5. September 1972

31.08.2012                      13.Elul. 5772

Nahöstliche Momentaufnahme:

5. September 1972

Vor genau 40 Jahren wurde die Welt durch einen Terroranschlag auf die israelische Delegation bei den Olympischen Spielen in München aufgeschreckt. Vieles klingt bekannt, aber die Welt war eine andere.

„Wie konnte ein Massaker, das weltweit Abscheu erregte und Millionen gegen die (palästinensischen) Fedajin aufbrachte, ein Triumph sein? Wie der Mord an wehrlosen Sportlern ein Erfolg? Wie konnte man ein Unternehmen gelungen nennen, von dem kein einziger Kämpfer zurückkehrte?“ Diese Fragen stellte der „Spiegel“ 1972, nachdem der Guerilla-Führer Georges Habasch den Terrorangriff auf die „fröhlichen“ olympischen Spiele in München einen „Triumph Palästinas” bezeichnet hatte. Heute würde das niemand mehr fragen….