MOSES MAIMONIDES: MASSGEBENDER LEHRER

02.08.2013                      26.Aw.5773

Judentum:

MOSES MAIMONIDES: MASSGEBENDER LEHRER

Seit Mose hatte im Judentum niemand einen solchen Einfluss und eine solche Autorität wie Rabbi Moses ben Maimon.

Maimonides wurde 1135 in Córdoba geboren. Im Alter von 13 Jahren floh er mit seiner Familie aus Spanien und lebte fortan in Fostat bei Kairo. Bereits mit zwanzig schrieb er sein erstes Hauptwerk, einen Kommentar zur Mischna: dem Kodex des jüdischen Gesetzes. Während dieser Zeit wurde er von seinem wohlhabenden Bruder David unterstützt, der mit Edelsteinen handelte. Als sein Bruder jedoch im Meer ertrank, war Maimonides gezwungen, sich seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Er entschloss sich, Medizin zu studieren und wurde Leibarzt des Wesirs des Sultans. Er hörte jedoch nicht auf, zu lernen und schrieb seine Werke in seiner Freizeit. Durch die Klarheit seines Stils und seine eindringlichen Argumente gelang es ihm, eine Synthese zu bilden zwischen dem großen Korpus des jüdischen Rechts und ethischen Zielen….