08.02.2016                       29. Schwat  5776                      Jom Kippur Katan

Neue Nachrichten:

Festnahme in Darmstadt:

Mehr als nur ein Werber für den Daesh(i)?

Die Entscheidung der Staatsanwaltschaft, gegen den Promotionsstudenten Malik F. wegen seiner Werbebotschaft für den „Islamischen Staat“ (Daesh(i)) zunächst nur wegen Verstoßes gegen das Vereinsrecht zu ermitteln, hat in Darmstadt für Verwunderung gesorgt. Oberbürgermeister Jochen Partsch (Die Grünen) wies im Gespräch mit dieser Zeitung auf Aussagen des 35 Jahre alten Syrers hin, die er in einem Interview auf dem Luisenplatz vor ein paar Tagen gegenüber dem Hessischen Rundfunk gemacht hatte. Darin sagte Malik F. vor laufender Kamera, er heiße die Scharia gut. Auf die anschließende Frage, ob das auch die Steinigung von Frauen einschließe, erwiderte er: „Das ist unsere Religion. Ich finde unsere Religion gut.“….

Hier das Video!


Gazastreifen:

Israels Angst vor dem Terror aus dem Tunnel

Ofer Baiders Neffen hatten es sich vor wenigen Monaten gerade vor dem Fernseher gemütlich gemacht. Eigentlich nichts besonderes – bis zu diesem einen Moment, als plötzlich zwei Kugeln die Normalität durchbrechen. „Sie saßen zwei Meter vor dem Fernseher, als plötzlich zwei Geschosse vom Kaliber 0,50 die Wand durchschlugen und das Gerät zerschmetterten“, erzählt der 52-jährige Familienvater. Das ist Alltag für die rund 1000 Einwohner von Nativ Haassara, ein Dorf, 250 Meter von der Grenze zum Gazastreifen entfernt. Ab und an hageln hier Kugeln in die Häuser, wenn die Hamas auf der anderen Seite des Stacheldrahtzauns „mal wieder eine Übung abhält“….


Interview mit Grünen-Politiker Palmer:

„Kein idealisiertes Bild von Flüchtlingen zeichnen“

Der Grünen-Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer, hat sich in einem „Welt“-Interview zur Flüchtlings-Krise geäußert:

Die Welt: Herr Palmer, sind Sie angesichts der Geschehnisse von Köln froh, dass bei Ihnen in Tübingen nicht in großem Stil Karneval gefeiert wird?

Boris Palmer: Karneval gibt es bei uns nicht, nur Fasnet und die auch nur in katholischen Vororten. In Tübingen sind wir solchen Umtrieben abhold. Ich bin froh, dass wir uns über die Sicherheit bei solchen Großveranstaltungen daher keine Sorgen machen müssen….


Mahnmal in Israel:

Der jüdische Friedhof in Gauting wird in Yad Vashem gewürdigt

Der jüdische Friedhof in Gauting wird mit einem Mahnmal in der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel gewürdigt. Mit dieser Mitteilung überraschte Vorstandsmitglied Sabine Baumgartner auf der Jahreshauptversammlung des Vereins „Gedenken im Würmtal“, der heuer am 30. April zum 19. Mal den Gedenkzug entlang der Mahnmale des Todesmarsches durch das Würmtal organisiert. Auslöser der Entscheidung zugunsten dieses Mahnmals war das 2005 erschienene Buch „Überleben und Neubeginn“ von Walter Fürnrohr und Felix Michalke. Die Autoren berichten dort über das DP-Hospital Gauting, wo Tausende kranke KZ-Opfer und Zwangsarbeiter, darunter zahlreiche Juden, ärztlich versorgt wurden….


Nach Kritik an Israel:

Ban sprach vor jüdischer Gemeinde in New York

Eine Woche nach seiner scharfen Kritik an Israels Siedlungspolitik hat UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon am Samstag (Ortszeit) in der Park-East-Synagoge von New York anlässlich des Holocaust-Gedenktages dazu aufgerufen, die „Mauern von Intoleranz und Zwiespalt“ in der Welt einzureißen. Die Feier hatte der aus Wien stammende Rabbi Arthur Schneier, selbst ein Holocaust-Überlebender, organisiert. Nur so könnten Konflikte und Völkermorde künftig vermieden werden, sagte Ban bei dem Festakt. Ban hatte am 27. Jänner bei der monatlichen Nahost-Debatte des Sicherheitsrates mit Bezug auf die Siedlungspolitik von einem „Brutkasten für Hass und Extremismus“ gesprochen. Zudem verhindere die Vorgangsweise der israelischen Regierung jede Aussicht auf einen politischen Ausweg. Für diese Aussagen hatte er herbe Kritik von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu geerntet. Ban, so Netanyahus Reaktion, gebe mit diesen Worten dem Terrorismus Rückenwind….


Jerusalem / Klagemauer:

Frauen streiten für Gleichberechtigung an der Klagemauer

Sie wurden bespuckt, beschimpft und verhaftet. Man nahm ihnen die Thorarollen weg und entriss ihnen die Gebetsschals. Doch sie haben nicht aufgegeben. Gut ein Vierteljahrhundert nach dem Beginn ihres Kampfes um Anerkennung und Gleichberechtigung haben sie in dieser Woche einen historischen Sieg errungen: Die Frauen der Organisation „Women of the Wall“, dürfen zukünftig nach ihrer eigenen Fasson in einem neuen Bereich an der Klagemauer in Jerusalem laut beten und singen – gemeinsam mit den Männern, mit Gebetsschal und Gebetsriemen. Und sie dürfen aus der Thora lesen. Das entschied Israels Regierung mit einer Mehrheit von 15 Stimmen. Nur fünf orthodoxe Minister waren dagegen. „Wir waren am Nachmittag der Entscheidung an der Klagemauer und haben gewartet, bis wir die SMS mit dem Ergebnis erhalten haben“, berichtet Anat Hoffman, Mitgründerin der „Women of the Wall“, von dem für sie bewegenden Moment. „Danach lagen wir uns in den Armen und haben zu singen begonnen.“….


Ashkalon:

Angreifer nach Messerstichen auf Soldaten in Israel erschossen

Nach einem Messerangriff auf einen israelischen Soldaten ist ein Mann erschossen worden. Laut Polizei griff der Sudanese am Sonntag den Soldaten in der Nähe einer Bushaltestelle in Ashkelon im Süden Israels an und lief davon…. (Sudanese?? WD)


Hamas:

Bewaffneter Arm der Hamas exekutierte Organisations-Mitglied

Der bewaffnete Arm der radikal-islamischen Palästinensergruppe Hamas hat erstmals eines seiner Mitglieder exekutiert. Ein Militärgericht der Hamas habe den ranghohen Aktivisten zuvor wegen eines „Verstoßes gegen die Regeln und die Ethik“ der Gruppe zum Tode verurteilt, teilten die Ezzedin-al-Qassam-Brigaden am Sonntag mit. Laut Hamas-nahen Quellen bestand der Vorwurf der Spionage für Israel….


Neuer Grenzzaun:

Tunesien will sich mit einem Wall vor IS-Terroristen aus Libyen schützen

Das Land reiht sich in die wachsende Reihe der „gated nations“ ein, die Zäune und Mauern bauen. Derzeit wird überall der Bau von Mauern und die Vorstellung von gated nations zum Fantasma, wie Sicherheit zu bewerkstelligen ist und unerwünschte Besucher ferngehalten werden können. Damit kehrt sich der Zweck der realkommunistischen Mauer mit Schießbefehl, mit der die Bewohner an der Flucht gehindert werden sollen, um. Die einstigen Stadtmauern, mit denen seit Beginn der Städte nicht nur der Zutritt kontrolliert werden, sondern auch Angreifer abgewehrt werden sollten, werden nun wie in Israel um ganze Länder gebaut, die sich abriegeln…. ( aber nur gegen Israel wird deswegen demonstriert! WD)


Hintergrund:

Ex-Regierungschef Olmert geht in Haft: Tiefpunkt oder Sternstunde?

Als Ehud Olmert endgültig klar wurde, dass er ins Gefängnis gehen würde, da wurde der ehemalige israelische Ministerpräsident fast demütig. Er habe schwere Jahre hinter sich, sagte er nach der Urteilsverkündung Ende Dezember. „Mir ist nie Bestechungsgeld angeboten worden, und ich habe nie Bestechungsgeld angenommen.“ Er respektiere jedoch die Entscheidung der Richter. Der 70-Jährige soll für 18 Monate hinter Gitter. Nach Überzeugung des Gerichts hatte er als Handelsminister umgerechnet 14.000 Euro von einem Geschäftsmann angenommen….


Oberrabbiner dagegen:

„Ein Fehler“

Israels aschkenasischer Oberrabbiner David Lau sieht in der geplanten Einrichtung eines Gebetsbereichs für Männer und Frauen an der Jerusalemer Klagemauer einen „Fehler“. Der Verlierer dieser Entscheidung sei das jüdische Volk, sagte Lau laut Berichten des Senders „Arutz Scheva“ am Samstagabend in einem TV-Interview….


Interview mit Oberrabbiner Eisenberg:

„Was der Papst kann, kann ich auch“

Seit 33 Jahren ist er Oberrabbiner in Wien, nun geht Paul Chaim Eisenberg in Pension: sein Führungsstil, Antisemitismus und Freunde und Feinde.

STANDARD: Der Alltag ist trist, erzählen Sie uns einen jüdischen Witz?

Eisenberg: Zwei Leute streiten, sie gehen zum Rabbiner. Er hört den einen an und sagt: Du hast recht. Dann hört er den anderen an und sagt: Du hast recht. Dann kommt die Frau des Rabbiners herein und sagt: Das geht nicht, die können ja nicht beide recht haben. Sagt der Rabbiner: Und du hast auch recht….


Gesangs- und Tanzwettbewerb:

Mannheim gewinnt erneut die Jewrovision

Der Sieger des Vorjahres hat es erneut geschafft: Mannheim hat die Jewrovision 2016 gewonnen. Beim größten Gesangs- und Tanzwettbewerb in Europa für jüdische Jugendliche überzeugte in der Nacht zum Sonntag im Mannheimer „Rosengarten“ die Gruppe „Or Chadash feat. JuJuBa“. Darin hatte sich die „Jüdische Jugend Baden“ (JuJuBa) aus Gemeinden der Israelitischen Religionsgemeinschaft Baden mit dem Jugendzentrum der Jüdischen Gemeinde Mannheim zusammengeschlossen….


Israelischer Startup Edenshield:

Schädlingsbekämpfung ohne Pestizide

Bauern stehen heutzutage vor einem scheinbar ausweglosen Problem: Zum einen sollen die Felder möglichst frei von Insekten sein, die die Ernte fressen und zerstören können. Zum anderen verursachen Pestizide, die am effektivsten gegen diese Insekten sind, große Umweltprobleme und töten nicht nur die Schädlinge, sondern auch hilfreiche Insekten wie Bienen….


Gebet der Väter und Mütter:

IDF: Training bei hundekaltem Wetter

Hundekaltes Wetter draußen, schrieb uns Moran im Familien WhatsApp. Moran, mein Sohn, ist Soldat und ihm ist immer warm. Schon von Geburt an liebte er es, auf dem Fußboden zu liegen, um seinen Körper abzukühlen. Im Winter, wenn sich alle in Sweat-Shirts und Mäntel hüllten, trug er kurze Hosen. Und dabei beklagte er sich dauernd, dass ihm heiß sei. Als er letzten Schabbat nach Hause kam, verkündete er: „Ich mag den Winter nicht.“ Das war nach der Woche, als Israel von einer Kältewelle heimgesucht wurde und die Temperaturen unter Null Grad fielen. Er und seine gesamte Militäreinheit waren eine Woche lang auf dem Feld….


Israels UN-Botschafter Danon:

Palestinians citing UN Secretary General to excuse terror

Ambassador to the UN Danny Danon demanded a retraction on Monday from UN Secretary- General Ban Ki-moon of his recent statements in which he said the terrorist attacks by Palestinians against Israelis are a reaction of human nature to occupation. Danon explained in a letter sent to the Secretary-General that a spokesperson for Fatah excused last week’s terror attack at the Damascus Gate in Jerusalem’s Old City in which 19-year-old Border Police officer Hadar Cohen was killed by saying that the attack was spurred by „the violation of occupation,“ against the Palestinian people and was „a natural response“….


Iran:

President Rouhani awards medals to negotiators of Iran deal

Iranian President Hassan Rouhani awarded the negotiators of the Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) medals of merit in a ceremony held to salute the families of „nuclear martyrs“ on Monday morning according to reports by Press TV. The 28 members of the Iranian nuclear negotiation team, including Foreign Minister Mohammad Javad Zarif, the Iranian defense minister and the head of the Iranian Atomic Energy Organization, received the top governmental awards as well as a golden plaque of appreciation….


Vergeblicher Versuch:

Hadar Goldin’s parents urge UN to help retrieve son’s remains from Gaza

The parents of Lt. Hadar Goldin – who was killed during Operation Protective Edge in 2014, and whose body remains in Hamas hands in Gaza – met this Friday with US Assistant Secretary- General for Peacekeeping Operations Edmond Mulet, in order to urge the UN to act for the return of the body of their son, as well as that of St.-Sgt. Oron Shaul, for burial in Israel. Leah and Simcha Goldin were accompanied by Ambassador to the United Nations Danny Danon at the UN headquarters in New York….


Vorsicht bei doppelter Staatsbürgerschaft:

Several dual citizens in Iran face espionage charges

There are several detained dual citizens in Iran, most of whom face espionage charges, the judiciary spokesman was quoted as saying on Sunday, although he did not give details of any individual cases. The comments come after an Iranian-British former BBC journalist, Bahman Daroshafaei, was detained last week in Tehran. His family said on Saturday they had not been informed of any charges against him….


Enthüllung:

‚Briton who became ISIS beheader traveled to Gaza with Galloway convoy‘

A Britsh national who defected to Islamic State and became one of the jihadist organization’s most notorious henchmen traveled to the Hamas-ruled Gaza Strip as part of an aid convoy organized by far-left politician George Galloway, media outlets in the United Kingdom reported on Sunday. Allexanda Kotey, a former west London resident of Greek Cypriot and Ghanaian extraction, is one of four Brits who have been dubbed with the moniker “ISIS Beatles.” The four British nationals traveled to Syria and took part in beheadings and executions of Western prisoners, according to reports….


Neue Vereinigungsrunde: (die zehnte? WD)

Hamas and Fatah make yet another try at reconciliation

Hamas and Fatah representatives were scheduled to begin talks in Doha, Qatar, on Sunday in yet another bid to end their dispute and implement previous reconciliation agreements signed between the two sides. On the eve of the talks, both Hamas and Fatah expressed cautious optimism regarding the prospects of reaching a deal that would end their rift. The Fatah team is led by Azzam al-Ahmed and Sakher Bsaisso, while Hamas dispatched a delegation to the talks headed by Musa Abu Marzouk….


Exklusiver Bericht:

IDF’s upgraded battle management system designed to cripple Israel’s enemies

A new version of a key batte management system received by the IDF is designed to ensure that crippling, successive, accurate strikes are leveled at Israel’s enemies in future conflicts, senior military sources told The Jerusalem Post. The system, known as Lake Castle, was upgraded in under three months by the Military Systems for Command, Control and Management, which is made up of hundreds of young computer programmers. The changes became operational in January….


Musikszene:

Springsteen Israel show frenzy grows

„I can say with full confidence that a [Bruce] Springsteen show will take place in Israel,” Israel’s dean of concert promoters, Shuki Weiss, said in an interview with The Jerusalem Post three years ago. Whether that statement proves to be prophetic is still an open book. Israeli promoters, presumably including Weiss, are currently in the midst of negotiations to nail down a Springsteen date on his upcoming European tour this summer in which the Boss and the E-Street Band are performing their landmark 1980 double album The River in its entirety….


Koschere Lebensmittel:

Kashrut certification pulled from PA West Bank factories over ‘security concerns‘

Severak food factories based in Palestinian-administered areas of the West Bank whose products are certified as kosher and are imported into the Israeli market have lost their kashrut certification since the beginning of the year because the security situation in those areas has prevented kashrut inspectors from conducting regular inspections. Factory owners, however, argue that there has been no change in the ability of inspectors to gain access to the food plants….


Arabische Umfrage:

Poll shows sharp decline in Palestinian support for third intifada

An overwhelming majority of Palestinians are opposed to the dismantlement of the Palestinian Authority, according to a public opinion poll published on Sunday. The poll also indicated a sharp decline in the percentage of Palestinians who support the eruption of a third intifada against Israel. mThe poll was conducted by the Arab World for Research & Development (AWRAD), a Ramallah-based firm that describes itself as “one of the Arab region’s leading firms providing a full range of consulting and technical services for substantial development and state building.”….


PM Netanjahu:

Military aid package with US may not be completed during Obama’s term

Just weeks after saying in Davos that Israel and the US may conclude a 10-year Memorandum of Understanding “in the coming months,” Prime Minister Benjamin Netanyahu told the cabinet on Sunday that these negotiations may not be concluded during US President Barack Obama’s remaining time in office. Netanyahu told the cabinet that he would like to conclude the MoU as soon as possible, but that the issues are complex, detailed and take time….


Wirtschaft:

Tel Aviv cleaning ad found pricing workers by race spurs outrage

An online firesturm has erupted in light of a flyer found recently in upscale northern Tel Aviv advertising a cleaning service that offers prices based on the ethnicity of its workers. Israeli journalist Tal Schneider posted a picture of the pamphlet to Facebook on Friday, garnering a slew of comments of disbelief and rage at the apparent prevalence of racism existing in Israel….


Antiterror-Anwalt:

US will pass anti-BDS legislation against EU

He is not a prophet but an international lawyer Richard Heideman has been inside and around the halls of power in Israel, the US and the UN, as well as on the front lines of anti-terrorism cases in US courts for decades. So while his predictions may not carry the weight of those of a senior government official, his strong belief that the US will in the near future – even before US President Barack Obama leaves office – pass legislation to take Europe to task for some of its new Israel (or at least settlement) boycotting policies, is nothing to laugh at….


Wütende Sicherheitsdienste:

Security establishment furious with minister after making Egypt-Israel cooperation public

The defense establishment is furious with Infrastructure, Energy and Water Minister Yuval Steinitz after learning of the comments he made on Saturday concerning security cooperation with Egypt. Steinitz, speaking at a cultural event in Beersheba, said that Egyptian President Abdel Fattah al-Sisi ordered the flooding of several Hamas tunnels linking Egypt to the Gaza Strip, to a certain extent “due to Israel’s request.” The minister affirmed that security cooperation with Egypt is “better than ever,” and asserted that “flooding is a good solution” for tackling Hamas’s intricate tunnel system used for smuggling and terrorism….


Wirtschaft:

Government gets cracking on lowering egg, dairy prices

Your morning omelet and latte could soon become cheaper, after the Finance and Agriculture ministries sign a directive in the coming days that will lower the price of eggs and dairy products across the country. Dairy and eggs are items under government price controls and are often seen as an indicator of the overall cost of living, especially after the massive 2011 social protests which were sparked by outrage over the high price of cottage cheese….


Zusätzliche Arbeitsbewilligungen:

Israel said to okay work permits for 30,000 more Palestinians

The security cabinet on Sunday approved an outline for a plan to grant work permits to 30,000 Palestinian laborers from the West Bank, a move that would allow them to work in Israel. According to a Haaretz report Monday, the laborers are expected to work mostly in professions such as construction, infrastructure, services, and agriculture….


Nabil Shaath:

‘Do we have to hijack your planes again?’ Fatah official asks

Former Palestinian peace negotiator Nabil Shaath said in an interview earlier this month that he often asks Westerners whether Arabs have to “hijack your planes and destroy your airports again” to make the world take notice of the Palestinian cause. In a February 1 interview with the Palestinian Authority’s Awdha TV, translated by MEMRI, Shaath slammed American efforts at Israeli-Palestinian peacemaking….

Hier das Video!


„Friedliebende“ Araber:

Red Cross in Gaza closes office due to violent protests

The International Committee of the Red Cross said Sunday it is temporarily closing its Gaza office after protesters repeatedly tried to storm it. Spokeswoman Suhair Zakkout said the office will operate remotely until “local authorities in Gaza provide assurances that our premises, work and staff are respected.” Gaza is ruled by Hamas, an Islamic militant group that seized power there in 2007….


Brandstiftung:

Police say makeshift West Bank synagogue torched by arsonists

An investigative team of police officers and firefighters on Sunday concluded that a fire that consumed a makeshift synagogue in a West Bank outpost on Friday was the result of arson. According to an initial investigation, suspected attackers set fire to holy Jewish texts at an outpost next to the Karmei Tzur settlement in the West Bank….


Erdgas:

Israel mulling twin gas pipelines to Turkey, Greece

Israel is looking to exploit its substantial natural gas reserves with two potential pipeline projects to Turkey and Greece, its Energy Minister Yuval Steinitz announced Sunday. “If things improve with Turkey… gas could both be sold to Turkey, and to Greece via Turkey,” Steinitz told Kathimerini daily….


Ausgrabungen im Kidrontal:

In Jerusalem’s Kidron Valley, a warning to disobedient children

In 1952, a unique 2,000-year-old copper scroll was discovered deep inside a cave near the Dead Sea. When British scholar John Marco Allegro translated the scroll a few years later, he was astonished to learn that over 100 tons of gold and silver treasures from the Second Temple had been hidden in dozens of different locations. One such location, he believed, was the area surrounding the alleged Tomb of the prophet Zechariah in the Kidron Valley beneath Jerusalem’s Mount of Olives….