Aktuelles vom 24. Juli 2018 – 12. Aw 5778

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Michael Szentei-Heise, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, nach dem Angriff auf einen 17-jährigen Kippa-Träger:

»Ich habe lange gesagt, wir sind in Düsseldorf auf einer Insel der Glückseligen. Das ziehe ich jetzt zurück.«


RETTUNG DER WEISSHELM: (mit Video)

Ein kleines Licht in der Finsternis

In Syrien spielen sich Tragödien ab, von denen die Welt kaum noch etwas erfährt, obwohl sich an der Brutalität des Kriegs nichts verändert hat. So hat die jüngste Offensive des syrischen Regimes zur Rückeroberung der Provinzen Daraa und Qunaitra eine der größten Flüchtlingswellen des Kriegs überhaupt in Gang gesetzt. Die Offensive bringt Machthaber Assad dem Ziel näher, die Herrschaft über ganz Syrien zurückzuerlangen. Viele Syrer wollen oder können jedoch nicht in einem Syrien leben, dessen Regime sie stürzen wollten. In Syrien bleiben für sie aber kaum Rückzugsorte, Jordanien kann keine Flüchtlinge mehr aufnehmen, und Israels Grenze zu Syrien ist hermetisch abgeriegelt. Denn beide Länder befinden sich offiziell im Kriegszustand….


Israel:

Zehntausende demonstrieren gegen Diskriminierung Homosexueller

Etwa 80.000 Menschen haben sich laut der Nachrichtenseite Ynet am Sonntagabend auf dem Rabin-Platz in Tel Aviv versammelt, um gegen die Diskriminierung Homosexueller zu demonstrieren. Nach Angaben der LGBT-Gemeinde war es der größte Protest in der Geschichte der Bewegung in Israel, wie der israelische Rundfunk berichtete. Hunderte Teilnehmer der Kundgebung schwenkten Flaggen in den Regenbogenfarben und hielten Schilder in die Höhe, auf denen Sprüche wie etwa „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!“ standen. Zuvor waren in mehreren Städten – darunter Tel Aviv, Jerusalem, Haifa und Beerscheva – Menschen mit Protestschildern auf die Straßen gegangen….


Konflikte:

Netanjahu spricht mit Lawrow über Lage in Syrien

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu trifft an diesem Montag überraschend eine ranghohe russische Delegation zu Gesprächen über die aktuelle Lage in Syrien. Netanjahu sagte nach Angaben seines Büros, er werde mit einer russischen Delegation unter Leitung von Außenminister Sergej Lawrow und Generalstabschef Waleri Gerassimow über die Situation in der Region sprechen. Russlands Staatschef Wladimir Putin habe den Wunsch nach dem Treffen bei einem Telefonat mit Netanjahu am Freitag geäußert….


KNESSET:

Ex-Außenministerin Livni ist Oppositionsführerin im israelischen Parlament

Die israelische Abgeordnete und ehemalige Ministerin Zipi Livni ist am Montag von der Zionistischen Union zur Oppositionschefin im Parlament bestimmt worden….


JERUSALEM:

Betende Frau an Klagemauer beinahe von Hundert-Kilo-Stein erschlagen

Ein hundert Kilogramm schwerer Stein der Klagemauer in Jerusalem hätte fast eine betende Frau erschlagen – die Behörden haben die heilige jüdische Stätte nun bis auf weiteres teilweise geschlossen….


JERUSALEM:

Israel lehnt russisches Angebot zur Kontrolle iranischer Truppen ab

Der Vorschlag sei am Montag während eines Gesprächs von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mit einer russischen Delegation unter Leitung von Außenminister Sergej Lawrow zur Sprache gekommen. Netanjahu habe Lawrow aber erklärt, Israel werde eine Präsenz der Iraner selbst in 100 Kilometern Entfernung von der derzeitigen Grenze zu Syrien nicht dulden….


EURO-BASKETBALL:

Israels U-20-Team gewinn erstmals Meisterschaft

Die israelische Basketball-Nationalmannschaft der U-20 (20Jährige und Jüngere) gewann am Sonntagabend im deutschen Chemnitz erstmals überhaupt die Europa-Meisterschaft. Möglich geworden ist dieser bemerkenswerte sportliche Erfolg durch einen Kantersieg von 83:57 gegen Frankreich im Halbfinal und durch einen Finalsieg von 80:66 gegen Kroatien….


Weil sie Israelin ist:

Teilnahme an Schachweltmeisterschaft verweigert

„Am Donnerstag wurde berichtet, dass die Schülerin Liel Levitan aus Haifa der Einladung zur Teilnahme an der Schachweltmeisterhaft nicht wird nachkommen können, weil das Gastland Tunesien sich weigert, Israelis teilnehmen zu lassen. Es ist nicht das erste Mal, dass israelischen Schachspielern ihrer Nationalität wegen die Gelegenheit verweigert wird, an internationalen Wettbewerben teilzunehmen. Israelische Sportler sind bei Wettbewerben im Nahen Osten bzw. Spielen gegen Länder des Nahen Ostens aufgrund des Hasses gegen den jüdischen Staat häufig mit Schwierigkeiten konfrontiert….
Kommentar: Und der internationale Schachverband duckt sich!! Geld ist wichtiger als Moral!! W.D.


RELIGION:

Sonderausstellung über Liebe und Ehe im Judentum

Elisabeth Quirbach war wieder fleißig. Die Vorsitzende des Braunsbacher Vereins Kultur im Rabbinat hat sich ins Zeug gelegt, um über ein Thema zu recherchieren, das nicht immer ganz einfach ist: Partnerschaft, Liebe, Ehe und auch Sexualität und Glaube. Denn in jeder Gesellschaft sind die Bräuche anders. „Und wir geben jetzt einen Einblick, welche Rolle dies im Judentum spielt“, erklärt sie bei der Eröffnung der Sonderausstellung am Sonntag im Rabbinatsmuseum. Elisabeth Quirbach präsentiert die vielen Dokumente auf den Stelltafeln, die sie zusammengetragen hat, interessierten Besuchern. Erstaunt sind sie, als sie hören, dass es heutzutage noch einen Heiratsvermittler gibt. „Ja, der ist auch heute noch heftig gefragt“, erklärt die Fachfrau….


Boykott-Aufruf: 

Pop-Festival wird zu viel Israel-Nähe vorgeworfen

Das Festival Pop-Kultur will sich von anti-israelischen Boykott-Aufrufen nicht beirren lassen. „Austausch ist eines unserer ganz großen Themen. Das ist ganz selbstverständlich. Das machen alle Kulturfestivals“, sagte Festivalchefin Katja Lucker. „Genauso selbstverständlich machen wir das mit Israel. Das sind künstlerische Entscheidungen. Wir sind standhaft und lassen uns von Boykott nicht einschüchtern.“….
Kommentar: Standhaft bleiben!! W.D.


Bildung:

Seminar über Israel und Deutschland

„Israel und die Bundesrepublik Deutschland – Geschichte der Beziehungen“ ist der Titel eines Seminars mit dem Referenten Alexander Friedman am Samstag, 25. August,  von 9 bis 17 Uhr in der Politischen Akademie der Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken….


KÖLN – 70 Jahre Israel:

Mehr als 100 Gäste sind bei der Eröffnung dabei

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft hat am heutigen Montag feierlich im Spanischen Bau des Rathauses die Ausstellung „Geschichte Israels“ eröffnet. Ab dem morgigen Dienstag steht sie bis zum 24. August kostenfrei im Lichthof des Spanischen Baus offen. An der heutigen Eröffnung nahmen neben Vertretern der DIG (Deutsch-Israelische Gesellschaft) und Repräsentanten der großen Weltreligionen auch der Gesandte des Staates Israel in Deutschland, Afraim Niederfeld-Klein, an der Zeremonie teil. Er trug sich zudem ins Gästebuch der Stadt Köln ein. Beide Seiten – die Stadt Köln und ihre oberste Repräsentantin sowie der Vertreter Israels – versicherten sich ihrer gegenseitigen Freundschaft….


Gaza: Protestler erstürmen israelische Mauer: (mit Video)

Israel regiert mit Schüssen und Tränengas

Erneut ist es zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und israelischen Soldaten gekommen. Protestler hatten sich am Grenzübergang Karni in Gaza zusammengetan und gewaltsam versucht, auf die israelische Seite zu gelangen. Demonstranten sind zu beobachten, wie sie die Mauer erklimmen und diese demolieren. Israelische Soldaten reagieren mit Schüssen und Tränengas. Mehrere verletzte Demonstranten wurden von Sanitätern auf Tragen abtransportiert….
Kommentar: Für die Araber legt sich die Redaktion ins Zeug!! Aber was ist mit dem Rückkehrrecht der Wolgadeutschen?? Nichts!! W.D.


KLAGEMAUER:

Riesiger Stein fällt von der Klagemauer

Ein riesiger Stein hat sich heute früh von der Klagemauer gelöst und ist auf den Platz gefallen, wo einige Stunden vorher das Gebet für das Ende des Fasten des Tisha b’Av stattgefunden hatte. Auf dem Gebetsplatz vor der Kotel „Ezrat Israel“, der für das gemeinsame Beten von Frauen und Männern bestimmt ist, befand sich eine Frau, die betete, als der enorme Stein nur wenige Meter von ihr entfernt herunterfiel. Wie durch ein Wunder blieb die Frau unverletzt….

Hier ein Video dazu!


Video des Tages:

Akko

Das heutige Video führt uns in den Norden nach Akko. Zunächst besuchen wir den Markt in der Altstadt, danach bekommen wir Eindrücke vom Hafen in Akko, einem der ältesten Häfen der Welt….

Hier das Video!


KÜNSTLICH:

Entrüstung über jüdische Besucher auf Tempelberg

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat sich über die Anzahl sowie das Verhalten jüdischer Besucher auf dem Tempelberg entrüstet. Am jüdischen Fasten- und Trauertag Tisha B’Av sollen circa 1.400 jüdische Menschen die heilige Stätte besucht haben. Das wären 100 Personen mehr als im vergangenen Jahr. Sie gedachten dort der Zerstörung der beiden Tempel….


Israels Nationalstaatsgesetz:

Was soll die Aufregung?

„Israel – Diskriminierung per Gesetz – Das Land definiert sich nun dezidiert als jüdisch – das ist ein Schlag für die arabische Minderheit und ein Bruch mit Israels Unabhängigkeitserklärung. Es liegt erneut am obersten Gericht, die Liberalität des Staates zu verteidigen.“ (Kommentar der Süddeutschen Zeitung) Auch die Nachrichtenagentur AFP schreibt in einem Bericht, der unter anderem in der Online-Ausgabe der Tageszeitung „Die Welt“ veröffentlicht wurde, von „Diskriminierung“ und lässt ihren Lesern überhaupt keine Möglichkeit, sich eine eigene Meinung zu bilden, wenn sie darüber berichtet, dass Israel ein „umstrittenes Gesetz“ zum „jüdischem Nationalstaat“ (sic, in Anführungszeichen!) verabschiedet. Noch bevor berichtet wird, was das Gesetz regelt, wird es als „diskriminierend“ (noch einmal!) und „rassistisch“ bezeichnet. Ein Leser, der seine Informationen nur aus dieser Quelle bezieht, weiß noch immer nicht, um was es eigentlich geht. Aber er weiß: Israel ist „diskriminierend“ und „rassistisch“….
Kommentar: Dass ABBAS für seinen zu errichtenden Staat „judenfrei“ vorgegeben hat, wird noch nicht mal erwähnt!! Das scheint für Gutmensch-Redakteure selbstverständlich zu sein!! W.D.


ABBAS:

WE WON’T STOP PAYMENTS TO ‚MARTYRS‘ AND PRISONERS

Palestinian Authority President Mahmoud Abbas again vowed on Monday to continue funding Palestinian security prisoners held by Israel and families of Palestinians killed in attacks on Israelis. Abbas was speaking during a meeting he held in his office with families and relatives of Palestinian „martyrs“ and former security prisoners….
Kommentar: Das ist das gleiche Geschäftsmodell, wie das der Korsaren im Mittelmeer bis 1815!! Durch Angriffe Geld verdienen!! Der neue Feind ist Israel, der bekämpft wird!! Werden die Araber zurückgeschlagen, so werden sie mit Geldern der Gutmenschen entschädigt!! Also: Wer als Araber Israelis angreift und dafür ins Gefängnis kommt oder verwundet wird oder stirbt, erhält je nach Brutalität eine lebenslange monatliche Rente!! Diese Rente (bis zu mehreren 1000$ ) wird von den Hilfsgelder der EU und D an die Araber bezahlt!! Nach leisen Protesten nicht mehr direkt, sondern über eine Tarnorganisation (Stiftung)!! W.D.


PLO SECRETARY-GENERAL:

NATION-STATE LAW DESTROYS TWO-STATE SOLUTION

The Palestinians are planning to ask the International Criminal Court (ICC) and the United Nations to take action against Israel over the Nation-State Law that was approved by the Knesset last week, PLO Secretary-General Saeb Erekat said on Monday. He said that the Palestinians were currently holding contacts with world countries to “inform them about the gravity of this law”….
Kommentar: Wäre das Nationalitätengesetz so streng wie das der PA für ihren geträumten Staat, dann müsste Israel „araberfrei“ gemacht werden!! Davon ist nicht mal ansatzweise die Rede!! W.D.


ANALYSE:

DAVID’S SLING AND THE SYRIAN REGIME’S NEW NORMAL

Fighting near the Golan triggered the David’s Sling air-defense system on Monday and two interceptor rockets were seen heading skywards. Alarms sounded across the Golan, specifically in southern Golan communities. It was a reminder of July 11 when a drone from Syria penetrated into Israeli airspace before being shot down by a Patriot. The Syrian regim’s offensive that began in June has brought tension and crisis to the North. After years of quiet, the regime and its Russian and Iranian backers have swept the Syrian rebels from paerts of southern Syria near Jordan and the Israeli border fence on the Golan….


BILLY JOEL:

I ‚HAVE A RIGHT‘ TO WEAR YELLOW STAR

In a recent interview with CBS News, Billy Joel defended his decision to wear a yellow Star of David on his chest during a concert last year. Joel, in the interview that aired Sunday – to mark his 100th show at Madison Square Garden – was asked about his most memorable performances there. “This past year or so, there was the night I wore the Star of David, after the Charlottesville incident,” Joel said, referring to a white nationalist rally in the city in Virginia in August 2017. One person was killed after a man linked to neo-Nazi groups rammed his car into a crowd of counter-protesters. But US President Donald Trump repeatedly insisted that “there’s blame on both sides.”….


DURING VIOLENT WEST BANK RIOT:

PALESTINIAN TEEN KILLED BY IDF FIRE

A 15 year-old Palestinian was allegedly shot dead by IDF troops during violent clashes near Bethlehem overnight, the Palestinian Health Ministry announced on Monday. Arkan Thaer Mizher died in hospital in Beit Jala after he was said to have been shot in the chest by live IDF fire. Another two Palestinian teenagers were injured in their legs and taken to hospital in stable condition….


SYRIEN:

DAMASCUS CONDEMNS WHITE HELMET EVACUATION AS ‚CRIMINAL OPERATION‘

The Syrian government on Monday condemned the evacuation of hundreds of Syrian White Helmet rescue workers, calling it a „criminal operation“ undertaken by „Israel and its tools.“ The rescue workers and their families crossed out of Syria into the Golan Heights before arriving in Jordan over the weekend….


BERLIN:

ISRAEL’S AMBASSADOR CONVINCES BERLIN’S JEWISH MUSEUM TO CANCEL BDS SPEAKERV

Jeremy Issacharoff, Israel’s ambassador to Germany, complained to the head of the Jewish Museum in Berlin about a hardcore anti-Israel speaker, prompting the museum’s director to pull the plug on the academic’s July talk. The slated talk was to be delivered by the US-based academic Sa’ed Atshan, a Swarthmore College professor of Peace and Conflict Studies in Pennsylvania, who said in 2014: “We all know Israel is an apartheid state and should be boycotted.”….


WER HAT WAS ANDERES ERWARTET?:

UN rights chief slams Israel over Gaza border deaths and nation-state bill

The UN human rights chief sharply criticized Israel on Monday, calling recent killings by its soldiers during Palestinian demonstrations along the Gaza border fence “shocking.” Recent months have seen an uptick in violence on Israel’s border with Gaza and violent clashes at weekly protests. Friday saw the killing of an IDF soldier by terrorists, massive airstrikes in Gaza and the firing of hundreds of rockets and mortars into Israel….


UNTERSUCHUNG:

IDF believes Gaza snipers used Iranian armor-piercing rifle to kill soldier

An initial investigation by the IDF has concluded that Staff Sgt. Aviv Levi, killed Friday by Palestinian sniper fire on the Gaza border, was hit by an armor-piercing bullet fired from an Iranian-manufactured rifle, Hadashot TV news reported Sunday. The gun used in the attack was said to be an Iranian replica of an Austrian Steyr rifle. According to the report, the IDF was aware Hamas was in possession of such weapons, which can penetrate the standard ceramic vests used by the majority of soldiers….