5 Ideen: Wie Sie das jüdische Leben in Deutschland entdecken können

10.03.2014                      08.Adar II.5774

Juden in Deutschland:

5 Ideen: Wie Sie das jüdische Leben in Deutschland entdecken können

Die jüdische Kultur wird von mehr als 100.000 Menschen in den jüdischen Gemeinden Deutschlands gelebt. Obwohl in fast allen Städten orthodoxe Juden mit ihrer wundervollen Mode und den auffälligen Bärten ebenso zum Stadtbild gehören wie Imbisslokale, in denen Falafel und andere traditionell jüdische Speisen serviert werden, haftet der Hauch des Exotischen an der jüdischen Kultur. Wie lässt sich jüdisches Leben in Deutschland am besten entdecken?

1. Das Internet verbindet

Das Internet ist ein virtueller Marktplatz der Möglichkeiten und verbindet Menschen aller Kulturen. Auch die jüdische Gemeinschaft in Deutschland ist im Netz aktiv. Es gibt jüdische Foodblogs, in denen koschere Restaurants empfohlen und Rezeptideen ausgetauscht werden. Es gibt Blogs, in denen jüdische Menschen Zuwanderern Tipps zur Integration, Arbeitssuche und zum Erlernen der deutschen Sprache geben. Terminkalender weisen auf die großen jüdischen Feste hin, zu denen auch Gäste immer willkommen sind. Vereine, die sich online darstellen möchten, aber nicht über das Wissen oder Personal verfügen, eine professionell gestaltete Homepage über jüdisches Leben zu erstellen, wenden sich am besten an diese Internetagentur aus Köln, die bereits mehrere Projekte dieser Art erfolgreich durchführen konnte….