Fortschritt von der Erinnerung zum Engagement

12.11.2011                      15.Cheschwan. 5772                      Wajera

Redemanuskript:

Fortschritt von der Erinnerung zum Engagement

Redemanuskript Dr. Dieter Graumann, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland – Gedenktag an die Reichspogromnacht in der Paulskirche, 9.11.2011 :

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,
Verehrte Ehrengäste,
Sehr geehrte Damen und Herren,

November-Geschichten 1938: In Innsbruck werden Vorstandsmitglieder der Jüdischen Gemeinde direkt vor den Augen ihrer Frauen und Kinder erstochen und dann in den Fluss geworfen.
In Leipzig werden Juden im Zoo ausgestellt wie Tiere. Passanten lachen sie aus und spucken sie an.
In Nürnberg werden jüdische Mütter und Väter, die ihre Kinder beschützen wollen, einfach aus dem Fenster geworfen.
In Fürth werden Mitglieder der Jüdischen Gemeinde um zwei Uhr nachts auf einem Platz zusammen getrieben, darunter auch Kinder des Waisenhauses. Fünf Stunden werden sie zur Schau gestellt, viele Männer werden schwer misshandelt.
In Düsseldorf beteiligen sich sogar offizielle Amtsträger am Pogrom. Der dortige Rabbiner, Rabbiner Klein, wird fast zu Tode gequält….