Aktuelles vom 27-04-2015

27.04.2015                     08.Ijar 5775                      Tag 23 des Omer; Ta'anit BH"B

Neue Nachrichten:

Gewalt durch Palästinenser:

Zwei Tote bei Ausschreitungen in Palästinensergebieten

Die Spannungen in den israelisch besetzten Palästinensergebieten haben sich am Wochenende einmal mehr in Gewalt entladen: Sicherheitskräfte erschossen zwei Palästinenser, die nach israelischen Angaben mit Messern auf Polizisten losgingen. Ein 20-jähriger Angreifer verletzte am Samstag im Westjordanland einen Grenzpolizisten und wurde daraufhin erschossen, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Kurz zuvor wurde in Ost-Jerusalem ein 17-jähriger Palästinenser erschossen….

 

Terrorverdacht:

Israel fliegt Angriffe an syrischer Grenze

Die israelische Armee hat an der Grenze zu Syrien eine Gruppe mutmaßlicher Terroristen getötet. Dazu hatte Israel an der Grenze zu Syrien Luftangriffe geflogen. Armeesprecher Peter Lerner erklärte, es habe sich um drei oder vier Männer gehandelt, die ihre Bombe östlich des Grenzzauns verstecken wollten, der aber bereits auf israelischem Gebiet liegt. Ein Kampfflugzeug habe mehrere der Angreifer getötet….

 

Bergen-Belsen:

Gauck spricht in Bergen-Belsen von "unermesslicher Schuld"

​Bei der Gedenkfeier zur Befreiung des KZ Bergen-Belsen vor 70 Jahren hat Bundespräsident Joachim Gauck zum Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen weltweit aufgerufen. Das Staatsoberhaupt erinnerte in der Lüneburger Heide an die «unermessliche Schuld» der Deutschen: Orte wie Bergen-Belsen, Buchenwald oder Dachau seien Symbole für die politische, moralische, kulturelle und humanitäre Katastrophe, zu der das «Dritte Reich» geführt habe, sagte Gauck am Sonntag. Zu der Gedenkfeier auf das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers waren über 1000 Menschen gekommen, darunter auch rund 90 Überlebende….

 

Religionskritik:

Dröhnendes Schweigen

​Früher war Religionskritik die vornehmste aller marxistischen Tugenden. Doch zum Glaubensterror des islamischen Fundamentalismus hat die westliche Linke nichts zu sagen.

Im November 2014 wagte der amerikanische Filmemacher Ami Horowitz ein Experiment. Eine IS-Fahne schwingend, stellte er sich auf den Campus in Berkeley, dem Initiationsort der US-Linken. Dazu rief er, der IS wolle den Frieden und verteidige sich nur gegen die Aggression des Westens. Von den Studenten kamen freundliches Winken und Zuspruch: "Thumbs up!". Nur einmal wurde Kritik laut – die Bitte, auf dem Campus nicht zu rauchen. Kurz darauf wiederholte er den Versuch mit einer israelischen Flagge, die Parolen entsprechend angepasst: Israel wolle den Frieden und verteidige sich nur gegen Angriffe. Er erntete beeindruckende Aggressionen….

 

Golanhöhen:

Israel fliegt Luftangriff auf mutmaßliche Terroristen

​Das israelische Militär hat an der Grenze zu Syrien einen Luftangriff auf mutmaßliche Attentäter geflogen. "Eine Gruppe bewaffneter Terroristen" habe sich am Sonntag auf den Golanhöhen der Grenze mit einem Sprengsatz genähert, mit dem israelische Grenzpatrouillen angegriffen werden sollten, sagte eine Armeesprecherin. Die Luftwaffe habe die Männer ins Visier genommen und damit eine Attacke verhindert. Angaben zu Opfern machte Israel nicht. Syrische Staatsmedien berichteten zunächst nicht über den Vorfall….

 

​Nepal:

Israel schickt Hilfe ins Erdbebengebiet

Nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal, dem bisher mehr als 3200 Menschen zum Opfer gefallen sind, werden auch etwa 250 Israelis vermisst. Das Land ist ein beliebtes Reiseziel für israelische Rucksacktouristen. Jedes Jahr machen sich mehrere Hundert junge Leute – oft nach ihrem Armeedienst – in Richtung Himalaya auf. Am Sonntag landeten zwei Rettungsflugzeuge, eines von Magen David Adom und eines der israelischen Armee und des Außenministeriums, in Nepal, um der Bevölkerung vor Ort Hilfe zu leisten, unter anderem mit der Errichtung eines mobilen Feldlazaretts, in dem bis zu 200 Patienten pro Tag behandelt werden sollen….

 

Jüdisches Leben:

Als Jude unterwegs durch Berlin

​Wie es ist, als Jude in Deutschland unterwegs zu sein, darüber macht sich Ofer Waldman im "Politischen Feuilleton" Gedanken. Als israelischer Musiker spielte er im Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin und forscht derzeit als Doktorand an der Freien Universität. Es werden nicht viele Juden auf den Straßen Berlins gesehen. Dies bedeutet freilich nicht, dass es nur wenige in Berlin gibt. Ganz im Gegenteil: die jüdische Gemeinde hier gehört zu den am schnellsten wachsenden der Welt. So muss präzisiert werden: Juden geben sich nicht zu erkennen, sie entziehen sich dem Wagnis der Öffentlichkeit….

 

Ausgewiesen:

Hetzprediger El-Rafei darf nicht zurück nach Berlin

​Der Berliner Senat bekommt nach Jahren im juristischen Streit Recht. Die Ausweisung von Hetzprediger El-Rafei war rechtens. Dieser hatte öffentlich Terroranschläge gebilligt oder sogar dafür geworben. Er bezeichnete Politiker als "Schwindler und Diebe", nannte die USA und Israel "Feinde des Islam" und empfahl seinen Glaubensbrüdern, sich ein Vorbild an Anhängern von Terrororganisationen zu nehmen….

 

Arena Treptow:

3500 Palästinenser bei Konferenz in Berlin

​Schon im Vorfeld waren viele zur Palästinenser-Konferenz auf Distanz gegangen. Mitglieder und Organisatoren sollen der radikalen Hamas nahestehen. Alle Parteien unterstützten eine Gegenkundgebung. Wer erwartet hatte, die Gewalt des Nahostkonflikts am Spreeufer zu erleben, wurde eines Besseren belehrt. Denn bei der 13. Konferenz der Palästinenser in Europa blieb es friedlich. In der Arena in Treptow versammelten sich am Sonnabend nach Angaben der Polizei rund 3500 Teilnehmer.Politiker aller im Berliner Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien sowie jüdische Vereinigungen hatten daher zur Gegenkundgebung aufgerufen. Die 180 Teilnehmer versammelten sich – abgeriegelt von der Polizei – keine hundert Meter von der Arena entfernt….

 

Dillingen:

Höhepunkte der Musikfestspiele Saar kommen nach Dillingen

​Die Musikfestspiele Saar, die sich in diesem Jahr vorwiegend polnischen Komponisten widmen, kommen nach dem erfolgreichen Start im Alten Schloss mit zwei weiteren großen Konzerten nach Dillingen. Bernhard Leonardy und sein Vater, Prof. Robert Leonardy stellten sie bei einer Pressekonferenz in Dillingen vor. Am 30. April steht um 20 Uhr ein Konzert mit der Kremerata Baltica unter der Leitung des weltberühmten Geigenvirtuosen Gidon Kremer im Saardom auf der Agenda. Auf dem Programm steht „Seasons digest“ für Kammerorchester von Aleksander Raskatov. Bei der Pressekonferenz besonders hervorgehoben wurde die Aufführung der Kammersinfonie Nr. 1 des wiederentdeckten Mieczysław Weinberg. Weinberg ist 1919 in Polen als Sohn einer jüdischen Familie geboren und hatte dort, beeinflusst durch seinen Vater, der ebenfalls Musiker war, früh seine musikalische Anfänge….

 

​Voll die geile Fête:

Kürzlich war ne Party im KZ Ravensbrück

Die neuen Deutschen haben die alten Juden und andere Restüberlebende eingeladen. Und dann noch ein paar wichtige Leute. Befreiung feiern oder so ähnlich lautete das Motto. Und es war auch echt ne coole Sause. Zumindest für die eingeladene Politprominenz. Die haben nämlich mittags in diesem „Zelt der Demütigung“… äh, neee, Moment, das hieß anders… ich guck nochmal nach, ah ja: im „Zelt der Begegnung“, da haben die lecker Essen gekriegt. Mit Porzellangeschirr, Tischdecken und Bedienung! Sehr stilvoll – die Chabos von der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten wissen nämlich, wer der Babo ist: die Politiker nämlich. Deswegen wurden die auch voll fett verehrt und so….

 

Regierungsbildung:

Was nun Netanjahu?

​Die Wahlen hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu mit Bravour gewonnen. Nun muss er endlich eine Regierung bilden, die Koalitionsgespräche sind schon in die Verlängerung gegangen. Er muss sich zwischen rechter Koalition und Einheitsregierung entscheiden. Beide haben Vor- und Nachteile….

 

Nukleardeal:

Iran deal to be discussed on sidelines of UN anti-nuclear arms conference

​Iranian Foreign Minister Mohammad Javad Zarif will meet US Secretary of State John Kerry at the opening of a UN conference on the global anti-nuclear weapons treaty on Monday, as they try to make progress in talks on a long-term nuclear deal. Iran's top diplomat will be the first state party to the 1970 nuclear Non-Proliferation Treaty to address its 190 signatories at the United Nations headquarters in New York on behalf of 118 non-aligned nations that have signed the NPT, the world's benchmark disarmament pact….

 

Erdbeben in Nepal:

Relatives of missing Israelis in Nepal wait and worry

Facebook meanwhile activated a “Nepal Earthquake Facebook Safety Check” application, in which Facebook users in Nepal could click to let their friends know that they are OK. Orit Zehngut is waiting for​ a sign of life from her son, Amit, 23, who was on a trek with two friends in the area of the Frozen Lakes in Langtang, Nepal, when a massive earthquake hit Saturday. He is among the 150 Israelis in Nepal the Foreign Ministry has yet to locate….

 

Verurteilt:

Court gives former Bat Yam mayor Lahiani 8 months jail time on state appeal

​The Tel Aviv District Court on Monday significantly harshened former Bat Yam mayor Shlomo Lahiani's sentence on breach of public trust and fraud from six months community service to eighth months in prison on a state appeal. The decision follows a September 2014 decision by Tel Aviv Magistrate's Court Judge Beni Sagi in which he gave Lahiani a surprisingly light sentence of no jail time and a mere six months of community service….

 

Erste Gerettete eingetroffen:

IAF plane with first batch of Israeli survivors of Nepal quake lands at military base

The first IAF transport plane carrying Israelis rescued from earthquake devastation in Nepal landed at a military base in Israel early Monday morning. The plane carried a number of wounded Israelis and premature babies of Israeli parents who were born to surrogate Nepalese mothers. A Magen David Adom plane with five babies born to surrogate mothers and their Israeli families is scheduled to land at Sde Dov Airport around noon today….

 

Berlin:

German police remove Israeli flag from soccer game 'for fear of Palestinian violence'

​An Israeli soccer player in the second-highest level of professional German soccer tweeted on Sunday that security forces on duty at a match between FC Ingolstadt and Union Berlin forcibly removed an Israeli flag that was brandished by a fan in the stands. Almog Cohen, the Israeli national team player who is also a member of 2. Bundesliga side Ingolstadt, tweeted: “Today, an Israeli flag was removed during an away match against Union Berlin."….

 

Obama:

At correspondents' dinner, Obama jokes over Israel tensions

US President takes on stand-up comedy sketch at annual White House Correspondent's Dinner.​…

Hier das Video dazu!

 

NGO über Gaza:

Report finds even in high-tech, travel restrictions slow Gazan business

​Travel restrictions between the Gaza Strip and the West Bank are preventing the Gazan industry from expanding, even in the hi-tech realm, according to a report published Sunday. The report, published by Gisha, an NGO that advocates for increased freedom of movement for Palestinians, looked at five industries in Gaza that have largely fallen apart since Hamas took over in 2007: furniture, food processing, agriculture, textile, and information and communications technology….

 

Ya'alon:

Iran is currently seeking to smuggle advanced arms to Hezbollah

A day after Al Jazeera reported that the IAF struck missile bases in Syria, defense minister warns: We will not allow the transfer of quality weapons to Hezbollah. Addressing an audience that had gathered to mark Israel’s 67th Independence Day at the Defense Ministry in Tel Aviv, Ya’alon said that “Iran is continuing to try to arm Hezbollah, including during these current days, and it is aspiring to equip the Lebanese terrorist organization with advanced and precise weapons”….

 

Nur Beobachter:

Israel to observe first UN nuclear meeting in 20 years in bid to foster Arab ties

Israel will take part as an observer in a major nuclear non-proliferation conference that opens at the United Nations on Monday, ending a 20-year absence in hope of fostering dialogue with Arab states, a senior Israeli official said. Assumed to have the Middle East's sole nuclear arsenal, and having never joined the nuclear Non-Proliferation Treaty, Israel has stayed away from gatherings of NPT signatories since 1995 in protest at resolutions it regarded as biased against it….

 

PLO:

PLO’s Executive Committee meeting on Wednesday to redefine relations with Israel

​The PLO's Central Council is due to meet Wednesday to redefine its relationship and its economic and security cooperation with Israel, the Palestinian chief negotiator said Sunday. Saeb Erekat, in a meeting with members of the Foreign Press Association in Jerusalem, used almost identical language to what was said a month earlier by Executive Committee member Hanan Ashrawi….

 

Regierungsbildung:

Former Meretz education minister Sarid 'disgusted' by prospect of Bennett's

appointment

​Former Meretz education ministers Yossi Sarid and Amnon Rubinstein expressed concern Sunday about the pending appointment of Bayit Yehudi leader Naftali Bennett to that post in the government being formed by Prime Minister Benjamin Netanyahu. After backing down from his request to be appointed defense minister or foreign minister, Bennett said he would accept the Education portfolio. Netanyahu is expected to approve the request in a meeting with Bennett on Monday….

 

Ultra-Orthodoxe:

Hamodia haredi news paper condemn attack on IDF officer

​The widely circulated haredi daily Hamodia published an editorial on Sunday condemning the recent attack against an IDF officer in the ultra-Orthodox neighborhood of Mea She’arim in Jerusalem. The national-religious officer, who serves as a commander in a haredi (ultra-Orthodox) battalion of the Givati infantry brigade, was wearing an army uniform and a crocheted skullcap as he entered the neighborhood on Friday to visit two of his soldiers he said were in dire financial straits….

 

Aus dem Koma:

French Hill terror attack survivor regains consciousness, in stable condition

Ten days after being critically wounded in a vehicular terrorist attack that killed Yohai Cherki at a French Hill bus stop, Shira Klein has regained consciousness and is in stable condition, a hospital official said on Sunday. According to Hadar Elboim, spokeswoman for Hadassah University Medical Center in Ein Kerem, Klein, 20, was taken off a ventilator three days ago and is now breathing independently and speaking, although she remains frail….

 

Hilfe:

European Jewish Congress gives Kiev Jews $100,000 for security

The head of the European Jewish Congress donated $100,000 to strengthen Jewish communal security in Kiev, the country’s chief rabbi told The Jerusalem Post on Sunday. Speaking by phone, Rabbi Yaakov Dov Bleich thanked EJC President Dr. Moshe Kantor for the grant, which he said has allowed for constant coverage of institutions in the Ukrainian capital….

 

Britischer Wahlkampf:

British council candidate says she will never support 'the Jew' Ed Miliband for PM

​A Britsh politician sparked outrage over the weekend by referring to the Labour Party's prime ministerial candidate Ed Miliband as "the Jew", in comments made in Arabic, according to British online publication, Jewish News. In remarks made in a Facebook exchange Saturday, Gulzabeen Afsal, a Tory council candidate running in Derby, wrote that she would never support "the Jew", apparently referring to Miliband….

 

Verurteilt:

Frankfurt butchers convicted in kosher meat fraud

​The owners of a Jewish butcher shop in Frankfurt were convicted of fraudulently selling their customers non-kosher meat, the Frankfurter Allgemeine reported. The two men, identified as Leslie W., 48, and Akiva H., 56, went on trial last year, accused of conducting this fraud over a period of two years….

 

​Studentenwahlen:

Hamas claims victory as Islamist affiliate beats out Fatah rival in campus election

Hamas claimed victory earlier this month, not on the battlefield but in the class room, after a student group closely affiliated with the Islamist group garnered the most votes in an election at the campus of Birzeit University, Ma'an news reported Wednesday. According to one university official, voter turnout stood at 77 percent from among the 9,000 undergraduates eligible to vote and while the University has long been a stronghold of support for Fatah, the party of the West Bank's reigning Palestinian Authority and Mahmoud Abbas, the Hamas-linked Islamic List took 26 seats while the Fatah's affiliate took only 19….

 

Ägypten:

Egypt to extend state of emergency three more months in northern Sinai

Egypt said on Saturday it had extended by three months a state of emergency imposed on parts of northern Sinai in October after Islamist militants stepped up attacks in the peninsula bordering Israel, Gaza and the Suez Canal. Insurgents have killed hundreds of soldiers and policemen in Sinai since mid-2013, lashing out after then-army chief Abdel Fattah al-Sisi ousted Islamist President Mohamed Mursi following protests. Sisi went on to be elected president last year….