Außenminister Kerry verärgert Israels Regierung

03.02.2014                      03.Adar I.5774

Friedensgespräche:

Außenminister Kerry verärgert Israels Regierung

USA drängen auf Erfolg bei Friedensgesprächen.

Israel hat zornig auf die Warnungen des US-Außenministers John Kerry vor einem Scheitern der Nahost-Friedensgespräche reagiert. Geheimdienstminister Juval Steinitz nannte Kerrys Worte "verletzend und unerträglich". Kerry hatte bei der Münchner Sicherheitskonferenz eindringlich vor einem Misserfolg der laufenden Nahost-Verhandlungen gewarnt. "Die Folgen eines Scheiterns wären inakzeptabel", sagte er. Kerry nannte es einen Irrtum zu glauben, dass ohne eine Einigung zwischen Israelis und Palästinensern im Nahen Osten alles so bleibe wie bisher: "Die Lage ist keine dauerhafte. Der Status quo wird sich ändern, wenn es ein Scheitern gibt."….