Politische Taschenspielertricks zum Siedlungsbau

24.01.2014                      23.Schwat.5774

Hintergrund:

Politische Taschenspielertricks zum Siedlungsbau

Medien in Israel berichten über neue Siedlungsbaupläne für das Westjordanland. Doch was steckt wirklich hinter den Nachrichten? Israelnetz hat bei einem offiziellen Sprecher nachgefragt.

„Die Ausschreibungen zu neuen Wohnungen in den Siedlungen, jenseits der Grünen Linie von 1967, werden von linken wie rechten Organisationen für politische Taschenspielertricks genutzt.“ Das erklärte auf Anfrage Ariel Rosenberg, Sprecher des israelischen Wohnungsbauministeriums. Zwischen vier und fünfmal werden Ausschreibungen verschiedener Planungsphasen für die gleiche Wohnung zum Beispiel in Ostjerusalem an die große Glocke gehängt, um weltweiten Protest gegen Israels Siedlungspolitik zu provozieren….