Helfer für die Hamas

20.08.2011                      20.Aw-Elul, 5771                      Ekew

Meinung:

Helfer für die Hamas

Nach der Anschlagserie im Süden Israels ist nicht mehr die soziale Frage das bestimmende Thema im Land: Die Israelis fürchtet von Ägypten ausgehend neue Anschläge.

Die tödliche Attentatsserie im Süden Israels hat die Stimmung gewendet. Nicht mehr die soziale Frage treibt die Israelis um, sondern die Sicherheit, der brüchige Frieden mit Ägypten und die Sorge, dass in Sinai und Gaza ein Terrornetz entstanden ist, das die Bedrohung durch die Hamas noch in den Schatten stellt.
In vielen israelischen Kommentaren wird gefordert, so schnell wie möglich eine Barriere an der rund 240 Kilometer langen ägyptischen Grenze zu errichten. Diese Grenze sei schon viel zu lange porös, bemängelt die Jerusalem Post in ihrem Editorial: „Stellt den Zaun fertig“. Die Attacken seien offensichtlich direkte Folge der Schwäche ägyptischer Staatsmacht nach dem Fall Hosni Mubaraks. Allerdings verweist auch die Jerusalem Post auf Terroranschläge, die bereits 2004 bis 2006 Ferienorte im Sinai zum Ziel hatten….