Israels Bollwerk gegen den Terrorismus

09.08.2011                      09.Aw-Elul, 5771                      Tischa BeAw

Mauer ums Westjordanland:

Israels Bollwerk gegen den Terrorismus

Ist es eine Mauer, ein Zaun, eine Sperranlage? Auf 760 Kilometern durchschneidet ein Bollwerk das Heilige Land. Es soll Attentäter abschrecken – doch Israel ignoriert mit dem Bau die Waffenstillstandslinie. Und verschärft damit den Nahost-Konflikt.

Man kann es eigentlich nur "das Ding" nennen: Das Bauwerk, mit dem sich Israel von dem seit 1967 besetzten Westjordanland abzuschotten versucht, ist so umstritten, dass allein der Versuch einer Namensgebung verwegen ist. Denn was den einen "eine Mauer" ist, ist den anderen "ein Zaun". Und in ihrem Bemühen, unparteiisch zu bleiben, hat die westliche Presse noch einen dritten Namen für die Monstrosität erdacht, die das Heilige Land durchschneidet: die "Sperranlage"….