Aktuelles vom 28-11-2014

28.11.2014                      06.Kislew.5775

Neue Nachrichten:

Analyse:

Middle Eastern states struggle to maintain current order and control of territory

Divided sectarian societies with traditional tribal culture, Arab uprisings, non-state actors such as Islamic State and al-Qaida, social media and even world powers, are contributing to the weakening of states in the Middle East. All this is increasingly significant as they struggle to build fences, put down uprisings and maintain their territorial integrity….

 

Paris:

French lawmakers to debate Palestinian statehood resolution

MP debate comes ahead of Tuesday's slated vote on the symbolic motion similar those those already passed by British, Irish and Spanish parliaments.​…

 

Zentralrat der Juden:

Graumann sieht Israel-Hasser in der Linkspartei

„Regelrechte Israel-Hasser“ hat der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, in der Linkspartei ausgemacht. Er fordert nun von der Partei, ihr Verhältnis zu Israel zu klären….

 

Kolumne:

Extremismus am Arbeitsplatz

In der Presse wird ständig über extremistische Aktivitäten wie Demonstrationen von Salafisten oder Neonazis berichtet. Im Privatleben können Bürger diese meiden. Arbeitet man hingehen mit einem Extremisten im selben Betrieb zusammen, wird man zwangsweise mit diesem unangenehmen Thema konfrontiert. Es stellt sich die Frage, ob eine Kündigung extremistischer Mitarbeiter denkbar ist….

 

Ungewöhnlicher Schönheitswettbewerb:

Wuchtige Kampfansage an die Magermodels

​Für ein Model nimmt sie den Mund ziemlich voll. Ein Hamburger passt immer rein, wenn es sein muss, auch zwei. Die Kalorien hat Sarit Kahlou, 22, noch nie gezählt. Muss sie auch nicht, mit einer Konfektionsgröße von 50/52. Ihren Titel macht ihr keiner streitig. Sarit Kahlou ist die Gewinnerin eines Wettbewerbs, wie es ihn wohl nur einmal auf der Welt gibt: die Wahl zur "Miss Large". Es klingt wie ein Gag. Und in den Ohren der Model-Agenten zwischen Tel Aviv, Paris und New York ist es das auch. Dieser Wettbewerb, jährlich ausgetragen in der israelischen Wüstenstadt Beer' Sheva – vor den Kameras von TV-Sendern und Agenturen aus der ganzen Welt….

 

Radikale:

Wo, bitte, geht’s zur Front?

​Erstaunlich, wie viel ein weit entferntes Ereignis – eine gewalttätige Demonstration radikaler Rechter in Köln – über die politischen Verhältnisse in Hamburg aussagt. Nicht über die Mitte natürlich, in der Nazis und Hooligans als Fälle für Verfassungsschutz und Polizei gelten. Aber über die Ränder….

 

​SZ-Wirtschaftsgipfel:

Steinmeier warnt vor schärferen Russland-Sanktionen

Frank-Walter Steinmeier verteidigt die Sanktionen gegen Russland. Die Kosten einer dauerhaft gefährdeten Ordnung in Europa seien auf Dauer größer als die Kosten von Wirtschaftssanktionen. "Wer die Regeln des Zusammenlebens in Europa verletzt, der gefährdet die Grundlagen von Sicherheit und Wohlstand", sagt der Außenminister auf dem SZ-Wirtschaftsgipfel in Berlin….

 

Expansion nach Nahost:

Real Madrid nimmt Kreuz aus Wappen

Für seine Geschäftsexpansion im arabischen Raum nimmt Real Madrid sogar eine Änderung des Vereins-Logos in Kauf. Der spanische Rekordmeister und Champions-League-Sieger verzichtet auf das Christenkreuz, das auf einer Krone den oberen Teil des Klub-Wappens ziert. Die Änderung gilt vorerst allerdings nur für die neue Real-Madrid-Kreditkarte der Nationalbank des Emirats Abu Dhabi….

 

Erdogan greift den Westen an:

"Sie erfreuen sich an unserem Tod"

​Einen Tag vor dem Besuch von Papst Franziskus in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan seine Kritik am Westen bekräftigt. Der Westen möge die islamische Welt nicht, erklärte er….

 

Mit Autos und Tierfutter:

So macht sich der IS beliebt

​Für die USA wird es schwer, Stammeskrieger in Syrien und Irak zum Aufstand gegen den IS anzustacheln. Die Islamisten regieren in ihren Gebieten nicht nur mit Gewalt, sondern auch mit Geschenken….

 

In Israel:

Schock am Morgen – jeden Morgen

Warum mein Versuch, ganz normal zu frühstücken, an der israelischen Realität scheitert. Es ist nicht leicht, dieser Tage als Israelin aufzuwachen. Noch bevor ich meinen ersten Kaffee getrunken habe, lese ich in Haaretz einen Artikel des früheren Mossad-Chefs Shabtai Shavit. Er warnt, dass zum ersten Mal die Zukunft des zionistischen Projektes infrage stehe. Dann ruft mich ein Freund, ein israelischer Journalist, an, mit dem ich täglich die besorgniserregende Lage der Nation bespreche. Ein großer Fehler, das vor dem ersten Kaffee zu tun….

 

Graumann:

Antisemitismus wird offener ausgelebt

Nach Ansicht des scheidenden Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, wird der Antisemitismus offener ausgelebt. «Wir bekommen häufiger als früher offen antisemitische Zuschriften mit Namen und Anschrift», sagte Graumann der «Bild»-Zeitung. Es sei für manche Menschen kein Tabu mehr, ihre Judenfeindschaft auszuleben und zu zeigen, so Graumann….

 

Messianische Juden:

Württembergische Pietisten werfen Kirchentag Zensur vor

Scharfe Kritik am Deutschen Evangelischen Kirchentag haben württembergische Pietisten geübt. Sie wenden sich dagegen, dass er eine Mitwirkung von messianischen Juden im Programm des Stuttgarter Protestantentreffens vom 3. bis 7. Juni ablehnt….

 

Israel:

Neues Nationalstaatsgesetz: Zu Bürgern zweiter Klasse abgestempelt

​Israel will ein neues Gesetz verabschieden – es soll das Land zum ausschließlich jüdischen Nationalstaat erklären. Die Araber, fortan Bürger zweiter Klasse, wehren sich mit einer sarkastischen Protestaktion….

 

Religion in der Türkei:

Der Papst als letzte Hoffnung

Ilya Avramoglu lebt als jüdischer Türke in Istanbul. Doch sein Traditionsgeschäft muss er vielleicht bald aufgeben, denn die katholische Kirche hat im Streit den Mietvertrag gekündigt. Eine Geschichte über eine Vertreibung….

 

Der gescheiterte Antifaschismus der SED:

Rassismus in der DDR

​Warum hat es nach der Wiedervereinigung besonders in Ostdeutschland eine Welle der rassistischen Gewalt gegeben. Weil die Jugend einfach orientierungslos gewesen sei, wie es bisweilen relativierend heißt? Oder weil die “braunen Rattenfänger” aus dem Westen kamen? Oder vielleicht eher, weil die rassistische Gewalt in der DDR weit verbreiteter war, als gemeinhin bekannt?….

 

​Es gibt keinen Feiertag, der den Schabath an Heiligkeit übertrifft:

Was und warum wird überhaupt am Schabath gefeiert?

"Man kann das jüdische Ritual als die Kunst charakterisieren, der Zeit gültige Formen zu geben, als Architektur der Zeit. Seine meisten Begehungen – der Sabbat, der Neumond, die Festzeiten, das Sabbatjahr und das Jobeljahr hängen an einer bestimmten Stunde des Tages oder der Jahreszeit. So bringt z.B. der Abend, der Morgen oder der Nachmittag die Aufforderung zum Gebet mit sich. Die Grundtatsachen des Glaubens liegen im Bereich der Zeit. Wir gedenken an den Tag des Auszugs aus Ägypten, an den Tag als Israel am Sinai stand und unsere messianische Hoffnung ist die Erwartung eines Tages, des Endes der Tage….

 

Rabbiner Walter Rothschild:

Wann beginnt Schabath und wann endet er?

Auf diese Frage gibt es verschiedene theologische, mathematische und psychologische Antworten. Im neuen Terminplaner 5762, erschienen im September 2001 in der Jüdischen Verlagsanstalt Berlin, geben wir die vom astronomischen Institut berechneten Zeiten für den Sonnenuntergang an. Die Halacha lässt einige Verschiebungen zu, denn "Abend" ist ein dehnbarer Begriff. Das hebräische Wort "Ärew" bedeutet Vermischung….

 

Nathan Birnbaum:

Sabbat

​Gott sprach, und es formten sich die Endlichkeiten, und Ewigkeit floß an ihnen als Zeit dahin. Es ward Abend, und es ward Morgen: Ein Tag. Und wieder ward es Abend, und wieder ward es Morgen: Ein zweiter, ein dritter, ein vierter, ein fünfter und ein sechster Tag….

 

Sicherheit:

Anschlagsserie verhindert

Israels Inlandsgeheimdienst Schabak und die Armee haben nach eigenen Angaben eine Terror-Zelle im Westjordanland ausgehoben, die zahlreiche Anschläge geplant hatte. Zu den Angriffszielen zählte unter anderem das Jerusalemer Teddy-Kollek-Stadion.​…

 

Trotz Spannungen:

Mehr Arbeitsgenehmigungen für Palästinenser

Israel ermöglicht es 8.000 Palästinensern zusätzlich, auf israelischer Seite zu arbeiten. Dies gilt auch für Araber aus dem Gazastreifen.​…

 

Innenpolitik:

Netanjahu präsentiert Eckpunkte für Nationalitätsgesetz

Der jüdische Charakter des Staates Israel soll gesetzlich festgeschrieben werden, fordern einige Politiker. Am Mittwoch hat Premier Benjamin Netanjahu die Eckpunkte seiner Gesetzes-Version in der Knesset vorgestellt.​…

 

Innenpolitik:

Netanjahu betont Verbundenheit mit Drusen

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat seine Verbundenheit mit der drusischen Gemeinschaft des Landes zum Ausdruck gebracht. Die Drusen seien ein „organischer Teil der israelischen Gesellschaft“, betonte er am Mittwoch bei einem Treffen mit hochrangigen drusischen Vertretern in seiner Jerusalemer Residenz.​…

 

Austausch – Log Israel:

Ich wünsche mir, dass der Tag mehr als 24 Stunden hat

Anna Kräftner, 17, ist seit fast drei Monaten in Israel und hat den Campus ihrer Schule bisher kaum verlassen. Jetzt unternahm die Schülerin aus Wien ihren ersten Ausflug: in die Wüste….

 

Istanbul:

Neues Hauptquartier der Hamas ist in Istanbul

​Die Hamas-Terrororganisation hat ihr Hauptquartier von Damaskus nach Istanbul verlegt. Grund ist die unsichere Lage wegen des Bürgerkriegs in Syrien. In Israel ist man entsetzt, dass das Nato-Mitglied Türkei einer Terrorgruppe Unterschlupf und Unterstützung gewährt. Doch alle Appelle aus Jerusalem wurden vom türkischen Präsidenten Erdogan ignoriert. Die israelischen Sicherheitsbehörden gaben heute die Verhaftung von 30 mutmaßlichen Terroristen bekannt, die Anschläge in Israel ausführen sollten und ihre Anweisungen von der Hamas aus der Türkei erhielten….

 

​Winterwetter:

Mehrere Rettungseinsätze nach schweren Regenfällen

Sturm und Regen haben am Mittwoch Israel in Atem gehalten. Aus dem Großraum Jerusalem wurden heftige Niederschläge gemeldet, die zeitweise zu Überflutungen führten. Landesweit gab es Schäden und Stromausfälle. Die Rettungsdienste mussten sich um etliche Verletzte kümmern. Der Wasserspiegel des Sees Genezareth stieg alleine am Dienstag um eineinhalb Zentimeter an. Der See ist der wichtigste Trinkwasserspeicher des Landes….

 

Israel-Video des Tages:

Spezialeinheit befreit Geiseln

Immer wieder versuchen Terrorgruppen nach Israel einzudringen, um Zivilisten zu entführen. Die israelische Armee hat Spezialeinheiten, die darauf trainiert sind, mit solchen Bedrohungen fertig zu werden….

Hier das Video!

 

Hebron:

Possible stabbing attack thwarted: Palestinian girl with knife arrested in Hebron

Police say initial investigations indicate that youth had planned to stab security personnel.​…

 

Endtarnt:

Israel slams Ankara: This is no way for a NATO state to act

Shin Bet uncovers Hamas cell in West Bank with ties to Turkey, replacing Syria as its new center for overseas operations.​…

 

Oberrabbi der IDF:

Temple Mount is of no religious significance to Islam

Brig.-Gen. Rafi Peretz says: "Jerusalem is not mentioned in the Koran even once"; Representatives in his office say, "His words were taken out of context and do not reflect his stance on the matter."​….

 

Erdogan:

Turkey establishing industrial zone in West Bank

Turkey plans to built a tax-free industrial zone in the West Bank city of Jenin, according to a memorandum of understanding signed on Wednesday. “This will not only be an organized industrial zone, but a free zone as well, offering unique and massive advantages to all investors, whether they are Turkish, Palestinian or other,” Ahmet Sekeroglu, board chairman of TOBB-BIS, a Turkish industrial parks management company, told the Turkish Anadolu Agency….

 

Nahost-Konflikt:

Israel accuses UN investigators of turning blind eye to terrorism

A New York UN-team is slated to arrive next week to probe the shelling of UNRWA schools in Gaza.​…

 

Friedlicher Gazastreifen:

Shots fired from Gaza at IDF patrol, tanks return fire

An unindentified​ gunman of the Gaza Strip fired at and struck an IDF jeep as it carried out a routine border patrol in the area of Kibbutz Be’eri on Thursday afternoon. Bullets damaged the military vehicle’s windows, but did not cause injury to soldiers inside, an IDF spokeswoman said….

 

"Oberstes Gericht" – Richter:

Supreme Court Judge Salim Jabraun: There is no equality for Arabs in Israel

Justice calls for more dialogue between community leaders and more coexistence projects.​…

 

Paris:

Trial of Lee Zeitouni’s killers adjourned after defense attorney attacked

The two Frenchmen who killed Zeitouni in a hit-and-run in 2011 get trial suspended until Wednesday.​…

 

​Wetter:

Central Israel experiences rainiest November in 20 years

Some parts of the northern Negev have received more than half of average annual rainfall….

 

Diaspora:

Birthright Israel cuts ties with New Israel Fund

NIF trips "cut," a result of the break between the organizations. The Birthright Israel prog​ram, which brings young Diaspora Jews on free 10-days trips to Israel, has cut ties with the New Israel Fund, according to reports….

 

Gaza: (mit Video)

UNRWA declares state of emergency in Gaza after torrential rains

Gaza lacks basic civil infrastructure, and an estimated 20,000 homes were destroyed or damaged this summer.​…

Hier das Video!

 

Sinai:

Three Egyptian security forces killed in Sinai

Security forces on high alert in Cairo over planned protests by Islamists on Friday.​…

 

Türkei:

Pope Francis in Turkey to promote religious tolerance

Pontiff embarks on delicate mission of strengthening ties with Muslim leaders while condemning violence against Christians.​…

 

Erdogan:

Erdogan intimidating his people, especially women, with ‘moral values’

‘Our religion has defined a position for women: motherhood,’ says Turkey’s would-be sultan.​…

 

Jüdische Welt:

Milan Jews urge authorities to ban neo-Nazi rally

Saturday's event is associated with international white supremacist group Hammerskin, expected to draw hundreds of skinheads and other right-wing extremists​….

 

Abgeordneter in Venezuela:

'Zionists' bankrolled Hitler

In response, Jewish group calls for Congressman Adel El Zabayar to be removed from office. JTA – A Latin American Jewish group has called for the removal from office of a Venezuelan lawmaker who said during an interview that “Zionists” were the main financiers of Hitler….