12.000 jüdische Soldaten fielen für Kaiser Wilhelm

04.07.2013                      26.Tammus.5773

Geschichte:

12.000 jüdische Soldaten fielen für Kaiser Wilhelm

Sie fühlten sich als deutsche Patrioten und nicht als Opfer von Antisemitismus: Neue Studien zeigen, dass die jüdischen Soldaten des Kaiserreichs viel besser integriert waren, als man lange meinte.

Mitten im Ersten Weltkrieg, am 11. Oktober 1916, verfügte der preußische Kriegsminister Adolf Wild von Hohenborn die statistische Erhebung des Anteils von Juden an den Soldaten des deutschen Heeres. Man schien die jüdischen Deutschen der Drückebergerei verdächtigen zu wollen. Das empörte viele, am wenigsten allerdings die jüdischen Frontsoldaten….