Aktuelles vom 28. November 2018 – 20. Kislev 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


ZUKUNFT DER RELIGION:

Die Angst der konservativen Muslime vor dem deutschen Islam

Die Angst des Ditib-Theologen vor den Plänen des Bundesinnenministers scheint groß: Horst Seehofer (CSU) wolle einen deutschen Islam kreieren, glaubt Verbandsvertreter Ahmet Inam. Und warnt in einem Beitrag für das muslimische Magazin „IslamiQ“ vor einer drohenden „Konstantinierung“ seiner Religion durch Seehofer….
Kommentar: Ich glaube eher, dass die Ditib-Theologen den Islam verbogen haben!! W.D.


GRÜNEN-POLITIKER ÖZDEMIR: (Interview)

„Reformbereitschaft der Islamverbände völlig überschätzt“

Grünen-Politiker Cem Özdemir verlangt, dass Muslime ihre Religion zukunftsfähig machen. Vor dem Beginn der Islamkonferenz kritisiert er die deutsche Politik gegenüber den islamischen Dachverbänden als „zu nachgiebig“….


ECKERNFÖRDE:

Kompost-Expertise fließt nach Nahost

Die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde hat sich mit seinem Kompostierungsbetrieb nahe der A7 nicht nur in Schleswig-Holstein einen Namen gemacht – die Biomüll-Expertise aus Borgstedtfelde fließt nun auch nach Nahost. In Jordanien soll bald ebenfalls Kompost entstehen….


GEGENBESUCH:

Netanyahu fliegt bald nach Ndjamena

Der historische Israelbesuch dieser Woche des tschadischen Präsidenten Idriss Deby wird konkrete Folgen haben. Wie das Büro des israelischen Regierungschefs mitteilte, wird Regierungschef Netanyahu schon sehr bald in die tschadische Hauptstadt N’Djamena (über 900’000 Einwohner) fliegen, wo die 1972 abgebrochenen diplomatischen Beziehungen wieder aufgenommen werden sollen….


BRÜSSEL:

Übertritts-Monopol der Rabbiner Europas wird «zementiert»

In einem Schritt, der tausende von Konvertiten in Europa betreffen könnte, hat das israelische Oberrabbinat eingewilligt, keine Rabbiner mehr nach Europa zu entsenden, um Konversionen durchzuführen. Stattdessen wird das Oberrabbinat Israels die Konferenz der Europäischen Rabbiner als einzige Autorität für den Vollzug von Konversionen in Europa anerkennen. Bei der Rabbinerkonferenz handelt es sich um eine europäische Schirmgruppe. Im Austausch dafür werden europäische Rabbiner Konversionen nicht mehr anerkennen, die alljährlich in Israel von privaten, vom Oberrabbinat nicht anerkannten Gerichten zelebriert werden….


Palästinenser:

Nach Olivenbaum und Falafel stiehlt Israel auch die Viper

„Die Palästinensische Autonomiebehörde bereitet sich darauf vor, bei der 14. UNO-Konferenz für Biodiversität, die vom 17. bis 29. November in Scharm el-Scheich stattfindet, eine offizielle Beschwerde gegen Israel einzureichen, weil es sich ‚das Symbol palästinensischer Diversität angeeignet‘ habe. Mit dieser Initiative reagieren die Palästinenser darauf, dass die Israelische Naturschutz- und Parkbehörde (IPNA) die palästinensische Viper zur offiziellen Schlange Israels erklärt hat. Die tödliche Viper wurde der Jewish Telegraphic Agency zufolge in ‚Eretz Yisrael-Schlange‘ umbenannt….
Kommentar: Der Schlange wird das sowas von egal sein!! W.D.


Studie:

Vorurteile gegen Juden sitzen tief

In der Vorwoche lud Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) in Wien zu einer großen Antisemitismus-Konferenz. Dass solche Initiativen dringend notwendig sind, zeigt eine gestern veröffentlichte Studie, die der US-Fernsehsender CNN in sieben europäischen Staaten (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Schweden, Polen, Ungarn und Österreich) durchführen ließ. Insgesamt wurden 7000 repräsentativ ausgewählte Menschen – je tausend pro Land – über ihre Einstellung gegenüber Juden und ihr Wissen über den Holocaust befragt. Das Ergebnis: Antisemitische Vorurteile, Israel-Kritik sowie Skepsis bzw. Wissenslücken beim Thema Holocaust sind weit verbreitet. So gab ein Fünftel der Befragten an, dass Juden zu viel Einfluss in Medien und Politik hätten. Nur 54 Prozent unterstützen Israels Existenzrecht als jüdischer Staat….
Kommentar: Kein Wunder, wenn in den Medien immer einseitig gegen Israel berichtet wird!! W.D.


BERLIN:

»Es sind alle gefordert«

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat sich für die Einrichtung entsprechender Anlaufstellen in allen Bundesländern ausgesprochen. Etwa 80 Prozent der möglichen Maßnahmen im Kampf gegen Judenhass fielen in die Zuständigkeit der Länder, sagte Klein am Montag nach einem ersten Koordinierungstreffen mit seinen schon berufenen Länderkollegen in Berlin. Als Beispiele nannte er die Bereiche Bildung, Erziehung, Sicherheit jüdischer Einrichtungen oder erinnerungspolitische Fragen….


Beschimpfungen im Netz:

Was tun gegen den Hass?

«Hass ist derzeit so verbreitet, dass man Gefahr läuft, sich daran zu gewöhnen», sagt Miryam Eser. Sie forscht an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) zu Extremismus und Radikalisierung. Und wenn die Hasssprache zur Gewohnheit wird, verschieben sich die Grenzen des Sagbaren. «Heute hört man antisemitische Äusserungen, die man vor zehn Jahren noch nicht gehört hätte», stellt sie fest….


INTERVIEW:

»Es darf kein rechtsfreier Raum entstehen«

Frau Leutheusser‐Schnarrenberger, haben Sie schon eine Agenda für die ersten 100 Tage im Kampf gegen Judenfeindlichkeit in NRW?
Ich werde meine Arbeit 2019 mit einer Geschäftsstelle in der Staatskanzlei in Düsseldorf beginnen können. Der Antisemitismus kann leider nicht in 100 Tagen erfolgreich bekämpft werden, aber mir ist ganz wichtig, die Bedeutung dieser Aufgabe sichtbar zu machen und Ansprechpartnerin zu sein. Ich werde zuerst Gespräche mit den jüdischen und muslimischen Verbänden und den Abgeordneten führen, die sich einstimmig für einen Antisemitismusbeauftragten ausgesprochen haben….


TSCHECHISCHER PRÄSIDENT:

„Wenn wir Israel betrügen, betrügen wir uns selbst“

Der tschechische Präsident Miloš Zeman will alles daran setzen, die Botschaft seines Landes nach Jerusalem zu verlegen. Das betonte er am Montag bei einer Rede in einer Sondersitzung der Knesset zu seinen Ehren. Zugleich räumte er ein, dass ihm dabei die Hände gebunden seien. „Ich bin leider kein Diktator“, sagte er mit einem Augenzwinkern. Zeman hatte im April dieses Jahres einen Drei-Stufen-Plan zur Verlegung der Botschaft bekanntgemacht. Demnach erfolgt derzeit bereits der zweite Schritt: die Eröffnung eines „tschechischen Hauses“ in Jerusalem. Hier sollen sich Diplomaten treffen können, auch wenn das Haus selbst keinen offiziellen Status hat. Der erste Schritt war die Neueröffnung eines Ehrenkonsulats am 29. Mai. Der dritte Schritt ist laut Fahrplan die Verlegung der Botschaft nach Jerusalem….
Kommentar: Ich erinnere: Ohne die Waffenlieferungen der CSSR 1948 (auf Befehl Stalins) hätte Israel den Unabhängigkeitskrieg nicht gewonnen!! W.D.


SANKTIONEN:

Telekom sperrt Leitungen einer iranischen Bank

Die Europäische Union hat bestätigt, dass sie am umstrittenen Atomabkommen mit dem Iran festhält. Doch es gibt offenbar auch Firmen, die sich nach der Politik der USA richten. Dort gelten seit dem 5. November wieder die schweren Wirtschaftssanktionen gegen die Islamische Republik. Die US-Botschaft in Berlin hatte am Freitag Anlass zur Freude: Die Deutsche Telekom „stellt der iranischen Bank Melli, die Geld an terroristische Gruppen schleust, die für das iranische Regime tätig sind, Telefon und Internet ab“, teilte sie über Twitter mit. Weiter hieß es: „Die Sanktionen funktionieren“ und „Danke, Deutsche Telekom“….


Video des Tages I:

Jerusalem im November

Gestern habe ich meine Mittagspause und das schöne Wetter für einen kurzen Spaziergang genutzt. Das habe ich relativ lange nicht gemacht. Dabei ist ein etwa acht-minütiges Video herausgekommen,….

Hier das Video!


Video des Tages II:

Ramon Flughafen

Das heutige Video führt uns in den Süden nach Timna, zum neuen internationalen Ramon-Flughafen. Ursprünglich sollten schon im Jahr 2017 die ersten Flugzeuge aus Europa dort landen, aber wie bei neuen Flughäfen eben ist, wurde der Termin für die Eröffnung des neuen Flughafens immer wieder verschoben. Das Video gibt den Eindruck, als sei nun alles bereit….

Hier das Video!


NACH MANDATSRECHT:

Armee zerstört Haus von Ari Fulds Mörder

Die israelische Armee wird das Haus von Ari Fulds Mörder in Yatta zerstören. Das teilte ein Sprecher am Dienstag mit. Der 17-jährige Palästinenser Khalil Yusef Ali J. hatte Fuld Ende September vor einem Supermarkt getötet. Nun wird dafür sein Haus dem Erdboden gleichgemacht….


ARABISCHE CLANS:

„Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass sich Verbrechen lohnen“

Im Kampf gegen die arabischen Clans wollen die Behörden in Berlin jetzt zusammenarbeiten. Neuköllns neuer Bürgermeister, Martin Hikel, setzt auf das Gesetz zur Vermögensabschöpfung. Doch die Clans haben gute Anwälte. Was ist, wenn sie die Unschuld ihrer Mandanten beweisen können?….


TRUMP:

U.S. TROOPS WILL REMAIN IN THE MIDDLE EAST FOR ISRAEL

„We have reached a point where we don’t have to stay in the Middle East. One reason to stay is Israel,“ US president Donald Trump said on Tuesday evening in an exclusive interview with The Washington Post. Trump made this comment when he spoke about the possibility of US forces withdrawing from the Middle East. He said that the lower price of oil would be a reason for US troops to withdraw from the Middle East region. „Oil is becoming less and less of a reason because we’re producing more oil now than we’ve ever produced,“ he said. „So, you know, all of a sudden it gets to a point where you don’t have to stay there. One reason to stay is Israel.”….


ISRAELS MARINE:

FIRST SIX FEMALE RECRUITS ENLIST TO SERVE ON NAVY’S NEW SA’AR 6 MISSILE SHIPS

Amidst the continued controversy surrounding women joining combat units in the military, six female naval combat recruits enlisted in the Israeli Navy for the first time to serve on the new Sa’ar 6 corvette missile ships. “In the framework of the November 2018 enlistment, five female soldiers were recruited for the first time to serve as naval fighters on the Sa’ar 6 missile ships,” read a statement released by the IDF Spokesperson’s Unit. The sixth female soldier who was identified for the role will join the other combat soldiers at the end of basic training….


US-POLITIK:

GOP CONGRESS PUSHING VOTE ON ISRAEL BILLS BY YEAR’S END

Congressional Republicans are expected to act on several Israel-related bills before the new year, when Democrats take control of the House of Representatives. The lower chamber will vote in the next two weeks on legislation, which will pressure Hamas against the use of “human shields” in its conflicts with Israel, and direct the president to prohibit property transactions of individuals deemed responsible. The bill also encourages the president to seek a Security Council resolution to condemn this war tactic….


ANALYSE:

IS THE AIRBNB CLASS-ACTION LAWSUIT PR OR A REAL CASE?

Is the class-action lawsuit filed against Airbnb in Jerusalem District Court a public relations stunt, or a case that could have real leverage against the rental giant? Airbnb serves 191 countries and regions and more than 81,000 cities, but announced on November 19 that it would no longer list around 200 Jewish rentals in the West Bank on its website….


POLEN:

ISRAELI TOURISM BOOMING IN POLAND DESPITE HOLOCAUST RHETORIC

Shopping was the last thing on Sarah Hirsch’s mind this summer when she boarded a flight from Tel Aviv to this capital city. It started out as a Holocaust pilgrimage. Hirsch, 67, flew to Warsaw in August with her husband, Naftali, and a friend to see where her older brother was murdered at the age of 3, along with three of her grandparents and all of her uncles and cousins….


MADRID:

SPAIN APOLOGIZES FOR CANCELING WATER POLO MATCH AGAINST ISRAEL DUE TO BDS

Spain’s minister for sports apologized for the canceling of a water polo match in Barcelona against an Israeli team due to the organizer’s decision to boycott it. Minister José Girao apologized to his Israeli counterpart Thursday over the canceling earlier this month of an Israeli team’s match against the national women’s team of Spain because the Nautical Club Molins de Rei in a suburb of Barcelona refused to host it….


IRAN’S NUCLEAR CHIEF SALEHI:

WE ARE RUNNING OUT OF PATIENCE WITH EU

Iran’s nuclear chief said on Tuesday he was warning the European Union’s top diplomat that Tehran’s patience was running out on the bloc’s pledges to keep up oil trade despite US sanctions. Ali Akbar Salehi, head of Iran’s Atomic Energy Organisation, said the Islamic Republic could resume its 20 percent uranium enrichment if it fails to see the economic benefit of the 2015 deal that placed curbs on its nuclear program….
Kommentar: Oh, die armen, unschuldigen und friedliebenden Mullahs werden von den bösen Amis zu Unrecht unterdrückt!! Das Leben der Iranies wäre viel besser, wenn die Mullahs nicht Milliarden von Dollars in den Terrorismus, zur Ausbreitung des schiitischen Islams, stecken würden!! W.D.


Netanyahu to elite troops:

Once they could slaughter us, today we can respond

At a major training exercise of the Israeli military’s brigade-level elite Commando Formation on Tuesday evening, Prime Minister Benjamin Netanyahu said Israel’s military prowess was the Jews’ “best answer” to anti-Semitism. Netanyahu’s comments followed the publication Monday of a poll by CNN that showed over 20 percent of Europeans believe Jews have “too much influence” across the world….
Kommentar: Dass sich die Israelis gut wehren können, ist für unsere Gutmenschen schon schlimm genug!! Das wusste auch schon Kishon!! W.D.


DIPLOMATIE:

Israeli envoy said to meet with Sudan officials, offer aid in bid for new ties

A senior Israeli diplomat reportedly met with Sudanese officials in a secret meeting held in Istanbul as part of efforts to renew ties between the two countries and even establish full diplomatic relations. The meeting took place around a year ago between a special Israeli Foreign Ministry envoy and a team of senior representatives from Sudan, including then-intelligence chief Mohamed Atta, Channel 10 news reported Tuesday night….


DEN HAAG:

Dutch rail says it will compensate for transporting Jews to Nazi death camps

The Dutch national railways company will for the first time pay individual compensation to relatives of Jews deported to German death camps during World War II, the country’s rail provider announced Tuesday. The announcement comes after talks between National Rail (NS) top director Roger van Boxtel and former Ajax football club physiotherapist Salo Muller, who lost both his parents during the war….


SCHWERE AUFGABE:

US lobbies Europe to back United Nations vote on condemning Hamas

The United States is leading a push at the United Nations to win crucial backing from European countries for a resolution condemning Hamas, the Israeli ambassador said Tuesday. The General Assembly is expected to vote Friday or possibly Monday on the proposed resolution condemning rocket firings into Israel and demanding that Hamas end the use of violence….
Kommentar: Da werden sich einige europäische Staaten schwer tun!! Wo Parteiführer die Hamas als Freunde bezeichnen und sie unterstützen!! W.D.


RÜSTUNGSGESCHÄFT:

South Korea buys Israeli radar tech, likely to counter North’s missiles

South Korea announced on Tuesday that it was purchasing two advanced radar systems from Israel that are meant to improve its ability to detect incoming missiles, like those that could be launched by North Korea. The two Green Pine radar detectors will be provided by the ELTA Systems Ltd., a subsidiary of the state-owned IAI Israel Aerospace Industries….


UNTERSUCHUNG GESTARTET:

IDF opens probes into Gaza special ops raid that went awry

The Israel Defense Forces on Tuesday announced it was launching two separate investigations into an operation that went awry in the Gaza Strip earlier this month in which special forces soldiers were exposed by Hamas operatives, leading to a firefight in which one Israeli officer and seven Palestinian gunmen were killed. In response to the raid and the deaths of its men, the terror group launched a massive three-day attack on Israel, along with other terror groups in the Strip, firing some 500 rockets and mortar shells at Israeli cities and towns near the Gaza border and leading Israel to the brink of war….


WEITERE VERHAFTUNGEN:

Two more suspects arrested in Galilee teen’s killing

Police on Tuesday arrested two more suspects in the investigation of the murder of 16-year-old Yara Ayoub, who was found dead in her Galilee hometown of Jish a day earlier. The two, a 50-year-old woman and a 21-year-old man, bring the total number of suspects linked to Ayoub’s murder to four, all residents of the Arab village of some 3,000….


ERFOLG DER „BLÖD-DUMMEN SCHEINHEILIGEN“:

Israeli academics dropped from conference in South Africa due to BDS pressure

Israeli academics have been dropped from a conference at a South African university following pressure from organizations that support boycotting Israel. Tuesday’s decision by the organizing committee of the “Recognition, Reparation, Reconciliation” event set to be held next week at Stellenbosch University came after it received a letter last week from a number of groups that back the Boycott, Divestment and Sanctions (BDS) movement against Israel….
Kommentar: Der Erfolg beruht auf Desinformationen und Verleumdungen gegenüber Israel und den Juden!! W.D.