28.11.2015                       16. Kislew  5776                      Wajischlach

Neue Nachrichten:

Claude Lanzmann wird neunzig:

Der Doppelgänger der Vernichteten

Mit Aufarbeiten und Bewältigen hat sein Erinnern an die Schoa nichts zu tun. Es ist ein einziger Kampf gegen den Tod der Toten: Dem Dokumentarfilmkünstler Claude Lanzmann zum neunzigsten Geburtstag.

„Es gibt drei Protagonisten in diesem Film“, sagte uns Claude Lanzmann, als wir ihn vor zweieinhalb Jahren zu seinem bislang letzten Werk „Der letzte der Ungerechten“ befragten. Bis dahin galt der österreichische Rabbiner Benjamin Murmelstein, Präsident des Judenrats in Theresienstadt, als Verräter. Lanzmann hat ihn bei den Dreharbeiten für „Shoah“ (1985) ausführlich befragt – das Material aber nicht verwendet….


Ausländer in Israels Armee:

Dienen und Sterben für ein fremdes Land

Fünf Tage nach seiner letzten Abiturprüfung saß Gerry Markovich im Flugzeug nach Tel Aviv. Als die anderen den Abschluss feierten, wurde der Achtzehnjährige aus Frankfurt schon von seinen israelischen Ausbildern gedrillt. Und während seine Klassenkameraden um die Welt reisten, ging er im Westjordanland auf Patrouille. „Ich war superstolz, als Jude aus Deutschland die israelische Uniform zu tragen. Besonders beim Morgenappell mit der israelischen Nationalhymne“, sagt Gerry Markovich, der heute 21 Jahre alt ist und in Heidelberg Betriebswirtschaftslehre studiert….


Experten:

Muslime sollen Subvention wie Kirchen erhalten

Wennschon, dennschon. Wenn der deutsche Staat schon Geld an Religionsgemeinschaften zahlt, dann soll das nicht nur den Kirchen zugutekommen, sondern auch dem Islam. „Die staatlichen Zuwendungen müssen so definiert und begründet werden, dass davon alle Religionen profitieren können, auch Islam und Judentum“, sagte der Berliner Staatsrechtler Christian Waldhoff von der Humboldt-Universität der „Welt“. Statt staatlicher Leistungen nur für Protestanten und Katholiken solle man eine Religionssubvention für alle einführen….


Baschar al-Assad:

Vom Hoffnungsträger zum Despoten

Eigentlich hätte Baschar al-Assad nie an die Macht kommen sollen. Für das höchste Amt in Syrien hatte sein Vater Hafis eigentlich Baschars älteren Bruder Bassil vorgesehen. Doch dieser starb im Frühjahr 1994 bei einem Autounfall – so fiel die Wahl auf Baschar, der eigentlich Mediziner werden wollte und sich Anfang der 1990er Jahren in England zum Augenarzt ausbilden ließ….


Islamische Mission in Afrika:

„Jesus war Allahs Sklave“

In Afrika sind immer mehr islamische Prediger unterwegs, so auch der ägyptische Kleriker Wahid Abed Al Salam. Sie überzeugen die Einwohner, ihren Glauben an Jesus aufzugeben und erklären, Jesus sei ein Sklave Allahs und des Propheten Mohammeds gewesen. Es werden bevorzugt christliche Gemeinschaften in den abgelegenen Dörfern Ugandas, Tansanias, Ghanas und anderen Ländern Afrikas aufgesucht, um die Menschen dort vom christlichen Glauben abzubringen….

Hier ein Video dazu!


Nachrüstung:

Schweiz kauft israelische Drohnen

Das israelische Rüstungsunternehmen „Elbit Systems“ hat von der Schweizer Regierung einen Kaufauftrag über sechs „Hermes 900 HFE“-Drohnen erhalten. Das teilte „Elbit“ am Donnerstag mit. Zu dem Vier-Jahres-Paket im Wert von umgerechnet 177 Millionen Euro gehören demnach fortgeschrittene Bodenkontrolle und Unterstützung für den Betrieb. Die Entscheidung für „Hermes 900“ fiel in der Schweiz bereits im Juni vergangenen Jahres. Dabei setzte sich „Elbit“ gegen das ebenfalls israelische Unternehmen „Israel Aerospace Industries“ mit dessen Drohne „Super Heron“ durch. „Hermes 900“ soll das veraltete Drohnensystem „ADS 95 Ranger“ ersetzen….


Negev-Wüste – Totes Meer:

Mit dem Jeep durch Israels Wüste

Der Wind bläst uns wie ein Föhn ins Gesicht. Heiß, trocken, erbarmungslos. Zum Atmen müssen wir unsere Köpfe wegdrehen, sonst fühlt es sich an, als würde jemand heiße Luft direkt in unsere Lungen pumpen. Angespannt klammere ich mich an den Eisenstangen über und neben mir fest. Dieser Programmpunkt klang auf dem Papier ganz harmlos: eine Jeep-Tour durch die Wüste Negev. Doch Ali Elatrache, unser braun gebrannter Tourführer, macht Ernst und jagt seinen offenen Landrover durch die karge Wüstenlandschaft nur wenige Kilometer vom Toten Meer entfernt. „Hoppa!“ ruft er und freut sich wie ein Kind, während wir hinten durchgeschüttelt werden und uns halb lachend, halb panisch Blicke zuwerfen….


St.Sebastian:

Chor und Orchester: Israel in Egypt

„Israel in Egypt” ist eines der ungewöhnlichsten und faszinierendsten Werke Händels und steht in seinem gewaltigen Schaffen wie ein monumentales Schlüsselwerk da. In den Jahren 1737-39 nach dem ruinösen Bankrott seines Opernunternehmens in London suchte Georg Friedrich Händel in den erstmals muttersprachlich, also englisch komponierten Oratorien „Saul“ und „Israel in Egypt” nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten….


 

„Frauen ohne Grenzen“:

Mütter als Schlüssel gegen Radikalisierung

Edit Schlaffer, Sozialwissenschafterin und Gründerin von „Frauen ohne Grenzen“, hat mit über tausend Müttern gesprochen, deren Kinder radikalisiert und vom IS rekrutiert wurden. Was die Zivilgesellschaft von ihnen und nach den Terror-Anschlägen von Paris lernen kann….


Terroristen, eine Analyse:

Sie tun es, weil sie es wollen. Und weil man sie nicht hindert

Bei den Anschlägen in Madrid 2004 kamen 191 Menschen ums Leben, 2051 wurden verletzt. In Mumbai 2008 gab es 174 Tote und 239 Verletzte. Vor einem knappen Monat brachte mutmaßlich eine Bombe einen Airbus mit 224 Passagieren zum Absturz über dem Sinai. Und wer erinnert sich noch an „Lockerbie“, den Anschlag von 1988, bei dem durch die Explosion und den Absturz einer Boeing alle 243 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder ums Leben kamen? Viele Angriffe schaffen es kaum einen Tag in die Nachrichten, und der ununterbrochene Terror gegen Israel wird völlig ignoriert, solange Israel sich nicht zur Wehr setzt. Einzig die Terroranschläge in New York oder jetzt in Paris scheint man als Angriff auf die Zivilisation zu registrieren….


Judentum:

Was wir voneinander lernen können

Arie Rosen, ein nach Israel ausgewanderter Deutscher, bereist derzeit Schulen im Landkreis St Wendel, um das Projekt „Schabbat-Sonntag-Ruhetag“ vorzustellen. Nachdem er bereits am Cusanus-Gymnasium einen Vortrag gehalten hatte, war er nun in der Gemeinschaftsschule Freisen zu Gast und berichtete über das Judentum. Was sind Tora und Talmud? Wie lautet das Schabbatgebot? Wie wird Schabbat gefeiert? Was sind die Gemeinsamkeiten von Schabbat und Sonntag? Was können wir vom Schabbat für die Gestaltung des Sonntags lernen? Informationen aus erster Hand zu diesem Themenkreis und damit zum besseren gegenseitigen christlich-jüdischen Verstehen bekamen die Schüler der . neunten und zehnten Klassen der Gemeinschaftsschule Freisen von dem jüdischen Dozenten Arie Rosen aus Jerusalem….


Abu Dhabi:

Israel eröffnet offizielle Vertretung in Abu Dhabi

Israel wird zum ersten Mal eine offizielle Vertretung in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnen. Dies teilte der Sprecher des israelischen Außenministeriums, Emmanuel Nachschon, am Freitag mit. Laut der israelischen Zeitung „Haaretz“ handelt es sich nicht um eine Botschaft oder ein Konsulat, denn Israel unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu dem Golfstaat….


Auf einem Auge blind?:

Der Terror der Radikalislamisten fordert Tausende von Todesopfern in Afrika – seit Jahren

Die Welt schaut auf die Attentate in Paris, auf Syrien, die Terrortruppe Islamischer Staat, nicht jedoch auf den islamistischen Terror in Afrika. 

Vergessen wird gerne, dass -. allein im Jahre 2014 – mehr als 25.000 Terroropfer in Afrika und Asien zu beklagen sind :

7512 Menschen in Nigeria durch die Terrorgruppe Boko Haram

1760 Menschen in Pakistan durch die Taliban-Terroristen

9929 Menschen durch Anschläge des Isis im Irak

4505 durch die Taliban in Afghanistan

Hunderte durch die Terrorgruppe Al Shabab in Somalia  und durch Al Qaida im Yemen getötet wurden

Die Täter: Allesamt radikalislamistische Sunniten!….


Alle Jahre wieder:

UN-Vollversammlung kritisiert Israel in mehreren Resolutionen

Die Vollversammlung der Vereinten Nationen hat am Mittwoch während ihrer 70. Sitzung mehrere von der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) und Syrien eingereichte Resolutionen angenommen. Darin steht Israel am Pranger. Die aktuelle Gewaltwelle gegen Israelis findet keine Erwähnung. Neben Israel und einigen kleineren Staaten haben die USA und Kanada jede dieser Resolutionen abgelehnt.( und die BRD?)….


Reines Absurdistan:

Israelgegner benutzen israelischen Web-Anbieter

Die Gruppe „Studenten für Gerechtigkeit in Palästina“ organisiert an der Universität Denver im US-Bundesstaat Colorado Kampagnen unter dem Dach der BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestition und Sanktionen) gegen Israel. Um sich zu organisieren, benutzt die Gruppe ein teilweise kostenloses israelisches Tool zum Bau von Webseiten, berichtet die Online-Zeitung „Times of Israel“. Das Tool gehört zum Tel Aviver Internetunternehmen „Wix.com“, das mit 850 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von gut 80 Millionen Dollar erwirtschaftet und an der US-Technologiebörse NASDAQ gehandelt wird….


Armeesprecher Shalicar:

„Europa lebt in einer Illusionswelt“

Der Pressesprecher der israelischen Armee Arye Sharuz Schalicar sieht Israelis besser auf Terror vorbereitet als Menschen in europäischen Ländern. Die Sensibilisierung beginne bei der Erziehung der Kleinkinder, sagt er. Für Schalicar stellen Terrorschläge wie die von Paris am 13. November kein neues Phänomen dar. Doch radikale Gruppen hätten Zulauf, erklärt er im Gespräch mit dem Erziehungs-Blog „Ich bin dein Vater“. „Oft sind es Menschen, die von niemandem wirklich akzeptiert werden und sich suchen.“ Sie hofften, Anerkennung und Geld zu erlangen, wenn sie sich an einer Terrorgruppe beteiligen….


Kopten:

Jerusalem-Reise von Papst Tawadros „absolute Ausnahme“

Historischer Besuch: Der koptische Papst Tawadros II. ist am Donnerstag in Jerusalem eingetroffen. Sein Vorgänger hatte den ägyptischen Christen Pilgerreisen in die besetzte Stadt untersagt. Erstmals seit dem Jahr 1832 besucht ein koptisches Kirchenoberhaupt Jerusalem. Anlass für die Reise von Papst Tawadros II. ist die Beisetzung des am Mittwoch verstorbenen Erzbischofs Anba Abraham, der für die Kopten im „heiligen Land“ zuständig war. Die orthodoxe Kirche beteuert indes, dass es sich um eine absolute Ausnahme handele und keine weiteren Beweggründe hinter dem historischen Besuch steckten….


Video des Tages:

Dreh den Dreidel!

In zehn Tagen, nämlich genau am 7. Dezember, beginnt das Chanukka Fest! Wir bereiten uns mit einer Reihe an fröhlichen Videos schon auf die Festtagsstimmung vor….

Hier das Video!


Russisches App:

„Telegram APP“ wird zu Terrorzwecken missbraucht

Warum ist in der arabischen Welt die App „Telegram“ populärer als die im Westen üblichen WhatsApp oder Twitter Apps? Unter den IS-Dschihadisten, der Hamas und der Hisbollah ist der russische Telegram Messenger sehr beliebt, weil ihre Benutzer mit Telegram verschlüsselte Nachrichten, Fotos, Videos und Dokumente verschicken und austauschen können. Aus israelischen und anderen Quellen geht hervor, dass die IS-Dschihadisten mit Telegram nicht nur den Bombenanschlag auf das russische Flugzeug über den Sinai geplant hatten sondern auch die jüngsten Terroranschläge in Paris….


Kampf gegen „Daesh(i)“:

China zürnt, China zaudert

Es war ein doppelter Schlag für China: Am vergangenen Donnerstag gab der „Islamische Staat“ in Syrien die Ermordung einer chinesischen Geisel bekannt. Der 50-Jährige Fan Jinghui, der unter ungeklärten Umständen in die Hände der Miliz geraten war, sei getötet worden, nachdem seine Regierung kein Lösegeld für ihn habe zahlen wollen. Das erklärte der IS in einer Propagandaschrift, in der auch eine Foto der Leiche gezeigt wurde….


Westjordanland:

Day after two terror attacks, IDF prepares suspects‘ West Bank homes for demolition

The IDF Engineering Corps carried out preparations on Saturday ahead of the destruction of homes that belonged to two terrorist suspects who ran over soldiers in separate incidents on Friday.  The IDF prepared for demolition the home of Fadi Hasib in Bir Nabala, eight kilometers east of Jerusalem, who wounded two IDF soldiers in a  vehicular-ramming terror attack….


Wieder Mali:

Attack on UN base causes casualties

Gunmen attacked and fired rockets at a UN peacekeeping base in Kidal in northern Mali on Saturday, causing an unspecified number of casualties, a spokesman for the UN force in Mali (MINUSMA) said. „The attack happened at around 4 a.m. (0400 GMT). Four or five rockets landed inside the base. Quite a few people were wounded but it’s too early for a precise number,“ MINUSMA spokesman Olivier Salgado told Reuters….


Die schöne Welt des „political correctness“:

Is political correctness over Islam and ‚refugees‘ putting lives in danger?

„They are refugees, not terrorists,” read one late-summer Facebook status at the height of Europe’s “migrant crisis.” With evidence that Ahmad Almohammad, one of the eight Paris attackers, masqueraded as a refugee en route to Europe, alongside BBC interviews with ‘migrants’ themselves expressing concern for phony refugees – a more intense light has been cast upon Europe’s pro-refugee activists….


Promi:

Meet Leem Lubany, the Israeli Arab beauty turning heads in Hollywood

The path to Hollywood stardom appears to be wide open for Leem Lubany, the Nazareth-born 18-year-old girl who already has heads turning thanks to an impressive body of work for someone just starting out in the acting business. Moviegoers can see the Israeli Arab beauty act alongside such established stars as Bill Murray, Bruce Willis, Kate Hudson, and Zooey Deschanel in the Barry Levinson-directed comedy Rock the Kasbah….


Hebron:

Six IDF soldiers wounded near Hebron in second vehicular attack of the day

A Palestinian assailant rammed into six IDF soldiers Friday afternoon as they stood on the side of the road, near the entrance of the Palestinian village of Beit Umar, that is located off of Route 60 in between Gush Etzion and the West Bank city of Hebron. The assailant was shot and killed while he was still in his car. A Palestinian flag lay on the seat of his blue vehicle. According to Palestinian reports, he was Issa Arafat, 18, Beit Umar….


Vorbereitet:

Looking ahead to potential conflicts, Gaza Northern Brigade drilling airlifts faster than ever

Medical crews from the IDF Gaza Northern Brigade are holding weekly airlift-to-hospital drills to reduce the time it takes to get injured soldiers to medical care. Lt. Noga Katzav, medical officer for the Gaza Northern Brigade, told The Jerusalem Post on Thursday that the time required by helicopter airlifts held in cooperation with the air force has been reduced. Wounded soldiers can now be airlifted to a hospital in about 30 minutes, although the time required would be extended in the event of a full-scale conflict in Gaza, where helicopters would have to deal with threats of shoulder- fired missiles….


Geständnis veröffentlicht:

11-year-old Palestinian boy says he stabbed light rail guard ‘to die a martyr’

The 11-year-old Palestinian boy who stabbed a light rail guard with his cousin, 14, in  Jerusalem’s Pisgat Ze’ev two weeks ago, told the Shin Bet (Israel Security Agency) that the duo were motivated by revenge to “die a martyr,” a transcript of his interrogation revealed. In the transcript, released by Shin Bet on Thursday, the unidentified child from Shuafat said he met his cousin on November 11 at the entrance to their school, where they were denied entry because their parents did not pay tuition costs….


Erster Test erfolgreich:

Navy carries out first successful interception test of Barak 8 ship defense missile

The Israel Navy and Israel Aerospace Industries carried out on Thursday the first successful interception test of the next generation Barak 8 missile system, which is designed to protect naval ships and offshore gas rigs from hostile aircraft, missiles and rockets. In the test, the INS Lahav, a Sa’ar 5-class corvette, positioned just south of Haifa, fired a Barak 8 missile and destroyed a fast-moving, jet-powered drone at 7 a.m….


Sicherheit:

NYC to fund security guards for Jewish schools

New York City will fund security guards for non-public schools. Mayor Bill de Blasio and New York City Council Speaker Melissa Mark-Viverito announced Wednesday they had agreed on a bill that would require the city to provide each non-public school with more than 300 students with a private security guard….


Saudi Arabien:

Saudi Arabia slaps 12 Hezbollah figures with sanctions for ‚terrorism‘

Saudi Arabia imposed sactions on at least 12 senior Hezbollah figures accused of responsibility for carrying out operations for the group, which it had designated a terrorist organization in March of last year, state media reported on Thursday. „These names were designated today and sanctions imposed on them under the terrorism crimes and financing regime,“ the Interior Ministry said in a statement carried by state news agency SPA….


Kairo:

Four Egypt Security Personnel Killed by Gunmen South of Cairo

Gunmen killed four security personnel in an armed attack in Saqqara, 22 miles south of Cairo, three security sources said on Saturday. One security source said the two attackers were riding a motor bike when they opened fire using machine guns at a checkpoint in Saqqara….


Bangladesh:

Deash(i) Claims Responsibility for Deadly Attack on Shi’ite Mosque in Bangladesh

Daesh(i) has claimed responsibility for an attack on a Shi’ite Muslim mosque in Bangladesh on Thursday, killing one person and wounding three as they prayed, the second attack on the country’s tiny Shia Muslim community in a month. Witnesses said three young men stormed into the mosque in northwestern Bogra district and shot at worshippers indiscriminately….