Aktuelles vom 25. Februar 2017 – 29. Schwat 5777 – Mishpatim – Parashat Shkalim

Neue Nachrichten:

Geert Wilders:

Liberaler auf Abwegen

Geert Wilders lächelt. Vor ihm drängt sich eine Gruppe von Fotografen, dahinter haben sich Journalisten aus der ganzen Welt in enge Stuhlreihen gequetscht. Es ist ein sonniger Samstag im Januar, und der Niederländer Wilders hat soeben mit anderen europäischen Rechtspopulisten in einem Kongresszentrum in Koblenz „das Jahr der Patrioten“ ausgerufen. Neben ihm stehen AfD-Chefin Frauke Petry und die Französin Marine Le Pen. Die beiden Frauen sind seine Mitstreiter im Kampf für die Nation, gegen Europa und gegen den Islam. Sie alle haben sich kurz zuvor in Grundsatzreden vor einem aufgeheizten Publikum dazu bekannt. Sie alle werden sich dieses Jahr in ihren Ländern zur Wahl stellen….


KOSTÜMDEBATTE:

Jetzt soll auch das Kostümieren zu Karneval rassistisch sein?

Zuerst einmal vorneweg: Empathie ist etwas Gutes. Im Umgang mit anderen Menschen sollte man sich immer ein Fünkchen davon aufbewahren. Alles Gute kann jedoch sehr leicht ad absurdum geführt werden. Neues aus der Unsinnsschmiede präsentieren uns nun das Forum gegen Rassismus und Diskriminierung, der Antidiskriminierungsverband Deutschland, die Amadeu Antonio Stiftung und der Verein der Bundestagsfraktion Die Linke e.V. Gemeinsam haben sie die Plakataktion „Ich bin kein Kostüm!“ ins Leben gerufen, die in der jecken Zeit die Infoscreens der U-Bahnhöfe ziert. Zu sehen ist Unsägliches. Menschen, die sich verkleiden – als Indianer, Geisha oder Schlimmeres – und Menschen, die vermeintlich der Kultur entstammen, die den Kostümierten als Vorlage diente….(Gutmensch bleibt Gutmensch!! WD)


FAKTENCHECK:

Beim Umgang mit Migranten sind wir kaum besser als Trumps Amerika

Europa ist tief zerstritten, auch wegen der Flüchtlingspolitik. Nur in einem sind sich diesseits des Atlantiks sehr viele Menschen einig: Die Einwanderungspolitik des US-Präsidenten ist zutiefst unmenschlich. Besonders schockierend: Der Präsident plant den Bau einer Mauer. Aber wie ist die Lage im Detail, was genau hat Donald Trump vor? Da lohnt sich ein genauer Blick – und ein Vergleich mit Deutschland. Denn dann sieht man, dass Trump-Amerika und Europa in der Migrationspolitik so verschieden gar nicht sind….


Human Rights Watch:

Israel verweigert Menschenrechtler das Arbeitsvisum

Israel hat dem Regionaldirektor von Human Rights Watch (HRW), Omar Shakir, die Arbeitserlaubnis verweigert. Zur Begründung führte das Innenministerium an, dass die Menschenrechtsorganisation „palästinensische Propaganda“ betreibe, teilte Human Rights Watch mit. Die Menschenrechtsorganisation hatte bereits vor etwa sechs Monaten um die Arbeitserlaubnis für Shakir gebeten. In einem Brief an HRW teilte das israelische Innenministerium nun mit, dass die Berichte der Organisation „Politik im Dienst palästinensischer Propaganda“ seien. Der Entschluss, Shakir das Arbeitsvisum nicht zu gestatten, basiere auf einer Empfehlung des israelischen Außenministeriums….(HRW neutral? Hat die „Intifada-Terroristen noch nie verurteilt!! WD)


Fotografie: (mit 14 Bildern)

Aus blinder Liebe

Seine erste Kamera bekam Rudi Weissenstein mit acht Jahren geschenkt, 1918 in Böhmen. 1936 landete er als Zionist in Palästina und fotografierte seitdem das jüdische Leben und das Entstehen des Staates Israel – im Sinne der Sache….


Israel-Kritik:

Auf der schiefen Ebene

Bella Italia! Vive la France! –Diese Länder darf man vorbehaltlos lieben. Und wer das tut, kann stets mit Zustimmung rechnen. Auch wenn der Staatspräsident ein korrupter Medienmogul sein sollte, die Rechtspopulisten gestärkt aus der nächsten Wahl gehen – die Lebensart, der Wein, die liebliche Landschaft, das Essen wiegen alles auf. Keiner Italienerin, keinem Franzosen wurde je zum Vorwurf gemacht, dass ihr Staat vom Pfad der Tugend abgewichen ist. Nicht so mit Israel….(Wie wahr!! WD)


Samstagsküche:

Hip, aber herzlich

Um an einem wackeligen Tisch zu sitzen, auf dem Blumen in einer alten Rum-Flasche stehen und das Brot in Backpapier gewickelt ist – dafür steht man in Berlin-Mitte derzeit Schlange. Wobei das Essen nicht weniger improvisiert ist: Hors d’œuvres pickt man hier mit den Fingern aus einem Schälchen, die Lammfleischterrine sieht aus, als sei in der Küche zusammengeworfen worden, was gerade da war, geröstete Auberginenscheiben, Sesampaste und Matbucha aus eingekochten Tomaten und Chilischoten. Ein Klecks Joghurt mit Koriander darauf, fertig….


Kommentar:

Kopftuch und immer wieder Kopftuch

Schwedische Politikerinnen tragen bei einem Staatsbesuch im Iran Kopftücher und helfen so mit, dass Rechte das Thema „Kopftuch“ besetzen können. Da sich Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National bei ihrem aktuellen Nahost-Besuch weigert, ein Kopftuch zu tragen, wird sie nämlich nun von den Abendlandrettern als Heldin verehrt. Dank dem unreflektierten Handeln vermeintlicher Feministinnen, die dem Kopftuchzwang nicht entschieden genug entgegen treten….(Gutmensch bleibt Gutmensch!! WD)


Krieg in Syrien:

Mindestens 42 Tote bei Anschlag in syrischer Stadt

Bei einem Selbstmordanschlag nahe der nordsyrischen Stadt
Al-Bab sind am Freitag mindestens 42 Menschen getötet worden. Laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte waren die meisten der Opfer Rebellenkämpfer….


Stichwort:

Sündenbock

Sündenböcke sind Klassiker unseres Metaphernschatzes. In den vergangenen Tagen wurde unter anderem spekuliert, Mesut Özil (für die Arsenal-Niederlage in München), Trumps Stabschef Reince Priebus (für den chaotischen Start der Regierung) und die illegalen Einwanderer in den USA (für die Probleme des Landes) müssten nun als Sündenböcke herhalten….


UNO:  

Haftstrafe für Israeli wegen Tötung von Palästinenser zu mild

Die UN-Menschenrechtskommission hat die eineinhalbjährige Haftstrafe für einen Israeli wegen der Tötung eines palästinensischen Angreifers als zu niedrig und inakzeptabel kritisiert. Mit dem Fall könne das Vertrauen in die Justiz untergraben und eine „Kultur der Straflosigkeit“ verstärkt werden, sagte eine Sprecherin der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen am Freitag. Der zum Tatzeitpunkt 19-jährige Soldat Elor Azaria wurde am Dienstag von einem Militärgericht in Tel Aviv verurteilt….(Dass Terroristen als Märtyrer und nicht als Verbrecher dargestellt werden ist der UN-MRK egal!! WD)


Wilhelm Hammann rettete 159 Minderjährigen das Leben:

Das eigene Leben riskiert, um Kinder zu retten

Wilhelm Hammann ist eine streitbare Person. Er sei ein Kommunist und Anti-Demokrat gewesen, werfen ihm Kritiker vor. Doch auch sie müssen sich eingestehen: Was der Mann, der heute 120 Jahre alt geworden wäre, im Konzentrationslager (KZ) Buchenwald getan hat, war ein Zeichen von Menschlichkeit. Hammann rettete in seiner Funktion als Blockältester 159 jüdischen Kindern das Leben. Dafür ehrte der Staat Israel den gebürtigen Biebesheimer als „Gerechten unter den Völkern“. Dieser Titel geht an Nicht-Juden, die während des Nationalsozialismus ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben, um Juden vor der Ermordung zu retten….


Hitlers Erbe in der arabischen Welt

Edy Cohen wurde 1972 in Beirut geboren. Er floh 1990 nach der Ermordung seines Vaters aus dem Libanon nach Frankreich, um dem eliminatorischen Judenhass der Hisbollah-Miliz zu entkommen. 1995 wanderte Cohen nach Israel ein. Da Arabisch seine Muttersprache ist und er kein Tabu gelten lässt, wurde der Orientalist Cohen unter den Forschern der Bar-Ilan-Universität ein Exot. Es gibt historische Dokumente und aktuelle arabische Veröffentlichungen, die vor ihm kein israelischer oder europäischer Wissenschaftler anrührte. Insbesondere wagte kein Forscher bisher eine kritische Würdigung der Werke des palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas, da man offiziell der Ansicht ist, es sei möglich, mit Abbas Frieden zu schließen. Sogar Israelis haben bisher nicht an diesem Mythos gerührt. 18 Werke des Fatah-Vorsitzenden sind jedem zugänglich auf seiner Homepage, aber niemand hat sie ins Englische oder gar ins Hebräische übersetzt….(Auf MEMRI nach Abbas suchen!! WD)


Gemäss ausländischer Berichte:

ISRAEL’S COVERT MISSIONS UNDERGO A CHANGE

In the early hours of Wednesday morning, the Israel Air Force struck in Syria, according to reports from Lebanon. The target was a convoy carrying weapons that were supposed to go from Syria to Hezbollah in Lebanon. No injuries were reported in the attack, however, if a convoy was indeed destroyed, it can be assumed that somebody there was wounded. The Israeli media mentioned the story in the morning news briefs and the Arab media covered it apathetically. It marked the sixth time since December that the Arab media has reported an Israeli attack in Syria….(Schon seltsam!! WD)


Vize Pence:

COMPROMISES FROM ISRAEL NECESSARY FOR PEACE, BUT NOT ON SECURITY

Mike Pence addressed an annual gathering of the Republican Jewish Coalition in Las Vegas on Friday night, recapping an active two weeks for the vice president in the Jewish world. On the heels of trips to Dachau, a former concentration camp run by the Nazis in Germany, and to a Jewish cemetery in Missouri that was desecrated last weekend, Pence underscored his personal commitment to the community and the Trump administration’s broader pledge to the safety and security of the Jewish diaspora….


Christen im Sinai:

EGYPT’S CHRISTIANS FLEE SINAI AMID ISLAMIC STATE KILLING SPREE

Christian families and students fled Egypt’s North Sinai province in droves on Friday after Islamic State killed the seventh member of their community in just three weeks. A Reuters reporter saw 25 families gathered with their belongings in the Suez Canal city of Ismailia’s Evangelical Church and church officials said 100 families, out of around 160 in North Sinai, were fleeing. More than 200 students studying in Arish, the province’s capital, have also left….(IN deutschen Medien, Fehlanzeige!! WD)


Moderner Landbau:

ISRAELI START-UP OFFERS A BETTER WAY TO GROW FOOD

Karin Kloosterman, ecology journalist and founder of Flux and the eco-blog Green Prophet, says that global food insecurity could become a thing of the past. For many years Kloosterman has been covering information focused on clean-tech solutions: water re-use, energy and water efficiency, greenhouse gas mitigation, gas and fuel alternatives – and naturally food and crop-raising solutions. After years of studying biology and solutions to environmental problems, she decided to be a part of those solutions, and launched Flux, an advanced system of growing food hydroponically….


Zahal:

A CELEBRATION OF INCLUSION

A soldier drapes his arm around his girlfriend and affectionately calls her “my girl.” Another proudly talks about his desire and need to serve his country. Another confesses that he’s bored out of his mind and there’s nothing for him to do in the military. In many ways, visiting the Palmahim Air Force base which hosts a Special in Uniform unit, is a snapshot of any ordinary military scene – tales of love acquired and lost, ambitions to serve, and some who lie around waiting for time to pass until something more interesting happens….


Kindisch: (mit Video)

PALESTINIANS THROW SHOES AT TRUMP POSTER TO MARK HEBRON STREET CLOSURE

Dozens of Palestinians, including foreign activists, gathered on Friday to mark the 23rd anniversary of the closure of Shuhada street in the West Bank city of Hebron. The street was closed by the Israeli army in 1994 after the Hebron mosque massacre by Baruch Goldstein, an Israeli settler who went on a rampage inside Al Ibrahimi Mosque, killing 29 Palestinian worshipers….


Meldung:

Jewish Man’s Finger Sawed Off, Brother Beaten in Attack in Paris Suburb

Two Jewish brothers said they were abducted briefly and beaten by several men in suburban Paris in an incident that ended with one brother having his finger sawed off by an assailant, the news website JSSNews reported on Thursday. The brothers were hospitalized in what was described as a state of shock following the incident on Tuesday night in Bondy. A document published on Thursday by the National Bureau for Vigilance Against Anti-Semitism (BNVCA), which was based on a police complaint by the alleged victims, did not specify their medical condition, the report said….


Israel-Reisen:

Where ancient instruments, vegan cuisine and Zionist history meet

In 1920, Herbert Samuel became the first Jew to govern the Land of Israel in 2,000 years. The Jewish population of Palestine was thrilled, many believing that the Messiah had come. Thus when Samuel attended prayers at the Hurva Synagogue during his first year as High Commissioner, and recited the passage from Isaiah “Comfort ye, comfort ye My people, saith your God,” the entire congregation burst into tears. But the Jews hadn’t reckoned on Samuel’s overwhelming desire to prove his impartiality. In fact, so “impartial” was Samuel, that he limited Jewish immigration to Palestine. He also appointed as the Grand Mufti (Islamic religious leader) of Jerusalem a man who promoted Arab nationalism and collaborated closely with the Nazis during World War II….


Verrückt:

Israeli deported, banned from Colombia following bomb ‘joke’ at airport

An Israeli man was deported from Colombia on Friday and banned from setting foot in the country for 10 years after he joked about triggering a bomb over a flight delay earlier this week. Joseph Bronfen, 48, was placed on a flight back to Tel Aviv on Friday, two days after he was removed by police at El Dorado International Airport in Bogota from a domestic flight which was delayed for several hours over technical issues….


Medizinische Hilfe gefunden:

Afghan baby gets life-saving treatment in Israel — through an unlikely social media path

From the moment Yacub was born, he lived at death’s door. His father, a wheat and rice farmer from Baghlan Province in northern Afghanistan, who was unable to afford the surgery he needed, left his son’s fate in God’s hands. He never imagined that, through a near miraculous path paved by a few Facebook friends, his child’s life would ultimately be saved by the hand of an Israeli surgeon. For the first three months, no doctor could diagnose the problem. Yacub hardly ate, he didn’t grow, and he cried constantly. His father eventually found a German clinic in Kabul where doctors said the baby would need heart surgery in India: Yacub was suffering from Tetralogy of Fallot (TOF), a congenital heart disease that prevents blood from getting to the lungs and oxidizing….