Mehr Beduinen werden Berufssoldaten

14.04.2012                      22.Nissan. 5772                     Shmini schel Pesach; Tag 7 des Omer

Sicherheit:

Mehr Beduinen werden Berufssoldaten

Beduinen müssen in Israel keinen Wehrdienst leisten – doch immer mehr melden sich freiwillig. Und einer von neun Beduinen bleibt sogar nach dem dreijährigen Grundmilitärdienst in der Armee.

Derzeit dienen pro Jahr etwa 450 Beduinen freiwillig beim Militär, 40 bis 50 beginnen jährlich eine Laufbahn als Berufssoldaten. Im März meldeten sich 146 neue Rekruten. Dies teilte der Leiter der für Minderheiten zuständigen Abteilung, Ramis Ahmed, gegenüber der Website der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte mit. 3,5 Prozent der israelischen Staatsbürger sind Beduinen. In der Armee sind vor allem ihre traditionellen Fähigkeiten als Fährtenleser gefragt….