„Jerusalem Post“ bringt Prominenz nach New York

09.02.2013                      29.Schwat. 5773                      Mischpatim; Paraschat Schkalim

Ankündigung:

„Jerusalem Post“ bringt Prominenz nach New York

Der Termin für die zweite „Jahreskonferenz“ der israelischen Zeitung „Jerusalem Post“ steht fest. Ende April bringt das Blatt unter anderen Naftali Bennett und Ehud Olmert zum politischen Austausch nach Manhattan.

Die Konferenz unter dem Motto „Kämpfen für den zionistischen Traum“ findet am 28. April im Marriot-Marquis-Hotel am Times Square, mitten in New York, statt. Neben dem ehemaligen israelischen Premierminister Olmert wird der Vorsitzende der Partei „Das jüdische Haus“, Bennett, erwartet. Mit dabei sind außerdem der frühere US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, John Bolton, der Jurist Alan Dershowitz sowie der Knesset-Abgeordnete und Vorsitzende der Likud-Jugend, Gilad Erdan….