

Vier Tage ist es her, seit Assads Luftabwehr ein russisches Spionageflugzeug über dem Mittelmeer abschoss und dabei alle 15 Soldaten an Bord tötete. Doch wie kam es zu dem bislang einmaligen Vorfall, der das Verhältnis von Russland und Israel belastet, das zeitgleich iranische Ziele in Syrien bombardierte? Darüber informierte die israelische Luftwaffenführung am Donnerstag und Freitag ihre russischen Kollegen in Moskau. Auf insgesamt 40 Seiten wurden die bisherigen Erkenntnisse zusammengefasst, die ein totales Chaos auf Seiten Assads am Montagabend dokumentieren. Das berichtet das israelische Nachrichtenportal „Ynet News“….


Jüdisches UNRWA:

Die US-Hilfe für jüdische Flüchtlinge aus arabischen Ländern

Die Entscheidung der USA, ihre Unterstützung für das UNRWA zurückzuziehen, eröffnet die Möglichkeit, dass andere Länder folgen werden und diese Organisation ihr Ende finden wird. Diese Umstände regen dazu an, einen Blick zurück auf die Gründungszeit des UNRWA zu werfen. Neben UNRWA, mit deren Hilfe die palästinensischen Flüchtlinge nach dem Krieg wieder integriert werden sollten, leisteten die USA auch finanzielle Unterstützung für ein Hilfsprojekt für jüdische Flüchtlinge aus arabischen Staaten. Dieses Kapitel der Geschichte Israels ist aus einem einfachen Grund in Vergessenheit geraten – es ist gelungen. Hunderttausende jüdischer Flüchtlinge aus arabischen Ländern wurden in Israel integriert….
Kommentar: Die arabischen Staaten wollten die Flüchtlinge nicht integrieren!! Sie waren und sind eine „Verhandlungsmasse“, die von den westlichen Staaten alimentiert wurde und wird!! Allerdings wird ein Grossteil der Gelder veruntreut: Arafat und auch Abbas hatten und haben davon mehrere hundert Millionen $$$$ für sich angehäuft!! W.D.


Schweden:

Afghanischer Mörder erhält ständigen Aufenthalt

Das schwedische Migrationsgericht hat eine Entscheidung aus dem Jahr 2015 aufgehoben, in der einem afghanischen Mörder eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung verwehrt wird, berichtet die schwedische Zeitung Aftonbladet. Der 25-jährige Mann hatte in Afghanistan mit seinem Cousin Streit um Land und Geld und hatte ihn mit einem Stein getötet. Dann sei er zunächst in den Iran geflohen , wo er mit seiner Familie lebte, aber aus Angst, dass seine Verwandten Rache nehmen würden, entschloss er sich, mit seiner Frau und zwei Kindern zu fliehen….
Kommentar: Schweden ist ein Gutmenschen-Staat!! W.D.


Globaler Antisemitismus: 

Eine Spurensuche in den Abgründen der Moderne

Der Politikwissenschaftler Samuel Salzborn legt mit seinem neuen Buch eine Erörterung zur Judenfeindschaft als Teil einer Ambivalenz der Moderne vor. Insofern geht es ihm mehr  um eine geschichtsphilosophische Erörterung, weniger um einen empirischen Vergleich – gleichwohl liefert der Autor eine Fülle von diskussionswürdigen Interpretationen, auch und gerade bezogen auf den israelfeindlichen Antisemitismus….


JÜDISCHE FESTTAGE:

Sukkot – Das Laubhüttenfest

Die nächsten Feiertage stehen an. Am Sonntagabend beginnt Sukkot, das Lauhüttenfest, das mit Simchat Tora am Dienstag der folgenden Woche seinen Abschluss findet. Chag sameach! An Sukkot erinnern Juden sich an den Auszug aus Ägypten (13. Jh. v.d.Z.) und danken für eine reiche Ernte. In einigen Kibbuzim wird Sukkot als Chag Ha´asif (Erntefest) gefeiert. Hier stehen dann Themen wie das zweite Einbringen des Getreides und die Ernte der Herbstfrüchte, der Beginn des landwirtschaftlichen Jahres und der erste Regen im Mittelpunkt….


UN-SICHERHEITSRAT:

Mladenov kritisiert Glorifizierung von Terror

Der UN-Gesandte für den Nahen Osten, Nickolay Mladenov, hat die Verherrlichung von Terror durch die Palästinenser kritisiert. Vor dem UN-Sicherheitsrat in New York sagte er am Donnerstag: „Hamas-Führer rufen weiterhin zu Gewalt auf, ein hochrangiger Vertreter hat von einer ,Säuberung Palästinas vom Judenschmutz‘ gesprochen und damit gedroht, israelische Führer zu enthaupten.“….


SUKKOT:

„Ein sieben Tage langes Picknick“

„Der Reiz des Ungewohnten, das Vergnügen, alltägliche Dinge auf eine neue, farbige Weise zu verrichten, macht das Laubhüttenfest zu einem sieben Tage langen Picknick, in dem sich tiefe symbolische Bedeutung mit viel Fröhlichkeit verbindet.“ Das schreibt der amerikanisch-jüdische Schriftsteller Herman Wouk in seinem Buch „Das ist mein Gott. Glaube und Leben der Juden“. Und in der Tat steht Freude im Mittelpunkt des Laubhüttenfestes Sukkot, das am 15. Tag des Monats Tischrei und damit nur fünf Tage nach dem von Ernst geprägten Versöhnungstag Jom Kippur beginnt. In diesem Jahr fällt der Auftakt auf den Abend des 23. September….


GAZA:

Hamas sucht Eskalation am Grenzzaun

Die Hamas ist an einer Eskalierung des wöchentlichen „Marsches der Heimkehr“ interessiert, das erklärten Quellen aus dem Gazastreifen dem Nachrichtenportal Ynet. Damit möchte man Druck auf Ägypten und Israel ausüben, mit dem Ziel, die Gespräche über einen Waffenstillstand wieder aufzunehmen, die vor drei Wochen abgebrochen worden waren. Grund für den Stillstand in den Verhandlungen ist die Weigerung von Palästinenserchef Mahmud Abbas, eine Vereinbarung zur Waffenruhe zwischen der Hamas und Israel anzuerkennen, sollte die Palästinensische Autonomiebehörde nicht mit in die Gespräche eingezogen werden. Dabei drohte Abbas, die monatlichen Zahlungen an den Gazastreifen vollständig einzustellen, sollte sich die Hamas alleine mit Israel auf eine Waffenruhe einigen….


Video des Tages:

Ein kurzer Blick nach Jerusalem

In wenigen Tagen beginnt das Laubhüttenfest, Sukkot. Die Stadt Jerusalem ist gut besucht, viele machen ihre letzten Einkäufe vor dem Fest oder genießen die Atmosphäre der Stadt….

Hier das Video!


NEUER WEG:

Iran will Beseitigung israelischer Atomwaffen erzwingen

Der Iran hat die Vereinten Nationen aufgefordert, Israel zum Atomwaffensperrvertrag zu zwingen und sein Atomprogramm unter die Aufsicht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zu stellen. Laut Berichten der Nachrichtenagentur Fars hat Gholamali Khoshrou, der iranische Botschafter bei der UNO, in Briefen an den UN-Generalsekretär und den UN-Sicherheitsrat gefordert, „Maßnahmen zu ergreifen und die Beseitigung aller israelischen Atomwaffen zu erzwingen“….
Kommentar: Wie soll das gehen?? Es ist nur ein Ablenkungsmanöver der Mullahs!! W.D.


INTERVIEW:

»Kehrt nicht auch das Böse, wenn man es lässt, eines Tages zurück?«

Traute Lafrenz ist die letzte Überlebende der Widerstandsgruppe »Weiße Rose«. Als junge Frau verliebte sie sich in Hans Scholl und verteilte Flugblätter gegen Hitler. Heute ist sie 99 Jahre alt und lebt in den USA. Ein Gespräch über ihr Leben und Gefahren, die niemals sterben….


ROUHANI:

IRAN WILL BEAT TRUMP, WON’T ABANDON MISSILES

US President Donald Trump will fail in his confrontation with Iran, just like Iraq’s Saddam Hussein, Iranian President Hassan Rouhani said on Saturday, referring to the war between the two Middle Eastern powers and vowing that Tehran will not abandon its missiles. Tensions have ramped up between Iran and the United States after Trump withdrew from a landmark multilateral nuclear deal in May and reimposed sanctions on the Islamic Republic last month….
Kommentar: Da spielt jemand mit dem Feuer!! W.D.


Friedlicher Gottesstaat:

DOZENS REPORTED KILLED IN TERRORIST ATTACK ON IRANIAN MILITARY PARADE

At least 20 people were killed after unknown gunmen opened fire during a military parade in the southwestern Iranian city of Ahvaz on Saturday, Iranian media reported. „Shooting began by several gunmen from behind the stand during the parade. There are several killed and injured,“ a correspondent told state television….
Kommentar: Wie lange dauert es noch bis zur nächsten Revolution im Iran?? W.D.


NIKKI HALEY:

IRAN PROXIES REPORTEDLY DEVELOPING MISSILE PRODUCTION IN IRAQ

Iranian proxies in Iraq are reportedly developing the capacity to produce missiles, US Ambassador to the UN Nikki Haley said on Thursday as she warned against the growing Iranian foothold in Iraq. “In recent months, Iran’s aggression has escalated. Iranian proxies in Iraq operate openly, with funding, training, and weapons supplied by Tehran. The Iranian regime has reportedly begun over the last few months to transfer ballistic missiles to these proxies in Iraq. It is reportedly developing the capability for its proxy militias to produce their own missiles inside of Iraq,” Haley told the UN Security Council on Thursday….


Finance Minister Moshe Kahlon:

KAHLON ORDERS MONEY FOR FULD MURDERER TAKEN FROM PA

Any funding given by the Palestinian Authority to Khalil Yusef Ali Jabarin, the terrorist who murdered 45-year-old Efrat resident Ari Fuld last Sunday, will be taken from the money Israel gives to the Palestinian Authority, Finance Minister Moshe Kahlon (Kulanu) wrote on Twitter Friday. Kahlon added that he would consider other ways of limiting the financial activity of the family of the murderer….


SINN FEIN OFFICIAL:

‚ISRAEL IS AN APARTHEID STATE‘

Irish Senator Niall Ó Donnghaile [Sinn Féin] called on the Irish Football Association (FAI) to withdraw from the upcoming games because they are to take place in Israel. Speaking on Thursday with the Belfast Telegraph, Donnghaile claimed that „Israel is an apartheid state which is involved in the slaughter of Palestinian civilians.“….
Kommentar: Sinn Féin hat ja darin ausreichend Erfahrung!! W.D.


WATCH:

EUROPEAN ENVOYS WARN ISRAEL: KHAN AL-AHMAR DEMOLITION VIOLATES UNSC

Eight European countries warned Israel that the demolition of the West Bank Bedouin herding village of Khan al-Ahmar would be a violation of the UN Security Council resolution 2334. The countries, all of whom are current, past and future UNSC members, read out a joint statement in New York on Thursday prior to a council monthly debate on the Israeli-Palestinian conflict….
Kommentar: Da spielen Gerichtsentscheidungen keine Rolle!! Wahrscheinlich sind einige der „Häuser“ mit EU-Geldern aufgebaut worden!! W.D.


PUTIN:

PROBE EXPECTED ON RUSSIAN PLANE SHOT DOWN IN SYRIA

Russian President Vladimir Putin stated Friday morning that there will be further examinations regarding the Russian plane that was shot down by Syrian forces after an Israeli air strike on an Iranian military facility. Deputy Speaker of the Knesset MK Tali Ploskov (Kulanu) met with Russian President Vladimir Putin during a Conference of Euro-Asian Women, which included some of Euro-Asia’s female leaders….


‚I DIDN’T JUST WANT TO MAKE A KLEZMER-SHTETL OPERA‘:

An Afro-Cuban-Yiddish opera tells the story of a Jewish refugee

“Hatuey: Memory of Fire” flashes alternately among three unlikely settings and languages. The chamber opera is set in a nightclub in Havana in 1931, a Cuban battlefield where indigenous people fight Spanish conquistadors in 1511 and Ukraine in the early 20th century, where Jews face violent pogroms. The settings may seem incongruous enough, but they are connected by perhaps an even more surprising piece of writing: an epic Yiddish poem about an indigenous chief who has been called “Cuba’s first national hero”….


Israel:

Russia accepts our take on Syrian downing of plane, coordination goes on

Delegation to Moscow ‘debunked’ claim Israeli jets hid behind spy plane, stressed jets had left area before Syrians fired fatal missile; Russia was notified ahead of strike….


US:

Why should we fund PA hospitals, when Abbas diverts money to pay terrorists?

The Trump administration on Thursday said that Palestinian plans to pay the family of a terrorist who killed an American-Israeli last week showed why the US was correct in cutting funding for East Jerusalem hospitals. State Department spokesperson Heather Nauert said there was no reason for the US to fund the hospitals when it merely allowed the PA to free up money to support terrorists and their families….
Kommentar: Kein Problem für die PA, sie erhält das fehlende Geld von der EU und D!! W.D.


ANGEBOT:

Kosovo president: Recognize us and we’ll open an embassy in Jerusalem

Kosovo would set up an embassy in Israel if the Jewish state recognizes it as an independent state, the president of the Balkan breakaway republic said. “If Kosovo were recognized by Israel, I would place the Kosovo embassy in Jerusalem,” Hashim Thaci told the Real Story news show Thursday, the Kosova Press agency reported. The United States and dozens of other countries have recognized Kosovo, a Muslim-majority country, as a state since it declared independence from Serbia in 2008….
Kommentar: Kosovo wird von 116 Staaten anerkannt, ist aber immer noch kein UNO-Mitglied!! Der Nicht-Staat Palästina ist da schon weiter!! W.D.


START-UP VERKAUF:

In biggest-ever Israeli biotech exit, Medtronic buys Mazor for $1.6b

Mazor Robotics Ltd., an Israeli biotech firm that develops robotic surgical systems, announced Friday it was being acquired by Irish-American medical device company Medtronic for a sum of $1.64 billion, the biggest-ever “exit” for an Israeli biotech company. Medtronic previously owned an 11 percent stake in Mazor, which provides among its products a suite of software that includes image processing and computerized anatomy recognition. The technology enables preoperative planning, helping surgeons better plan spinal procedures….


URTEIL:

Court fines ultra-Orthodox radio station NIS 1 million for keeping women off air

In a precedent-setting ruling, the Jerusalem District Court fined the ultra-Orthodox Kol Berama radio station NIS 1 million ($280,000) on Thursday for excluding women from the airwaves. The judge ordered the money be held in a designated fund that will later be distributed to various organizations helping ultra-Orthodox women….