Aktuelles vom 25. Oktober 2018 – 16. Cheschwan 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??

Der »Spiegel« zu dem Vorwurf, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Pinneberg, Wolfgang Seibert, sei kein Jude:

»Wer sich in eine jüdische Identität flüchten kann, darf damit rechnen, unangreifbar zu sein.«


Handball:

Deutsche Handballer starten mit Sieg in die EM-Qualifikation

Deutschlands Handballer sind mit einem 37:21-Sieg gegen Israel in die Qualifikation zur Europameisterschaft 2020 gestartet. Vor 4347 Zuschauern in Wetzlar waren Uwe Gensheimer und Tobias Reichmann mit jeweils sieben Toren die besten Werfer für die DHB-Auswahl….


Qumran-Schriftrollen:

Von wegen biblisches Alter

Sie sind immer wieder Gegenstand von kirchlichen Verschwörungstheorien und ihre Echtheit steht nicht zum ersten Mal in Zweifel: die Schriftrollen vom Toten Meer, die vermutlich auf die Zeit Jesu zurückgehen. Nun haben sich fünf in Washington ausgestellte Fragmente tatsächlich als Fälschungen herausgestellt. Das ergaben Analysen der deutschen Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)….


Frauen im Militär:

Israelische Verhütungstaktik

Wer 18 Jahre alt ist, muss in Israel zur Armee – Frauen für zwei, Männer für drei Jahre. In diesem Alter interessiert man sich nicht nur für militärische Übungen, sondern auch für das andere Geschlecht. Scherzhaft wird die Armee als der größte Heiratsmarkt des Landes bezeichnet, viele Israelis finden in dieser Zeit ihren Lebenspartner. Um unerwünschte Schwangerschaften zu verhindern, bieten die israelischen Streitkräfte schon jetzt allerhand an: Neben Aufklärungsprogrammen sind auf allen Militärbasen Kondome verfügbar, Frauen bekommen die Pille und können sich für die Zeit ihres Militärdienstes eine Spirale einsetzen lassen. Die Kosten dafür übernimmt die Armee….
Kommentar: Bei der BW werden die Kosten für die Verhütung nicht übernommen!! W.D.


Film: „Der Affront“:

Wegen eines Rohrs wird abgerechnet

Ein Regenrohr löst eine nationale Krise aus, es werden Sätze gesprochen, die das Zeug haben, einen Krieg zu entfesseln. Wir befinden uns im Nahen Osten, in Beirut genauer, und dort, wo auf den Hügeln rund um die Stadt die Zedern duften, ist das Leben nach dem Bürgerkrieg wieder lebenswert. Doch die Gewalt von einst reicht immer noch in den Frieden hinüber, und so erweist sich dieser als äußerst fragil. „Der Affront“ („The Insult“) von Ziad Doueiri ist die Hoffnung des Libanon bei der anstehenden Oscar-Verleihung….


Bad Soden:

„Es geht immer ums Erinnern“

Grabsteine, meist aus Sandstein oder Granit gearbeitet, sind die Hüter und Erzähler der Geschichten. Ihre hebräischen Inschriften und Symbole künden vom Schicksal der Verstorbenen. Erzählen von einem Metzger, von Gelehrten, Müttern, die viel zu früh verstarben, von Menschen, die sich selbst das Leben nahmen, Gemeindevorstehern, Kaufleuten, Kurgästen aus aller Welt. Noch können die Geschichten weitergetragen werden, aber die Grabinschriften sind vergänglich. Bei einigen schon braucht es viel Sprach- und Fachwissen, nicht zuletzt auch Fantasie, um sie zu verstehen, andere sind kaum mehr zu lesen….


WULIGERS WOCHE – Die Villa im Dschungel:

Warum Israel nicht auf Europa hört

Willkommen in Nahost, wo Oppositionelle umgebracht und zersägt werden. Der Fall des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi ist nicht singulär. Er ist nur ausnahmsweise publik geworden. Dissidenten in arabischen Ländern können davon mehr als nur ein Lied singen.  Willkommen in Nahost, wo Diktatoren die eigene Bevölkerung zu Zehn- und Hunderttausenden umbringen, mit allem, was das Arsenal hergibt. Baschar al-Assad hat Giftgasangriffe auf Zivilisten nicht erfunden. Vor ihm hat sie schon Saddam Hussein erfolgreich gegen Kurden eingesetzt….
Kommentar: das ist für Gutmenschen und Linkspopulisten nicht einsehbar!! W.D.


PRESSEFREIHEIT:

Das Elend der Medien in der arabischen Welt

In seiner letzten, posthum veröffentlichten Kolumne stellte der mutmaßlich in der saudischen Botschaft in Ankara ermordete Journalist Jamal Khashoggi eine deprimierende Diagnose: Die meisten der in den arabischen Ländern lebenden Menschen seien über das politische Geschehen weltweit überhaupt nicht oder nur sehr schlecht informiert. Es könne auch kaum anders sein, so Khashoggi: Sie hätten überhaupt keine Möglichkeiten, sich angemessen oder umfassend zu informieren. In den allermeisten Ländern der arabischen Welt stünden die Medien unter Druck und könnten nicht frei berichten. „Das öffentliche Bewusstsein wird durch den offiziellen Diskurs des Staates  beherrscht“, so Khashoggi in dem in der „Washington Post“ veröffentlichten Essay….
Kommentar: Ich würde in der Überschrift „arabisch“ durch „mohamedanisch“ ersetzen!! W.D.


Erzbischof:

Antichristliche Prägung in Israel verhindern

Die religiöse Rechte in Israel wird nach Einschätzung von Erzbischof Pierbattista Pizzaballa strikter in der Ablehnung von Nicht-Juden. In einem „gewissen ultraorthodoxen israelischen Ambiente“ habe es immer eine gewisse Feindseligkeit gegenüber dem Christentum gegeben, sagte Pizzaballa, Apostolischer Administrator des Lateinischen Patriarchats von Jerusalem, am Mittwoch im Interview des Portals „katholisch.de“. Nach jüngsten Vandalismus-Fällen sei insbesondere die Erziehung gefordert. „Man muss eine antichristliche Prägung verhindern.“….


GAZAGRENZLAND: (mit Video)

Rakete explodiert in Eshkol

Gerade erst waren die Grenzübergänge in den Gazastreifen wieder geöffnet und die Einfuhr von Treibstoff, der von Katar finanziert wird, erlaubt worden, da kommt auch schon die Antwort: Im Landkreis Eshkol ist gestern am späten Abend eine Rakete explodiert. Zum Glück landete auf offenem Gelände ohne Schaden anzurichten. Um 23:17 ertönten in den Landkreisen im Grenzgebiet zum Gazastreifen die Sirenen. Das Raketenabwehrsystem Iron Dome wurde aktiviert, doch die Rakete konnte nicht abgeschossen werden. Diesmal hatte man Glück, da die Rakete wie gesagt auf offenes Gelände fiel….
Kommentar: Kleiner Fehler: Die Rakete wurde von Iron-Dome nicht abgeschossen, da nach seiner Berechnung die Rakete auf freiem Feld einschläg!! W.D.


messe» destination:

Tourismusbranche trifft sich in Tel Aviv

Am 12. und 13. Februar 2019 findet in Tel Aviv mit dem 25. International Mediterranean Tourism Market (IMTM) wieder die offizielle Tourismusmesse des Landes und die größte des östlichen Mittelmeerraumes statt. Die Messe bietet Gelegenheit zum Austausch mit nationalen und regionalen Tourismusbüros, Konferenzzentren, Hotels, Resorts und Spas. Auch Kreuzfahrtreedereien, Mietwagenfirmen, Airlines und Reiseveranstalter sowie Verbände, Medien und Technologieanbieter nehmen teil. Im Jahr 2018 war die Messe Gastgeber für mehr als 160 Aussteller und über 20.000 Besucher aus 60 Ländern….


UEFA GIBT NACH:

Israelische Rundfunkanstalt darf Spiele in Westbank ausstrahlen

Der europäische Fussballverband Uefa hat seine Entscheidung revidiert, gemäss welcher die israelische Rundfunkgesellschaft KAN keine Uefa-Spiele in die Westbank ausstrahlen darf. Jetzt kann die israelischen Rundfunkanstalt ihre Spiele in den betreffenden Regionen verbreiten. Vor gut einem Monat hatte KAN der Uefa (die die Medienrechte für viele internationale Fussballwettbewerbe kontrolliert) mitgeteilt, dass sie die Auflage nicht akzeptieren würde, nur für Israeli innerhalb der «grünen Linie» Spiele auszustrahlen. Nun gestattet der Fussballverband laut KAN, Spiele der israelischen Nationalmannschaft auf hebräisch und arabisch an alle Bürger und Einwohner von ganz Israel auszustrahlen….


Regierungschef spricht an der Generalversammlung der US-jüdischen Föderationen:

Netanyahu für entmilitarisierten Palästinenserstaat

An der Generalversammlung der Jüdischen Föderationen Nordamerikas wiederholte der israelische Premierminister Binyamin Netanyahu am Mittwoch sein Einstehen für einen entmilitarisierten Palästinenserstaat. Er befürwortete den Gedanken einer palästinensischen Selbstverwaltung in der Westbank, vorausgesetzt, Israel könne die totale Sicherheitskontrolle aller Territorien westlich des Jordanflusses für sich bewahren….


WOLFRATSHAUSEN:

Erinnerungen an Föhrenwald

Über der kleinen Dame schwebt eine Tonangel mit Mikrofon. Lusia Milch – man spricht das »Milk« – sagt in den Raum, was ihr gerade durch den Kopf geht. Und weil sich in diesem Raum auch eine Besuchergruppe befindet, sagt Lusia Milch mitten in diese fragenden, ihr zugewandten Gesichter: »You can’t imagine.«  Lusia Milch, 87 Jahre alt, ist aus Amerika angereist, begleitet von ihrem Sohn und einem amerikanischen Fernsehteam. Sie geht Wege ab, die sie vor 72 Jahren das letzte Mal gegangen ist. Sie war damals 16 Jahre alt, ein Waisenkind aus Polen, dessen Familie in den Vernichtungslagern der Nationalsozialisten ermordet worden ist….


Im Israel-Museum in Jerusalem:

Qumran-Schriftrollen sind echt

Nach der Entdeckung gefälschter Fragmente der Qumran-Schriftrollen in den USA betont Israel die Echtheit seiner Artefakte. Die Qumran-Rollen mit Bibeltexten seien durch Untersuchungen auf ein Alter von rund 2.000 Jahren datiert worden, bestätigte die israelische Altertumsbehörde. Sie sind im Israel-Museum in Jerusalem zu sehen….


GAZA:

Wo Hass gelebt wird

Obwohl die UN-Hilfsorganisation UNRWA in Gaza den Palästinensern hilft, werden deren deutscher Chef und seine Mitarbeiter bedroht und verleumdet. Neulich mussten sie sogar aus dem Hotel fliehen. Das Hotel, das zu ihrem Büro geworden war, weil sie ihre eigentlichen Büros nicht mehr betreten konnten. Es war Anfang Oktober, zwei Monate nach den Entlassungen bei der UN-Hilfsorganisation für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA). Die Gewerkschaft hatte zum Generalstreik aufgerufen….
Kommentar: Und wer ist für unsere Gutmenschen daran schuld?? Natürlich die USA und Israel!! W.D.


ZUM UNABHÄNGIGKEITSKRIEG:

Im offenen Jeep durch arabische Dörfer

Vor siebzig Jahren erlebte ein zwanzigjähriger jüdischer Flüchtling aus Baden bei Wien als bewaffneter Kämpfer des Palmach die Wochen und Monate mit, in denen der Staat Israel erkämpft wurde. Seine Überzeugung: Der Krieg hätte nicht kommen müssen. Schon einen Tag nach dem Teilungsbeschluss der UNO-Generalversammlung begann am 30. November 1947 mit der Ermordung von jüdischen Zivilisten der Unabhängigkeitskrieg als arabisch-jüdischer Bürgerkrieg. Dieser endete am 15. Mai 1948 mit der Unabhängigkeitserklärung und der Aggression der arabischen Armeen gegen den neuen Staat….


ANSTELLE DER UNRWA:

Stadt Jerusalem reinigt erstmals in Flüchtlingslager Schuafat

Erstmals ist die Straßenreinigung der Stadt Jerusalem im Flüchtlingslager Schuafat im Ostteil der Stadt aktiv geworden. Das teilte das Rathaus am Dienstag mit. Der scheidende Bürgermeister Nir Barkat hat die Maßnahme angeordnet. Sie gehört zu dem Plan, das UN-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) aus der Stadt zu verbannen. Die Mitarbeiter hätten „hunderte Tonnen“ Müll gefunden, um den sich niemand kümmere, teilte die Stadt mit. Ab sofort würden sie jeden Tag das Flüchtlingslager betreten und nach und nach die „unangemessenen Dienstleistungen“ der UNRWA übernehmen. Die Stadt will auch in anderen Bereichen Dienstleistungen anbieten, etwa bei der Bildung oder Gesundheit….
Kommentar: Die UNWRA hat über 30000 Angestellte!! Wenn die bezahlt sind bleibt für die Hilfe der Nachkommen der Flüchtlinge und für das Soziale nichts mehr übrig!! Übrigens: Nach der Eroberung Jerusalems im 6-Tage-Krieg hat Israel auch Jerusalem gereinigt!! In der Altstadt galt nun: Wer vor seinem Geschäft/ Haus nicht sauber macht, dessen Türen wurden für 8 Tage abgeschlossen!! Das wirkte sehr schnell!! W.D.


WEITERER MILLIONENDEAL:

Israel liefert Abwehrraketen für indische Marine

Die indische Marine erwirbt weitere Abwehrraketen von Israel. Das gab die Flugzeugbaufirma „Israel Aerospace Industries“ (IAI) am Mittwoch bekannt. Demnach haben die beiden Seiten einen zusätzlichen Vertrag über umgerechnet rund 677 Millionen Euro abgeschlossen. Es handelt sich um Langstrecken-Boden-Luft-Raketen (LRSAM) vom Typ „Barak 8“. Diese wird auch von der israelischen Marine genutzt. Der indische Hauptvertragspartner im Projekt ist das staatliche Unternehmen „Bharat Electronics Limited“ (BEL). Das System schützt mit hochmoderner Technik gegen unterschiedliche Bedrohungen im Bereich der Marine – aus der Luft, vom Meer und vom Land….
Kommentar: Unsere Gutmenschen sind entsetzt!! Statt den „guten“ russischen Raketen, kaufen die Inder die besseren israelischen Raketen!! W.D.


Video des Tages:

Auf dem See Genezareth

Auch heute ein Video zur Entspannung. Machen sie eine Bootsfahrt auf dem See Genezareth und lauschen Sie dabei den Wellen des Wassers….

Hier das Video!


ENTWICKLUNGSHILFE:

Israel unterstützt äthiopische Kleinbauern mit Wassertechnologie

Ein neuer Fonds wurde dank eines JDC (American Jewish Joint Distribution Committee) Programms eingerichtet, um äthiopischen Kleinbauern mit neuer israelischer Technologie Hilfeleistungen zu stellen. Etwa 5000 Kleinbauern erhielten zinsgünstige Kredite, um die neue Technologie zu integrieren und den Lebensstandard in ihrem unmittelbaren Umfeld zu verbessern. Israel verfügt im Bereich der Landwirtschaft über Spezialwissen, das sich auf trocken-heißes Klima spezialisiert. Technologien, wie etwa die Tröpfchenbewässerung und Hybridsamen, können aufgrund ähnlicher klimatischer Umstände direkt Anwendung finden….
Kommentar: Das hilft mehr als der Bau neuer Koranschulen!! W.D.


Tel Aviver Kunstmuseum:

„Man sieht keinen Unterschied“

Etwas ist anders an diesem Mittwoch im Tel Aviver Kunstmuseum – zwischen modernen Skulpturen und klassischen Malereien sitzen kleine Grüppchen von Schülern auf dem Boden. Die Mädchen und Jungen plappern durcheinander, diskutieren und arbeiten zusammen an ihren eigenen, besonderen Kunstwerken. Fast 200 Schüler im Alter von zehn bis elf Jahren sind über die Räumlichkeiten des Museums verteilt, sie alle kommen aus der israelischen Stadt Lod. Zwischen ihnen sitzen Erwachsene, Kunstpädagogen, Lehrer aber auch – und das ist das besondere – Übersetzer. Denn die einen Kinder sind jüdisch und die anderen arabisch. Das bedeutet aber auch: Die einen sprechen kaum arabisch, die anderen lernen noch hebräisch. Ihre Sprache an diesem Nachmittag ist die Kunst. Ihr Thema: Wie leben wir mit Gegensätzen? In uns selbst. In unserer Gesellschaft. In unserer Kultur….
Kommentar: So was nennt man Integrieren!! W.D.


Ein Sofa online kaufen:

Dieses Start-up macht’s leichter

Was den internationalen Online-Handel angeht, hängt Israel – trotz des verdienten Titels „Start-up-Nation“ immer noch hinterher: Problem sind die Versandkosten, die oft zu hoch sind. Viele Onlineanbieter versenden auch gar nicht ins Gelobte Land. Das israelische Start-up Ladingo will jetzt den Versand von Sperrgütern wie Möbel einfacher machen: Indem es eine Cloud-basierte Software entwickelt hat, die den Versand optimiert. Schifffahrtsunternehmen sollen damit verschiedene internationale Lieferungen kombinieren können….


LIBERMAN:

WE MUST TURN OVER EVERY STONE BEFORE CONFRONTING HAMAS

Defense Minister Avigdor Liberman said that there is no escaping confrontation with Hamas, in an interview on Army Radio Thursday morning.  However, the defense establishment  „must turn over every stone before any confrontation, so they will not say that I’m dragging Israel into battle because of my own agenda,“ he added. „Neither fuel nor salaries interest them,“ Liberman said. „The heads of Hamas themselves claim, ‚We want to remove the siege.“….


HEBREW U. STUDENTS:

SPEAK OUT AGAINST BDS ACTIVIST IN THEIR RANKS

Lara Alqasem’s arrival in Israel sparked controversy from left to right — both in the country and at the Hebrew University of Jerusalem. Alqasem, an alleged former supporter of the Boycott, Divestment and Sanctions(BDS) movement, was stopped at the airport in the beginning of October when she arrived. She was scheduled to study Human Rights at Hebrew University. Hebrew University students did not seem to know enough to comment on Alqasem’s arrival. Out of those questioned, approximately 70% did not have an opinion about her….


AVOIDING DETECTION:

THE TEAM TRACKING IRAN’S ATTEMPT TO CLOAK ITS OIL EXPORTS

Iran may benefit from assumptions that it is shipping less oil on the eve of US sanctions that begin on November 4. According to a team that tracks crude oil tankers, ships departing from Iran have been “cloaking” their movements by turning off their AIS transponders that publicly geolocate vessels. “Just two months ago we would spot, at most, 2-3 tankers cloak either the departure out of Iran or the arrival into, for example Syria. Fast forward to October [2018]and less than a handful of departures are publicly visible,” says Samir Madani who co-founded TankerTackers.com with Lisa Ward. Their techniques for tracking oil exports on tankers is increasingly important because they use satellite imagery to find tankers that have turned off their transponders. “During the first half of October, we were able to verify 2.2 million barrels per day over a 13 day period [leaving Iran], but some others only got slightly more than half that amount as they do not use tools such as satellite imagery.”….


SEHR SPÄT:

CANADA REGRETS TURNING AWAY JEWISH REFUGEES ON ST LOUIS SHIP IN 1939

Canadian ambassador to Israel Deborah Lyons announced on Wednesday that Prime Minister Justin Trudeau will formally apologize next month for the decision in 1939 by then Prime Minister William Lyon Mackenzie King refusing to grant asylum to the more than 900 Jewish refugees from Nazi Germany. Speaking at the General Assembly of the Jewish Federations of North America in Tel Aviv, Lyons said that Trudeau will apologize for failing to admit the refugees, of whom 254 were eventually murdered during the Holocaust, according to the US Holocaust Memorial Museum….
Kommentar: Allerdings hatte damals der britische Hochkommissar das Sagen!! W.D.


EGYPT WARNS ABBAS:

NO SANCTIONS ON GAZA

Egypt has warned PA President Mahmoud Abbas not to impose new sanctions on the Gaza Strip, a Palestinian official in Ramallah said on Wednesday. The Egyptians are also trying to convince Hamas to avoid taking measures that could aggravate tensions with Abbas’s ruling Fatah faction, the official told The Jerusalem Post….
Kommentar: Araber unter sich!! W.D.


WETTER:

Thunderstorms, flooding, and strong winds set to batter Israel

Israel on Thursday was bracing for its first winter storms of the season, with heavy rainfall, strong winds, and flooding expected across the country. Flash flood warnings were issued in the south, as rain began to fall in the region on Thursday morning and was expected to spread throughout the day….


NO IAF STRIKES SINCE RUSSIAN SPY PLANE DOWNED LAST MONTH:

Russia said demanding more notice before Israeli strikes in Syria

Russia is demanding Israel give it more advanced notice before carrying out airstrikes on targets in Syria, Israeli television reported Wednesday, as newly published satellite photographs purported to show the deployment of four advanced Russian anti-aircraft batteries near a suspected Syrian chemical weapons site. Russia last month announced it would supply Syria with the S-300 air defense systems, after one of its military planes was downed by a Syrian missile during an Israeli strike in the country….
Kommentar: Durchsichtiges Manöver!! W.D.


ÄRGER:

Egypt, churches condemn police tussle with Jerusalem monks

A scuffle between Israeli police and Coptic priests at a major Christian holy site in Jerusalem on Wednesday drew condemnation from the Egyptian government and churches in the Holy Land. Officers broke up a sit-in by Coptic monks outside the Church of the Holy Sepulchre who were protesting restoration work in a nearby monastery claimed by their sect….


Abbas droht:

PLO to review agreements with Israel, could abrogate many of them

A top Palestine Liberation Organization body will be reviewing agreements that the Palestinians had concluded with Israel, and could decide to abrogate many of them, Palestinian Authority President Mahmoud Abbas said in a television interview. Abbas made the comments days before the Palestinian Central Council, a PLO decision-making body, is expected to convene in Ramallah on October 28 and 29….
Kommentar: Das schadet nur den einfachen Leuten!! Der Kader und die Funktionäre sind ja mit den Hilfsgeldern der EU und D abgesichert!! W.D.


Iran president:

Saudi consulate murder unthinkable ‘without US backing’

Saudi journalist Jamal Khashoggi’s “heinous murder” would have been unthinkable “without US backing,” Iranian President Hassan Rouhani said on Wednesday. “I don’t think that any country would dare do such a thing without US backing,” Rouhani said in remarks to cabinet broadcast on state television….
Kommentar: 1. Er hat Israel vergessen!! 2. Am Überfall auf die US-Botschaft in Teheran waren dann wohl auch die Amis beteiligt?? W.D.


FEHLT AUCH IN D:

Knesset passes law protecting restaurants that donate their excess food

The Knesset on Tuesday passed a law absolving food donors of legal responsibility for damages caused by donated food, a historic move proponents say will dramatically reduce the amount of wasted product and the number of citizens suffering from food insecurity. The so-called Food Donation Act passed its second and third readings in the Knesset plenum, officially becoming a law, a week after organizations around the world marked World Food Day….
Kommentar: Das übrig gebliebene Essen muss in D vernichtet werden!! Es darf nicht verschenkt noch an Schweine verfüttert werden!! Es ist „Sondermüll“!! W.D.