Gaza – Warum gerade jetzt?

18.11.2012                      04.Kislew. 5773

Kommentar:

Gaza – Warum gerade jetzt?

Der Gaza-Konflikt eskaliert. Warum?

Für die Beurteilung wichtig sind nicht nur die schwer lösbaren historischen Ursachen und die überaus tragischen Tagesumstände, sondern vielmehr das "timing". Genau zu dem Zeitpunkt, als der Iran Mitte November seine zweite Uran-Aufbereitungsanlage in Fordo in Betrieb nimmt und damit dreimal so schnell atomwaffenfähiges Material herstellen kann wie bisher, wird Israel ohne äußerlichen Grund durch einen neuen Krieg an seinen Grenzen gebunden. Dass die Hamas plötzlich wie auf äußeren Befehl iranische Farj-Raketen auf Israel feuert und damit Israel zur Reaktion zwingt, ist schwerlich ein Zufall. Ebensowenig ist es ein Zufall, dass syrische Panzer in die entmilitarisierte Zone der Golan-Höhen eindringen, dass israelische Militärposten von Syrien aus beschossen werden, und dass der Syrien-Konflikt so lange dauert. Wie längst bekannt ist, versorgt der Iran vorrangig auf dem Luftweg das syrische Regime mit Waffen, Munition und Kämpfern – angeblich mit schweigender Überflugsgenehmigung durch den Irak. Der Iran hätte die Macht, den syrischen Konflikt sofort zu beenden, sowohl diplomatisch wie auch militärisch, und zwar zugunsten jeder der beiden Seiten. Aber die iranische Führung hat daran kein Interesse. Ganz im Gegenteil: sie will das syrische Regime nur soweit stützen, dass der Konflikt endlos weitergeht. Es gibt Stimmen, die von begrenzten iranischen Waffenlieferungen an die Aufständischen sprechen. Wozu das alles?….