Aktuelles vom 23. Januar 2019 – 17. Schwat 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


EXTREMISMUS:

Klare Kante

Extremismus gehört zu den relevanten Herausforderungen der bundesdeutschen Demokratie. Wie aktuell die Aufgabe ist, Extremismus verschiedener Couleur zu analysieren und abzuwehren, unterstreichen unter anderem islamistische Anschläge, Gewalt gegen oder durch Minderheiten, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Attacken auf Polizeikräfte und Wahlerfolge von Randparteien. Umso wichtiger ist die Erforschung des Extremismus….


HITLER ALS FELDHERR:

Der Gefreite aus Braunau

„Kapitulation? Nö! Nö! Mir bleibt doch Blondie.“ Dass Adolf Hitler zur Witzfigur gemacht wird wie in Walter Moers‘ „Bonker“-Video, wo der zu Lebzeiten als „Größter Feldherr aller Zeiten“ verehrte (und bald als „Gröfaz“ verulkte) „Führer“ als „Adolf, die Nazi-Sau“ firmiert, erklärt sich wohl als Abwehrzauber. Unendlich viel wurde in der Forschung zu Hitlers Charisma und Wahn geschrieben. Joachim Fest sprach von purer Energie ohne visionäre Kraft, Ian Kershaw von einer leeren Hülse. Volker Ullrich sieht in Hitler einen Schauspieler, der sich als Agitator nur inszenierte, Wolfram Pyta erkennt ein selbsternanntes Genie der Tat. Militärische Genialität schrieb dem Diktator niemand zu….


NORDSYRIEN:

Ist Putin bereit für einen Deal mit Erdogan?

Erdogan hat seine Invasion Nordsyriens vorbereitet, doch die syrische Armee steht als Puffer an der Grenze. Wenn Erdogan sein Gesicht nicht verlieren will, muss er einmarschieren – oder einen Deal mit Putin aushandeln. Kommt es zu einem Tausch? An diesem Mittwoch wird in Moskau wieder über die Zukunft Syriens gesprochen. Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan sucht das Gespräch mit Wladimir Putin, wenige Wochen nach der überraschenden Ankündigung des amerikanischen Truppenabzugs….


IRANS ANTI-ISRAEL-KURS:

Das Mullah-Regime will die Arbeit der Nazis zu Ende führen

Die Politik der Trump-Regierung im Nahen und Mittleren Osten wirkt oft genauso planlos und inkonsequent wie unter Obama. Doch zeichnen sich die Umrisse einer Strategie ab. Der Iran wird als wichtigster destabilisierender Faktor identifiziert; man unterstützt die arabischen Staaten gegen Teheran; und hofft, aus dem gemeinsamen Widerstand der Araber und Israelis gegen iranische Hegemonialansprüche neue Impulse für die Entschärfung des Konflikts um Palästina zu gewinnen….
Kommentar: Und zum Schluss muss das Volk alles bezahlen!! W.D.


Gazastreifen:

Israel beschießt Hamas-Einrichtungen

Israelische Kampfflugzeuge haben mehrere Ziele im Gazastreifen angegriffen. Nach palästinensischen Berichten wurden militärische Einrichtungen der radikalislamischen Hamas getroffen, die den Gazastreifen kontrolliert. Die israelische Armee teilte mit, Ziel seien „mehrere Terrorstätten in einem Hamas-Militärlager“ im Norden des Palästinensergebiets  gewesen….
Kommentar: Die Kommentare lesen!! Zeigen tolle Geschichtskenntnisse!! W.D.


Judenfeindlichkeit:

Mehrheit der Deutschen sieht zunehmenden Antisemitismus

In Deutschland ist der Anteil der Menschen, die einen zunehmenden Antisemitismus beobachten, fast doppelt so hoch wie im EU-Durchschnitt. Das geht aus einer Eurobarometer-Umfrage hervor, die die EU-Kommission veröffentlicht hat. 61 Prozent der Deutschen sagen demnach, dass die Judenfeindlichkeit zunimmt, im EU-Durchschnitt sind es 36 Prozent. Die Leugnung des Holocausts sehen 71 Prozent der Deutschen als ein Problem….


Antisemitismus:

Die Unkenntnis über das Judentum ist bedenklich

Es sind Zahlen, die nachdenklich machen. Wenige Tage vor dem internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar veröffentlicht die EU eine Studie, der zufolge eine klare Mehrheit der Deutschen sagt: Der Antisemitismus nimmt zu. Noch höher ist die Zahl derer, die überzeugt sind, sie und ihre Mitmenschen wüssten nichts oder kaum etwas über das Judentum und den Holocaust….
Kommentar: Und die meisten dieser Antisemiten kennen nicht einmal einen einzigen Juden!! Sie haben ihren Antisemitismus aus gewissen Medien!! W.D.


MALI – TSCHAD:

Blutiger Terror als Rache für Beziehungen zu Israel

„Bewaffnete Dschihadisten, die über die Aufnahme von Beziehungen zwischen dem Tschad und Israel verärgert waren, töteten am Sonntag bei einem Angriff auf einen Stützpunkt der Vereinten Nationen im Norden Malis zehn Blauhelmsoldaten aus dem Tschad und verletzten mindestens 25 weitere Menschen. Es war einer der tödlichsten Angriffe gegen den UN-Einsatz in dem westafrikanischen Land….


Drohnen:

Die Bedrohung am Himmel

Die Zahl der Störungen des Luftverkehrs durch Drohnen ist 2018 um 80 Prozent gestiegen. In Saarbrücken und am Hahn gab es bislang jedoch keine Zwischenfälle….


WIRTSCHAFT:

Ukraine und Israel schließen Freihandelsabkommen

Der Vizepremier und Wirtschaftsminister der Ukraine Stepan Kubiw und der israelische Wirtschaftsminister Eli Cohen haben am Montag ein Freihandelsabkommen zwischen beiden Staaten unterzeichnet….


Ägypten:

Militär tötet mutmaßliche Islamisten

Das ägyptische Militär und die Polizei haben bei mehreren Angriffen auf der Sinaihalbinsel in den vergangenen Tagen insgesamt 59 mutmaßliche Terroristen getötet. Bei den Einsätzen seien zahlreiche Waffen und Sprengsätze gefunden worden, teilte ein Sprecher des Militärs am Dienstag mit….
Kommentar: Schon wieder „mutmasslich“!! Heisst wohl wieder: man hat einen vagen Verdacht, kann ihn aber nicht beweisen!! Deshalb greift man an!! So werden aus Tätern Opfer gemacht!! W.D.


IRAN:

„Erwarten mit Ungeduld, Israel von der Erde zu tilgen“

Der Chef der iranischen Luftwaffe freut sich auf die Auseinandersetzung mit Israel und träumt von der Auslöschung des jüdischen Staates. „Die jungen Leute in der Luftwaffe sind jederzeit bereit und erwarten mit Ungeduld, das zionistische Regime zu konfrontieren und von der Erde zu tilgen.“, zitiert newsweek.com den Brigadegeneral Aziz Nasirzadeh….
Kommentar: Haben das nicht schon einmal die Perser versucht?? W.D.


Konfrontation zwischen Iran und Israel:

Niemand hat Interesse an einem Krieg, aber…

An gegenseitigen Drohungen herrscht kein Mangel. Zum Einsatz kommen nicht nur harsche Worte, sondern immer wieder auch Raketen. Das ist zwar seit Langem fester Bestandteil im Konflikt zwischen den Erzfeinden Israel und Iran….
Kommentar: Glanzleistung!! Mit einem Bild von AFP!! Die einzigen weissen Kettenfahrzeuge sind von der UN-Mission!! Und deutlich gekennzeichnet!! Und nicht von der IDF!! W.D.


MEINUNG:

Antifaschismus ist eine Aufgabe

Seit Steven Spielberg den Holocaust entdeckt habe, müsse man damit rechnen, „dass sich die monströse Geschichte der Judenausrottung im tiefen Dunkel romantischer Indianergeschichten verliert“, hat der Schriftsteller und Holocaust-Überlebende Imre Kertész den Filmerfolg „Schindlers Liste“ einst bitter kommentiert. Auch wer heute liest, dass ein US-Kinomagazin den „Holocaustfilm“ für ein Genre hält wie „Western“ oder „Sandalendrama“, dem bleibt kurz die Luft weg. Hat „Schindlers ­Liste“ das Grauen schon dadurch verkitscht, dass er es als Stoff benutzt hat?….


ANTISEMITISMUS:

Ermittler schließen Verwicklung des Mossad in Anschlag auf Brüsseler Museum aus

Die Ermittler im Fall des Anschlags auf das Jüdische Museum in Brüssel im Mai 2014 haben eine Verwicklung des israelischen Geheimdienstes in die Tat ausgeschlossen….
Kommentar: Tolle Schutzbehauptung des Täters!! W.D.


Medienschelte:

Die „Apartheid“-Mauer, die keine ist

«Ein getrennter Highway wird in der Westbank eröffnet», titelte die Washington Post. „Israel eröffnet Apartheidstrasse im besetzten Westjordanland“, verkündete Al Jazeera. Apartheid? Trennung? Nicht einmal annähernd. Wie so vieles von dem, was sich heutzutage als Nachrichtenberichterstattung über Israel ausgibt, ist diese jüngste „Israelischer Rassismus“-Behauptung nur ein weiterer billiger Versuch, den jüdischen Staat zu verleumden….
Kommentar: Anders ist nicht zu vermeiden, dass „friedliebende“ arabische Autofahrer aus ihren fahrenden Autos heraus auf die „bösen“ israelischen Autofahrer schiessen!! Aber das sehen  Gutmenschen anders!! W.D.


Dokumentarfilm:

Die vorletzte Freiheit

Ein poetischer Dokumentarfilm über den Historiker und Schoa-Überlebenden Otto Dov Kulka. Es sind die eindringlichen Bilder und die besonnen Erzählweise, die diesen Film so besonders machen. Die Stimme Otto Dov Kulkas, der mit wohl gewählten Worten das Grauen seiner Kindheit beschreibt, zieht den Zuschauer in seinen Bann….


DP-Lager in der Steiermark:

Hoffnung auf Erez Israel

„Im Lager sind jetzt 1.800 Juden, eine Landplage, unvorstellbar“, berichtet im Mai 1946 ein Bewohner der kleinen steirischen Marktgemeinde Admont seiner Freundin in Wien. „Man kann hier nirgends hingehen, kein Kino nicht ins Kaffeehaus, alles, alles Juden, sie bedrohen die Leute auf das Gemeinste, sie liegen den ganzen Tag in den Wiesen, eine Landplage.“….


STUDIE – Aber nichts Neues:

Millionen für den Terror?

Der palästinensische Attentäter nähert sich seinem Opfer langsam von hinten. Er wartet lange – und sticht dann zu. Ari Fuld, ein vierfacher Familienvater, wehrt sich. Am Ende aber wird er diese Messerattacke nicht überleben. Der minderjährige Attentäter wird auf der Flucht angeschossen, er überlebt, wird inhaftiert und schließlich angeklagt. Das war im September. Ein Attentat, wie es in Israel jedes Jahr Dutzende Male stattfindet. So zynisch es klingt: Für den Attentäter und seine Eltern wird sich dieser Mord am Ende finanziell gelohnt haben….
Kommentar: Um die blinden Gutmenschen zu täuschen hat Abbas inzwischen eine Stiftung zwischengeschaltet!! Seine Regierung zahlt also nicht mehr direkt, sondern indirekt mit unseren Hilfen aus Steuergeldern!! –> Wir finanzieren den Terror!! W.D.


Video des Tages:

Gilboa

Das heutige Video führt uns wieder in den Norden, zum Gilboa Bergzug. Der Gilboa befindet sich in Untergaliläa, südlich des Sees Genezareth und schaut auf die Jesreelebene. Der Bergzug erreicht eine absolute Höhe von 600 Metern, doch da ein Teil vom ihm noch unterhalb des Meeresspiegels liegt, befindet sich der Gilboa an seiner höchsten Steele 508 Meter über dem Meeresspiegel….

Hier das Video!


Schweiz:

Sind Armeevolontäre Landesverräter?

Die Schweizer Militärpolizei hat vor zwei Jahren drei Bürger unter dem Verdacht des Landesverrats verhaftet. Die drei Rentner zwischen 65 und 75 Jahren sind nichtjüdische Freunde Israels. Sie hatten im Rahmen des Sar-El-Programms freiwillig in israelischen Armee-Stützpunkten gedient. Dies stellt gemäß Artikel 9 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches Hochverrat dar. Die Höchststrafe beträgt 20 Jahre Gefängnis. Die meisten westlichen Länder haben derartige Gesetze, die ihren Bürgern verbieten, in ausländischen Militärs zu dienen….
Kommentar: Dumme Frage: Wie hält es die Schweiz mit der Armee des Vatikans, der „Schweizer Garde“?? Werden auch die verhaftet, wenn sie nach Hause kommen?? W.D.


VERTEIDIGUNG:

Israel testet Anti-Raketen-System

Israel und die Vereinigten Staaten haben das Raketenabwehrsystem „Arrow-3“ erfolgreich getestet. Laut israelischem Verteidigungsministerium fand der Versuch am Dienstagmorgen gegen Viertel vor sieben auf einem Testgelände in Zentralisrael statt….


ISRAELI REPORT:

EUROPEAN UNION CONTINUES TO FUND BDS

The EU continues to fund organizations that boycott Israel, according to a report published Wednesday by the Ministry of Strategic Affairs. “The Money Trail: 2nd Edition” presents the ministry’s updated research regarding financial aid granted by EU institutions to Palestinian and European non-governmental organizations that promote boycotts against the State of Israel. It details millions of euros in funding between 2017, including multi-year funding beginning in 2018, for which full data has still not been released by the EU. „Instead of hiding behind empty statements, the European Union needs to implement its own declared policy and immediately cease funding organizations that promote boycotts against the State of Israel,” Minister of Strategic Affairs Gilad Erdan said in a statement to EU Foreign Minister Federico Mogherini on Wednesday….
Kommentar: Wer wundert sich noch?? W.D.


NEW YORK:

ISRAEL SCORES VICTORIES AT U.N.

Israel and the US blocked on Monday a Palestinian attempt to gain observer status for the year on the UN-linked Conference on Disarmament (CD), arguing that only states are eligible for this privilege. Israeli officials said that the Palestinians had hoped to leverage their recent ascension to head the Group of 77 – a group of 134 developing states, plus China, that makes up the largest group in the UN – to gain admission into other UN-affiliated bodies. Sixty-five states are members in the CD, and each year at its first annual meeting, it approves a list of countries seeking to take part in the discussions as an observer state for the year. This year, 34 states applied, with the Palestinians being the only rejection….
Kommentar: Die UN-Gruppe 77 macht sich lächerlich: Sie wählt einen „NICHTSTAAT“-Vertreter (oder Vertretender??) zu ihrem Vorsitzenden!! (Oder muss es „gendergerecht“: zu ihres Vorsitzendenden heissen??) W.D.


BEVÖLKERUNG:

ISRAEL’S ARAB POPULATION PLAGUED BY HIGH MURDER RATES

Despite a plateau in the number of killings in Israel’s Arab community in 2018, over the last few years there has been a major spike in the homicide rate. Last year, 70 Arab-Israelis were murdered, according to the Israel Police, whereas in the four proceeding years their incidence increased significantly from 56 to 72. Moreover, between 2014 and 2016 ninety-five percent of murder suspects in residential areas were Arab, according to a 2018 report released by the state comptroller. Arabs make up around 20 percent of Israel’s population. Nearly half of all Israeli women killed in 2018 were Arab, whose lives are ended at nearly double the rate of the general population, the report found. This is in part due to “honor killings,” which typically involve a male murdering a female relative over a perceived shame inflicted on the family….


BELGIEN:

JEWISH JOURNALIST ENTERS POLITICS TO END BELGIAN RITUAL SLAUGHTER BAN

The longtime editor-in-chief of Belgium’s largest Jewish newspaper has announced he is resigning and running for parliament, partly in a bid to reverse recent bans in the country on the slaughter of conscious animals for meat. Michael Freilich, 38, who has edited the Antwerp-based Joods Actueel monthly for 12 years, said prior to his announcement Monday that he was joining the New Flemish Alliance center-right party, the largest in the federal parliament….
Kommentar: Ob er was gegen die Gutmenschen erreicht?? W.D.


UN-TRUPPE LÄSST SICH VORFÜHREN:

UNFIL DENIED ACCESS TO HEZBOLLAH ATTACK TUNNEL AGAINST ISRAEL IN LEBANON

The United Nations observer force was denied access to inspect the entry point of a Hezbollah tunnel that stretched into Israel, the UN’s Special Coordinator to the Middle East Peace Process told the UN Security Council in New York on Tuesday. “To date, UNIFIL has not been granted access to the confirmed entry points of a tunnel near Kfar Kila on the Lebanese side,” he said. The UN Interim Force in Lebanon is tasked with monitoring the Israeli-Lebanese border to ensure that there are no violations of the UN Security Council Resolution 1701 that set out the terms of the cease fire which ended the Second Lebanon War in 2006….
Kommentar: Warum ist sie nochmal im Libanon?? W.D.


DANON:

IRAN SPENDS $7B. A YEAR ON MIDDLE EAST TERROR, INCL. IN WEST BANK

Iran has spent $7 billion (Milliarden auf deutsch!!) annually on terror in the Middle East, including in the West Bank, where it wants to open a fourth front against Israel, Ambassador to the United Nations Danny Danon told the Security Council on Tuesday. “The Iranian regime’s obsession with Israel is not just well-known,” he said. “It is expensive. Seven billion dollars annually are directed toward the never-ending attempts to destroy Israel.” Danon spoke before the council’s monthly meeting on the Middle East….
Kommentar: Und zu Hause in Persien hungern die Bauern!! W.D.


ILHAN OMAR:

TWEET ABOUT ISRAEL HYPNOTIZING THE WORLD ‘OFFENSIVE’

Rep. Ilhan Omar disavowed a 2012 tweet in which she said Israel had “hypnotized” the world, saying the term was “unfortunate and offensive.” Omar, D-Minn., responding Tuesday on Twitter to a New York Times op-ed by Bari Weiss, said she had devoted too much time over the years to contextualizing the tweet, which she posted during the 2012 Gaza War….
Kommentar: Zuerst denken, dann schreiben!! W.D.


NEW YORK:

Syria’s UN envoy threatens retaliatory attack on Ben Gurion Airport

Syria’s envoy to the United Nations warned Tuesday that if the world body did not halt Israeli strikes on his country, Syria would retaliate with an attack on Ben Gurion International Airport outside Tel Aviv. Speaking at the UN Security Council after a series of IAF airstrikes on Sunday and Monday — most of them launched after an Iranian missile fired from Syria was intercepted over the Israeli Golan Heights on Sunday afternoon — Bashar Jaafari said Israel was only able to act freely in Syria because it had the backing of the US, UK and France in the Security Council….
Kommentar: Nicht die Syrer, sondern die Iraner!! W.D.


‚LEFT-WING UK ANTI-SEMITES WILL BE HAPPY WITH THIS ARTICLE‘:

Israel lambasts The Guardian for accusing it of ‘killing with impunity’

Jerusalem on Wednesday accused The Guardian of “cheap moralizing” and of willfully distorting the facts, after the British newspaper accused Israel of lightheartedly killing Palestinian protesters at the Gaza border. In a blistering editorial Tuesday, the London-based paper lamented that, in 2018, Israeli troops killed with impunity unarmed civilians who “posed no danger to anyone”….
Kommentar: Die Haltung des „Guardian“ gegen die Juden und Israel ist doch bekannt!! W.D.


WIRTSCHAFT:

Natural gas fields give Israel a regional political boost

A decade after discovering natural gas fields off its Mediterranean coast, Israel is starting to feel the geopolitical boost. Its newfound riches have fostered economic bonds with its neighbors, tightening relations with Arab allies, and have built new bridges in a historically hostile region — even without significant progress toward peace with the Palestinians….


Will 2019 be the year of the schmaltz?

Two new cookbooks by Jews praise the lard

A longtime staple, animal fats — both the kosher and non-kosher ones — have fallen into disfavor. But public opinion might be thawing. There are new diets, such as paleo and keto; new community celebrations (the first-ever National Lard Day was December 8); and two recent cookbooks with animal fats in the title — “The Fat Kitchen: How to Render, Cure & Cook with Lard, Tallow & Poultry Fat,” by veteran Vermont author Andrea Chesman, and “The Last Schmaltz: A Very Serious Cookbook,” by Toronto chef and restaurateur Anthony Rose….
Kommentar: Mit dem richtigen Namen kann man Alles verkaufen!! W.D.


MENSCHLICHKEIT:

Israel said to have sent a doctor to help save Abbas’s life last year

An Israeli news outlet reported Wednesday that a specialist doctor provided by Israel helped save the life of Palestinian Authority President Mahmoud Abbas last year. The 83-year-old Abbas was hospitalized at Ramallah’s Istishari Arab Hospital in May 2018, with a severe ear infection that soon grew into pneumonia and other complications, placing Abbas for a time in a life-threatening situation, according to a Ynet news site report that did not name its source….


ARTEFAKTE ENTDECKT:

Driving rain uncovers 2 rare horse statues, 2,000-years-old, in north of Israel

Even while hiking, an Israel Antiquities Authority employee and her daughters can’t leave work behind. While the family searched for mushrooms following a January rain in the area of Kfar Ruppin, archaeologist Ayelet Goldberg-Keidar’s two girls, Hadas and Maya, discovered a small 2,800-year-old horse-shaped clay figurine. They did not, however, discover any mushrooms….