Archiv der Kategorie: Aktuelles

Aktuelles vom 05. Februar 2019 – 30. Schwat 5779 – Rosch Chodesch 1

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


Auszeichnungen – Göttingen

Friedenspreis für Verein „Jüdische Stimme“

Der Göttinger Friedenspreis 2019 geht an den Verein „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“. Das hat die Universität Göttingen am Montag mitgeteilt. Der 2003 als deutsche Sektion des Verbands „European Jews für a Just Peace“ (EJJP) ins Leben gerufene Verein setzt sich unter der Maßgabe des völkerrechtlich verbrieften Rechts der Palästinenser auf Selbstbestimmung für eine ausgleichende Friedenslösung ein. Ziel ist ein lebensfähiger souveräner Staat Palästina….


Konflikte:

Palästinenser bei mutmaßlicher Attacke erschossen

Ein Palästinenser ist bei einer mutmaßlichen Attacke auf israelische Soldaten im nördlichen Westjordanland erschossen worden. Nach Angaben der israelischen Armee hatten zwei Palästinenser einen Sprengsatz in Richtung von Soldaten nördlich von Dschenin geworfen….
Kommentar: Der Araber hat mutmasslich…Die Soldaten hätten…!! Merken Sie den Unterschied?? W.D.


Israel-Reise:

„Viele Österreicher waren unter den Tätern“

Mit einem klaren Bekenntnis zur Mitverantwortung Österreichs an der Shoah und zur Nulltoleranz gegenüber jeder Form von Antisemitismus hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Montag den offiziellen Teil seines fünftägigen Staatsbesuchs in Israel eingeläutet. Einem eingehenden Vier-Augen-Gespräch mit Staatsoberhaupt Reuven Rivlin folgte in Yad Vashem ein gemeinsames Gedenken an die Millionen Holocaust-Opfer. Van der Bellen erinnerte daran, dass zehntausende jüdische Österreicherinnen und Österreicher vom Naziregime ermordet worden seien. „Lassen Sie mich unmissverständlich sagen: Österreich ist mitverantwortlich….


JÜDISCHES MUSEUM AUGSBURG:

Die Projekte des Jüdischen Museums 2019

Fremdheitserfahrungen stellt das Jüdische Museum Augsburg Schwaben ins Zentrum seines Jahresprogramms 2019. So erinnert die Ausstellung „Über die Grenze“ ab 12. Juli an die Kindertransporte aus Hitler-Deutschland, die vor 80 Jahren oft die letzte Zuflucht vor der Shoa waren….


Wie Christen in den Emiraten ihren Glauben leben:

Interreligiöse Harmonie

Auf der Arabischen Halbinsel sind Christen eine deutliche Minderheit. Doch das Glaubensleben wird nicht eingeschränkt. Rosenkränze im Auto oder das Lesen der Bibel in einem Café sind nicht ungewöhnlich. Und nun kommt auch noch der Papst….


Bericht:

Enge Verbindungen zwischen Terroristen und BDS

Ein vom israelischen Ministerium für strategische Angelegenheiten herausgegebener Bericht listet mehr als 100 Verbindungen zwischen palästinensischen Terrororganisationen und der antiisraelischen BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestition und Sanktionen) auf. Das berichtet das schweizerische Webportal „Audiatur Online“….
Kommentar: Aber das sind doch alles unschuldige Märtyrer!! W.D.


Die verkleideten Pilger: 

Anti-israelischer Tourismus (Teil 1)

Von Zeit zu Zeit hört man in israelischen Nachrichten etwas über Aktivisten, die bei der Einreise ins Land am Flughafen Ben Gurion wegen ihres Engagements für die Israel-Boykottbewegung BDS festgenommen werden. In manchen Fällen werden die Aktivisten einfach wieder zurückgeschickt, in anderen nicht. Beim bekannten Fall der BDS-Aktivistin Lara al-Qassem handelte es sich um eine Person, die über ein Studenten-Visum der Hebrew University in Jerusalem verfügte. Meistens geht es jedoch um Aktivisten und Anarchisten, die mit einem Touristenvisum einreisen und die Behörden täuschen, indem sie sich an Aktivitäten beteiligen, die für Leute mit einem Touristenvisum illegal sind….


DEUTSCHLAND IN DER UNO:

FDP will Anti-Israel-Irrsinn stoppen

Die Vereinten Nationen sind für das Ungleichgewicht ihrer Beschlüsse gegen Israel bekannt. Länder, die den jüdischen Staat als Feind betrachten, bringen jedes Jahr teils heftige Anti-Israel-Resolutionen in der Generalversammlung ein. Und die Mehrheit der Delegierten stimmt jedes Jahr dafür. 2017 richteten sich 78 Prozent aller länderspezifischen Resolutionen gegen Israel, 2016 waren es 77 Prozent, 2015 und 2014 sogar 87 Prozent. Auch im UN-Menschenrechtsrat richten sich mehr als die Hälfte aller Resolutionen weltweit gegen Israel….
Kommentar: Das ist auch der Unterschied: Die Mohamedaner drücken ihre Ansicht brutal durch, gedeckt durch den Koran!! Die Christen wollen Ausgleich und Nächstenliebe und geben nach!! W.D.


Tote Juden betrauern und den nächsten Judenmord vorbereiten:

Wir schaffen das!

Wenn sich jemand abwechselnd für Napoleon und Friedrich den Großen hält, nennt die Psychologie das „dissoziative Identitätsstörung“, die Betroffenen haben „zeitweise alternativ wechselnde Vorstellungen von sich selbst“, weiß Wikipedia. Umgangssprachlich sagt man auch Schizophrenie dazu – eine präzise Diagnose der europäischen Politik, wenn es um Juden geht. Am selben Tag, an dem man der sechs Millionen toten Juden gedenkt, die vom Deutschen Reich ermordet worden sind, stärkt man einem Regime den Rücken, das alles unternimmt, um sechs Millionen lebenden Juden an den Kragen zu gehen. Man schämt sich für den Judenmord von gestern und macht sich gleichzeitig zum Komplizen der Judenmörder von morgen. Ein solches Verhalten ist wohl nur mit „zeitweise alternativ wechselnden Vorstellungen von sich selbst“ erklärbar….


POP:

»Das Nashorn war das perfekte Tier«

Am Samstagabend stand Netta noch bei der Jewrovision in Frankfurt auf der Bühne und begeisterte das Publikum. Jetzt hat die israelische Popsängerin ihr erstes Musikvideo seit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest (ESC) im vergangenen Jahr veröffentlicht. Der Song »Bassa Sababa« spiegele ihre Erfahrungen seit ihrer Auszeichnung wider, sagt Barzilai über ihr Lied….


ÜBERBLICK:

Die arabische Presse über die Papstreise nach Abu Dhabi

Der Papstbesuch findet bisher hauptsächlich in den Medien statt; an den Straßen hängen hier und da Vatikanfähnchen, das ist alles. Im Fernsehen aber ist die Berichterstattung ausgiebig; es laufen Live-Reportagen von den Auftritten von Franziskus, Berichte über die katholische Gemeinschaft in den Emiraten, Interviews mit Kirchenleuten….


WIE HEISST SIE NOCH??:

Van der Bellen und die Stützmauer

Kennen Sie diese Wand in Jerusalem, in die man kleine Zettel mit seinen Wünschen reinsteckt? Die…, wie heißt sie doch gleich? Ich komm‘ gerade nicht drauf. Der österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen kennt sie jedenfalls, hat sich sogar eine Kippa aufgesetzt und ein Zettelchen reingesteckt. Und ein Video davon drehen lassen vor dieser Dings, mir fällt der Name einfach nicht ein, vor dieser Mauer eben. Manchmal bin ich ein wenig vergesslich, fragen Sie meine Frau….


MEINUNG:

Die Iran-Politik der EU braucht eine Kehrtwende

Als Ayatollah Khomeini am 1. Februar 1979 aus dem Pariser Exil in den Iran zurückkehrte, war dies der Beginn der Etablierung eines der repressivsten und israelfeindlichsten Regime der Gegenwart. Wohin die Reise gehen würde, wurde schnell klar, beispielsweise bei der brutalen Durchsetzung der Zwangsverschleierung, gegen die sich anfänglich zehntausende Frauen im Land mit Massendemonstrationen zur Wehr setzten. Oder angesichts eines der ersten prominenten Besucher des neuen Regimes: Yassir Arafat, der in einer feierlichen Zeremonie die Schlüssel der ehemaligen israelischen Botschaft in Teheran überreicht bekam. Oder angesichts des sofort einsetzenden Terrors gegen Oppositionelle – nicht nur im Iran, sondern bald auch in Europa, das nichtsdestoweniger das Regime in den letzten vier Dekaden durch intensive Handelsbeziehungen mit an der Macht gehalten hat….
Kommentar: Die Mohamedaner, die dürfen das!! W.D.


PROMINENTE ÜBER DAS HEILIGE LAND:

„Israel ist in meinem Herzen“

In der Welt der Künstler und Sportler erfährt Israel immer wieder Ablehnung, aber auch Zuspruch und Interesse. Israelnetz sammelte Zitate von Prominenten, in denen sie ihre Beziehung zum Heiligen Land beschreiben….
Kommentar: Leider schreien die Israelhasser viel, viel lauter!! W.D.


Trump-Administration fordert von Palästinensern:

Erwachsen und ernst zu werden

Wie ein Lehrer, der den Sitzenbleiber in der Klasse auffordert, sich endlich zusammenzureißen, schimpfte Amerikas Gesandter für den Nahen Osten am Freitag per Twitter über die Palästinensische Autonomiebehörde. Am selben Tag beklagte der Sprecher der Palästinensischen Autonomiebehörde Nabil Abu Rudeineh öffentlich, dass das Zahlungsstopp aller verbleibenden US-Finanzhilfen “negative Auswirkungen auf alle haben wird, eine negative Atmosphäre schaffen und die Instabilität erhöhen wird….
Kommentar: Wie heisst es bei uns: „UNDANK IST DER WELTEN LOHN!“ W.D.


Video des Tages:

Bitronot Ruhama

Das heutige Video führt uns noch einmal in den jetzt besonders schönen Süden. Bitronot Ruhama ist ein Naturschutzgebiet des Kibbutz Ruhama im westlichen Negev….

Hier das Video!


WAHLEN 2019:

Gantz entpuppt sich als wichtigster Konkurrent Netanjahus

Bis vor wenigen Wochen waren sich die Umfragen und Zeitungen in der Prognose einer Wiederwahl des Premierministers Benjamin Netanjahu noch größtenteils einig. Doch nun etablierte sich Benny Gantz, ehemaliger Generalstabschef der israelischen Armee, innerhalb kürzester Zeit zum wichtigsten Rivalen Netanjahus für die kommenden Wahlen am 9 April. Gantz betrat letzte Woche mit einer Einführungsrede offiziell das politische Parkett. Laut Umfragen gewann er, sowie seine neu gegründete Partei „Widerstandskraft für Israel“, seitdem stetig an Beliebtheit….


SENIOR ISRAELI LEADERS PLEDGE:

2 MILLION JEWS IN THE WEST BANK 

Dozens of senior ministers and Knesset members from Likud and other right-of-center parties overnight signed a declaration to support the “Nahal” movement, which promotes a settlement plan from the time of Prime Minister Yitzhak Shamir, according to a report published Tuesday by the Israeli press. The goal: 2 million settlers living in the West Bank. The senior officials who signed the declaration, according to the Israeli report, included Knesset Speaker Yuli Edelstein, Ministers Yisrael Katz, Yariv Levin, Zeev Elkin, Gilad Erdan, Ayelet Shaked, Naftali Bennett, Miri Regev and Tzachi Hanegbi….


CITING ANTISEMITISM:

LABOUR MPS DEMAND ANSWERS FROM PARTY LEADERS

The lawmakers of Britain’s Labour Party unanimously passed a motion demanding that party leaders provide detailed data in writing on the handling of complaints about antisemitism. The internal party motion passed Monday at the party’s weekly parliamentary meeting in the lower house, escalating internal rifts over the issue. The motion called “on the party leadership to adequately tackle cases of antisemitism, as a failure to do seriously risks antisemitism in the party appearing normalized and the party seeming to be institutionally antisemitic”….


SCHON WIEDER „GOTTESLÄSTERUNG“:

MUSLIMS DEMAND NIKE RECALL OF SNEAKER FOR ALLEGED ‚ALLAH‘ SCRIPT ON SOLE

Thousands of people are battling Nike to have the company’s famous Air Max 270 shoe recalled due to the logo on the sole of the shoe being similar to the word for God in Arabic, „Allah,“ according to a Fox News report. According to petitioner Saiqa Noreen, the logo will „surely be trampled, kicked and become soiled with mud or even filth“ and is therefore offensive to Muslim people and their beliefs. A Nike spokesperson denied these allegations, stating to Fox News that „Nike respects all religions and we take concerns of this nature seriously.“….


U.S. AMBASSADOR TO GERMANY:

„HORRIFIC ACTIONS“ OF IRAN EQUAL TO ISIS

The most high-profile US ambassador in Europe, Richard Grenell, compared on Saturday the Islamic State’s brutality with the execution sprees in the Islamic Republic of Iran. The US ambassador to Germany wrote in the federal republic’s largest circulation paper BILD „The recent press reports, first carried by The Jerusalem Post, that the Iranian regime publicly hanged a 31-year-old man for being gay should be a wake-up call for anyone who supports basic human rights….
Kommentar: Europa muss halt vorsichtig sein, sonst werden ihre Botschaften auch von wütenden „Studenten“ gestürmt und enteignet, wie es schon mit der israelischen, der amerikanischen und der britischen Botschaft geschah!! Die israelische wurde von Chomeini persönlich an Arafat übergeben!! W.D.


BELEHRUNG:

IRAN DISMISSES EU CONCERN ABOUT MISSILE TESTS AS „NON-CONSTRUCTIVE“

Iran dismissed on Tuesday a European Union statement about its missile program, regional policies, rights abuses and assassination plots in Europe, calling it „baseless“ and „non-constructive.“ The European Union said on Monday it was gravely concerned by Iran’s ballistic missile launches and tests and called on it to stop activity that deepened mistrust and destabilized the region. „The Council is … gravely concerned by Iran’s ballistic missile activity and calls upon Iran to refrain from these activities,“ the EU said in a rare joint statement on Iran….
Kommentar: Der Iran setzt doch nur konsequent den Koran um: Ausbreitung des Islam mit allen Mitteln!! W.D.


ANTISEMITISMUS:

WHY BDS CAN’T TOPPLE EUROVISION

When a headlining act books a concert in Israel, there’s always a niggling fear that they might end up canceling. That faced with a vocal and furious boycott movement, a musician may bow to pressure and pull out of a show. Recently, singers Lana Del Rey and Lorde both booked shows in Israel and then canceled them, citing political reasons. And from the moment Netta Barzilai won the contest for Israel in Lisbon last year, voices have been clamoring to prevent the Eurovision from taking place in Israel. There have been numerous petitions, public letters and protests over the past nine months all aimed at bringing down the Israel-hosted 2019 Eurovision….


NOCH NICHT WIRKSAM:

NETANYAHU TO ENACT PENALTY FOR PALESTINIAN PAY-FOR-SLAY

Prime Minister Benjamin Netanyahu plans to authorize withholding taxes and tariffs collected for the Palestinian Authority in light of its continued monthly payments to terrorists and their families, for the first time since the Deduction Law was passed last year….
Kommentar: Unsere Gutmenschen werden das schon ausgleichen!! Märtyrern, die morden, muss man doch helfen!! W.D.


HIKE OF THE MONTH: 

MAKHTESH RAMON

Makhtesh Ramon needs no introduction for both passing visitors and hikers. However, this month we turn our focus to the Southwestern tip of the crater. A wild windswept area that is almost empty of people when compared with the standard known attractions around Mitspe Ramon and road #40. Peaceful desert atmosphere and dramatic views are guaranteed. We will present 2 short and easy hikes than can be tackled also by families with children, but are also interning and rewarding for any hiker looking for a shorter excursion…. (Hier noch ein Video dazu!)


WAHLEN 2019:

Fierce Likud vote kicks off primary season, with Netanyahu’s future in balance

Opening primary season as part of the run-up to April’s national elections, Likud members were going to the polls Tuesday to elect the ruling party’s slate of Knesset members, in a fierce internal race that could act as a barometer for Prime Minister Benjamin Netanyahu’s influence among his base. From 10 a.m. to 10 p.m, some 119,000 eligible voters will have a chance to cast their ballots in a complicated ranking system for national and district candidates in 113 polling stations across the country….


VERHAFTET:

Israel arrests mother of Givat Assaf, Ofra terrorists

The Israeli army on Monday night arrested the mother of two Palestinian brothers suspected of carrying out a pair of terror attacks within a few days in December, according to numerous Palestinian media reports. The reports said troops arrested Suheir Barghouti in Kobar, near Ramallah, as part of operations overnight, along with several other members of the Barghouti family. They said 25 Palestinians were arrested throughout the West Bank overnight….


ANALYSE:

With fake media outlet Likud TV, Netanyahu sets up nakedly self-serving soapbox

There is something ironic in a news outlet writing about the maiden broadcast of a purpose-built TV channel set up by the prime minister with the declared intention of “throwing the ‘fake’ out of the news” and providing the public with “true facts, unfiltered by the manipulative media.” If all mainstream media is fake, then the analysis article you are currently reading on the launch of “Likud TV” is yet another item to ignore as a biased and unfair attack on Benjamin Netanyahu….


 

Aktuelles vom 04. Februar 2019 – 29. Schwat 5779 – Jom Kipput Katan

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


Gazastreifen:

Israel baut neuen Zaun an der Gaza-Grenze

Israel hat mit dem Bau einer neuen Sperranlage an der Grenze zum Gazastreifen begonnen. Das Verteidigungsministerium teilte mit, die überirdische Barriere ergänze eine unterirdische Mauer, die Angriffe der Hamas durch Tunnel unter der Grenze verhindern soll. Sie solle „das Eindringen von Terroristen aus Gaza nach Israel verhindern“, sagte Regierungschef Benjamin Netanjahu….
Kommentar: Auch Ägypten hat Gaza abgeschottet: Ausser einem Grenzzaun auch einen halben Kilometer weit an der Grenze alles abgerissen und gerodet und die Tunnels geflutet!! Hat sich fast niemand aufgeregt!! W.D.


Nahost-Konflikt:

Sorge um Hebron

Wer noch bis vor kurzem Hebron besuchte, dem fielen die blau gekleideten Männer und Frauen auf. Sie zogen stets zu zweit ihre Runden. Es waren Mitglieder der internationalen Beobachtermission TIPH zur Eindämmung des Nahostkonflikts. Nach 22 Jahren muss die „Temporäre Internationale Präsenz in Hebron“ ihren Dienst jetzt einstellen: Israels Premierminister Benjamin Netanjahu hat das Mandat, das am 31. Januar auslief, nicht mehr verlängert und seine Entscheidung so begründet: „Wir werden den weiteren Einsatz einer internationalen Kraft, die gegen uns agiert, nicht erlauben.“ Die 60 Beobachter sind bereits abgezogen….
Kommentar: International ist richtig, aber sie sind vom Weltkirchenrat entsendet worden!! Dass Hebron bis 1967 „judenfrei“ war ist dem Pogrom von 1926 und Jordanien nach 1948 zu verdanken!! Aber für Gutmenschen zählt das ja nicht!! W.D.


Kirche:

Papst beginnt historischen Besuch in Abu Dhabi

Papst Franziskus hat vor seinem historischen Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten die Krise im Jemen angeprangert – und damit auch seine Gastgeber angesprochen. „Ich verfolge mit großer Sorge die humanitäre Krise im Jemen. Die Bevölkerung ist erschöpft von dem langen Konflikt und viele Kinder leiden an Hunger“, sagte das katholische Kirchenoberhaupt vor Gläubigen am Sonntag auf dem Petersplatz in Rom kurz vor seinem Abflug nach Abu Dhabi. Dort landete er am Abend und wurde von Kronprinz Mohammed bin Said Al Nahjan in Empfang genommen. Es ist der erste Besuch eines Papstes auf der Arabischen Halbinsel….
Kommentar: Da kann er sich nur die Finger verbrennen!! Es ist ein Stellvertreterkrieg zwischen Mohamedanern!! Sunnies gegen Schiiten!! Saudi-Arabien gegen Iran!! Erinnert mich an den 30-jährigen Krieg!! W.D.


Antisemitismus:

Bildung, Bildung, Bildung

Dass etwa 40 Prozent der Deutschen im Alter von 18 bis 34 Jahren wenig oder gar nichts über die Vernichtung der Juden im Zweiten Weltkrieg wussten, fünf Prozent noch nicht einmal vom Holocaust gehört haben wollen, ist eine Blamage für das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Wie kann es sein, dass bei einer allgemeinen Schulpflicht unsere jüngste Geschichte nicht nachhaltig vermittelt wird? Man kann es nicht den Überlebenden des Holocausts überlassen, Zeugnis über das Unvorstellbare vor Schülern abzulegen….


Unter Druck:

Israels Netanjahu droht Korruptionsanklage

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu steht vor den Parlamentswahlen am 9. April massiv unter Druck. Ihm drohen Anklagen in drei Fällen wegen Bestechlichkeit und Bestechung. Es geht um Geschenke reicher Geschäftsfreunde, um den Versuch, die Berichterstattung über ihn und seine Familie zu steuern. Eine Erklärung des Generalstaatsanwaltes wird noch für Februar erwartet. Der 69-Jährige mit dem Spitznamen Bibi weist alle Vorwürfe zurück. Und die rechte Basis steht fest hinter ihm. Seine Likud-Partei führt in den Umfragen. Wie kann das sein? Und was passiert, wenn Netanjahu angeklagt wird?….
Kommentar: Das zeigt doch die Stärke der Demokratie in Israel!! Jeder wird angeklagt, ob kleiner Mann oder Premierminister!! Im Gegensatz zur PA, wo kritische Journalisten im Gefängnis verschwinden!! Was unsere Gutmenschen überhaupt nicht stört!! W.D.


Koscher und halal:

Bier aus dem Heiligen Land

„Die Menschen nutzen jede Chance, um Ablenkung zu finden“, sagt Nadim Khoury, Gründer und Inhaber der ersten Brauerei in den Palästinensergebieten. „Ob mit oder ohne Alkohol, ein Fläschchen Bier gibt den Leuten Entspannung und lässt sie eine Weile die Politik vergessen.“ Die Geschäfte laufen, die Kasse klingelt. Dennoch war die Brauerei, die Nadim Khoury gemeinsam mit weiteren Familienmitgliedern vor inzwischen rund 25 Jahren gründete, von Beginn an auch ein politisches Projekt: So war der Start von Khourys Bierproduktion im Westjordanland 1994 noch stark beflügelt von Geist und Euphorie der ein Jahr zuvor besiegelten Osloer Abkommen, die seinerzeit eigentlich den Weg zur Gründung eines Palästinenserstaates an der Seite Israels ebnen sollten. Auf der Homepage der Brauerei wird bis heute ausdrücklich auf dieses historische Datum verwiesen….
Kommentar: Dass auch auf das Wasser hingewiesen wird, musste wohl sein!! W.D.


IRAN ZUM 40-STEN:

Mit Raketen und Hundeverbot

Die Islamische Republik feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Im Februar 1979 war Ruhollah Chomeini aus dem Pariser Exil heimgekehrt, hatte den Schah gestürzt und die Islamische Revolution ausgelöst. Als eine Art Geburtstagsgeschenk bescherte die EU jetzt der in Teheran seitdem regierenden schiitischen Klerisei eine Durchlöcherung des neuerlichen amerikanischen Iran-Embargos: Die Agentur Instex wird europäische Umgehungsgeschäfte im Handel mit Teheran ermöglichen und soll dieses motivieren, doch an dem von Donald Trump aufgekündeten Atomstop festzuhalten….
Kommentar: Der Iran weiss das zu schätzen: Mehr Spionage und mehr Anschläge in Europa!! W.D.


KLIMAWANDEL:

Kälter und doch wärmer

Wolken sind sein Métier. Daniel Rosenfeld, Professor am Institut für Geowissenschaften an der Hebräischen Universität in Jerusalem, erforscht das Wetter und damit auch den Klimawandel. Während seiner jüngsten Forschungen fand er Erstaunliches heraus, das jetzt im Wissenschaftsmagazin »Science« veröffentlicht wurde: Unser Planet kühlt viel stärker ab als bisher angenommen. Gute Nachrichten in Sachen Erderwärmung? Leider nein….
Kommentar: Erinnert mich an die 60-er Jahre!! Zuerst wurden die Abgase der Kraftwerke entstaubt, dann hatten wir den sauren Regen, weil der basische Staub nicht mehr für den Ausgleich sorgte!! Dann wurde entschwefelt und wir hatten eine Gipsschwemme!! Jetzt wurde der Partikelfilter eingeführt, das führte zu weniger grosse Aerosole….!! W.D.


Alex Feuerherdt:

Die Vereinten Nationen gegen Israel

Der Publizist und Nahostexperte Alex Feuerherdt stellt in seinem Vortrag am Donnerstag, 14. Februar, in der Volkshochschule (vhs) Celle die Frage „Warum steht der jüdische Staat so im Visier der UNO und ihrer Untereinrichtungen? Kein anderes Land steht bei den Vereinten Nationen derart am Pranger wie Israel. Die UNESCO und der UN-Menschenrechtsrat beispielsweise haben den jüdischen Staat in ihren Resolutionen häufiger verurteilt als alle anderen Länder dieser Welt zusammen….


WEIT AUS DEM FENSTER:

Kardinal Marx für Wiedereinführung des Beschneidungsfestes

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx sieht die Forderung nach einer Wiedereinführung des Festes „Beschneidung des Herrn“ am 1. Jänner positiv. Diesen Appell mancher Theologen habe er „mit Freude“ aufgenommen, sagte der Erzbischof von München und Freising laut seiner Pressestelle am Samstagabend im Münchner Liebfrauendom. „Ich habe dafür viel Verständnis“, so Marx. Es gehe darum, „das, was uns verbindet, deutlich zu machen“, ergänzte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz in Bezug auf die Beziehungen von Christen und Juden….
Kommentar: Da werden unsere Gutmenschen aber aufschreien!! Ihrer Lobbyarbeit in Europa gegen das Beschneiden als körperliche Misshandlung wird da in den Rücken gefallen!! Schliesslich sind es ja die Juden, die diesen Brauch erfunden haben!! Die Mohamedaner haben das nur übernommen!! W.D.


Frankfurt:

Berlin gewinnt die Jewrovision 2019

Zum 18. Geburtstag gab es eine riesige Show: Die Jewrovision in Frankfurt/M. ist in der Nacht zu Sonntag mit einer großen Party und dem Jugendzentrum Olam Berlin als Sieger zu Ende gegangen. Rund 4.000 Zuschauer rockten die Festhalle Frankfurt. Gegen Ende der Show brachte ESC-Gewinnerin Netta Barzilai die Halle zum Kochen….


KOEXISTENZ??:

Abbas gegen israelischen Supermarkt-Magnaten

Am vergangenen Donnerstag trafen sich im Amtssitz des Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde in Ramallah, des sogenannten “Mukata”, Mitglieder des Forums “Breaking the Impasse” (“Aus der Sackgasse kommen) mit Mahmud Abbas. Auch der sehr erfolgreiche israelische Geschäftsmann und Eigentümer einer der grössten Supermarktsketten im Land, Rami Levi, ist Mitglied dieses aus Akademikern und Geschäftsleuten bestehenden Forums, das sich für die politischen Verhandlungen über die “Zweistaatenlösung” einsetzt….
Kommentar: Wenn man nicht genügend Schmiergeld bezahlt, wird man ausgeladen!! Wie hoch ist inzwischen das Privatvermögen von Abbas auf Konten im Ausland?? W.D.


GAZA:

Militäraktion trotz Wahlen nicht ausgeschlossen

Nach gewaltsamen Ausschreitungen bei den Freitags-Protesten an der Grenze zu Gaza, gab Israel bekannt, dass eine Militäraktion trotz der kommenden Wahlen am 9 April nicht auszuschließen sei. Diese Botschaft und die Aufforderung die Gewalt an der Grenze zu beenden wurde über Vermittler auch an die Terrororganisation Hamas gesendet. „Israel kann auch während der Wahlen schwierige Entscheidungen treffen und hat keine Angst vor einer Militäraktion“, so die Nachricht aus Jerusalem….
Kommentar: Hatte sich nicht die Hamas vorige Woche verpflichtet keine Aktionen an der Grenze zu Israel mehr zu machen, um den Rafah-Übergang nach Ägypten wieder geöffnet zu bekommen?? W.D.


MOTORRAD-DEMONSTRATION:

HEZBOLLAH SUPPORTERS BIKE ALONG ISRAELI BORDER IN PROTEST OF IDF

Dozens of Hezbollah supporters rode motorbikes used in military operations along Lebanon’s border with Israel to protest against the IDF, Lebanese media reported. According to Lebanon’s The Daily Star, the group of 60 men rode from the town of Bint Jbeil across from the Israeli community of Yiron on “cross motorbikes which the party has used before for military resistance operations.” “We’re ready if you ask,” one of the riders was quoted by The Daily Star as saying, adding, “If you want us on cross [motorbikes], then we are at your service.”….


HEZBOLLAH DEPUTY SAYS:

ISRAEL IS NOT READY FOR A CONFRONTATION WITH LEBANON

Hezbollah’s deputy secretary-general accused Israel of not being ready for a confrontation with Lebanon in an interview on Lebanese TV on Sunday. Naim Qassem said  that „Lebanon’s new government is a unity government,“ and that only three of its government ministers are members of the Hezbollah terrorist organization. Qassem was responding to comments made by Prime Minister Benjamin Netanyahu that Hezbollah has infiltrated Lebanon with the support of Iran….
Kommentar: Woher hat er sein Wissen?? Aus dem Iran?? W.D.


PRO-BDS NGO:

PROTESTS ISRAEL PHILHARMONIC ORCHESTRA PERFORMANCE IN NEW YORK

An anti-Israel organization staged a protest against the Israel Philharmonic Orchestra (IPO) on Sunday.  Adalah- NY, an organization that campaigns for the boycott of Israel, raised signs and carried cardboard guitars that read “apartheid” while chanting against Israel outside New York’s Carnegie Hall, causing a small disturbance on February 3. The protesters stood outside a fundraising brunch for the IPO, which was followed by a performance. On their Facebook page, the organization posted, “As the IPO’s wealthy supporters attend a lavish brunch inside to sustain its whitewashing of Israeli apartheid, we’ll be outside sustaining our love of justice with a small Palestinian brunch and music for liberation with the big freedom sounds of the Rude Mechanical Orchestra.”….
Kommentar: Wie gutmenschlich und abgehoben von jeder Realität!! W.D.


PAPST IN ARABIEN:

RABBIS PRAISE TOLERANCE AT UAE INTERFAITH CONFERENCE

Pope and Grand Imam of Al-Azhar meet in Abu Dhabi as 700 religious leaders gather for Conference of Human Fraternity. The Chief Rabbi of Poland Michael Schudrich said that Jews and Muslims have lived together for thousands of years in comments on the sidelines of a major interfaith gathering in Abu Dhabi. He is one of several rabbis, including Rabbi Marc Schneier, founder of the Foundation for Ethnic Understanding, attending the event, according to local reports and sources….


REGIERUNG:

DOZENS OF HAMAS, PFLP MEMBERS HOLD SENIOR POSITIONS IN PRO-BDS NGOS

There are more than 100 links between the internationally-designated terrorist organizations Hamas and the Popular Front for the Liberation of Palestine (PFLP) with NGOs promoting the anti-Israel Boycott, Divestment and Sanctions (BDS) movement, some of which receive funding from European states and philanthropic funds, a new report by the Strategic Affairs Ministry has found. More than 30 members of Hamas and PFLP hold senior positions in BDS-promoting NGOs, the vast majority of whom have been in prison for terrorism-related crimes, including murder, and maintain active ties with the terrorist groups….
Kommentar: Ist doch nichts Neues!! W.D.


WEIL NICHT MIT DER RELIGION VEREINBAR:

ISRAELI MOSQUE PRAYER CALLER FIRED OVER PHOTOS IN BODYBUILDER OUTFIT

A prayer caller at a mosque in the Israeli city of Acre is appealing for his job back after being fired over photos posted online of him in a revealing outfit at a bodybuilding contest. Ibrahim al-Masri said he lost his job as chief muezzin of the Al-Jazzar Mosque after local officials came upon the photos of him at the state bodybuilding championship in 2017. “Each sport has a specific type of clothing. Football has its own, tennis has its own, swimming has its own. Same thing for bodybuilding,” Masri said, referring to the wire-thin briefs competitors typically wear….
Kommentar: In Israel kann er dagegen klagen, aber im Westjordanland?? !! W.D.


RABBI HADANE:

GOVERNMENT MUST MAKE FINAL DECISION ON ETHIOPIAN IMMIGRATION

Rabbi Yosef Hadane, the former chief rabbi of the 125,000-strong Ethiopian Jewish community in Israel, has called on the government to make a final decision regarding the immigration of the remaining Falash Mura in Ethiopia and bring the saga to an end. Eighty immigrants from Ethiopia are landing at Ben-Gurion Airport on Monday, the first of 1,000 Falash Mura who were approved by the government for immigration last year. Some 7,000 members of the community will remain in Addis Ababa and Gondar however, and activists have strongly criticized the government for failing to process their requests for immigration….


Sa’ar on PM putsch claim:

Those who complain of ‘fake news’ shouldn’t create it

After Prime Minister Benjamin Netanyahu accused him of a plot to grab power, Likud party rival Gideon Sa’ar hit back on Monday saying the premier was creating fake news, but insisted he would not be dragged into an internal conflict when the party should be focusing on winning the national election. The former minister spoke with two radio stations in the wake of Netanyahu’s assault on him the day before, in which the prime minister claimed he had learned Sa’ar was maneuvering behind his back to be tasked with cobbling together the next government if the Likud party wins the upcoming April elections….


„FRIEDLIEBEND“:

Iran said to put ‘guided warheads’ on missiles that can reach Israel

Iran has equipped its most advanced, longest-range missiles, which can hit Israel and US bases in the Gulf, with new precision guided warheads, state media reported Sunday. According to the unsourced report in the Fars news agency, the new home-made guided warheads have now been attached to the Khoramshahr, a missile with a range of 2,000 kilometers (1,250 miles)….
Kommentar: Wie würden unsere Gutmenschen nie sagen: Sie ist atomar bewaffnungsfähig!! W.D.


FESTGENOMMEN:

Palestinian crosses into Israel from Gaza

IDF troops on the Gaza border apprehended a Palestinian man who crossed the border fence into Israel from the southern Strip, the military said in a statement Monday morning. The man was searched by soldiers and taken into custody….


RABAT:

Morocco silent amid rumors of Netanyahu visit next month

Morocco’s communications minister has refused to comment over the weekend on reports that Prime Minister Benjamin Netanyahu is seeking to arrange a state visit to Morocco just before Israelis go to the polls in April 9 elections “We do not deal in rumors”, government spokesperson Mustapha El-Khalfi said Thursday, when asked about the reports, according to Morrocan news outlet, Goud….


GLEICHBERECHTIGUNG:

Iranian women see new opportunities alongside old barriers

Saba was just 25 when she left her design job in New York to work on a project renovating an art gallery back in her hometown Tehran. Within months, she won three more contracts to do up galleries and the lobby of an apartment complex. “I had dreamt of building my own company, but I hadn’t expected it to happen any time soon. If I had stayed in New York, I wouldn’t have had this chance,” said Saba, now 27….


WAHLEN 2019:

Gantz and Lapid in talks to unite, decision ‘within 2 weeks,’ says Yesh Atid MK

A leading member of the centrist opposition party, Yesh Atid, said Saturday his party was holding talks with Benny Gantz’s Israel Resilience party on the possibility of joining forces in the April 9 election. “Conversations are being held between [Yesh Atid leader] Yair Lapid and Benny Gantz and a decision will come in the next two weeks,” MK Ofer Shelah said….


Balad chair:

Party is ‘part of Palestinian national movement,’ PM a war criminal

Jamal Zahalka on Saturday opened his party’s primaries by declaring that Balad “is not part of the Israeli left, but is an inseparable part of the Palestinian national movement,” the Kan public broadcaster reported. Zahalka, who is chairman of the Arab party but is not running for reelection, also called on Palestinian Authority President Mahmoud Abbas to lift sanctions on Hamas in Gaza and to end security coordination with Israel. He also condemned Prime Minister Benjamin Netanyahu as “a war criminal responsible for the deaths of thousands,” according to Kan….
Kommentar: Israel toleriert auch diese „Abgeordnete“ in der Knesset!! Und das ist „Apartheid“ !! W.D.


 

Aktuelles vom 02. Februar 2019 – 27. Schwat 5779 – Mischpatim – Schabbat Mewarchim

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


GEDENKSTUNDE IM BUNDESTAG:

Der zwangsläufige Gang eines anständigen Menschen

Es war im Juli 1942, als im besetzten Frankreich die Verhaftungen von ausländischen Juden begannen. Saul Friedländer, 1932 als Sohn einer jüdischen Familie in Prag geboren, war drei Jahre zuvor mit seinen Eltern nach Frankreich geflohen, in der Hoffnung, im Land der Erklärung der Menschenrechte Zuflucht zu finden. Es kam anders. Die Eltern sahen sich gezwungen, ihr Kind unter falschem Namen dort in einem katholischen Internat zu verstecken….


Ausstellungseröffnung:

Wiedersehen in Tel Aviv

16 „Indersdorfkinder“ und viele Angehörige und Freunde von Holocaust-Überlebenden haben am Wochenende ein freudiges Wiedersehen in Israel gefeiert. Mehr als 200 Gäste waren versammelt, als die von Zeitgeschichtsforscherin Anna Andlauer kuratierte Fotoausstellung „Das Leben danach / HaChaim SheAchare“ im Foyer der Zentralbibliothek der Universität von Tel Aviv eröffnet wurde. Mit dabei waren auch Landrat Stefan Löwl (CSU) mit einer Kreistagsdelegation sowie Gäste und Freunde des Heimatvereins Indersdorf. Anna Andlauer zeigte sich über die starke Resonanz danach sehr glücklich: „Unsere Ausstellungseröffnung war ein großer Erfolg.“….


Erinnerungskultur: (mit Video)

Das Gedenken an den Holocaust muss lebendig bleiben

Es war eine bewegende Rede, die Saul Friedländer am Donnerstag im voll besetzten Bundestag gehalten hat. Doch jenseits des dort versammelten Publikums: Wie viele Menschen in unserem Land haben dem großen Historiker des Holocaust am Ende zugehört? Wie viele hat er mit seiner Gabe erreicht, die Stimmen, das Leid, die Ängste der Opfer – darunter auch die eigenen Eltern – zu vergegenwärtigen? Und wie viele haben den Zeitungsbericht überblättert, weggeklickt, in ihrer digitalen Blase ohnehin nichts mitbekommen oder sich gar belästigt gefühlt?….


UNTERZEICHNET:

Stärke zeigen gegen rechts in Frankfurt

Die anderen bedrängen unsere Werte und unsere Demokratie – aber wir sind stärker, denn wir sind viele: Die Haltung ist am Freitagvormittag spürbar, als im Historischen Museum die „Frankfurter Erklärung der Vielen“ verlesen wird. „Wir grenzen uns ab gegen alle Versuche, Pluralismus und Vielfalt einzuschränken“, heißt es darin. Es ist der Moment, in dem sich Kunst, Kultur und Wissenschaft gemeinsam erheben für Toleranz und Freiheit, nicht nur in Frankfurt. Zeitgleich folgen Kulturschaffende und Forscher auch in 14 anderen Städten dem Beispiel, das Berlin, Hamburg, Dresden und Nordrhein-Westfalen bereits im November gegeben haben….
Kommentar: Das sollte auch für die Linksaussen gelten!! W.D.


40 JAHRE REVOLUTION IM IRAN:

Was die Machtergreifung der Mullahs für die Welt bedeutete

Die Islamische Revolution vom Februar 1979 war ein welthistorisches Ereignis. Noch im Kalten Krieg fand die Islamische Welt einen eigenen machtpolitischen Weg zum versprochenen und nie gelieferten Glück. Die USA haben sich unter dem Soft-Präsidenten Jimmy Carter selbstverschuldet erstmals aus Nahost hinauskatapultiert, indem sie den Schah, Irans damaligen Herrscher, fallen ließen. Zum „Dank“ wurde im Oktober 1979 ihre Botschaft gestürmt und besetzt. Die USA wurden als Papiertiger gedemütigt….


WAHLEN 2019:

Ein Senkrechtstarter in Israel

Seinen lang erwarteten Auftritt hatte der ehemalige Generalstabschef Benny Gantz diese Woche im Stil amerikanischer Parteiveranstaltungen angelegt – Bad in der Menge, Konfettiregen und Singen der Hymne inklusive. Weder um links noch rechts, sondern um «Israel über allem» gehe es bei der Wahl am 9. April, erklärte Gantz bei seiner ersten Rede als Politiker. Er gilt als der Senkrechtstarter in diesem Wahlkampf. Der 59-Jährige ist der schärfste Herausforderer des rechtsnationalen Premierministers Benjamin Netanyahu. Im Gegensatz zu diesem habe er saubere Hände, verkündete Gantz mit Verweis auf die Anklagen, die dem Premierminister wegen Korruption drohen….


Mohamedanische Gutmenschen:

Iranische Manipulationskampagne in sozialen Medien aufgedeckt

„Facebook gab am Donnerstag bekannt, Hunderte iranische Fake Accounts von seiner Plattform entfernt zu haben. Diese waren Teil einer Manipulationskampagne, die mehr als 20 Länder der Welt betraf, darunter auch Israel. Das größte soziale Netzwerk der Welt sagte, dass es 783 Seiten, Gruppen und Accounts wegen ‚koordiniertem und unauthentischem Verhalten‘ entfernt, das ‚in Verbindung mit dem Iran‘ stand. Die Seiten waren Teil einer Kampagne zur Förderung der Interessen des Iran in verschiedenen Ländern. Dazu wurden falsche Identitäten von Bewohnern dieser Nationen erstellt, wie Nathaniel Gleicher, Leiter der Cybersecurity-Abteilung bei Facebook, erklärte….
Kommentar: Wie es der Koran gegenüber allen Ungläubigen erlaubt!! W.D.


WIEN:

Van der Bellen auf Staatsbesuch in Israel

„Die Zigarette zum Kaffee kann man in Israel nur draußen genießen.“  Mit einem Augenzwinkern lässt Talya LadorFresher, Israels  Botschafterin in Österreich,  via Video wissen, worauf Alexander Van der Bellen, bekennender Raucher, ab Sonntag achten muss. Erstmals in seiner Amtszeit wird Österreichs  Staatsoberhaupt  Israel  besuchen….


RUSSISCHER BERICHT:

Kampfdrohnen-Training für deutsche Luftwaffe in Israel – „nur zur Aufklärung“

Auf dem israelischen Luftwaffenstützpunkt Tel Nof südlich von Tel Aviv hat in dieser Woche das Training deutscher Drohnenpiloten mit israelischen Drohnen des Typs Heron TP begonnen. Das achtwöchige Training der ersten sechs Besatzungen von je zwei Personen – einem Piloten und einem Sensorbediener – umfasst ausschließlich den Betrieb des Systems in Funktionen zur Aufklärung, wie deutsche Politiker und Medien betonen. Das achtwöchige Training soll von 60 Besatzungen durchlaufen werden, die aus dem Programm der unbewaffneten „Heron 1“ übernommen werden, welche die Bundeswehr in Afghanistan und Mali fliegen lässt….


CHAIM NOLL:

Durfte Broder sich umarmen lassen?

Nie wieder! Dieser drohende Aufruf ist Grundgesetz deutscher Nachkriegspolitik. Es gilt um jeden Preis, die Muster gestrigen Scheiterns zu vermeiden. Und um gestrige Katastrophen zu vermeiden, begibt man sich in neue. Dass nichts in der Geschichte sich genau so wiederholt, wie schon einmal geschehen, weiß jeder einigermaßen historisch gebildete Mensch. Ja, manche Völker zeigen gewisse Neigungen, die sie offenbar nicht überwinden können, es gibt Rückfälle, manches ähnelt Früherem….


FLUGHAFEN-STILLLEGUNG:

Ein Projekt voller Chancen und Hindernisse

Wie „Schandflecke“ ziehen sich die alten Start- und Landebahnen durch Eilat. So befindet es das israelische Wirtschaftsmagazin „Globes“. Der historische Flughafen wurde 1949 nach dem Unabhängigkeitskrieg von der israelischen Luftwaffe erbaut. Nun wird er abgelöst vom neuen Ramon-Flughafen, der sich 16 Kilometer nördlich von Eilat befindet. Dieser ist aufgrund der Entfernung aber nicht so gut zu erreichen. Noch nicht….


„BASSA SABABA“:

Netta veröffentlicht ersten Clip seit ESC-Sieg

Die israelische Popsängerin Netta Barzilai (26) hat ihr erstes Musikvideo seit ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest (ESC) im vergangenen Jahr veröffentlicht. Der Song „Bassa Sababa“ spiegele ihre Erfahrungen seit ihrer Auszeichnung wider, sagte Barzilai der Deutschen Presse-Agentur. „Man hat mich zu einem Idol der Selbstbehauptung und der Selbstliebe gemacht“, erklärt die füllige „Toy“-Sängerin. „Das hat sich gut angefühlt und mich sehr gestärkt.“….


DIPLOMATIE:

40 UN-Botschafter zu Besuch in Israel

Eine Gruppe von 40 UN-Botschaftern ist gestern Morgen (Donnerstag) für einen fünftägigen Besuch in Israel eingetroffen. Sie sind Gast des israelischen UN-Botschafters Dany Danon. Für heute ist gemeinsam mit Jerusalmes Bürgermeister Moshe Leon ein Besuch in der archäologischen Stätte der Davidstadt geplant. Am Sonntag werden sich die UN-Botschafter mit dem israelischen Präsidenten Reuven (Rubi) Rivlin und auch mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu treffen….


MEDIZIN:

Ein israelischer Kampf gegen Gehirnkrebs

Der erste Premierminister Israels, David Ben Gurion, hat einmal gesagt, man müsse an Wunder glauben, um in Israel ein Realist zu sein. Diese Worte begleiteten mich im letzten Monat, als ich Zeuge einer militärischen Operation israelischer Bürger wurde, wie ich sie noch nie zuvor gesehen hatte. Bei einem Familienmitglied in Israel (aus Datenschutzgründen nenne ich ihn Avi) wurde vor zwei Jahren Glioblastoma Grad 4 (GBM) diagnostiziert, eine hoch aggressive Form eines Hirntumors, die bisher als unheilbar galt….


VIDEO:

Der Iran will Israel zerstören, kann aber nicht einmal eine Vase zerbrechen

Im Sinne von Benjamin Netanjahus jüngstem Trollen kriegführender iranischer Führer teilen wir das obige Video der iranischen Streitkräfte, die sich so sehr der Zerstörung Israels widmen und ihre Kampfstärke demonstrieren. Der Clip stammt von einer Militärparade im Iran aus dem Jahr 2016. Die Soldaten sind Angehörige iranischer Spezialeinheiten, die versuchen, Kampfsportfähigkeiten zu demonstrieren, indem sie eine Keramikvase brechen….
Kommentar: Kommentare lesen!! W.D.

Hier das Video!


Video des Tages:

Natur in Tel Aviv

Man muss nicht immer in den Süden fahren, um das frühlingshafte Wetter in Israel mit der wunderschönen Blüte der roten Anemonen und anderen Blumen zu genießen. Dazu braucht man nicht einmal die Stadt tel Aviv zu verlassen. Denn die Stadt mit ihrem sehr urbanen Charakter hat auch eine ganze Menge an Natur zu bieten. Das heutige Video zeigt uns einige der schönsten Stücke Natur der Stadt Tel Aviv….

Hier das Video!


NORWEGEN:

ISRAEL MAY BE IN BREACH OF OSLO PEACE ACCORDS

Israel’s decision to eject observers in Hebron may be a breach of the implementation of the Oslo accords, the Norwegian foreign minister said on Tuesday.  „The one-sided Israeli decision can mean that the implementation of an important part of the Oslo accords is discontinued,“ Foreign Minister Ine Eriksen Soereide said in a statement to Reuters. „The situation in Hebron is unstable and characterized by conflict,“ she said, adding that the end of the observer mission, which Norway has led for the past 22 years, was therefore „worrying“….
Kommentar: Als Gutmensch kann man das so sehen!! Die Realität sieht sehr viel anders aus!! W.D.


MEDIZINFORSCHUNG:

ISRAELI SCIENTISTS ABROAD: WE WANT TO COME HOME

Avital Sharir-Ivry explains quantum chemistry to me: “Chemical reactions also occur on the level of electrons,” she says while on lunch break. “My field was enzymes. When a small molecule enters a large enzyme, there’s a reaction. For example, something is broken up very quickly. This process follows theoretical quantum guidelines we can use, as I have, to build a computerized model that can show how the molecule will react.” ….


TEHERAN:

IRAN DISPLAYS LONG-RANGE CRUISE MISSILE TO CELEBRATE ISLAMIC REVOLUTION

Iran unveiled a new cruise missile with a range of 1,300 km (800 miles) on Saturday, state television reported, as the Middle Eastern country displays its achievements during celebrations marking the 40th anniversary of the 1979 Islamic Revolution.  „With a range of more than 1,300 km … this cruise missile needs a very short time for its preparedness and can fly at a low altitude,“ Iranian Defence Minister Amir Hatami said in remarks carried by state television during the unveiling ceremony. Hatami said the new surface-to-surface missile, named Hoveizeh, was from the Soumar family of cruise missiles, which were unveiled in 2015….


AUFGEDECKT:

THREE GERMAN ORGANIZATIONS FINANCE PALESTINIAN GROUP EMPLOYING TERRORISTS

erman humanitarian organizations and a powerful Green Party think tank provide funds to a Palestinian NGO that employs a convicted PFLP terrorist and advocates a boycott of the Jewish state. The startling revelations were disclosed in an Israeli government report last week titled: „The Money Trail: European Union Financing of Organizations.Promoting Boycotts against the State of Israel.“ The 22-page study was released by the Strategic Affairs Ministry….
Kommentar: So macht man sich nicht selbst die Finger schmutzig!! W.D.


SPOTTING A FAKE:

FLOURISHING INDUSTRY OF JEWISH MANUSCRIPT FORGERIES [PICTURES]

About ten years ago, when Dr. Aviad Stollman was less than a week into his new job as the curator of Judaica Collections, he was inundated with a stream of emails and instant messages on his personal cellphone and Facebook account from strangers who were sending him pictures of antique manuscripts he could not identify. The photographs and messages, which were being sent from Arab countries, were meant to entice the recipient to purchase these lost historical items that had at one time belonged to various Jewish communities from Islamic lands, and had now been rediscovered many decades after the Jews, who had lived in these countries for the last two thousand years, were gone….


DEMOCRATIC NATIONS:

IGNORE CYBER THREATS IN SAME WAY THEY IGNORED TERRORISM

Western countries are ignoring the severity of the threat posed by cyberattacks in the same way they initially failed to tackle the scourge of terrorism, according to experts that descended on Tel Aviv this week for the Cybertech 2019 conference. The refusal to adequately address the issue, largely the byproduct of a desire to „save face,“ has thrown a wrench in government-to-government cooperation which, in turn, is contributing to the problem….


MEINUNG:

ANTISEMITISM, RIGHT AND LEFT

We cannot, of course, compare Germany in the 1930s with today’s European countries – and certainly not with the USA – but some of the Jews now living in those countries have something in common with that generation in Germany: they are not always prone to identify and diagnose those who are harassing them – and even less to draw the necessary conclusions….


JEWISH AFRICA:

African Jewish communities get more recognition after years on the margins

At a conference here on Jewish life in Africa, Magda Haroun spoke of being only one of a handful of Jews left in Egypt, a country that was once home to a Jewish community of 80,000. Abere Endeshaw Kerehu shared the struggles faced by the approximately 8,000 Jews still living in Ethiopia who face anti-Semitism at home but have not yet been allowed to immigrate to Israel. But others offered a more optimistic picture. Rabbi Levi Banon said Casablanca, Morocco is home to “a small but very vibrant” Jewish community that operates 22 active synagogues, while Remy Ilona urged acceptance of a growing community of Nigerian Igbo people who he says are practicing rabbinic Judaism….


NACH ZUGESTÄNDNIS:

Hamas said to agree to rein in border clashes for reopening of Egypt crossing

Egypt has reportedly agreed to permanently reopen its border crossing with the Gaza Strip if Hamas reins in clashes with Israeli troops. The Rafah crossing was shuttered in early January after the West Bank-based Palestinian Authority withdrew its employees there, though it was again opened in both directions on Tuesday. According to the Ynet news site, Egypt’s offer was relayed to Hamas chief Ismail Haniyeh during a Friday meeting in Gaza with Egyptian intelligence officials and Nickolay Mladenov, the UN’s Middle East envoy….
Kommentar: Abwarten wie lange die Hamas sich daran hält!! W.D.


OMAR SITS ON HOUSE FOREIGN AFFAIRS COMMITTEE:

New Muslim congresswoman Omar says US should ‘call out’ Israel like it does Iran

Freshman congresswoman Ilhan Omar said the United States should castigate Israel just like it does Iran in an interview this week, in which she also said that she “almost chuckles” when Israel is referred to as a democracy. Omar, a Somali-born refugee from Ethiopia, is part of a new wave of freshmen Democrats ascending the US Capitol after the 2018 midterm elections in which Democrats gained 40 seats in the House….
Kommentar: Woher hat sie wohl diese „Weisheiten“?? Aus Somalia?? W.D.


„FRIEDFERTIGER“ IRAN:

Iran scaling up uranium production and mining, atomic chief says

Iran announced that it is producing large amounts of yellowcake, a precursor to enriched uranium, and has shipped two batches of the material to a uranium conversion facility. Ali Akbar Salehi, head of the Atomic Energy Organization of Iran, said the Islamic Republic was ready to increase its production of yellowcake to 300 tons per year over the next five to six years, and had shipped 30 tons on yellowcake from the Shahid Rezaeinzhad Industrial Complex in the central province of Yazd to a conversion facility in Isfahan province, according to Iranian media reports on Wednesday….
Kommentar: Und Alles zu medizinischen Zwecken!! W.D.


 

Aktuelles vom 01. Februar 2019 – 26. Schwat 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


BRIEF AUS ISTANBUL:

Nachrichten aus dem Land der Phantasie

Kaum hatten die Unruhen in Venezuela begonnen, da versicherte unser Präsident öffentlich Maduro seiner Unterstützung. Das rührte auch Sie zu Tränen, nicht wahr? Dass Erdogan für die Demokratie eintrat und sich hinter den gewählten Staatschef stellte, hat Sie schwer beeindruckt, geben Sie es zu! Was hat er aber auch den europäischen Ländern, die Maduros Konkurrenten Guadió als „Präsidenten“ anerkannten, für eine schöne Lektion in Demokratie erteilt, als er sagte: „Man muss das Wahlergebnis respektieren!“….


WAHLKAMPF IN ISRAEL:

Generäle gegen Netanjahu

Rami Manis ist schon etwas älter, aber trotzdem in die kleine Messehalle gekommen, um Benny Gantz zu hören, unter dem er in den neunziger Jahren gedient hatte. „Gantz musste nicht befehlen, sondern nur sprechen, und es wurde immer gemacht“, sagt der Oberstleutnant außer Dienst. „Er hat die Persönlichkeit eines Ministerpräsidenten.“ Manis hat sich als Wahlhelfer gemeldet; er möchte dazu beitragen, dass der frühere Generalstabschef im April zum Ministerpräsidenten gewählt wird….


FRANKFURTER ZEITUNG 01.02.1939:

„Kraftvoll und friedlich“: Hitlers Rede vom 30. Januar 1939

Berlin, 31. Januar. Adolf Hitlers Rede am sechsten Jahrestage der Machtergreifung war Rechenschaftsbericht und Programmrede zugleich: denn aus den Erfahrungen, die in der abgelaufenen Zeit gemacht wurden, und aus der Klarstellung der Ursachen des Erfolges ergeben sich die Schlüsse für die weitere Arbeit, die am deutschen Volk und für das deutsche Volk zu leisten ist. Gerade weil er zugleich ein Blick in die Zukunft ist, ist dieser Blick in die Vergangenheit auch eine Besinnung darauf, welch ungeheures Gewicht das Jahr 1938 in der deutschen Geschichte hat….


GEDENKSTUNDE IM BUNDESTAG:

„Deutschland ist ein starkes Bollwerk“

Der israelische Historiker und Holocaust-Überlebende Saul Friedländer hat die Deutschen aufgerufen, für Toleranz, Menschlichkeit und Freiheit, „kurzum: die wahre Demokratie“ zu kämpfen. Deutschland sei eines der „starken Bollwerke“ gegen Gefahren wie Antisemitismus, Fremdenhass und einen sich „immer weiter verschärfenden Nationalismus“, sagte Friedländer am Donnerstag in einer Gedenkstunde des Bundestages für die Opfer des Nationalsozialismus….


BÜCHER ÜBER BESATZUNGSZEIT:

Das Überleben lag in vielen Händen

Als Michael Marrus und Robert Paxton vor drei Jahren die revidierte und erweiterte Fassung ihres Buchs „Vichy et les Juifs“ herausbrachten, mit dem sie 1981 einen Grundstein für die einschlägige Forschung über das Frankreich der Jahre 1940 bis 1944 gelegt hatten, war im Vorwort zu lesen: „Wir finden es ärgerlich, dass einige sich immer noch fragen, weshalb so viele Juden in Frankreich überlebt haben. Angesichts der Überlebensmöglichkeiten müsste man eher fragen, warum so viele umgekommen sind.“….


Facebook:

Weitere gefälschte Accounts aus dem Iran gelöscht

Facebook hat erneut mehrere Hundert gefälschte Accounts und Seiten gelöscht, die nach Angaben des Online-Netzwerks mit dem Iran verbunden waren. Sie seien in verschiedenen Ländern – darunter auch in Deutschland – aktiv gewesen….


NAHER OSTEN:

Libanon hat endlich eine neue Regierung

Nach acht Monaten Stillstand haben sich die politischen Parteien im Libanon auf eine neue Regierung verständigt. Der Generalsekretär des Ministerrats, Fouad Fleifel, präsentierte in Beirut das neue Kabinett, dem 30 Minister angehören, darunter vier Frauen. Der vom Westen unterstützte Ministerpräsident Saad Hariri tritt damit seine dritte Amtszeit an. Außenminister bleibt Gebran Bassil von der Partei des Staatspräsidenten Michel Aoun, Finanzminister ist erneut Ali Hassan Khalil von der Partei Amal, der auch der einflussreiche Vorsitzende der Nationalversammlung, Nabih Berri, angehört….


Ein Tag polarisiert:

Der World Hijab Day

Seit einigen Jahren feiern Musliminnen mit Kopfbedeckung den World Hijab Day. Doch was die einen mit Selbstbewusstsein tragen, ist für andere ein Instrument der Unterdrückung. Der Streit findet auch im Netz statt….
Kommentar: Bin gespannt wie unsere Gutmenschinnen reagieren!! W.D.


Nahost-Experte Lüders:

„Auch der Westen pflegt Feindbilder“

Der Nahost-Experte Michael Lüders über die iranische Revolution, die 1979 die Welt veränderte und bis heute nachwirkt. Heute vor 40 Jahren landete der Exilant Khomeini im Iran und wurde von Millionen Menschen frenetisch empfangen – der Beginn der iranischen Revolution….
Kommentar: Wer hat das bestritten?? Jeder hat sein Feindbild!! W.D.


Historische Fakten anerkennen:

Schweizer Botschaft verlegen!

Die Aussenpolitische Kommission des Ständerats berät am Donnerstag über die Petition für die Verlegung der Schweizer Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem. Damit ergibt sich für die Schweiz die Möglichkeit, historische Fakten anzuerkennen und – im Zeichen des zunehmenden Antisemitismus in Europa und Nahost – ein Zeichen zu setzen….


INNERE SICHERHEIT:

Israel muss Sicherheit in arabischen Kommunen gewährleisten

„Seit Anfang des Jahres wurden sechs Menschen im arabischen Sektor Israels ermordet,die Polizei konnte bisher aber nur eine Festnahme verzeichnen. Der erste Mord ereignete sich am 13. Januar in Umm al-Fahm. Der 20-jährige Saher Khaled Mahmud wurde erschossen, als er mit dem Motorrad nach Hause fuhr. Es wird angenommen, dass es sich hierbei und eine Verwechslung gehandelt habe. ‚Er hat nichts getan und wurde kaltblütig ermordet‘, sagte ein Verwandter. ‚Wir sind alle in Gefahr‘. Nach dem Mordanschlag errichteten hunderte Einwohner von Umm al-Fahm Straßensperren auf der Route 65, um gegen die Gewalt und die grassierende Kriminalität zu protestieren….
Kommentar: Dabei spielt auch das Misstrauen gegenüber der israelischen Polizei eine grosse Rolle!! W.D.


ISRAEL:

Mal Partymeile, mal Sehnsuchtsort

Als ein Bekannter von den Israel-Reiseplänen erfährt, fragt er allen Ernstes: «Sind dort die Strassen geteert?» Ja, sind sie. Es gibt in Israel moderne Autobahnen, die sich in nichts von unseren unterscheiden. Weiter lässt sich sagen, dass in israelischen Forschungslabors medizinische Wirkstoffe und biochemische Verfahren entwickelt werden, Software programmiert wird und ausgeklügelte Sicherheitskonzepte entstehen. Das erst gut 70-jährige Land ist ein patentsprudelndes Start-up, ständig unter Druck, kreativ, leicht fiebrig, experimentierfreudig und unkonventionell….
Kommentar: Kann ich nur bestätigen!! W.D.


DIE HOFFNUNG STIRBT ZULETZT:

Ägypten Geheimdienstdelegation trifft in Gaza zu Gesprächen ein

Eine Delegation des ägyptischen General Intelligence Service (GIS) traf am Donnerstag im blockierten Gazastreifen zu Gesprächen mit der Hamas ein, die die Enklave seit 2007 regiert. Die Delegation wurde Berichten zufolge von Generalmajor Ahmed Abdel Khaliq, GIS-Direktor für Palästinaangelegenheiten, geleitet….


Alex Feuerherdt:

Vortrag: „Die Vereinten Nationen gegen Israel“

„Kein anderes Land steht bei den Vereinten Nationen derart am Pranger wie Israel. Die UNESCO und der UN-Menschenrechtsrat beispielsweise haben den jüdischen Staat in ihren Resolutionen häufiger verurteilt als alle anderen Länder dieser Welt zusammen“, so der Publizist und Nahostexperte Alex Feuerherdt. Auch die Generalversammlung der UNO beschäftige sich in ihren Diskussionen weitaus öfter mit der einzigen Demokratie im Nahen Osten als etwa mit Syrien, Nordkorea oder dem Iran. Die UN-Frauenrechtskommission habe Israel unlängst als einziges Land für die Verletzung von Frauenrechten kritisiert, für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schädige weltweit niemand die Gesundheit von Menschen und die Umwelt so stark wie der jüdische Staat….
Kommentar: Da arbeiten mohamedanische und christliche Regierungen eng zusammen!! Der Antisemitismus vereinigt sie!! W.D.


KURZ VOR SEINEM 80-STEN:

„Übersetzerpilot“ Harpaz verstorben

Rami Harpaz, der Anführer der in Israel legendären „Übersetzerpiloten“ ist am vergangenen Donnerstag verstorben.  Harpaz war Pilot der Israelischen Luftwaffe und geriet während des Abnutzungskrieges zwischen Israel und Ägypten 1970 in ägyptische Kriegsgefangenschaft. Dort teilte er sich eine Zelle gemeinsam mit neun anderen Soldaten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte. Über das Rote Kreuz wurden die Gefangenen regelmäßig mit Büchern versorgt. Der Bruder eines weiteren Piloten schickte eines Tages über das Rote Kreuz eine englischsprachige Ausgabe des Buches „Der Hobbit“ von J.R.R. Tolkien….


TEL AVIV:

Äthiopische Juden protestieren gegen Polizeigewalt

Mehr als tausend Israelis haben am Mittwochnachmittag in Tel Aviv gegen Polizeigewalt und Diskriminierung von der äthiopisch-israelischen Gemeinschaft demonstriert. Der Anlass für den Marsch war laut der Onlinezeitung „Times of Israel“ die Erschießung eines äthiopischen Juden durch einen Polizisten in diesem Monat. Gewalt kam beim Protestmarsch, der auf dem Rabin-Platz endete, ins Spiel, als einige Demonstranten zu randalieren begannen….


BESTANDSAUFNAHME:

Forscher besorgt über Antisemitismus an deutschen Schulen

Deutsche Lehrer neigen dazu, Judenfeindlichkeit zu verharmlosen, wenn sie aus einem gewissen Kulturkreis kommt. Selbst die Schulbücher befeuern Antisemitismus. Dies sind Erkenntnisse eines wissenschaftlichen Reports zum Thema. Die Forscher fordern ein Umdenken bei Lehrern und Kultusministerien….


„APARTHEID-STRASSE:

Aus der Mitte entspringt eine Mauer

Eine neue Straße sorgt in Israel für Unmut. Denn ihre vier Spuren sind durch eine Mauer getrennt. Die eine Seite nutzen Israelis, die andere ist für Palästinenser vorgesehen. Gegner nennen sie daher „Apartheid-Straße“. Die Tageszeitung „Ha’aretz“ erklärt, worin der Stein des Anstoßes liegt: „In der Westbank gibt es viele getrennte Straßen, doch keine ist auf ihrer ganzen Länge geteilt“….
Kommentar: Auch wenn ich mich wiederhole: Aus eigener Erfahrung, mit dem eigenen Auto, bin ich kreuz und quer durch Israel und dem Westjordanland gefahren!! Keine Kontrollen, keine Grenze, Nichts!! Erst als die „friedliebenden“ Araber ihren Terror so intensivierten, dass fast jeden Tag Israelis und auch Touristen starben, wurde das Westjordanland immer mehr abgeriegelt!! Wer denkt noch von den Gutmenschen an die Araber in Israel, die die irakischen Raketen auf Israel bejubelten!! W.D.


VIDEO:

Iranischer Befehlhaber droht Israel mit seiner Vernichtung

Das Middle East Media Research Institute (MEMRI) hat gestern (Mittwoch) ein Video veröffentlicht, in dem der stellvertretende Befehlshaber der iranischen Revolutionsgarden, Hussein Salami, einmal mehr Israel vor seiner Vernichtung warnt. Die Rede wurde im November 2018 im iranischen Sender Ofogh TV gesendet. Hussein Salami sprach vor einem vollbesetzten Saal von einer “vereinigten islamischen Armee” in Syrien, bestehend aus Libanesen, Irakern, Afghanen, Pakistaner, Iraner und Jemeniten, die notwendig sei, “die Missetäter auszulöschen”….

Hier das Video!


PENTAGON:

ISIS COULD REGAIN CONTROL OF SYRIA WITHIN A YEAR

ISIS could regain control of Syrian territory within six to 12 months, according to a draft of the Department of Defense Inspector General Quarterly Report on the ongoing Syrian situation. Analysts fear the impending pullout of US troops would created a vacuum filled by the extremist group. US President Donald Trump has ordered all of the approximately 3,000 US troops to leave the civil war-torn country within 120 days. The Islamic State of Iraq and Syria gained infamy in 2014 with terrorist attacks, beheadings and public proclamations of a worldwide Islamic caliphate….


KEINE UNTERSTÜTZUNG MEHR:

US FUNDING FOR PALESTINIAN SECURITY SERVICES ENDS

The US funding and training program for the PA’s security services was set to end at midnight on Thursday, as diplomats and politicians scrambled to find a way to mitigate the impact on West Bank stability. The 14-year-old US Security Coordinator (USSC) mission, and the $61 million the US provides annually, is perceived to be the cornerstone to an effective Palestinian Authority security service. Coordinated PA and IDF security activity, which has withstood diplomatic crisis and terrorism waves, is touted as a stabilizing factor in the often volatile West Bank….


PARSHAT MISHPATIM:

WHAT DOES THE TORAH HAVE TO SAY ABOUT SLAVERY?

This week’s Torah portion, Mishpatim, begins with laws of slavery. Seemingly, slavery has vanished from our world, and learning the laws of slavery might infuriate a person nowadays who sees slavery as inherently abominable. But a proper look at laws of slavery in the Torah teaches us that there is a direct connection between the laws of the Torah and the feelings of a person who sees slavery as immoral. You could even say that this feeling is exactly what the Torah wants to achieve by these laws: the restriction of slavery, which ultimately leads to its abolishment….


ZU NAIV?:

DEMOCRATIC NATIONS IGNORE CYBER THREATS IN SAME WAY THEY IGNORED TERRORISM

Western countries are ignoring the severity of the threat posed by cyberattacks in the same way they initially failed to tackle the scourge of terrorism, according to experts that descended on Tel Aviv this week for the Cybertech 2019 conference. The refusal to adequately address the issue, largely the byproduct of a desire to „save face,“ has thrown a wrench in government-to-government cooperation which, in turn, is contributing to the problem….


WAHLEN 2019:

SHAS LAUNCHES ELECTORAL CAMPAIGN WITH APPEAL TO NON-HAREDI VOTERS

The Shas Party has launched its electoral campaign with an election video appealing to religiously traditional voters who used to comprise the majority of its electorate. The video features an array of men and women, most of whom do not appear outwardly religious, talking up Shas’s achievements and heritage. “Shas will represent with me honor, they’ll do everything for me,” says one young man, while another says that anyone trying to bring down the party “won’t succeed,” possibly an allusion to police recommendations to indict party chairman and Interior Minister Aryeh Deri on various corruption charges….


GROSSES MANÖVER:

IDF COMPLETES LARGE-SCALE DRILL ALONG THE NORTHERN BORDER

With the war of words heating up between Israel and Iran, the IDF completed a large scale drill in northern Israel this week, simulating war against Hezbollah. The drill was carried out by troops belonging to the 450th Battalion from the IDF’s School for Infantry Corps Professions & Squad Commanders (also known as Bislamach). “This is important training for the next war in the North,” Lt.-Col. Liran Bitton of the 450th battalion told The Jerusalem Post. Bislamach is where troops are trained to become squad commanders and platoon sergeants….


USA:

ISIS SUPPORTER PLANNED ATTACK ON OHIO SYNAGOGUE

A man was indicted on a federal hate crime charge for planning a mass shooting at a synagogue in Ohio, the Associated Press reported on January 30. Damon Joseph, 21 from a suburb of Toledo, was partly inspired by the deadly attack at the Tree of Life Synagogue in Pittsburgh. Joseph is additionally charged with trying to provide material support to ISIS….


WAHLEN 2019:

Coalition of Israeli diplomats, programmers working to beat election cyber bots

Numerous Israeli journalists recently received direct messages on their Twitter accounts linking to a sensational news story. The sender, using the Jewish-sounding name “Bina Melamed,” directed them to a fake story falsely alleging former Israeli defense minister Avigdor Lieberman was a Russian spy. Four Israeli journalists — hoodwinked by the article appearing on a rogue but convincing duplicate of Harvard University’s website — spread the story, before it was exposed….


TROTZ GESTRICHENER HILFE:

Israeli-Palestinian security ties likely to continue despite US aid freeze

Israeli and Palestinian officials on Thursday signaled that security coordination between them will continue, despite a midnight deadline that cuts off all US assistance to the Palestinians. Security cooperation in the West Bank is one of the few remaining areas of contact between Israel and President Mahmoud Abbas’s Palestinian Authority after years of otherwise rocky ties, with both sides joined in a common struggle against Hamas….
Kommentar: Was bekommen die PLO, die Fatah, die PA, die Hamas und …. aus eigenen Mittel hin ohne äussere Hilfe durch die USA, die EU, D oder Israel??? W.D.


RETTUNGSKRÄFTE:

Veterans of IDF search and rescue unit take battle of saving lives to the street

Bar Reuven was in the subway in Brooklyn when he saw someone collapse on the platform. The 29-year-old Israeli moved instantly toward the trouble. He knelt beside the young woman, made sure she could breathe, and performed a quick medical check. He shouted to a bystander to call 911, but was surprised to see most people eager to walk — or run — away….


TIERSCHUTZ:

Iran said to ban dog walking in Tehran

Iran is reportedly banning Tehran’s citizens from taking their dogs out for a walk and transporting them in their cars, as they could upset others and are considered unclean according to Islamic law. The Iranian capital’s police chief, Hossein Rahimi, issued a stern warning to dog owners this week when he told the local YJC news agency in no uncertain terms that officers would “deal severely” with people walking their dogs in public….
Kommentar: Und was sagen unsere Tierschützer dazu?? Nichts!! W.D.


WESTJORDANLAND:

Abbas freezes social security law after months of protests

Palestinian Authority President Mahmoud Abbas ordered a freeze on the implementation of a new social security law after months of protests against it. Abbas announced the move late Monday, responding to demonstrators who had taken to the streets for months amid mass anger over the law, saying they did not trust Palestinian bureaucrats to manage their money….
Kommentar: Jetzt bleiben nur noch die Gelder aus EU und D um den Terror zu unterstützen!! W.D.


 

Aktuelles vom 31. Januar 2019 – 25. Schwat 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


SONG CONTEST IN ISRAEL:

Künstler rufen zu Boykott auf

Fünfzig britische Künstler haben sich in einem Offenen Brief an die BBC gewandt. Die Rundfunkanstalt will am 8. Februar den nationalen Vorentscheid „You decide“ ausstrahlen. Geht es nach den Unterzeichnern, soll Großbritannien sich dem Wettbewerb im Mai jedoch gänzlich verweigern. „Wir können Israels systematische Verletzung von palästinensischen Menschenrechten nicht ignorieren“, heißt es in dem Schreiben, das der Guardian am 29. Januar abgedruckt hat….
Kommentar: Dass Künstler in ihrem Fach Spitze sind, keine Frage!! Aber dass sie auch politisch durchblicken ist eine ganz andere Frage!! Deshalb das alte Sprichwort: Schuster bleib bei deinen Leisten!! Dass „Der Guardian“ den Brief abgedruckt hat, ist doch bei ihrer Einstellung zu Israel und den Juden klar!! W.D.


ERDOGANS LANGER ARM:

„Die Gefahr durch Ditib verschärft sich“

Weil es Ditib nicht gelingt, sich von der staatlichen Einflussnahme aus der Türkei zu lösen, hat das niedersächsische Justizministerium gerade die Zusammenarbeit mit dem Moscheeverband in der Gefängnisseelsorge aufgekündigt. Auch in Hamburg wird der umstrittenen Religionsgemeinschaft seit Langem eine zu große Nähe zum türkischen Staat und der regierenden AKP von Präsident Erdogan vorgeworfen. „Ditib gerät immer stärker unter den direkten Einfluss des autokratischen Regimes in der Türkei“, sagt die FDP-Fraktionsvorsitzende in der Bürgerschaft, Anna von Treuenfels-Frowein, im Gespräch mit WELT….


DEUTSCHER BUNDESTAG:

Diese Rede hielt Henryk M. Broder vor der AfD-Fraktion

Die AfD-Fraktion im Bundestag hatte Broder am 29. Januar zu einem Vortrag eingeladen. „Trotz der Bedenken meines Anwalts und meiner Frau“, so Broder, habe er die Einladung angenommen. Eine Dokumentation der Rede….
Kommentar: Sehr lesenswert!! W.D.


Adolf Hitler:

Die Rede, in der er die Vernichtung der Juden ankündigte

Am 30. Januar 1939 feierte das nationalsozialistische Regime, wie in jedem Jahr seit 1933, den Jahrestag der „Machtergreifung“. Am Abend versammelten sich in der Krolloper die Abgeordneten des Reichstags zur traditionellen Sitzung. Hitler betrat das Podium um 20.15 Uhr. Seine Rede, immer wieder unterbrochen durch Begeisterungsstürme, dauerte mehr als zweieinhalb Stunden. „Großes Ereignis (…) Ein wahres Meisterwerk. Von einer bestechenden Logik und Klarheit (…) Alle sind ganz hingerissen davon“, hielt Propagandaminister Joseph Goebbels in seinem Tagebuch fest….


International – München:

US-Vizepräsident Pence kommt zur Sicherheitskonferenz

Die Veranstalter der Münchner Sicherheitskonferenz erwarten in diesem Jahr eine Rekordzahl prominenter Teilnehmer. Am Mittwoch kündigte US-Vizepräsident Mike Pence überraschend seine Teilnahme an. Außerdem werden Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der französische Präsident Emmanuel Macron, der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und der ägyptische Staatschef Abdel Fattah al-Sisi beim weltweit wichtigsten Expertentreffen zur Sicherheitspolitik vom 15. bis 17. Februar erwartet….


Bundestag:

Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Mit einer Gedenkstunde will der Bundestag heute (9.00 Uhr) an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Anlass ist der 74. Jahrestag der Befreiung des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz….


Zeitzeugengespräche:

Erinnerung an den Hessentaler Todesmarsch

In der Aufarbeitung der Verbrechen des Nationalsozialismus werden die Todesmärsche zu Kriegsende, bei denen mehrere Tausend Häftlinge tagelang ohne Essen oder Erholung laufen mussten und oft brutal ermordet wurden, nur selten erwähnt. Die beiden Jurastudenten Raphael und Aaron Haas haben sich mit diesem oft vergessenen Thema lange beschäftigt. Das Ergebnis unter dem Titel „Todesmärsche im April 1945. Unendlich war der Strom – unendlich war das Elend – unendlich war das Leid“ ist eine umfangreiche Sammlung an Zeitzeugengesprächen sowie ursprünglich schwer zugänglichem Bild- und Kartenmaterial zum Thema….


Extremismus – Stuttgart:

Antisemitismus-Beauftragter: gezielte Störer bei Auftritten

Der Antisemitismus-Beauftragte für Baden-Württemberg, Michael Blume, wird eigenen Angaben zufolge bei öffentlichen Auftritten von organisierten Störern heimgesucht. Im Interview mit der „Heilbronner Stimme“ (Donnerstag) sagte Blume: „Ich bin bei vielen Veranstaltungen mit gezielten Störern konfrontiert, die sich vorher verabredet haben.“ Zudem bekomme er „jede Menge Post voller Hass und Beleidigungen“….


WOHNUNGEN IN OST-JERUSALEM:

Amnesty: Buchungsbörsen verletzen Rechte der Palästinenser

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat vier Online-Buchungsbörsen vorgeworfen, durch Angebote in israelischen Siedlungen die Rechte der Palästinenser zu verletzen. Amnesty nannte explizit Airbnb, Booking.com, Expedia und Tripadvisor. „Sie fördern Menschenrechtsverletzungen von Palästinensern, indem sie Hunderte von Zimmern und Aktivitäten in israelischen Siedlungen auf besetztem palästinensischem Land auflisten, einschließlich von Ost-Jerusalem“, hieß es in der am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung….
Kommentar: Für Gutmenschen der AI ist es natürlich schlimm, dass die Araber unterdrückt werden, und so nur wenige Israelis ermorden können!! Wie war das nochmal: „Wir treiben die Juden ins Meer!!“?? W.D.


Heiliges Land:

Weltkirchenrat zieht Ökumene-Beobachter aus Hebron ab

In Hebron wird es künftig keine Beobachter des „Ökumenischen Begleitprogramms in Palästina und Israel“ (EAPPI) mehr geben. Der Weltkirchenrat (ÖRK) zieht die Beobachter laut einer Mitteilung aus Sicherheitsgründen ab….
Kommentar: Wenn Gutmenschen sich auf die Seite von Menschen stellen, die 3 Mal einen Krieg angezettelt und verloren haben und dann mehr als 100% zurückhaben wollen, so ist das Realitätsverweigerung!! (Die drei Nein von Karthum!!) Auch der linke ÖRK sollte das realisieren!! Ägypten und Jordanien haben das schon lange realisiert!! W.D.


Frankfurter Bürgermeister:

Antwortet Song-Contest-Boykotteuren

Der britische Guardian veröffentlichte am Dienstag einen offenen Brief, in dem 50 Künstler und Prominente die BBC zu einem Boykott des Song Contests 2019 in Tel Aviv aufrufen. Zu den Unterzeichnern gehörten u.a. die für ihre ausgeprägte Israel-Feindschaft bekannten Musiker Roger Waters und Peter Gabriel, der Regisseur Ken Loach und die Designerin Vivienne Westwood. Sie dürften nicht unbedingt damit gerechnet haben, darauf eine deutliche Antwort aus Deutschland zu erhalten:….
Kommentar: Recht so!! W.D.


Fred Maroun:

„Wir Araber müssen eine Entscheidung treffen“

„Wir Araber haben Israel seit über 70 Jahren mit zwei offen erklärten Zielen bekämpft: Entweder zerstören wir Israel mit Gewalt, oder wir zerstören Israel indem wir es in einen arabischen Staat verwandeln, indem wir die sogenannten palästinensischen Flüchtlinge zu Bürgern des jüdischen Staates machen. Koalitionen arabischer Armeen versuchten in den Jahren 1948, 1967 und 1973 Israel zu besiegen und damit das erste Ziel umzusetzen – und verschiedene arabische Terrorgruppen glauben immer noch, das erreichen zu können. Auch wenn sie das westlichen Medien gegenüber nicht so offen sagte verfolgte die Fatah den zweiten Ansatz, seit sie angeblich zwar die Existenz Israels akzeptierte, es aber nicht als jüdischen Staat aberkannte….
Kommentar: Das sollten die „Offene Briefschreiber“ mal lesen!! W.D.


Türkischer Außenminister:

Wir schicken Truppen nach Jerusalem

Der türkische Außenminister hat während einer Rede in der südtürkischen Küstenstadt Antalya angekündigt, eine international zusammengesetzte Truppe nach Jerusalem zu entsenden. Es sei die Folge der Entscheidung von 50 Staaten. Man werde mit allen Staaten einen Konsens finden, denn Israel müsse endlich Rechenschaft ablegen, erklärte Mevlüt Çavuşoğlu. In der Rede unterstrich Çavuşoğlu die Bedeutung der zeitnahen Reaktion islamischer Staaten auf die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump von Dezember 2017, Jerusalem einseitig als Hauptstadt Israels anzuerkennen und die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen….
Kommentar: Noch so eine Phantasierede!! Wie oft war sein Herr, wie angekündigt in Gaza?? Weder die Israelis noch die Ägypter lassen ihn rein!! W.D.


NAHER OSTEN:

Die palästinensische Politik gerät in Bewegung

Das Parlament aufgelöst, die Regierung zurückgetreten: Nach einem lähmenden Stillstand seit Jahren kommt Bewegung in die palästinensische Politik, allerdings mit ungewissem Ausgang. Präsident Mahmud Abbas – 2005 gewählt, Wahlen seit 2009 überfällig – hat am Dienstag den Rücktritt der Regierung von Rami al-Hamdallah angenommen, der auf Wunsch des Fatah-Zentralkomitees erfolgt ist….
Kommentar: Wo ist da die Bewegung?? Die Araber sind sich uneiniger denn je!! Seit 14 Jahren keine Wahlen!! Wo bleibt die Legitimität?? W.D.


Beschönigt:

ÖRK zieht sich aus Hebron zurück

Der Ökumenische Rat der Kirchen wird seine Beobachter und Begleitpersonen aus Hebron „aufgrund der Gefahrenlage“ abziehen. 2002 wurde das Begleitprogramm des Ökumenischen Rates der Kirchen in Palästina und Israel (ÖRK-EAPPI) aufgrund eines Appells von Kirchenführern im Heiligen Land gegründet….
Kommentar: Aus Gutmenschen-Sicht!! Sie werden nicht abgezogen, sondern sie müssen auf Grund ihrer Einseitigkeit gehen!! W.D.


GESCHICHTE:

Briefe aus Palästina

Der nächste Text, den wir in Kooperation mit dem Lexikus Verlag vorstellen, ist eine Sammlung von Briefen von A.D. Gordon, dem spirituellen Mentor der zionistischen Arbeiterbewegung, aus dem Jahr 1919…Aaron David Gordon wurde 1856 in Trojanow, Russland geboren. 1903 wanderte er nach Palästina aus und begann dort im Alter von 48 Jahren mit Landwirtschaft. Seit 1909 veröffentlichte er zahlreiche Artikel, in denen er seine Vorstellungen von Arbeit, Zionismus und jüdischem Schicksal darlegte. Gordon war Delegierter am 11. Zionistenkongress von 1913 und bei der „haPoel haZair“ („Der junge Arbeiter“, sozialistische Partei) Konferenz in Prag von 1920. Dennoch war er nicht politisch aktiv….


FLÜCHTLINGSHILFSWERK:

UNRWA hofft auf Milliardenbudget für 2019

Das UN-Hilfswerk für Palästinaflüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) hofft, auch im Jahr 2019 auf ein Budget von gut 1 Milliarde US-Dollar zurückgreifen zu können. Das sagte der zuständige Generalkommissar Pierre Krähenbühl am Dienstag. Im vergangenen Jahr hatten der UNRWA rund 1,2 Milliarden US-Dollar zur Verfügung gestanden. Das Geld werde für lebensnotwendige und lebensrettende humanitäre Hilfen für rund 5,4 Millionen palästinensische Flüchtlinge im Nahen Osten benötigt….
Kommentar: Würde sich die UNRWA auf die tatsächlichen Flüchtlinge beschränken, wie sonst auf der Welt, käme sie mit viel weniger Geld aus!! Aber da auch die Ur-urenkel noch als Flüchtlinge gezählt werden, werden es immer mehr!! Dass gleichzeitig nach 1948 mehr als 750000 Juden aus den mohamedanischen Staaten enteignet und vertrieben wurden, spielt für unsere Gutmenschen natürlich keine Rolle!! W.D.


AUF FRÜHEREM SIEDLUNGSGEBIET:

Gazastreifen soll erste Recycling-Anlage erhalten

Auf dem Gebiet früherer jüdischer Siedlungen soll im Gazastreifen eine Müllaufbereitungsanlage entstehen. Israel hat dem Plan zugestimmt. Derzeit gibt es mindestens drei Müllhalden nahe der Grenze zu Israel. Dieser Müll sorgt für schlechte Luft und macht das Grundwasser ungenießbar….
Kommentar: Natürlich wird das zusätzliches Geld kosten!! Übrigens: Auf einem Teil des Gebietes für die Anlage waren früher Gewächshäuser, die die UNO nach dem Abzug 2005 für 143 Mio.$$ den Israelis abkaufte und an die Araber übergab. Die haben sie dann, statt zu nutzen, zerstört!! W.D.


GESCHICHTE:

Warum kommt die Bezeichnung Jude von dem Stamm Juda?

Der eigentliche Kern des jüdischen Volkes hat nicht die von Jakob erwählte Rachel zur Mutter, sondern die von ihm verschmähte Leah. Die Namen, die die Mindergeliebte ihren Söhnen gab, offenbaren, wie sehr sie hoffte ihrem Gatten durch das Gebären ihrer Kinder näher zu kommen. Die einzelnen Geburten sind wie Stufen zur Liebe des Ehemanns. Ihre Hoffnung wurde erfüllt, denn die aufeinander folgenden Namen belegen, dass Jakobs Haltung gegenüber Leah mit jedem Kind liebevoller wurde….


Video des Tages:

Urlaub in Eilat

Während sich in diesen Tagen Tausende von Israelis im Norden Israels auf dem verschneiten Hermon vergnügen, zieht es andere lieber in den Süden nach Eilat. Dort, wo es auch mitten im Winter (fast) immer sommerlich warm ist….

Hier das Video!


US-Geheimdienst warnt:

Iran könnte Israel bald angreifen

Hochrangige amerikanische Geheimdienstbeamte warnen davor, dass der Iran bald einen großen konventionellen Angriff auf Israel starten könnte, falls der jüdische Staat die Luftangriffe auf seine militärischen Einrichtungen in Syrien weiter fortsetzen würden. US-Präsident Donald Trumps Direktor für nationale Geheimdienste, Dan Coats, sagte am Dienstag vor einer Kongressanhörung: „Der Iran versucht, einen schweren bewaffneten Konflikt mit Israel zu vermeiden … Israels Angriffe, die iranische Opfern zur Folge haben, erhöhen die Wahrscheinlichkeit eines konventionellen iranischen Vergeltungsschlag gegen Israel .“….


VIDEO:

Warum Israel die Mauer baute

Israel muss sehr viel einstecken wegen das, was viele als die „Apartheidmauer“ bezeichnen, die den jüdischen Staat von den von der Palästinensischen Autonomiebehörde kontrollierten Gebieten trennt. Abgesehen von der Tatsache, dass die weitaus größte Teil der „Mauer“ eigentlich nur ein Zaun ist (wenn auch ein technologisch fortgeschrittener Zaun), wurde diese Barriere nicht einfach nur errichtet, um zwei Völker voneinander zu trennen….
Kommentar: Für Gutmenschen: Ich erinnere mich noch gut, als ich mit dem eigenen Auto, kreuz und quer durch Israel und das Westjordanland gefahren bin, ohne Mauer und Grenzkontrollen!! Man musste sehr genau hinschauen um zu merken: Bin ich noch in Israel oder schon im WJL!! Aber die „friedliebenden“ Araber haben die Trennung erzwungen!! W.D.

Hier das Video!

Hier noch ein Video!


ATTENTAT VERHINDERT:

Messerattacke zwischen Jerusalem und Maale Adumim vereitelt

Ersten Berichten zufolge soll heute früh kurz nach 10 Uhr Ortszeit eine Messerattacke einer arabischen Terroristin vereitelt worden sein. Wie das Nachrichtenportal Arutz 7 berichtete, soll sich eine arabische Frau dem Kontrollpunkt al-Zaim östlich von Jerusalem auf der Straße 1 mit einem Messer in der Hand den Sicherheitsbeamten genähert haben….


KULTUR:

WIE ISRAELS KÜCHE IM AUSLAND GELOBT WIRD

„5 Gründe für eine Gourmetreise nach Israel. Die israelische Küche ist ein Produkt von 3.000 Jahren Geschichte, 100 Kulturen und vielen Verschmelzungen aus Arabischer Küche und biblischen Riten. In Israel kamen alle jüdischen Kulturen von Russland bis Äthiopien zusammen und tun es immer noch. Daraus entstand eine neue Identität, auch kulinarisch…“….
Kommentar: Aber auch das gönnen die Araber den Israelis nicht!! W.D.


Video des Tages II:

Von Ramat Gan nach Petach Tikva

Das heutige Video lädt uns zu einer Fahrt von Ramat Gan nach Petach Tikva ein. Ramat Gan grenzt an Tel Aviv und teilt sich mit ihr den Bahnhof „Tel Aviv Savidor Zentrum“…. (mit Karte!)

Hier das Video!


AUSZEICHNUNG:

Israel als fünft-innovativste Wirtschaft weltweit

Im letzten Jahr stand Israel noch auf dem zehnten Platz, doch im aktuellen 2019 Bloomberg Innovation Index steht Israels Wirtschaft nun auf Platz fünf der innovativsten Länder weltweit. Das liegt vor allem an einer verbesserten Patent-Registrierung. Der Index analysiert Dutzende Kriterien, darunter Ausgaben für Forschung & Entwicklung, Produktionskapazität und Dichte an börsennotierten High-Tech-Unternehmen….


Rekordschnee auf dem Golan:

Israelis packen Skier aus

Nicht einmal der Raketenalarm (ausgelöst durch syrische Geschosse), konnte rund 7.000 Besucher vom Ski-Fahren auf dem mit einer Menge Neuschnee bedeckten Hermon-Berg abhalten. Zwei Tage nach dem Alarm kamen sogar 10.000 Menschen, um mit Snowboards oder Ski durch das einzige Winterresort Israels zu düsen….


Ex-Zentralratspräsidentin:

Knobloch wirft Corbyn Antisemitismus vor

Beim Holocaust-Gedenken im Europaparlament hat die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, der britischen Labour-Partei und ihrem Vorsitzenden Antisemitismus vorgeworfen. „Die Labour-Party (…) hat sich unter dem Vorsitz von Jeremy Corbyn in den vergangenen Jahren zu einem der eklatantesten Problemfälle Europas in Hinblick auf politischen Antisemitismus entwickelt“, sagte Knobloch. Unter Corbyns Führung habe Labour „die politische Mitte weit hinter sich gelassen“….


GESCHICKTER SCHACHZUG?:

BENJAMIN NETANYAHU BRINGS DONALD TRUMP INTO LIKUD ELECTION CAMPAIGN

Prime Minister Benjamin Netanyahu brought in a major figure to make a cameo appearance in the Likud campaign: US President Donald Trump. In a new video released by the Likud campaign Thursday morning, a text appears on the screen stating: “They said it’s impossible.” Netanyahu is seen in a cabinet meeting saying: “The US embassy needs to be here, in Jerusalem.”….


MINISTER OF PUBLIC SECURITY:

EXTENDS BAN ON PA OPERATIONS IN EAST JERUSALEM

Several Palestinian Authority run organizations will continue to be banned from east Jerusalem. Gilad Erdan, the minister of Public Security and Strategic Affairs Minister, signed an extension of the order preventing the activity of the Palestinian Authority (PA) in east Jerusalem on Thursday, based on a recommendation by the Shin Bet and the Israel Police….


Wahlen 2019:

GALLANT: GANTZ’S SPEECH DID NOT REFLECT HIS STANCES

Likud MK Yoav Gallant said that he believes former IDF chief of staff Benny Gantz’s Tuesday evening speechdoes not reflect his stances, according to an Army Radio interview with Gallant on Thursday morning. „Benny Gantz is a pleasant man,“ the former Kulanu member added. „There are also good things that Benny Gantz said, and I think that they should be emphasized – for example, security is done in actions and not words – we destroyed 20 tunnels in the south, we opened Operation Northern Shield, we brought the Iranian nuclear documents… Those are deeds.“….


WAR VORAUSZUSEHEN:

EU, ITALY, NORWAY CONCERNED OVER OUSTER OF HEBRON OBSERVERS

The EU, Italy and Norway expressed their concern over Israel’s decision to oust an international observer force from Hebron. Fearing for the safety of its observers, the World Council of Churches said it plans to also halt its mission in the West Bank city, which is one of the flash points for violence between Palestinians and Israelis….
Kommentar: Gutmenschen unter sich!! W.D.


Wahlen 2019:

LITZMAN WARNS GANTZ: ANTI-HAREDI PROGRAM WILL BE HIS DEMISE

Agudat Yisrael Chairman and Deputy Health Minister Yaakov Litzman has hit out against Benny Gantz and his political aspirations, accusing him of being a Yair Lapid clone and of adopting an anti-haredi agenda. Litzman’s comments demonstrate the immediate suspicion the haredi (ultra-Orthodox) political parties have adopted towards Gantz’s rising political star, with the former reiterating that Agudat Yisrael will recommend that Prime Minister Benjamin Netanyahu form the next government regardless if he his indicted or not….


ERDGAS:

LEVIATHAN PLATFORM FOUNDATIONS LOWERED INTO MEDITERRANEAN SEA

The foundations, or „jacket,“ of Noble Energy’s Leviathan platform were lowered into the Mediterranean Sea in the early hours of Wednesday morning, the company announced. The large metal structure will be fixed to the sea bed by a crane vessel in the coming weeks, approximately 10 kilometers from Israel’s coast, and the process is expected to take three weeks to complete….


BERICHT:

NETANYAHU TO VISIT INDIA ON FEBRUARY 11TH

Prime Minister Benjamin Netanyahu will visit India for one day on February 11 for a meeting with his Indian counterpart, Narendra Modi, India’s PTI news agency reported on Wednesday, according to “informed sources”. Neither the Prime Minister’s Office nor the Indian Embassy in Tel Aviv would confirm the report, with an embassy official saying that a visit is being planned, but there “is nothing concrete we can say at the moment”. While the PMO would not comment on an Indian trip, it did confirm that Netanyahu will travel to Warsaw next month for a summit on the Mideast that is being planned by US Secretary of State Mike Pompeo, which would deal with Iran’s destabilizing influence in the region….


ANTI-ISRAEL:

ALEXANDRIA OCASIO-CORTEZ’S ACTIVIST GROUP CALLED TO ANNIHILATE ISRAEL

A video released on Twitter Wednesday shows Congresswoman Alexandria Ocasio-Cortez’s (AOC) activist group, the Democratic Socialists of America, voting to adopt the Boycott, Divestment Sanctions (BDS) movement. The 2017 video was found and shared by Daily Wire reporter Ryan Saavedra and depicts an audience raising their hands following the carrying of a pro-BDS motion and chanting, „from the river to the sea, Palestine will be free“….
Kommentar: Die haben noch nicht einmal gemerkt, dass sie für einen Genozid singen!! Gutmenschen halt!! W.D.


SANKTIONEN UMGEHEN:

Europe set to announce plan letting Iran bypass US sanctions

Britain, France and Germany will launch a special payment mechanism Thursday that the EU hopes will help save the Iran nuclear deal by bypassing US sanctions, European sources told AFP. The entity, to be registered in France with German governance and finance from all three countries, will allow Iran to trade with EU companies despite Washington reimposing sanctions after US President Donald Trump pulled out of the 2015 accord….
Kommentar: Könnte auch Vorbild für die Umgehung von Sanktionen für andere Staaten werden!! W.D.


UMWELT:

Sharks drawn to warm waters of Hadera power plant

The giant Orot Rabin electric generating power plant with its four, tall smoke stacks near Hadera may not appear to be the most inviting habitat for sea life but the hot water gushing into the Mediterranean from the plant’s turbines has drawn schools of sharks that are increasingly endangered by overfishing….


 

Aktuelles vom 30. Januar 2019 – 24. Schwat 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


AUSSÖHNUNG VORERST GESCHEITERT:

Palästinenser-Regierung tritt zurück

Der palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdallah hat seinen Rücktritt eingereicht und macht damit den Weg für eine neue Regierung frei. Er übergab ein entsprechendes Gesuch an Präsident Mahmud Abbas, wie das Kabinett am Dienstag in Ramallah mitteilte. Abbas muss den Rücktritt allerdings noch annehmen. Seit 2006 hat es keine Parlamentswahlen mehr in den Palästinensergebieten gegeben. Zuletzt wurde eine neue Regierung 2014 unter Hamdallah gebildet….


NAHOST-KRISE:

Iran eskaliert gegen Israel. Und Russland lässt das zu

Gegen 14.30 Uhr am sonntäglichen 20. Januar 2019 hören israelische Skiläufer auf den Hängen des Hermon eine laute Explosion. Über ihren Köpfen sehen sie Rauchspuren. Eine Rakete des Iron-Dome-Abwehrsystems schießt eine iranische Langstreckenrakete ab, die – von Persern abgefeuert – ein Maximum an Israelis umbringen soll. Die Rakete vom Typ Fateh-110 ist eine Boden-Boden-Waffe mit einer Reichweite von bis zu 300 km. Ihre Sprengstoffnutzlast liegt bei einer Vierteltonne. Eine solche Waffe kann nicht aus dem Stand gestartet werden. Ihre Abschussvorrichtungen hatte man nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus monatelang vorbereitet….
Kommentar: Wer was Anderes erwartet hat gehört zu den Naivlingen!! W.D.


Kommentar:

Klare Haltung der Paralympier

Die malaysische Regierung hat ein Verbot für die Teilnahme israelischer Staatsbürger an öffentlichen Veranstaltungen verhängt. Das Internationale Paralympische Komitee reagiert konsequent….
Kommentar: Eines ist bei mohamedanischen Regierungen sicher: Verträge mit Ungläubigen Staaten oder Organisationen sind Schall und Rauch!! Weil es der Koran erlaubt!! W.D.


Rachel Salamander wird 70:

Ehrlich, aber nie unversöhnlich

Als Tochter osteuropäischer Juden verbrachte Rachel Salamander die ersten sieben Jahre ihres Lebens in einem Displaced-Persons-Lager in Föhrenwald bei München. Mit ihrer „Literaturhandlung“ schuf sie ein Fachgeschäft für jüdische Literatur und Publikationen zum Judentum. Inzwischen ist es ein weitverzweigtes Netz geworden. In Deutschland können nur wenige so klar über jüdische Themen sprechen wie Salamander….


Antisemitismus-Debatte:

Beuth Hochschule startet Umfrage

In der laufenden Antisemitismus-Debatte über ihren Namenspatron will die Berliner Beuth Hochschule für Technik im Februar eine interne Umfrage starten. Dabei gehe es aber nicht um ein Ja oder Nein für eine Umbenennung, sagte Sprecherin Monika Jansen. Vielmehr wolle die Hochschule erfahren, wie informiert ihre rund 14 000 Studenten, Professoren und Mitarbeiter über die Diskussion sind….


Österreich:

„Höchst fragwürdiger Umgang“

Mit einem Aufruf zum stärkeren Kampf gegen Rechtsextremismus haben sich fast hundert prominente Persönlichkeiten an die Regierung Oberösterreichs gewandt. Dort würden „seit Jahren die meisten rechtsextremen Straftaten aller Bundesländer begangen“, heißt es in einem offenen Brief an den Landeshauptmann Thomas Stelzer von der ÖVP. Initiiert wurde das Schreiben vom Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ), das aus dem Zusammenschluss der Überlebenden des KZ Mauthausen hervorgegangen ist und die Erinnerung an die Nazi-Gräuel wachhalten will….


Terroranschlag auf Straßburger Weihnachtsmarkt:

Fünf Verdächtige festgenommen

Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt am 11. Dezember sind im Elsass fünf Verdächtige festgenommen worden. Sie werden verdächtigt, dem Attentäter Chérif Chekatt die Waffe beschafft zu haben….


Stuttgart:

DITIB lehnt Stiftungsmodell für Religionsunterricht ab

Der in Baden-Württemberg ansässige Türkisch-Islamische Landesverband DITIB und die Islamische Glaubensgemeinschaft Baden-Württemberg (IGBW)  lehnen ein von der Landesregierung vorgestelltes Modell einer Stiftung für die inhaltliche Verantwortung des islamischen Religionsunterricht (IRU) in seiner jetzigen Form ab. Das Land hat aber trotz der Kritik die Stiftung ins Leben gerufen….
Kommentar: Da hätten ja „Ungläubige“ was zu sagen!! Das geht gar nicht!! Nur Erdogan hat bei denen was zu sagen!! W.D.


Jerusalem:

Anonyme Vandalen beschädigen Synagoge

Schock und Abscheu ausgelöst hat die schwere Beschädigung einer Synagoge im Jerusalemer Kiryat-Hayovel-Viertel in der Nacht auf den Dienstag. Anonyme Vandalen brachen in das Gotteshaus ein, beschädigten die Thora-Lade, weitere Einrichtungsgegenstände und Bücher. Die Polizei hat die Untersuchungen aufgenommen. Premier Netanyahu erklärte auf Twitter, die Polizei müsse die Verantwortliche unverzüglich finden und sicherstellen, dass sie der Gerechtigkeit zugeführt würden….


Irans Revolutionsgarden:

„Mächtigste Terrororganisation der Welt“

„Noch gestern hat Brigadegeneral Hossein Salam noch einmal betont, das Ziel des Iran sei die Vernichtung Israels. Aber nicht nur Israel ist im Visier des Iran. Die Revolutionsgarden heißen nicht aus Zufall islamische und nicht iranische Revolutionsgarden. Der Terror des Irans beschränkt sich nicht auf Israel, Ziel ist die Vorherrschaft in der gesamten islamischen Welt und auch Europa ist nicht sicher. Im vergangenen Jahr konnten mehrere Anschläge der Iraner in Europa verhindert werden. Wie viele geplant waren, weiß niemand….
Kommentar: Und Gutmenschen finden das gut und machen mit ihnen  Geschäfte!! W.D.


BÜCHER:

Alltag im Ausnahmezustand

Richard C. Schneider, der seit über 30 Jahren als Journalist den Nahen Osten bereist und zehn Jahre lang Leiter und Chefkorrespondent des ARD-Studios Tel Aviv war, veröffentlichte vergangenes Jahr seinen ganz persönlichen Blick auf Israel. Die kluge Analyse ist nun auch als Hörbuch erhältlich, gesprochen vom Autor selbst. Es ist vor allem der persönliche Blick, der dieses Buch besonders macht. Schneider, der 1957 als Kind ungarischer Schoah-Überlebender in München geboren wurde, besuchte Israel erstmals wenige Monate nach dem Sechs-Tage-Krieg. Intensiv beschreibt er die Reaktion seiner Eltern auf den Ausbruch des Kriegs 1967 und die Möglichkeit, nun an die Klagemauer zu gelangen….


UMFRAGE:

Was den Israelis Sorge bereitet

Fast zwei Drittel der Israelis rechnen in naher Zukunft nicht mit einem Friedensabkommen mit den Palästinensern. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Institutes für nationale Sicherheitsstudien (INSS) in Tel Aviv hervor – dem „Index der nationalen Sicherheit“. Demnach befürworten 58 Prozent der Befragten eine Zwei-Staaten-Lösung. Allerdings können sich 63 Prozent nicht vorstellen, dass es in naher Zukunft einen Friedensvertrag geben wird….


Tel Aviv:

Heiligung und Schändung des Shabbats

In einer tiefgründigen Szene aus dem Film “Ein Rabbi im wilden Westen” (The Frisco Kid) zwingt Avram (Gene Wilder), ein polnischer Jude, der nach Amerika geschickt wurde, um eine Torah-Rolle an die jüdische Gemeinde von San Francisco zu liefern, Tommy (Harrison Ford), am Shabbat zu bleiben, obwohl sie von feindlichen Eingeborenen verfolgt werden….


Video des Tages:

Israels Wissenschaftler der Zukunft

In dieser Woche findet in Israel die sogenannte „Israel #SpaceWeek“ statt. Das heutige Video stellt uns einige Schüler vor, die auf dem Weg sind, Israels Wissenschaftler von morgen zu werden….

Hier das Video!


TEL AVIV:

ETHIOPIANS TO PROTEST ALLEGED ‚RACIST VIOLENCE‘ TOWARD THEIR COMMUNITY

Ethiopian Jews are expected to protest in Tel Aviv on Wednesday in response to a severe incident that left a young Ethiopian man dead. On January 18, police opened fire and killed 24-year-old Yehuda Biadga of Bat Yam, who rushed at the officers holding a knife. His family said the young man was suffering from post-traumatic stress disorder and accused police of using excessive force. Following the incident, members of the Ethiopian community said Biadga was treated differently because of his color….


MELBOURNE RABBI:

TARGET OF ANTISEMITIC RANT, CALLED ‚DIRTY JEW‘

A Melbourne rabbi was verbally abused with antisemitic slurs while driving to his local synagogue late on Monday night. The rabbi, who wished to remain anonymous out of fear of further attack, began to film the incident. As he did so, the man in the car next to him continued to shout at him, “Would you like me to get out and show you what Hitler did? …You should have died in the Auschwitz.” The rabbi added that the man had also called him a “dirty Jew” and had said that “Hitler should have killed you all”….


AMNESTY:

AIRBNB MUST ALSO BOYCOTT JEWISH EAST JERUSALEM RENTAL LISTINGS

Amnesty International has called on the four largest web vacation booking sites to boycott West Bank settlements, as well as Jewish listings in east Jerusalem, when providing travelers with tourism-related services. “Online booking giants Airbnb, Booking.com, Expedia and TripAdvisor are fueling human rights violations against Palestinians by listing hundreds of rooms and activities in Israeli settlements on occupied Palestinian land, including east Jerusalem,” Amnesty said in a report on tourism to east Jerusalem and Area C of the West Bank that it issued Tuesday….
Kommentar: Kann mich nicht erinnern, dass AI das auch für andere besetzte Gebiete wie die Krim oder Tibet oder Goa oder…. verlangt hat!! Ist also eindeutig „ANTISEMITISCH“!! W.D.


ANALYSE:

GANTZ ROLLOUT WAS MIX OF ISRAELI MOTHERHOOD AND APPLE PIE

Former IDF chief of staff Benny Gantz spent decades in the army perfecting his aim in regular target practice. He has now had just over a month in politics to figure out how to target Israelis. His maiden address at the Tel Aviv Fairgrounds on Tuesday night indicated that he hit the bullseye. In the United States, new politicians are taught to focus on unquestioned consensus American values like motherhood and apple pie. Gantz, who served for two years as the IDF attaché in Washington, appeared to find the Israeli equivalent in his speech, with slogans about the IDF and promises of clean governance….


AFRICAN JEWISH COMMUNITIES:

RECEIVE MAINSTREAM RECOGNITION

At a conference here on Jewish life in Africa, Magda Haroun spoke of being only one of a handful of Jews left in Egypt, a country that was once home to a Jewish community of 80,000. Abere Endeshaw Kerehu shared the struggles faced by the approximately 8,000 Jews still living in Ethiopia who face anti-Semitism at home but have not yet been allowed to immigrate to Israel. But others offered a more optimistic picture. Rabbi Levi Banon said Casablanca, Morocco is home to “a small but very vibrant” Jewish community that operates 22 active synagogues, while Remy Ilona urged acceptance of a growing community of Nigerian Igbo people who he says are practicing rabbinic Judaism….


KONFERENZ:

MINISTRY LEADERS MEET IN JERUSALEM

More than 150 pastors from 20 nations, including such countries as Malaysia and both Koreas, were hosted at Yad Vashem on Tuesday as part of the International Christian Embassy Jerusalem’s annual “Envision” conference….


BÜRGERKRIEG IN SYRIEN:

DESPITE TRUCE, SHELLING IN SYRIA INJURES DOZENS, INCLUDING TWO CHILDREN

Syrian army shells killed more than 10 people on Tuesday in the last rebel pocket in northwest Syria, where a Russian-Turkish truce was agreed in September, rescue workers and a war monitor said. Syrian state news agency SANA said the army had carried out operations responding to „terrorist violations“ of the truce in the southern part of the enclave, targeting insurgent fortifications….


AUCH KULTUR-BREXIT?:

British cultural figures call on BBC to urge relocating Eurovision from Israel

Dozens of British cultural figures have signed a letter calling on the UK’s national broadcaster, the BBC, to push for relocating the upcoming Eurovision Song Contest from Israel to another country. The letter, which was printed in the Guardian newspaper on Tuesday, cited Israel’s human rights record in the West Bank as the reason….
Kommentar: Mit ihrer eigenen Geschichte mit besetzten Gebieten, Kolonien genannt, haben sie keine Probleme!! W.D.


INVESTITION IN DIE ZUKUNFT:

Kibbutzim inject some $30 million into local startups

Israel’s kibbutzim, the collective communities that were set up at the start of the 20th century and typically dealt in agriculture, have boosted their investments in local startups by 45%, the Kibbutz Association said. Investments in Israeli startups totaled NIS 110 million (some $30 million) in 2018, in a total of 34 deals. The investments were made via the Hamashtela fund, dedicated at boosting technology and innovation in the kibbutzim, the association said in a statement….


 

Aktuelles vom 29. Januar 2019 – 23. Schwat 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


„SCHINDLERS LISTE“:

Der Schock der Erinnerung

Der 74. Jahrestag der Auschwitzbefreiung war ein verregneter, kalter Januartag, und der mit Samt verkleidete, prachtvolle Saal 4 im Berliner Kino Zoo Palast, wohin WELT und das Filmstudio Universal zu einer Galavorführung von „Schindlers Liste“ eingeladen hatten, war – wie Axel-Springer-CEO Mathias Döpfner ehrlich feststellte – „gerade einmal halbvoll“, obwohl alle Karten verlost worden waren. Es gibt anderes, das man an einem Sonntagnachmittag tun kann. „25 Jahre Schindlers Liste“, das ist potenzierte Erinnerungskultur, Gedenken ans Gedenken: Pflichtprogramm. Ist es das?….


TÜRKEI UNTER ERDOGAN:

Religion taugt nicht zum Herrschaftsinstrument

Die türkische Führung hat ihre Bevölkerung einem strikten Islamisierungskurs ausgesetzt. Dennoch wächst die Zahl der „Ungläubigen“ und Atheisten. Das ist eine gute Botschaft für den Glauben – und eine noch bessere für die Demokratie. „Jenseits von Glauben und Unglauben liegt das weite Land der Leidenschaft. Dort bettet der Weise sein Haupt auf das Kissen der Wahrheit.“ Es war ein muslimischer Dichter, der diese Zeilen schrieb, Jalaleddin Muhammad Rumi, der Ende des 13. Jahrhunderts in Konya starb, einem der religiösen Zentren der heutigen Türkei….
Kommentar: Das gilt nicht nur für die Türkei, sondern auch für den Iran!! Beide werden einen grossen Knall erleben und ernüchtert aufwachen!! W.D.


Nationalsozialismus:

Kanzlerin fordert null Toleranz für Antisemitismus und Hass

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas(SPD) haben anlässlich des Holocaust-Gedenktags einen entschlossenen Kampf gegen Antisemitismus gefordert. „Dieser Tag lässt uns daran erinnern, was Rassenwahn, Hass und Menschenfeindlichkeit anrichten können“, sagte Merkel in ihrem Videopodcast. Jeder Einzelne habe die Aufgabe, „auch Verantwortung dafür zu tragen, dass wir null Toleranz gegen Antisemitismus, Menschenfeindlichkeit, Hass und Rassenwahn zeigen“. Antisemitismus und menschenfeindliche Hetze seien auch heute noch Teil unserer Gesellschaft, sagte sie….


Religion – Dresden:

Sachsens neuer Landesrabbiner kommt aus Budapest

Vier Monate nach dem Wechsel von Alexander Nachama nach Thüringen hat auch Sachsen wieder einen Landesrabbiner. Zsolt Balla ist gebürtiger Ungar und seit 10 Jahren Rabbiner der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig. Der 39-Jährige stellt sich an diesem Mittwoch in Dresden der Öffentlichkeit vor, wie der Landesverband der Jüdischen Gemeinden am Montag mitteilte….


74. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz:

Rechter Aufmarsch beim Holocaust-Gedenken

Der Auftritt einer nationalistischen und antisemitischen Gruppe hat die Gedenkfeierlichkeiten anlässlich des internationalen Holocaust-Gedenktages am Sonntag in der polnischen Stadt Oświęcim überschattet. 74 Jahre nachdem Soldaten der Roten Armee die Überlebenden des KZ Auschwitz befreiten, protestierten etwa 50 Personen vor der Gedenkstätte gegen in ihren Augen falsche Erinnerungskultur….


Nahost:

Israel beendet internationale Beobachtermission in Hebron

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat das Aus für die internationale Beobachtermission in Hebron im Westjordanland angekündigt….
Kommentar: Es fehlt natürlich der Hinweis, dass es sich dabei um eine Gruppe einer NGO handelt!! W.D.


Venezuela:

Hugo Chavez‘ antisemitische Saat geht auf

Amelia Womack, die stellvertretende Vorsitzende der Grünen Partei in England und Wales, hat sich mittlerweile dafür entschuldigt, über Twitter eine Karikatur weiterverbreitet zu haben, deren antisemitischer Charakter ihr nicht sofort ersichtlich gewesen sei, wie sie sagte. Die Zeichnung zeigte den Tod in Gestalt des Sensemanns, in eine amerikanische Flagge gehüllt, mit einer blutigen Sense….
Kommentar I: Siehe gestern!! W.D.
Kommentar II: Bitte die Kommentare anschauen!! W.D.


GEGEN DIE MULLAHS:

Junge Iraner zeigen Solidarität am Holocaustgedenktag

„Junge Iraner zeigten, anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktags, in den sozialen Netzwerken eine unerwartete Solidarität mit der jüdischen Gemeinschaft. Sie schlossen sich einer populären globalen Social-Media-Initiative an und luden Fotos von sich ins Netz, auf denen sie Schilder mit dem Hastig #WeRemember auf Englisch und Hebräisch in den Händen halten. Auf einigen Bildern sind auch Symbole wie ein gelber Stern und Armbinden zu finden, nur die Gesichter der Jugendlichen sind unkenntlich….
Kommentar: Das wird den Mullahs gar nicht gefallen!! Übrigens, ich frage mich, warum haben sie in ihrer Berufsbezeichnung das U nicht durch ein A ersetzt““ Wäre doch viel religiöser!! W.D.


St. Wendel: Zentrale Gedenkveranstaltung des Landkreises:

Eine Veranstaltung, die nachdenklich macht

Der Landkreis St. Wendel führte gestern im Gymnasium Wendalinum die fünfte zentrale Gedenkveranstaltung zum internationalen Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus durch. Prof. Dr. Roland Rixecker, Präsident des Verfassungsgerichtshofs des Saarlandes und erster Antisemitismus-Beauftragter des Saarlandes, referierte zum Thema „Antisemitismus im Lichte der Verfassung und der Gesetze“. Die Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs „WNW – Wider das Vergessen“ beeindruckten mit ihrer Präsentation die voll besetzte Aula und regten zum Nachdenken an. Moderiert wurde die Veranstaltung von Historiker Bernhard W. Planz….


TEL AVIV:

Luftwaffe startet HERON TP-Ausbildung in Israel

Am heutigen 28. Januar startet auf der Tel Nof Air Base nahe Tel Aviv die erste Ausbildung deutscher G-HERON TP-Crews (German Heron TP) durch die Israelische Luftwaffe. Inhalt des auf acht Wochen ausgelegten Kurses ist der Betrieb des Systems ausschließlich in der Aufklärungsrolle. Die bewaffnungsfähige HERON TP stellt für die Luftwaffe einen spürbaren Fähigkeitsgewinn im Bereich der unbemannten Luftfahrzeuge dar….
Kommentar: Dass die Drohne bewaffnet werden kann, musste natürlich erwähnt werden!! Dass die Crews auch bewaffnet werden können, natürlich nicht!! W.D.


Kaki:

Alle Informationen zu der gesunden Frucht

Die Kaki (auch „Götterfrucht“ genannt) ist eine orangefarbene Frucht, die süßlich schmeckt und deren Form an eine Tomate erinnert. Sie wächst am Kakibaum, ihr Geschmack ähnelt einer Aprikose. Die bekannteste Sorte der Kaki ist die Sharonfrucht. Sie stammt aus Israel, enthält keine Kerne und ist auch genießbar, wenn sie noch hart und unreif ist. Weitere Zuchtformen sind Honigapfel oder Persimone….


DAMMBRUCH: (mit Video)

Israel hilft in Brasilien

In der vergangenen Nacht ist eine israelische Delegation von Rettungskräften in Brasilien eingetroffen, um dort bei den Bergungsarbeiten von Opfern zu helfen, nachdem am Freitag im Südosten Brasiliens ein Damm gebrochen war und Dutzende Menschen in den Tod rissen. Mehrere Hundert Menschen gelten als vermisst….


PA:

Regierungswechsel in Ramallah

Am heutigen Montagabend will der palästinensische Ministerpräsident Rami Hamdalah dem Präsidenten der Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, angeblich seinen Rücktritt einreichen. So wolle er den Weg für eine Regierungsumbildung frei machen. Dieser von palästinensischen Medien berichtete Schritt dürfte die Krise in der Regierungsspitze nur noch weiter verschärfen….


INTEL TO INVEST:

AN ‚UNPRECEDENTED‘ $11 BILLION IN ISRAEL OPERATIONS

US technology giant Intel Corp is to invest an „unprecedented“ NIS 40 billion (approx. $10.9 billion) in the company’s Israel-based operations, Finance Minister Moshe Kahlon announced on Monday night, significantly expanding its multi-billion dollar presence in the country. „This is huge news for everyone who cares about the State of Israel, the Israeli economy and Israeli citizens,“ Kahlon said, adding that the „unprecedented decision“ following a year of government efforts would likely create thousands of jobs for residents of the South….
Kommentar: Wenn man Zeit hat kann man das Werk besichtigen!! Für den Laien interessant!! Vortrag ist etwa 5 Jahre hinter dem aktuellen Stand der Technik und nur auf englisch!! War schon dort!! W.D.


ANTI-BDS BILL ADVANCED BY SENATE:

U.S.-ISRAEL SECURITY TIES BOOSTED

The U.S. Senate took a step closer toward passing a bill that will tackle the anti-BDS movement in America, boost security cooperation with Israel and Jordan as well as increase sanctions on Syria. The Republican-introduced legislation had been on standstill amid a government sanction. On Monday, a major procedural hurdle was passed, allowing the bill to move forward. With the vote of  74-19, the bill is likely to pass in the Senate when the actual vote takes place later in January….


HEAD OF RESCUE OPERATION:

ISRAELI TECH ‚USELESS‘ FOR BRAZILIAN NEEDS

The Israeli rescue mission to Brazil brought equipment that was not suited for local conditions, said head of the Brazilian rescue operation, Col. Eduardo Angelo. According to a report by Channel 13, among other pieces of equipment, the Israeli team flew to Brazil with heat sensors to locate injured survivors, yet there were none and the hi-tech sensors were useless for locating cold or dead bodies. While pointing out that „after 48 hours the chances [to find survivors] are almost none existing,“ he did say the Israeli team provided essential support and manpower that was greatly appreciated….


JERUSALEM:

VANDALS RANSACK SYNAGOGUE

Vandals ransacked a Jerusalem synagogue Monday night, according to Police. The synagogue, located in the Kiryat Yovel neighborhood, was broken into, its holy contents – including a Torah scroll and prayer books – were destroyed in what Minister Arye Deri called a „shocking“ display of violence, reminiscent of the antisemitic pogroms carried out in the Nazi era. The police have opened an investigation into the incident….


A CURE FOR CANCER?:

ISRAELI SCIENTISTS SAY THEY THINK THEY FOUND ONE

A small team of Israeli scientists think they might have found the first complete cure for cancer. “We believe we will offer in a year’s time a complete cure for cancer,” said Dan Aridor, of a new treatment being developed by his company, Accelerated Evolution Biotechnologies Ltd. (AEBi), which was founded in 2000 in the ITEK incubator in the Weizmann Science Park. AEBi developed the SoAP platform, which provides functional leads to very difficult targets….


EINWANDERUNG:

HUNDREDS OF UKRANIAN JEWS LAND IN ISRAEL

School teachers in the city of Kramatorsk in eastern Ukraine began to vanish, said Vera Savitski, who used to teach there. He said they were taken to military service and didn’t return. The city suffered heavy shelling during the ongoing conflict with Russia and she was forced to leave and spend time in a refugee camp. Now, Savitskiis in Israel….


UNITED ARAB EMIRATES:

UPS NUMBER OF CHILDREN’S AUTHORS FROM 2 TO 20

When renowned author and illustrator Maitha al-Khayat started writing in 2009 she knew of only one or two other Arabic-language children’s authors in her home country, the United Arab Emirates.  Existing Arabic picture books were far inferior to those written in English, with subpar illustrations and poor paper quality. Having spent much of her youth in the US and UK, al-Khayat learned English by reading children’s books at the library….


MOVE OVER AIRBNB:

ISRAEL TRANSFORMS OFFICES INTO HOTELS

As Israel welcomed a record breaking 4 million tourists into Israel in 2018, the Ministry of Tourism is initiating a conference for converting office buildings into hotels and hostels to accommodate the growing tourism industry. „Tourism is one of the main market sectors generating income for the State of Israel,“ Minister of Tourism Yariv Levin said before the conference on Tuesday. „In order to continue to grow incoming tourism and meet the many demands, the Ministry of Tourism is required to find innovative solutions with the conversion of existing buildings in order to increase the room supply in Tel Aviv and to allow a speedy and smooth entry for entrepreneurs into the developing tourism market in Israel.”….


NETANYAHU:

TO MEET WITH RUSSIAN OFFICIALS ON SYRIA, ‚REGIONAL ISSUES‘

Prime Minister Benjamin Netanyahu will meet with Russian President Vladimir Putin’s special envoy for Syria Alexander Lavrentiev and Russian Deputy Minister of Foreign Affairs Sergey Vershinin Tuesday, the Russian embassy announced in a Twitter post….


NECESSARY STORIES:

Unheeled, with The General in the shuk

I have no time. I limp across Agrippas Street, right foot landing lower than the left, high heel in hand, looking for the last lonely cobbler in Jerusalem’s Mahane Yehuda market, to whom I had been directed by the leering cucumber hawker I left The General with. A cab, horn blaring, tries to swerve around me just as I get to the other side, nearly colliding with a groaning bus wending its way in the opposite direction down the sluggish street. Shiloh, that’s the name of the alley where the cobbler plies his obsolescent trade….


UN chief:

World must rise up against worsening anti-Semitism

Secretary-General Antonio Guterres warned Monday that hatred of Jews is growing, calling for a concerted fight “against rising anti-Semitism.” “Not only is anti-Semitism still strong – it is getting worse,” Guterres told the UN’s annual commemoration of International Holocaust Remembrance Day. “We must rise up against rising anti-Semitism.”….


Ex-air force chief:

Only Russia can get the Iranians out of Syria

A former head of the Israeli Air Force on Monday said that only Russia, and not Israeli military might, can fully remove Iran from Syria. “There is no military action that is going to get Iran out of Syria. Only a diplomatic effort can get Iran out of Syria, and this diplomatic effort has just one address. It’s called Russia,” said Maj. Gen. (res.) Amir Eshel….


NACH 3 WOCHEN:

Rafah crossing to open in both directions on Tuesday, Hamas says

The Rafah crossing between Egypt and the Gaza Strip will open in both directions on Tuesday, the Hamas-run Interior Ministry said in a statement on its website on Monday, citing Egyptian authorities. The crossing, the sole pedestrian passageway between Egypt and Gaza, has not been open to Palestinians wishing to depart the coastal enclave since the Palestinian Authority withdrew its employees from there. The PA pulled its employees from the crossing on January 6, after accusing Hamas of “summoning, arresting, and abusing” them, the official PA news site Wafa reported at the time….
Kommentar: Bisher keine Reaktion in deutschen Medien!! W.D.


ABSAGE:

Knesset speaker rejects ‘arrogant’ bid by foreign observers to monitor elections

Knesset Speaker Yuli Edelstein has rejected a call by an inter-parliamentary organization for international observers to come to Israel to monitor the national election in an attempt to reduce foul play, amid warnings that both local and foreign operatives intend to influence the April election through online meddling, “We have never accepted the presence of outside observers of our democratic process, and the idea that we would ever do so is inconceivable,” Edelstein’s chief of staff Eran Sidis wrote on behalf of the Knesset speaker in a letter to the Parliamentary Assembly of the Mediterranean seen by The Times of Israel….


EXES WITH BENEFITS:

Kuwaiti MP ‘tricked’ wife into sex after secretly divorcing her

A Kuwaiti court on Monday sentenced an opposition politician to seven years in jail for failing to tell his wife he divorced her and continuing to have sexual relations with her, her lawyer said. Waleed al-Tabtabai, an Islamist who is currently outside Kuwait, already faces a 42-month jail term handed down in July in another case for storming parliament and assaulting police….
Kommentar: Was sagt der Koran dazu?? W.D.


Torture museums & temples:

An Israeli reporter gets a glimpse of Iraqi Kurdistan

The commute from Israel to Iraq is actually rather manageable. You just cross the border into Jordan and hop on a two-hour flight from Amman to Erbil. I made the trip on Thanksgiving weekend and spent three days traveling around the Kurdistan region with my brother — using our American passports, which are filled with Israeli border stamps. Both of us are interested in the Middle East and we figured it would be a unique way to scratch our annual travel itch….


Does focus on Holocaust tourism:

Dim the memory of vibrant prewar Jewish life?

When one first hears the term “Holocaust tourism” there can be an urge to shudder, or even an unsettling feeling of anxiety. But the rather strange turn of phrase describes a stark reality — Holocaust history is a thriving global tourist industry attracting millions of visitors per year. Unsurprisingly, the most popular destination is Auschwitz….


 

Aktuelles vom 28. Januar 2019 – 22. Schwat 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


HOLOCAUST-GEDENKTAG:

„Mahnung gegen Rassenwahn und Hass“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas(SPD) haben anlässlich des Holocaust-Gedenktags einen entschlossenen Kampf gegen Antisemitismus gefordert. „Dieser Tag lässt uns daran erinnern, was Rassenwahn, Hass und Menschenfeindlichkeit anrichten können“, sagte Merkel in ihrem Video-Podcast. Jeder Einzelne habe die Aufgabe, „auch Verantwortung dafür zu tragen, dass wir null Toleranz gegen Antisemitismus, Menschenfeindlichkeit, Hass und Rassenwahn zeigen“. „Und das ist leider in unserer heutigen Zeit wieder von großer Dringlichkeit.“….


ANTISEMITISMUS IN EUROPA:

Aus der Schmuddelecke

Mit dem Erstarken von Nationalismus und rechtem Populismus wagt sich in Europa auch der Antisemitismus aus seiner Schmuddelecke hervor. In vielen Ländern werden verstärkt antijüdische Klischees mobilisiert, die tief in der europäischen Geschichte und Kultur wurzeln. Angesichts des Holocaust war das bis vor kurzem ein Tabu unter allen politischen Kräften, die, in einem allgemein menschlichen Sinn, als anständig gelten wollten. Dass dieses Tabu zu fallen beginnt, ist ein Alarmzeichen – überall, vor allem aber in Deutschland, wo das Bewusstsein dafür, was Antisemitismus bedeutet, besonders scharf sein sollte….
Kommentar: Das gilt nicht nur für den der Rechtsextremen, sondern auch für den der Linksextremen!! W.D.


AM HOLOCAUST-GEDENKTAG:

Polnische Nationalisten marschieren in Auschwitz auf

Am Sonntag gedachten auf dem Gelände der Gedenkstätte Auschwitz polnische Politiker, unter anderem Premierminister Mateusz Morawiecki, zusammen mit Überlebenden der Befreiung des deutschen Vernichtungslagers vor 74 Jahren. Zur selben Zeit spielten sich vor dem Gelände, nur einige Meter entfernt, Szenen ab, die Teile der polnischen Gesellschaft verstören. Etwa 50 Nationalisten versammelten sich am Internationalen Holocaust-Gedenktag, um gegen ein aus ihrer Sicht falsches Gedenken zu protestieren….


Syrien:

Hisbollah-Chef warnt Israel vor weiteren Angriffen

Der Anführer der libanesischen Hisbollah-Miliz hat den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu davor gewarnt, seine Luftangriffe in Syrien auszuweiten. „Hütet euch davor, es mit eurem Tun in Syrien zu übertreiben“, sagte Hassan Nasrallah in einem ausführlichen Interview mit dem in Beirut ansässigen TV-Sender Al-Mayadeen. „Eine Fehleinschätzung könnte die Region in einen Krieg oder eine große Konfrontation treiben.“….
Kommentar: Aus welchem Bunker kam das Interview?? W.D.


Antisemitismus in Deutschland:

„Ich bin es leid, Lieblingsopfer der deutschen Schlagzeile zu sein“

Seit 1996 gilt der 27. Januar in Deutschland als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Zum 50. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau erklärten die Vereinten Nationen ihn zum internationalen Gedenktag, der über den Holocaust hinaus an die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte erinnern soll. Das Holocaustgedenken, schrieb der israelische Soziologe Michal Bodemann vergangene Woche in der „Süddeutschen Zeitung“, sei auf diese Weise jedoch universalisiert worden, das spezifisch jüdische Leiden gerate außer Acht: „Der 27. Januar ist ein Datum, an dem das jüdische Element allzu oft in den Hintergrund rückt.“….


Holocaust-Gedenktag:

Mahnung gegen Rassenwahn und Hass

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) haben anlässlich des Holocaust-Gedenktags einen entschlossenen Kampf gegen Antisemitismus gefordert. „Dieser Tag lässt uns daran erinnern, was Rassenwahn, Hass und Menschenfeindlichkeit anrichten können“, sagte Merkel in ihrem Video-Podcast. Jeder Einzelne habe die Aufgabe, „auch Verantwortung dafür zu tragen, dass wir null Toleranz gegen Antisemitismus, Menschenfeindlichkeit, Hass und Rassenwahn zeigen“. „Und das ist leider in unserer heutigen Zeit wieder von großer Dringlichkeit.“….


Debatte:

Hauptsache, dagegen

Sie setzen Künstler unter Druck, kleben Boykottaufrufe auf israelische Produkte und setzen auf Krawall statt Dialog: Wie konnten die Aktivisten von BDS in der deutschen Kulturszene so viel Platz einnehmen?….
Kommentar: Deswegen: Blöd. Dumm und Scheinheilig!! Eigentlich fehlt noch das L für Link!! W.D.


Merkel:

Irans Politik ist bedrohlich für Israel

In einem Interview anlässlich des Holocaust-Gedenktags hat Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut Verständnis für israelische Sorgen vor dem Iran geäußert. Es sei „wichtig und richtig“, dass Israel seine Sicherheitsinteressen vertrete, sagte Merkel in dem Interview des israelischen Rundfunks….


Oskar Deutsch im Gespräch:

„Als Heranwachsender fragte ich mich: Warum geht es immer gegen uns Juden?“

Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau befreit, eines der dunkelsten Kapitel der Menschheitsgeschichte endete. Oskar Deutsch hat viele Angehörige nie kennengelernt, weil sie von den Nazis ermordet wurden. Seine Eltern zogen vor seiner Geburt nach Wien. Heute steht der 55-Jährige dem Bundesverband der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs vor. Ein Gespräch über eine Kindheit als Wiener Jude, die späte Aufarbeitung der Nazi-Zeit in Österreich und den heutigen Antisemitismus….


Interreligiöses Gedenken:

„Fluch von Auschwitz zu Segen werden lassen“

24 Schüler und Studenten, hauptsächlich aus Bielefeld, besuchen das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz. Sie alle sind da, weil sie sich auf eine Art interreligiöses Experiment einlassen. Ausgerechnet Auschwitz, dieser Symbolort rassistischer und massenmörderischer Ausgrenzung, beschleunigt die Annäherung….


HOLOCAUST-GEDENKTAG:

Stolpersteine – jeder Schlag eine Erinnerung

In Friedrichs-Friedlaender hat der Kölner Künstler Demnig  einen Bruder im Geiste gefunden. Er fertigt 500 Stolpersteine im Monat. Der dicke Brief aus Köln kommt wie immer am Monatsende. Michael Friedrichs-Friedlaender trägt ihn in seine Werkstatt und legt ihn auf seinen Pausentisch. Dann nimmt er seinen Tabak, ein Blättchen Papier, dreht sich eine Zigarette und zündet sie an. Vorsichtig öffnet er den Briefumschlag….


HOLOCAUST-GEDENKEN:

„Man kann nicht nur mit Hass leben“

Ein kleines Haus in Bestensee, einem Ort südlich von Berlin. Draußen ist es dunkel, und es nieselt. Drinnen räumt David Levin, 93 Jahre alt, klein und erstaunlich agil, den Tisch leer, serviert Kuchen und schwarzen Tee, bittet uns, sich zu setzen und sehr laut mit ihm zu sprechen. Er hört schwer, will aber kein Hörgerät benutzen, weil das in den Ohren kratzt, wie er sagt. David Levin ist in Warschau geboren und aufgewachsen, nach dem Krieg ist er in Deutschland geblieben. Er spricht Deutsch mit leichtem Akzent. Er fragt: Was wollen Sie von mir?….


HOLOCAUST-GEDENKEN:

„Zurück blieb nur Asche“: Frankfurt gedenkt der Shoa-Opfer

Bei der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus wird an das Leid der Opfer erinnert – und zum Kampf gegen Antisemitismus aufgerufen. Mit mahnenden Worten haben die Spitzen des Landes Hessen, der Stadt Frankfurt und der Jüdischen Gemeinde am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus dazu aufgerufen, die Auseinandersetzung mit dem Völkermord an den europäischen Juden fortzuführen und sich klar gegen Antisemitismus und Rechtspopulismus zu positionieren….


NIE WIEDER AUSCHWITZ:

Lichtkegel auf das Schattenreich

Zwischen 1941 und 1945 ermordeten Deutsche und ihre Schergen im Zuge des staatlich propagierten Antisemitismus Abermillionen Juden. Der nationalsozialistische Völkermord als abscheuliches Menschheitsverbrechen darf nie vergessen werden. Als abschreckendes Symbol für den Holocaust gilt der weitverzweigte Komplex des Konzentrationslagers Auschwitz, in dem allein mehr als eine Million wehrlose Menschen gepeinigt, gedemütigt, gefoltert und getötet wurden, ehe die Rote Armee die lediglich rund 7000 Überlebenden am 27. Januar 1945 befreite. Viele der befreiten Insassen verstarben, zu Tode geschwächt, noch in den Tagen danach….


HANFPRODUKTE:

Israel erlaubt Export von medizinischem Cannabis

Israel gilt weltweit als einer der Vorreiter in der Erforschung und dem Anbau von medizinisch nutzbarem Cannabis sowie der Herstellung von Marihuana-Produkten. Nun sollen auch Menschen in anderen Ländern von den Hanfprodukten aus Nahost profitieren….


SPORT:

Paralympic-Komitee entzieht Malaysia die Schwimm-WM

Weil das mehrheitlich muslimische Malaysia keine israelischen Sportler an der Behinderten-Sportveranstaltung teilnehmen lassen will, zieht das Komitee Konsequenzen. Die Weltmeisterschaft soll nun woanders stattfinden….
Kommentar: Danke!! Das IPC hat endlich reagiert!! W.D.


Holocaust-Gedenken in Wien:

„Kurz führt Kampf gegen den Antisemitismus an“

Bei der Holocaust-Gedenkveranstaltung am Sonntag in Wien gab es einiges an Lob für Bundeskanzler Sebastian Kurz. Er spiele laut Präsident des „Israeli Jewish Congress“ eine wichtige Rolle im Kampf gegen Antisemitismus….


Deutliche Warnung Jerusalems an Dublin:

«Heuchlerischer und antisemitischer» Siedlungsbann

Israel warnt Irland vor der Verabschiedung einer Gesetzesvorlage, die die Importe von Gütern aus Westbank-Siedlungen mit einem Bann belegen würde, als «heuchlerisch und antisemitisch». Das Unterhaus des Dubliner Parlamentes hat die Vorlage am letzten Donnerstag in zweiter Lesung verabschiedet….
Kommentar: Bei anderen „besetzten“ Gebieten ist Irland nicht so konsequent!! Deshalb ist dieses Gesetz antisemitisch!! W.D.


Merkel:

Irans Politik bedrohlich für Israel

In einem Interview anlässlich des Holocaust-Gedenktags hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut Verständnis für israelische Sorgen vor dem Iran geäußert. Es sei „wichtig und richtig“, dass Israel seine Sicherheitsinteressen vertrete, sagte Merkel in dem gestern veröffentlichten Interview des israelischen Rundfunks….


#kurzerklärt:

Wann ist „Israel-Kritik“ antisemitisch?

Das Wort „israelkritisch“ findet sich auch online im Duden, als Adjektiv. Die offizielle Duden-Definition lautet: „Dem Staat Israel kritisch gegenüberstehend.“ Schaut man in der Online-Ausgabe des Duden weiter nach Begriffen wie „russland-„, „china-„, oder „irankritisch“, ist die Suche vergeblich. Auffällig, aber hat das was mit Antisemitismus zu tun?….


ZUHNEHMENDER ANTISEMITISMUS:

Rekordzahl ermordeter Juden

Aus Anlass des Internationalen Holocaust-Gedenktages veröffentlichte der israelische Diasporaminister Naftali Bennett am Sonntag vor dem Kabinett den Globalen Antisemitismusbericht 2018. Dieser gibt in mancher Hinsicht einiges zu denken: Zum Einen die Rekordzahl von 13 ermordeten Juden durch antisemitische Attacken, und dann die Tatsache, dass 70% der anti-jüdischen Zwischenfälle aus anti-israelischer Gesinnung stattfanden. Die Zahl der in einem Jahr ermordeten Juden ist die höchste seit den Attacken auf die jüdische Gemeinde in den 1990er Jahren in Argentinien….


Zum Holocaust-Gedenktag:

Interview mit Armin Laschet

Armin Laschet war zum ersten Mal in Auschwitz. Über den Besuch am Holocaust-Gedenktag sprach mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Daniela Greulich….


Esther Bejarano:

Eine Auschwitz-Überlebende rappt gegen Nazis

Am Anfang, als sie aus ihrem Buch „Erinnerungen“ vorliest, tut sie das im Sitzen und hat noch die Jacke an. Aber als es zum konzertanten Teil geht, steht sie in Pulli und Weste da – eine kleine, für ihre 94 Jahre faszinierend vitale Frau mit fester und klarer Stimme. Die trotz ihres ernsten Anliegens oft schelmisch dreinguckt und ihren jüngeren Mitstreitern gelegentlich einen mütterlich nachsichtigen Blick von der Seite zuwirft….


BÜCHER:

Majdanek

Mordechai Strigler (1918–1998) begann kurz nach seiner Befreiung aus dem Konzentrationslager Buchenwald im April 1945, seine Erfahrungen im Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek in literarischer Form zu verarbeiten. Er legt jedoch keine nüchterne Schilderung des Lebens und Leidens der jüdischen Häftlinge vor, sondern reflektiert tiefgründig die Psychologie und Reaktionen der Opfer und ihrer Henker von der SS. Strigler kaschiert nicht die Fehler und menschlichen Schwächen der Opfer, über die er wie von Wesen aus Fleisch und Blut berichten möchte….


IN ISRAEL:

212.000 Holocaust-Überlebende

In Israel leben heute noch um die 212.000 Überlebende des Holocaust. Die meisten von ihnen sind über 80 Jahre alt. Damit ist die Zahl der noch lebenden Holocaust-Überlebenden um 9000 gesunken. Das hat das israelische Statistik-Büro anlässlich des Holocaust-Gedenktages, der auf der Welt begangen wird, bekanntgegeben. Den Zahlen zufolge wird erwartet, dass im Jahr 2025 nur noch 102.000 von ihnen am Leben sein werden, fünf Jahre später wird die Zahl bis auf ca. 53.000 zurückgehen, dann werden alle Überlebenden über 90 Jahre alt sein….


Video des Tages:

Michmoret Strand

Auch im Winter kann ein Strand reizvoll sein. Das heutige Video stammt vom vergangenen Freitag. Es zeigt uns den Michmoret Strand, der sich nördlich von Netania befindet….

Hier das Video!


HEBRÄISCH:

Wie man fragt, ist hier die Frage!

Was ist der Unterschied zwischen „Lama“ (warum) und „Lema“ (wozu)? Ein Wortspiel, wie sie im Hebräischen vielfach vorkommen. Vokale werden nur mit Zeichen unterhalb der Buchstaben ausgedrückt, wie bei Lama und Lema und machen so den Unterschied….


WESTJORDANLAND:

Palästinensische Autonomiebehörde möchte neue Regierung

Auch in der Palästinensischen Autonomiebehörde scheint man mit dem totalen politischen Stillstand nicht zufrieden zu sein. Das “Parlament” der Autonomiebehörde hatte seine letzte Sitzung im Jahr 2007, als die Hamas gewaltsam die Kontrolle über den Gazastreifen an sich riss. Obwohl seit den letzten Wahlen schon mehr als 13 Jahre vergangen sind, fungiert Mahmud Abbas weiter als “Präsident” der Palästinensischen Autonomiebehörde. Bis jetzt ist es der Fatach von Abbas und der Hamas nicht gelungen, sich zu versöhnen, obwohl sie dazu Ende 2017 ein Abkommen unterzeichnet hatten. Ausgeführt wurde es bis jetzt nicht….
Kommentar: Daran stört sich seltsamerweise kein „Pali-Freund“!! W.D.


UNO HILFT:

Geld für Hamas kein Druckmittel mehr

Zweimal, im November und Dezember, wurden mit israelischer Erlaubnis 15 Millionen Dollar aus Katar in den Gazastreifen gebracht, in bar wurden sie mit einem Koffer persönlich vom katarischen Botschafter für den Gazastreifen, Mohammed Al-Emadi, über den Kontrollpunkt in die von der Hamas regierten Küstenenklave gebracht. Das Geld war für die Zahlung der Gehälter der Beamten der Hamas-Regierung vorgesehen und sollte zur Beruhigung der Lage beitragen….
Kommentar: Da konnte man kein Geld für den Tunnelbau und Waffen abzweigen!! Über die UNWRA und über die UNO geht das aber ganz leicht!! W.D.


NASRALLAH:

Hisbollah plant weiter Invasion Galiläas, während Israel versucht, den Iran aus Syrien zu vertreiben

Ein regionaler Krieg zwischen Israel und dem Iran ist nie wahrscheinlicher gewesen. Im vergangenen Monat hat Israel aus der Aufdeckung und Neutralisierung terroristischer Angriffstunnel, die vom Südlibanon in den Norden Israels führen, eine große Show gemacht. Der Anführer der iranisch-alliierten libanesischen Miliz Hisbollah, die vermutlich die Tunnel gegraben hatte, prahlte am Samstag, dass Israels vielgepriesene „Operation Nördliches Schild“, die in der vergangenen Woche für beendet erklärt wurde, nicht einmal 10% der Fähigkeiten der Terrorgruppe ausmache, um in Galiläa einzudringen….
Kommentar: Auch andere arabische Führer tönten so gross und waren dann ganz klein!! W.D.


FORMER POLICE CHIEF ALSHEICH:

NETANYAHU LIKELY TO BE CHARGED WITH BRIBERY

FOrmer police commissioner Roni Alsheich said on Sunday that it is difficult to envision a situation where the attorney-general will not file a bribery indictment against Prime Minister Benjamin Netanyahu. Speaking at the annual Institute for National Security Studies Conference in Tel Aviv, Alsheich, who left office last month, said that at the end of the day, “It’s hard to believe there will not be an indictment for bribery. Legal interpretation has a certain range, at the end of the day the facts are before us.” Alsheich said that Attorney-General Avichai Mandelblit “will work according to the professional parameters that obligate him, that is what I believe. I have seen him at decision-making points [in the past], and I have no doubt that the evidence will speak for itself”….


DAMMBRUCH:

ISRAELI AID DELEGATION LANDS IN BRAZIL, WITH DEATH TOLL AT 58

The IDF and ZAKA aid delegation to the disaster area of ​​the collapsed dam in Brazil, landed Sunday night in the country and is preparing to start searching for missing persons. During the night, Brazilian authorities reported that the death toll in the disaster area near the city of Belo Horizonte in the southeast of the country had risen to 58.  According to reports on local television channels, the number of fatalities is expected to continue to rise. About 300 people are still missing, a spokesman for firefighters in the country said, „The chances of finding living people are going down.“….


NEAR AL-MUGHAYER:

PALESTINIANS, IDF CLASH IN SECOND DAY OF VIOLENCE

Palestinians and IDF forces clashed on the outskirts of the West Bank village of al-Mughayer on Sunday, as Palestinian anger continued to rise over the shooting death of Hamdi Taleb Na’san, 38, the day before. The IDF has alleged that settlers killed Na’san, a father of four, during clashes on Saturday that followed an attack on an Israeli hiker next to the nearby Adei Ad outpost. Villagers held a funeral procession for Na’san, in which they held his body aloft on a gurney and shouted out that he had become a martyr. The IDF said that about 100 Palestinians on Sunday rioted and threw stones at their forces, who responded with riot dispersal, means including tear gas….


VERGESSENE GESCHICHTE?:

WHEN ETHIOPIAN JEWS TRIED TO SAVE EUROPEAN JEWS FROM HOLOCAUST

In August 1943, the height of the Holocaust, Ethiopian Jewish leaders approached the Emperor of Ethiopia with a daring proposal. They asked Haile Selassie to help Jews in Europe flee to Ethiopia and assist Jewish refugees by hosting them in Ethiopian Jewish villages. Three months after the Warsaw Ghetto Uprising and two months after all four of the Auschwitz crematoria were functioning, the Palestine Post, ancestor of today’s Jerusalem Post, published an article detailing Jewish immigration to Ethiopia….


ERWISCHT:

PALESTINIAN MINOR ARMED WITH KNIFE ARRESTED AT DAMASCUS GATE

A 17-year-old Palestinian resident of east Jerusalem was arrested on Saturday after he was found to be armed with a knife, the Israel Police confirmed on Sunday morning….


BERICHT:

JORDAN BANS ISRAELI TOURISTS FROM NAHARAYIM

The Foreign Ministry had no immediate response to reports that Jordan blocked Israeli tourists from visiting Naharayim on Saturday. According to a Channel 12 report, hundreds of Israeli tourists who tried to visit the “Island of Peace” on Saturday were turned away by Jordanian soldiers….


ANALYSE:

WHEN IRAN TERROR, MISSILES, NUKE PROGRAM MIX – IS EU FED-UP?

Nine months after the Trump administration pulled out of the 2015 Iran nuclear deal, it seems that the EU is finally holding a serious negotiation with Iran over its ballistic missile testing and global support of terrorism. Last week, France announced that it would impose new sanctions on the Islamic Republic if it did not make concessions regarding its ongoing ballistic missile tests. This weekend, Germany banned flights by Iran’s Mahan Air airliner due to its ongoing involvement with exporting weapons and terrorism to Syria….


IRAN FUMES:

AS GERMANY BANS IRANIAN AIRLINE FOR SECURITY REASONS

Iran reacted angrily to Germany’s announcement last Monday (Jan. 21) that it would ban Iranian airline Mahan Air from German airports, according to a report in Iran’s semi-official Fars News Agency. „This measure is a blatant violation of all international rules, including the Chicago Convention, and there is no doubt that it has been adopted under the US pressures,“ said the head of the Iranian Civil Aviation Organization, Ali Abedzadeh, on Wednesday (Jan. 23)….
Kommentar: Noch ist die deutsche Botschaft in Teheran nicht von „Studenten“ gestürmt worden!! W.D.


Like Father, Like Son:

The Ottoman Governor Who Tortured the Jews of Jerusalem

For most of history, Jews have lived outside of the Land of Israel, whether in prosperous places or in poor countries. One place has always had a pretty small Jewish population – the Land of Israel. In the 17th century, some 3,000 Jews were living in Jerusalem under the Ottoman rule. During that century, they suffered, in particular, a couple of dreadful years of persecutions, arrests, and famine, that remained in the collective Jewish memory for years and decades after….


‚HOLOCAUST NARRATIVE CAN’T OBLITERATE OUR OTHER HISTORY‘:

Does focus on Holocaust tourism dim the memory of vibrant prewar Jewish life?

When one first hears the term “Holocaust tourism” there can be an urge to shudder, or even an unsettling feeling of anxiety. But the rather strange turn of phrase describes a stark reality — Holocaust history is a thriving global tourist industry attracting millions of visitors per year. Unsurprisingly, the most popular destination is Auschwitz. Since being liberated by Red Army troops on January 27, 1945, over 44 million people from across the globe have visited the former death camp located in what was Nazi-occupied Poland. An estimated 1.1 to 1.3 million victims — 960,000 of them Jewish — were systematically killed by the SS there over approximately four years….


REGIERUNG SAUER:

Malaysia defiant despite being stripped of Paralympic event

Malaysia’s government has remained defiant despite losing the rights to host the World Para Swimming Championships after it banned Israelis from competing in the event. The event is a qualifying competition for the 2020 Tokyo Paralympics. Malaysian Sports Minister Syed Saddiq Syed Abdul Rahman was unapologetic. He says that Malaysia will not compromise on its decision “on the ground of humanity and compassion for the Palestinian plight”….


WESTJORDANLAND:

Settler held on suspicion of attacking, wounding 2 Palestinians with an ax

A court on Sunday extended the remand of a Jewish settler who was arrested on suspicion of attacking and lightly wounding two Palestinians with an ax in the northern West Bank. The arrest comes amid rising tension in the West Bank following the suspected killing of a Palestinian by settlers on Saturday….


ARABER UNTER SICH:

Syria air defenses target suspected drones over Russia base

Syria state media said Sunday the country’s air defense systems intercepted and destroyed three “hostile” targets over a Russian air base in the country’s coastal region. There were no more details about the suspected attack or who was behind it, but it comes amid rising violations of a cease-fire in Syria’s west negotiated by Turkey and Russia and in place since September….


SCHÜLER FINDET ARTEFAKT:

Kid on school trip unearths Second Temple-era coin in West Bank stream

A boy found a 2,000-year-old coin from the Second Temple-era rule of Herod Agrippa, the last king of Judea, during a hike last week in the northern West Bank. The rare piece was uncovered in the Shilo stream during a school trip, according to a Sunday statement from the Coordinator of Government Activities in the Territories (COGAT), an Israeli body that administers civilian matters in the West Bank under the Defense Ministry….


Sculptures, street art, kiosks and coffee:

A stroll down Ben Gurion Boulevard

Considered a quack by some people and a miracle worker by others, Russian-born Moshe Feldenkrais (1904-1984) was an engineer, a physicist and an expert in judo who suffered from debilitating pain in one of his knees. After experimenting on himself, and utilizing everything he could learn about human movement and brain activity, he came up with a revolutionary system of treating pain….


 

Aktuelles vom 26. Januar 2019 – 20. Schwat 5779 – Järo

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


Musikszene:

Topmodel Bar Refaeli als ESC-Gastgeberin in Israel

Das israelische Topmodel Bar Refaeli soll den Eurovision Song Contest (ESC) in Tel Aviv moderieren. Die 33-Jährige und drei israelische Moderatoren führen im Mai durch die beiden Halbfinalshows und das Finale, wie die Europäische Rundfunkunion als Veranstalter und der zuständige Fernsehsender Kan am Freitag mitteilten. Der Wettbewerb soll vom 14. bis zum 18. Mai in der israelischen Küstenstadt stattfinden….


Report:

RAWABI: Stadt der Hoffnung

Schicke Lampen, Designermöbel, Flipcharts, grüne Sitzkissen, coole Loftatmosphäre – wer dieses durchgestylte Coworking-Space betritt, könnte meinen, im Silicon Valley zu sein, in London, Berlin, Tel Aviv oder irgendeinem anderen der angesagten Start-up-Zentren dieser Welt. Doch dieser Raum hier liegt nicht im Silicon Valley, sondern mitten im von Israel besetzten Westjordanland. Wenn man aus dem Fenster blickt, sieht man Baustellen und halb fertige Häuser. Rawabi, nur zehn Kilometer von Ramallah, dem Sitz der Autonomieregierung, entfernt, ist die erste palästinensische Stadt, die auf dem Reißbrett entstanden ist – seit acht Jahren wird daran gebaut….
Kommentar: Und auch da ist die BDS-Kampagne schädlich!! W.D.


Nahost:

Soldaten erschießen Palästinenser

Der Jugendliche habe in der Nähe von Ramallah gemeinsam mit zwei anderen Steine auf Autofahrer geworfen, sagte eine Sprecherin der Armee. Die Soldaten hätten daraufhin das Feuer eröffnet….
Kommentar: Bitte Bild anschauen!! Die Jugendlichen haben keine Steine geworfen, sondern geschleudert!! Das ist ein grosser Unterschied!! An David denken!! Man kann damit töten!! Also bewusste Verniedlichung!! W.D.


HOLOCAUST-GEDENKTAG:

Ein Wunder, dass er lebt

Nur ein einziges Foto ist Pavel Hoffmann von seinen Eltern geblieben. Jenen wunderbaren Menschen, die so viele Pläne hatten. Am 11. Juni 1942 um 19 Uhr wird der Vater, ein Zahnarzt, erschossen, zusammen mit 1200 weiteren Prager Juden als Vergeltung für das Attentat auf den SS-Schergen und stellvertretenden Reichsprotektor Reinhard Heydrich. Im Jahr darauf stirbt Hoffmanns damals 34-jährige Mutter, eine Kinderärztin, im KZ Theresienstadt. Sie hatte die Folter und Strapazen nur drei Wochen überlebt. Hoffmanns Großeltern wurden in Auschwitz ermordet, ebenso die Urgroßmutter mit einem zweijährigen Kind aus der Familie. Fast die gesamte Familie des 1939 in Prag geborenen und seit 1971 in Reutlingen lebenden Pavel Hoffmann wurde ausgelöscht. Dass er noch lebt ist ein Wunder. 90 Prozent der jüdischen Kinder in Europa wurden von den Nazis und ihren Helfern ermordet. „Von 15 000 jüdischen Kindern aus Prag haben nur 28 überlebt.“….


Sportchef Willi Ruttensteiner:

Wie Israel europäische Spitze werden will

Am Sonntag sind es genau noch acht Wochen, bis Österreichs Fußballteam sein erstes Auswärtsspiel in der EM-Qualifikation bestreitet. In Haifa wartet Israel – inklusive der rot-weiß-roten Abordnung rund um Teamchef Andreas Herzog und Sportdirektor Willi Ruttensteiner. Letzterer führt seit 1. Juli 2018 die Geschicke im israelischen Fußball….
Kommentar: Für Alle, die sich wundern warum Israel in der UEFA Ist: Israel war als Gründungsmitglied in der asiatischen Fussballunion und ist von den später aufgenommenen mohamedanischen Fussballverbänden „rausgewählt“ worden!! W.D.


SELBSTERNANNTE GUTMENSCHEN:

Linke-Arbeitskreis verbreitet antisemitische Karikatur

Ein Arbeitskreis der Partei Die Linke hat auf Facebook eine Karikatur gepostet, die in den sozialen Netzwerken für Ärger sorgt. Sie zeigt die USA als personifizierten Tod, der eine Sense hält, auf deren blutverschmierter Klinge die Flagge Israels prangt. Die skelettartige Gestalt hat bereits verschiedene Türen geöffnet, über denen „Irak“, „Libyen“, „Syrien“ und „Ukraine“ geschrieben steht. Eine blutige Spur zieht sich durch das Bild….
Kommentar: Man könnte die Flaggen der USA und Israels durch die der UDSSR und Rotchina ersetzen und die Namen an den Türen durch die von Ungarn, CSSR, Tibet, Korea usw. Der Aufschrei der linken Gutmenschen würde man bis zum Mond hören!! W.D.


Antisemitische Vorfälle:

Schulen sind schlecht vorbereitet

Schulen in Deutschland sind nicht gut darauf vorbereitet, mit antisemitischen Vorfällen umzugehen. Um schnell und entschieden reagieren zu können, müsste es ein flächendeckendes Meldesystem geben – und Schulbücher, die das Thema Antisemitismus besser aufarbeiten als bisher. Das schreiben Forscher der Technischen Universität Berlin und der Justus-Liebig-Universität Gießen in einer aktuellen Studie….


AUCH HIER DAS FALSCHE VERB:

Das Werfen von Steinen ist kein Protest und kann töten

Wenn im Nahen Osten Steine geworfen werden, ist es für die Mainstream-Medien in der Regel nichts, worüber man sich zu sehr aufregen müsste. Wenn palästinensische Horden Steine auf israelische Soldaten am Grenzzaun von Gaza werfen, um in den jüdischen Staat zu gelangen und Chaos anzurichten, werden solche Aktionen im Allgemeinen als eine nicht tödliche Form des Protestes dargestellt….
Kommentar: Auch hier: Siehe Bild!! Die Steine werden geschleudert und können um die 60 m/s schnell werden!! Tödliche Treffer!! W.D.


Interview mit Daniel Gerson:

«Flüchtlinge haben andere Sorgen als die Juden»

Der Historiker Daniel Gerson forscht am Institut für Judaistik der Universität Bern und ist Teil der Schweizer Delegation bei der International Holocaust Remembrance Alliance….


27. Januar 1945:

Die Befreiung von Auschwitz

Die Front hat in dieser Nacht Auschwitz erreicht. Schon seit Tagen fliegt die Rote Armee Luftangriffe. Für die Wehrmacht ist nur noch ein einziger Fluchtweg offen: der nach Süden in Richtung Bielsko. Am Morgen sprengen die Deutschen die Brücken über die Sola, an deren Ufer auch das Konzentrationslager von Auschwitz liegt. Das Lager ist wie ausgestorben. Etwa siebentausend Häftlinge befinden sich in Auschwitz, es sind die Kränksten und Schwächsten, die die SS zurückgelassen hat. Viele von ihnen haben die neun Tage seit der Evakuierung nicht überlebt. Überall liegen Leichen auf dem Boden….


EIN ZEITZEUGE REFLEKTIERT:

„Passt auf, dass der Antisemitismus nicht wiederkommt!“

Er ist dankbar für den jüdischen Staat Israel, der sein Zuhause ist: der Holocaust-Überlebende Zvi Likwornik. Im Interview erzählt er vom Verlust seines Vaters und von guten Kontakten zu Deutschen….


RAKETEN AUS DEM GAZASTREIFEN:

Palästinensische Familie klagt gegen Israel

Die Familie des durch Raketen aus dem Gazastreifen getöteten Palästinensers klagt gegen Israel. Nach ihrer Ansicht haben die Rettungskräfte nicht schnell genug geholfen, und daher habe Mahmud Abu Asabeh sterben müssen. Asabeh stammte aus der Stadt Halhul bei Hebron. Der 48-Jährige hatte eine Arbeitserlaubnis für Israel. Er befand sich in einem Wohnhaus in Aschkelon, das getroffen wurde, als Terrorgruppen im Gazastreifen in 24 Stunden mehr als 460 Raketen auf Israel abfeuerten. Asabeh war das einzige Todesopfer bei den Angriffen am 12. und 13 November. Er hinterließ seine Frau und sechs Kinder….
Kommentar: Schwer zu beweisen!! Und warum wird die Hamas nicht verklagt, die die Raketen abschiessen liess?????? W.D.


Video des Tages:

Von Modiin nach Jerusalem

Die Schnellstraße 443 ist schon oft in unseren Berichten erwähnt worden, leider nicht immer nur im positiven Sinne. Schon öfter kam es zu Steinewürfen an der Straße, besonders zur Zeit der zweiten Intifada, was den Bau der Sicherheitsmauer zur Folge hatte. Die Straße ist eine Alternative zur Straße 1 zwischen Tel Aviv und Jerusalem und ist auch die Hauptverbindung nach und von Modiin, dessen Haupteinfahrt an der Straße 443 liegt….

Hier das Video!


VIDEO von Aviel Schneider:

Die Wüste

Chefredakteur Aviel Schneider spricht in diesem Video über seine Liebe zur Wüste, die er schon als Kind und später als Soldat kennengelernt hat. Die Wüste nimmt 60 Prozent der Landesfläche Israels ein, dennoch leben nur 5 Prozent der israelischen Bevölkerung dort. Denn, um in der Wüste leben zu können, muss viel gearbeitet und investiert werden….

Hier das Video!


Hamas lehnt Geldzahlungen aus Katar ab:

Israel befürchtet neue Welle der Gewalt

Die Terrororganisation Hamas, die den Gazastreifen regiert, hat bekannt gegeben, dass sie 15 Millionen Dollar an Hilfszahlungen aus Katar ablehnen wird. Das entspricht rund 13 Millionen Euro. Israel befürchtet nun eine Eskalation der wöchentlichen Proteste an der Grenze zu Gaza und schließt nicht aus, dass die Hamas den Raketenbeschuss auf israelische Städte wieder aufnehmen könnte….


TRUMP:

‚ISRAEL BUILT A WALL, 99.9 PERCENT SUCCESSFUL,‘ AS SHUTDOWN LIFTED

Announcing that he has agreed to end the partial government shutdown for three weeks, President Donald Trump invoked Israel’s security barrier in defense of what had been his previously non-negotiable demand to build a wall along the Mexican border. “Israel built a wall, 99.9 percent successful,” Trump said Friday in a Rose Garden speech announcing that he agreed to reopen the government. “Won’t be any different for us.” Israel constructed a border fence on the Egyptian frontier beginning in 2010. Observers have said the border there is a fraction of the length of America’s border with Mexico. Democrats in Congress had rejected Trump’s calls for a wall, instead insisting that controlling illegal entry depends on more sophisticated technologies….


SARENKA:

UNSUNG HERO OF THE WARSAW GHETTO UPRISING

On the fifth anniversary of the outbreak of the Warsaw Ghetto Uprising, April 19, 1948, which took place just 21 days before the State of Israel’s Declaration of Independence and the subsequent attack on Israel by seven Arab armies, the Ghetto Heroes Monument was inaugurated in the Polish capital. This monument was created by sculptor Nathan Rapoport, who was born in Warsaw and was a member of Hashomer Hatzair, a socialist-Zionist, secular Jewish youth movement in Poland. One side of the monument, which faces the spot where the Judenrat building used to stand, depicts subdued Jews being led to the slaughter. You can see a religious Jewish man who’s holding a Torah scroll and is apparently leading the procession. The faces of the murderers can be seen only in the background….


GAZA:

TENSE DAY ON THE GAZA BORDER

Friday riots on the Gaza border came amid rising tensions between Israel and Hamas which rules the Gaza Strip. On Friday the fields along the border fence, where Israeli communities are within eyesight of Palestinian houses in Gaza, tensions ran high. Tanks, IDF patrols and security vehicles ensured that potential violence did not boil over. Near Kibbutz Nahal Oz and in the northern Gaza Strip smoke and tear gas could be seen in Gaza and hundreds of protesters….


ESSKULTUR:

3 COOKBOOKS OFFER APPROACHES TO EXPERIMENTING IN THE KITCHEN

The Canadian-American cooking instructor and writer Kim Kushner has just penned her third cookbook, I Heart Kosher (stylized on the cover with a heart image, of course). In the introduction to the book, Kushner says that this work is her most personal, straight “out of my own kitchen,” and features “my dependable standbys, my staples, the kitchen essentials that never disappoint.” She begins with listing her “essential” tools and ingredients for the kitchen, which include a pizza stone, a julienne peeler, udon noodles, pomegranate syrup, kataif and smoked salmon. Thankfully, you’ll be able to create most of the recipes in this book even if you don’t have all – or any – of those handy….


MILITARY AFFAIRS:

LT.-GEN. AVIV KOCHAVI’S PUNCH AT QASSEM SOLEIMANI

It was Lt.-Gen. Aviv Kochavi’s first move against Iranian forces in Syria as the 22nd IDF chief of staff, and according to Syrian media he delivered a knockout punch to Qassem Soleimani – in broad daylight. According to these reports, Kochavi set up the round in advance, jabbing Iranian troops with strikes on Damascus Airport. They returned with fire, launching a long-range rocket toward Mount Hermon. But the IDF was prepared and intercepted the rocket before it struck dozens of Iranian targets hours later in the dead of night. The commander of Iran’s Revolutionary Guard Corps’ Quds Force, Qassem Soleimani, one of the most prominent and influential military figures in Iran, walked right into the trap….


DISABLED DRUZE IDF SOLDIERS:

PROTEST AGAINST NATION-STATE LAW

Druze-Israelis and their supporters protested in front of the home of Prime Minister Benjamin Netanyahu Friday morning against the Nation-State Law. IDF Brig. Gen. (res.) Amal As’ad and IDF Maj. Gen. (res.) Amiram Levin led the march claiming that the law was unfair to non-Jewish minorities. The Nation-State Law, passed in July, officially declares Israel to be the historic homeland of the Jewish people and among other issues, makes Hebrew the official state language, with Arabic being given „special status“….


RUSSIA IS COMMITTED TO THE SECURITY OF ISRAEL:

RUSSIAN OFFICIAL SAYS

Russia and Iran are not allies in Syria, said Deputy Foreign Minister of Russia Sergei Ryablov in a CNN interview on Friday, he added that Russia is committed to the security of Israel.  „We in no way underestimate the importance of measures that would ensure very strong security of the state of Israel,“ Ryabkov said….
Kommentar: Kein Wunder: Mehr als 1/8-tel der Bevölkerung Israels kommt aus Russland!! Und noch nicht vergessen: Putin besitzt ein geerbtes Apartment in Tel Aviv!! W.D.


WAFFENFREUNDE:

IRAN ANGRILY BLAMES RUSSIA FOR DISRUPTING S-300 SYSTEM AMID ISRAELI ATTACK

Official news sources in Iran publicly attacked the Russian government, blaming them for deliberately  disrupting the S-300 air defense systems during the recent flare-up between their forces in Syria and Israel. Meanwhile, Russia announced that the S-300 air defense systems in Syria are not ready for operation. Israel hit several Iranian targets in Syria targets this week after a rocket was shot toward the northern border….
Kommentar: Wie das??? W.D.


PATRIARCH OF JERUSALEM:

CANCELS MEETING WITH UKRAINIAN PRESIDENT IN ISRAEL

The Patriarch of Jerusalem canceled a meeting with President of Ukraine Petro Poroshenko who had been on a trip to Israel. According to the official version, Theophilos III was hospitalized with a minor illness. According to information from unnamed sources in the church circles of the Jerusalem Patriarchate, the head of the Jerusalem church did not want to meet with the Ukrainian leader after a scandal with a letter that Theophilus III sent to Poroshenko in December 2018….
Kommentar: Hat wohl die Abtrennung der ukrainischen Kirche von der russischen noch nicht verdaut!! W.D.


Nominated for a Grammy: (mit Video)

Collection of Yiddish songs that went missing for decades

In the despair of the Soviet Union’s fierce World War II battles against the Nazis, a 42-year-old Jewish man from Odessa wrote a song in Yiddish poking fun at Hitler’s failures to seize control of Ukraine’s coal and oil resources. “On the High Mountain,” written by Veli Shargorodskii about the war experience in 1943-44, ends with the words “Germany is in trouble, Hitler is kaput!”….


Russia denies allying with Iran:

Says Israel’s security a ‘top priority’

Russian Deputy Foreign Minister Sergei Ryabkov on Friday denied that Moscow was allied with Iran while in Syria, and said Israel’s security was one of his government’s “top priorities”….


GEHT DOCH:

When the IDF’s chief of staff had a snowball fight with a Palestinian family

Five years ago, after a massive snowstorm, the IDF chief of staff got into a snowball fight with a Palestinian family on the side of a West Bank highway. I was then the chief of staff’s photographer and, as was my duty, I caught on film the improbable encounter. But the IDF Spokesperson’s Unit refused to allow the picture to be printed, saying it would only be released to the public “when there’s a peace agreement”….


Iran’s nuclear chief:

We bought spares for nuke equipment we agreed to destroy

Ali Akbar Salehi, the head of the Atomic Energy Organization of Iran, has detailed how Iran quietly purchased replacement parts for its Arak nuclear reactor while it was conducting negotiations for an international agreement under which it knew it would be required to destroy the original components. In an interview broadcast on Iran’s Channel 4 TV on January 22, Salehi recalled that during talks for the so-called Joint Comprehensive Plan of Action, the 2015 deal that lifted sanctions on Iran in return for it dismantling the weapons-capable parts of its nuclear program, Iranian Supreme Leader Ali Khamenei warned his country’s negotiators that he expected Western parties to renege on the agreement….
Kommentar: Wie steht schon im Koran: Bei Verhandlungen und Verträgen mit Ungläubigen darf gelogen und betrogen werden, wenn es dem Islam dient!! W.D.


AUFRÜSTUNG:

India successfully tests ship-borne air defense system created with Israel

The Indian Navy conducted a successful trial of the maritime Barak-8 interceptor on Thursday, in the latest test of the joint Indian-Israeli missile defense system, the Indian Defense Ministry said. The Barak-8, also known as the Long Range Surface-to-Air Missile (LRSAM), was fired from the INS Chennai at an incoming target flying at a low altitude, India said….


„Normale“ Verbrechen:

Man stabbed to death in Lod; second knifed in Petah Tikva

An unidentified man was stabbed and killed in the Israeli city of Lod Thursday, police said. A suspect in the attack, 41, later turned himself in to law enforcement officials. “A severely wounded man, 36, was evacuated from David Hamelech Boulevard in Lod to Assaf Harofeh Hospital, where his death was confirmed,” according to an Israel Police tweet….


GEWONNEN:

Israeli VAT-refund app for tourists nabs first prize in competition

Refundit, a startup that aims to “revolutionize” the often-impenetrable VAT refund process for tourists, nabbed first prize in a global travel-tech competition held for the first time by the World Tourism Organization (WTO) and Globalia at the FITUR international tourism exhibition in Madrid….


 

Aktuelles vom 25. Januar 2019 – 19. Schwat 5779

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO- und UNO-KONFORM IST??


JÜDISCHE SCHULERFAHRUNGEN:

Zwischen Gedenken und Antisemitismus

An manche unangenehme Erfahrung erinnert sich Mark Krasnov noch aus der eigenen Schulzeit: Wenn im Unterricht von Auschwitz und der Schoah die Rede war und alle sich nach ihm umdrehten. Oder wenn eine wohlmeinende Lehrkraft nachfragte: „Wie war das eigentlich in Deiner Familie?“ Dann war wieder das Gefühl da, eben doch nicht so ganz als zugehörig zu gelten, als „irgendwie anders“, und dass selbst im besten Fall ein etwas verkrampftes Klima aufkam, wenn von Juden die Rede war. „Ich war ja immer der Einzige“, sagt Krasnov beim Blick zurück….


ANTISEMITISMUS:

Charlotte Knobloch nach AfD-Eklat bedroht

Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, ist seit ihrer Auseinandersetzung mit der AfD im bayerischen Landtag nach eigenen Angaben Ziel massiver Bedrohungen. „Seitdem erreichen mich beinahe im Minutentakt wüste Beschimpfungen, Drohungen und Beleidigungen per E-Mail und Telefon“, sagte Knobloch der „Augsburger Allgemeinen“….


POLTISCHES „OUTING“ DURCH LINKSEXTREME:

Mutmaßlich rechtsextreme Studentin von Antifa bloßgestellt

Die Goethe-Universität hat einen Vorfall in einer Psychologievorlesung zum Anlass genommen, an ihre Prinzipien für die Auseinandersetzung mit politisch Andersdenkenden zu erinnern. Am Dienstagnachmittag hatten vermummte Mitglieder der linksradikalen „Antifa“ einen Hörsaal gestürmt und Flugblätter verteilt. Ziel der Aktion war es, eine Studentin zu „outen“, die sich in rechtsextremen Kreisen bewegen soll….
Kommentar: Linksextreme sind genau so schlimm wie Rechtsextreme!! Beide sind gegen die Demokratie!! W.D.


Schulen – Frankfurt am Main:

Soziologin: Zu wenig Problembewusstsein bei Antisemitismus

Viele Lehrer erkennen nach Ansicht der Frankfurter Soziologin Julia Bernstein antisemitische Vorfälle und Äußerungen in ihren Klassen nicht oder reagieren zu spät darauf. Zu diesem Ergebnis komme ihre Studie über Antisemitismus an Schulen, für die jüdische Schüler, aber auch Lehrer befragt wurden. „Für die Betroffenen ist die Schule der zentrale Ort antisemitischer Diskriminierung“, sagte Bernstein der Deutschen Presse-Agentur. Vielen Lehrkräften dagegen falle es schwer, Antisemitismus zu erkennen und zu benennen….


Israel erlaubt Katars Millionenzahlung für Gaza:

Hamas lehnt ab

Israel hat am Donnerstag eine geplante Zahlung Katars von rund 13 Millionen Euro für den Gazastreifen erlaubt. Auf Empfehlung von Sicherheitsvertretern seien die zunächst gestoppten Gelder freigegeben worden, erklärte ein israelischer Regierungssprecher. Ein führendes Mitglied der im Gazastreifen herrschenden Hamas sagte jedoch, man werde das Geld nicht annehmen. Deren Vizechef im Gazastreifen, Khalil al-Haya, warf Israel eine versuchte Erpressung der Hamas vor….


„HERON TP“:

Bundeswehr will Soldaten durch Ausbildung an israelischer Drohne besser schützen

Die Bundeswehr erwartet von der am Montag beginnenden Ausbildung an der israelischen Drohne „Heron TP“ einen wesentlich besseren Schutz der Soldaten im Einsatz. „Mit seiner Flughöhe von über 12.000 Metern und einer – in Abhängigkeit von den Rahmenbedingungen – verdoppelten Einsatzzeit im Zielgebiet wird das System die Aufklärungsmöglichkeiten der Luftwaffe deutlich verstärken“, erklärte ein Sprecher der Luftwaffe der Deutschen Presse-Agentur….
Kommentar: Dass die Linken dagegen sind ist ihrer Ideologie geschuldet!! Die „bösen“ Israelis, Juden, will man nicht unterstützen, obwohl die armen „friedliebenden“ Araber, die schon drei Kriege gegen sie verloren haben, Israel mit Terror überziehen!! Man hat Israel immer noch nicht verziehen, nach 70 Jahren!!, dass es 1948 kein kommunistisches Land geworden ist, obwohl Stalin den Unabhängigkeitskrieg mit Waffenlieferungen via CSSR unterstützte!! W.D.


REINER ANTISEMITISMUS:

„Guardian“-Leitartikel verbreitet bösartige Lügen über Israel

Ein redaktioneller Leitartikel spiegelt die offizielle Position einer Zeitung wider – genau deshalb ist der des Guardian so entsetzlich. Was der Überschrift folgt, ist ein bösartiger Angriff auf die Legitmität Israels. Hier einige der ‚Highlights‘!! Der Guardian greift die IDF für ihre Anstrengungen an, Palästinenser daran zu hindern, den Grenzzaun des Gazastreifens zu durchbrechen:

„Die meisten Toten waren unbewaffnet und stellten für niemanden eine lebensbedrohliche Gefahr dar. Sie waren kaum mit mehr bewaffnet als mit kleinen Steinen in den Händen und Parolen auf den Lippen. Trotzdem setzte Israel eine unmoralische und ungesetzliche Politik fort, bei der Soldaten der IDF (…) auf Demonstranten schießen, sie vergasen, Granaten auf sie werfen und sie töten – auch die, die keine ernste    Bedrohung darstellen.“….
Kommentar: Und oh Wunder: Die Autoreifen haben sich von selbst entzündet und die Schüsse sind von selbst losgegangen!! W.D.


DIREKTFLUG:

Hainan Airlines fliegt von Shenzhen nach Tel Aviv

Hainan Airlines plant ab 22. Februar eine Nonstop-Verbindung zwischen Shenzhen (China) und Tel Aviv (Israel) zu starten. Die Strecke wird von einer Boeing 787-9 Dreamliner mit zwei Hin- und Rückflügen pro Woche, montags und freitags, bedient. Die Flüge starten vom Internationalen Flughafen Shenzhen Bao’an um 1:35 Uhr Peking-Zeit (BJT) und erreichen den Internationalen Flughafen Tel Aviv Ben Gurion um 7:35 Uhr Israel Standard Time (IST). Der Rückflug geht um 12:10 Uhr (IST) von Tel Aviv ab und kommt am nächsten Tag um 5:00 Uhr (BJT) in Shenzhen an….


BÜCHER:

Überlebende erzählen – Unfassbare Wunder

«Die Türen öffnen sich, und vor uns stehen Leute mit der Uniform und fangen an zu schreien: ‹Heraus! Heraus! Heraus!› Mein Vater ist zuerst gesprungen, dann ich. Es herrschte furchtbares Chaos.» Giselle Cycowicz erinnert sich an jedes Detail ihrer Ankunft im KZ Auschwitz-Birkenau am 25. Mai 1944. Mit ihren Eltern Hannah und Wolf Friedman sowie ihrer Schwester Helene hatte sie eine dreitägige Fahrt mit dem Viehwaggon aus Chust hinter sich….


David Grossman zum 65sten:

Die Dinge beim Namen nennen

David Grossman ist jemand, der sich nicht wegduckt. Als der israelische Schriftsteller im November vergangenen Jahres in Berlin den „Preis für Verständigung und Toleranz“ erhielt, sagte Außenminister Heiko Maas (SPD) in seiner Festrede: „Sie haben entschieden, nicht die Augen zu verschließen. Sie haben sich entschieden, weiter hinzuschauen, Dinge beim Namen zu nennen.“ Dies tut Grossman in seinen Büchern und auch als Friedensaktivist. Am heutigen Freitag wird er 65 Jahre alt….
Kommentar: Aber so einäugig sollte man auch nicht hinschauen!! W.D.


Über die Geburtsstunde des baathistischen Staates im Irak:

Bagdad am 27.01.1969

Am diesjährigen 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, sollte auch einem anderen Ereignis aus der Geschichte der mörderischen Verfolgung der Juden gedacht werden, das in der westlichen Welt so gut wie vergessen ist. Vor 50 Jahren, am 27. Januar 1969, wurden in Bagdad auf dem sogenannten „Platz der Befreiung“ vor den Augen einer riesigen Menschenmenge 14 unschuldige Menschen – neun Juden, drei Muslime und zwei Christen – gehängt, die fälschlicherweise der Spionage für Israel bezichtigt worden waren….


27. Januar 1969 in Bagdad:

500.000 Menschen feiern die Hinrichtung von 9 Juden

Vor 50 Jahren, am 27. Januar 1969, wurden in Bagdad auf dem sogenannten „Platz der Befreiung“ vor den Augen einer riesigen Menschenmenge 14 unschuldige Menschen – neun Juden, drei Muslime und zwei Christen – gehängt, die fälschlicherweise der Spionage für Israel bezichtigt worden waren….
Kommentar: Für unsere Gutmenschen sind das die „friedliebenden“, mohamedanischen Araber!! W.D.


GEDENKEN:

Grundschüler nicht überfordern

Zum Holocaust-Gedenktag am Sonntag wird den Opfern der NS-Diktatur gedacht. Auf vielerlei Weise wird Geschichte an diesem Tag in Erinnerung gerufen. Das Wissen über diesen Teil der deutschen Geschichte sollte allgemein in der Gesellschaft präsent sein. Auch bei den Jüngeren. Doch eine Studie des Internationalen Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) in München, kam Ende des vergangenen Jahres zu dem Schluss, dass Grundschüler in Deutschland wenig über jüdische Menschen und noch weniger über Roma wissen….


GLOSSE:

Der Rest der Welt

Rabbi Paysach Krohn ist in den USA ein bekannter Redner. In wenigen Tagen wird er 74. Und Rabbi Krohn hat das gleiche Problem wie ich: Geheimratsecken. Er kaschiert sein Problem höchst elegant, indem er die Schläfenhaare einfach über den Kopf zieht. Wenn es nicht windet, wenn es nicht regnet und wenn die Erde nicht bebt, merkt man gar nichts von diesem Trick….


INTERVIEW: (mit Charlotte Knobloch)

„Mir fehlt der Aufschrei“

Mehr Anstrengungen im Kampf gegen Antisemitismus fordert die frühere Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern. Zu viel Häme und Hass würden ungestraft geduldet….


Holocaust-Gedenktag:

Geschichtsvergessenheit ist gefährlich

Zum Internationalen Holocaust-Gedenktag am 27. Januar warnt der Zentralrat der Juden in Deutschland vor einer wachsenden Geschichtsvergessenheit in Deutschland und Europa. 74 Jahre nach der Befreiung der Konzentrations- und Vernichtungslager des nationalsozialistischen Deutschlands ist vor allem bei den nachwachsenden Generationen sowohl eine große Unkenntnis über das historische Geschehen als auch mangelnde Empathie mit den Opfern festzustellen….


Umwelt:

BIOPLASTIK AUS ALGEN

​Dass Plastik der Umwelt schadet, ist kein Geheimnis. Und aus diesem Grund wurden Bioplastikstoffe erfunden – Plastik, das aus nachwachsenden Stoffen wie Pflanzen oder auch Abfall hergestellt wird. Das Problem an Bioplastik ist, dass die Pflanzen, aus denen es hergestellt wird, in der Regel auf Frischwasser angewiesen sind – eine knappe Ressource in vielen Ländern….


START-UP:

Soziales Netzwerk für Holocaust-Überlebende

Das israelische Start-up „Uniper Care“ ermöglicht es Holocaust-Überlebenden, leichter mit ihrem Umfeld zu interagieren. Mit Hilfe der dafür entwickelten „Uniper-Box“ können Nutzer Videogespräche führen, Spiele spielen oder sich mit einer visuellen Anleitung sportlich betätigen. Dazu muss ausschließlich die „Uniper-Box“ an das Fernsehgerät angeschlossen werden….


Russland fordert Israel auf:

Mit der Bombardierung Syriens aufzuhören

Russland hat Israel am Mittwoch gesagt, es solle mit seinen “willkürlichen” Angriffen auf Ziele in Syrien aufhören und warnte vor einem weiteren Konflikt in der Region, die der jüdische Staat dadurch auslösen könnte. „Die Praxis, willkürliche Angriffe auf dem Territorium eines souveränen Staates auszuführen, in diesem Fall Syrien, sollte einfach eingestellt werden“, erklärte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, auf einer Pressekonferenz. „Wir fordern alle auf, über die möglichen Konsequenzen eines neuen Chaos im Nahen Osten nachzudenken.”….
Kommentar: Das entscheidende Wort ist „willkürlich“!! Da Israel stets genau weiss, wo und was es angreift, ist das absichtlich und nicht willkürlich!! Deshalb hat Russland auch nichts dagegen!! Hört sich aber gut an!! W.D.


VIDEO VON NETANJAHU:

„Die Menschen im Iran haben besseres verdient“

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat ein Video veröffentlicht, in dem er zeigt, wie Israel dem Iran immer zur Seite gestanden hat, bis zur Revolution im Jahr 1979. Netanjahu erklärt im Video, dass er versprochen habe, den Menschen im Iran zu helfen. Nach einem Erdbeben im Iran habe er angeboten, Hilfe für die Opfer in den Iran zu schicken. Doch das Regime habe die Hilfe angelehnt. Weiter habe er eine Internetseite auf Farsi freigeschaltet, um den Iranern israelisches Wissen in Bezug auf die Lösung von Wasserproblemen zur Verfügung zu stellen. Doch auch das habe das Regime abgelehnt….

Hier das Video!


Video des Tages:

70 Jahre Knesset am Ben Gurion Flughafen

Die Knesset feiert in diesen Tagen ihren 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde auf dem Ben Gurion Flughafen eine Ausstellung eröffnet, die die Knesset durch die Linse der Fotografen des Israelischen Regierungs-Pressebüros (GPO) beschreibt….

Hier das Video!


NACH SYRIENS DROHUNG:

Iron Dome im Großraum Tel Aviv

Auch wenn man in Israel nicht daran glaubt, dass Syrien seine Warnung wahr machen könnte und tatsächlich den Ben Gurion Flughafen angreifen werde, geht man kein Risiko ein. So wurde gesten eine Iron Dome Raketenabwehrbatterie im Großraum von Tel Aviv aufgestellt, um Raketen, die in Richtung des Flughafens abgefeuert würden, abzufangen….


KONFLIKT ZWISCHEN IRAN UND ISRAEL:

„Es war ein Warnschuss“

Nach außen war es immer ein Krieg der Worte, doch in Wahrheit führen Israel und der Iran seit Jahren einen heißen Krieg. Und das mit Sabotage und Mord gegen das iranische Atomprogramm und schweren Bombenangriffen gegen iranische Ziele in Syrien. Jetzt jedoch hat die Auseinandersetzung eine neue Stufe erreicht: Zu Beginn dieser Woche eskalierten die Angriffe, und Israel hat sich demonstrativ öffentlich dazu bekannt….
Kommentar: Nicht nur gegen Israel!! Sondern gegen den Rest der Welt!! Nur die Mullahs haben die Wahrheit und müssen diese, wie Mohamed verkündete, mit Feuer und Schwert verbreiten!! Da ist ihnen das Judentum und das Christentum, genau so wie die Sunnis im Wege!! W.D.


MANDELBLIT SAYS NO:

NETANYAHU TRIES TO FIRE HIS OFFICE’S LEGAL ADVISOR

Prime Minister Benjamin Netanyahu tried to fire his office’s legal adviser, Shlomit Barnea-Fargo, who is considered an important witness in the cases against him, his wife and his associates, Haaretz reported Friday. The Jerusalem Post has independently confirmed the report. Netanyahu requested permission from Attorney-General Avichai Mandelblit to fire Barnea-Fargo, but Mandelblit vetoed the request….


EARTHQUAKE IN NORTHERN ISRAEL: 

‚FELT LIKE A BOMB,‘ RESIDENTS

Northern Israel was hit by an earthquake late Thursday night. Residents reported tremors and what they said sounded like explosions. „It felt like a bomb went off near the house,“ one resident said. People in Afula, Nazereth and Migdal Haemek in the North said they also heard loud explosions. Authorities later confirmed that the tremors were caused by an earthquake, estimated to have been a 3.6 on the Richter scale….


AIRBNB FACES CIVIL RIGHTS SUIT IN U.S.:

OVER WEST BANK SETTLEMENT BOYCOTT

Five US citizens filed a civil rights lawsuit in California this week against Airbnb, claiming its decision to delist rental properties in settlements was discriminatory to Jews and akin to Nazi boycotts. Two of the plaintiffs also hold Israeli citizenship and live in the Efrat settlement in West Bank, and three live in the US. It is the second such lawsuit to be filed against the global company Airbnb in the United States since the company’s November decision not to list rental properties in West Bank settlements….


NACH IRISCHER GESETZES ABSTIMMUNG:

ISRAEL TO REPRIMAND IRISH AMBASSADOR OVER DUBLIN’S ANTI-SETTLEMENT BILL

Israel plans to reprimand Irish Ambassador Alison Kelly over her country’s advancement Thursday of a bill that would criminalize selling goods or services that originate beyond the pre-1967 lines. “It is disturbing and disappointing that the initiators of the law are focusing on a hypocritical attack on Israel, rather than on dictatorships that slaughter their citizens,” the Foreign Ministry said. “This is a clear expression of obsessive discrimination that should be rejected with disgust.”….
Kommentar: Es geht nur um die Siedlungen im Westjordanland!! Siedlungen in den anderen Teilen der Welt auf besetzten Gebieten sind natürlich nicht betroffen!! W.D.


FEATURE:

LOVING ISRAEL’S DISABLED

ITIEL AZRAN , 15, hugs his young friend, four-year-old Hadar Ashkar. There is clear affection between the two despite their age difference. Azran, a 10th-grade student at the yeshiva of Kfar Maimon, has been coming to ALEH Negev, on the outskirts of Ofakim, to volunteer with Ashkar once a week since the beginning of the year. He and his classmates spend almost an hour on a bus each way to get here. Today the volunteers have organized a carnival for the Jewish holiday of Purim, complete with games, music and pizza….


MK AVI DICHTER:

WALLS HAVE EARS, THE ISRAELI EYE SEES ALL

MK Avi Dichter [Likud] released an election time video on Thursday in which he wears Arab garbs and negotiates what would happen should his son attempt to kill Jews and be placed in prison. „Why we have a price table!“ The actor playing the role of a PA official says, listing the degrees of time served in prison and the size of the sums the family is expected to get, should the young man attempt to harm Jews. „What if he fails?“ Dichter asks, „what if the Israelis kill him?“….


SPEKULATION?:

NETANYAHU MAY VISIT KING MOHAMMED VI IN MOROCCO

Prime Minister Benjamin Netanyahu may visit King Mohammed VI of Morocco in the country’s capital Rabat, Moroccan media reported.  Quoting a „reliable source,“ the Arabic-language newspaper Al-Ousboue Assahafi reported that Netanyahu’s cabinet and several Moroccan officials have been in contact to further plans for Netanyahu’s visit to Morocco. According to the report, the visit will take place following Pope Francis’s visit to Morocco on March 30….


REPORT:

BDS BLACKLIST UNDER REVIEW BY UN BODY WILL HARM PALESTINIANS

The lives of ordinary Palestinians will be severely harmed if the UN Human Rights Council blacklists companies that do business in the West Bank, a report from NGO Monitor revealed on Thursday. A major source of the list of companies the UNHRC may publicize soon, says the report, was Who Profits, a project of the Coalition of Women for Peace, a known left-wing Israeli organization. At the root of the NGO Monitor report is the premise that Who Profits has not taken into account that its list, which filters into the UNHRC blacklist, will not just harm Israel, but also West Bank Palestinians and east Jerusalem Arabs….
Kommentar: Dem Kampf gegen Israel, den Juden, werden auch die Menschenrechte untergeordnet!! W.D.


BÜCHER:

Got Milk?

Author and James Beard Award-winning food historian, Mark Kurlansky, considers crème vichyssoise glacée — cream-based potato-leek soup — to be one of his favorite childhood treats. Served in a metal bowl perched a top a dish of shaved ice, it was cool perfection. In his new book, “Milk! A 10,000-Year Food Fracas” Kurlansky describes how he loved pushing his spoon through the creamy soup….


After Hamas rejects Qatari aid:

Israel girds for violent surge on Gaza border

The Israeli military was gearing up Friday for renewed violence on the Gaza border, a day after Hamas rejected millions in Qatari aid money, ratcheting up tensions on the volatile frontier. Officials from the Hamas terror group made the surprise announcement that they would be rejecting $15 million in aid money from Qatar Thursday, days after Israel temporarily froze the transfer — part of a tacit ceasefire deal — as a punitive measure following a series of shooting incidents along the border….


VON AUSSCHREIBUNG AUSGESCHLOSSEN:

Israel said to bar China, Turkey from bidding for airport tender

Israel will bar China and Turkey from competing in the tender process for a massive infrastructure project involving the establishment of a new international airport, due to concerns over Beijing’s spying and tensions with Istanbul, Channel 13 news reported Thursday. According to the report, it was decided that only NATO countries will be permitted to participate in the bidding process as a means of excluding China from the competition. Officials decided that any bid from Turkey will automatically be excluded….


In the Qumran cliffs:

An expedition digs up new Dead Sea Scroll caves

A Bedouin huntsman and his dog, climbing on rocky mountainous cliffs above the Dead Sea, spotted a likely prey. The dog chased it into the mouth of a cave where inside, the Bedouin discovered jars containing scrolls with writing upon them. The find was reported to Jews living in Jerusalem, who mounted an expedition into the Judean Desert to retrieve them. They discovered many scrolls written in Hebrew script, including books of the Bible….


WAHL 2019:

New Right’s Ayelet Shaked tries to woo ultra-Orthodox voters

Justice Minister Ayelet Shaked roamed into new campaigning territory Thursday, introducing her New Right party at a parlor meeting of Haredi voters in the ultra-orthodox stronghold of Bnei Brak. In a bid to woo ultra-Orthodox voters to her new party, Shaked echoed the line of her party leader, Education Minister Naftali Bennet, and attacked Prime Minister Benjamin Netanyahu’s ruling political party, the Walla news site reported….