Ab 28.02.2016 Ausstellung Ludwigskirche

eingestellt am:    22.02.2016                       13. Adar  5776

Ausstellung

„Luther und die Juden“

vom 27.2.-18.3.2016

in der Ludwigskirche Saarbrücken,

täglich 10-17 Uhr (außer Montag), kostenfreier Eintritt

 „Drum immer weg mit ihnen!”

Luthers Sündenfall gegenüber den Juden

Eröffnung am Sonntag, den 28.2.1016:

10 Uhr Gottesdienst mit Thematisierung der jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens, Liturgie. Kirchenrat Frank-Matthias Hofmann, Predigt: Dr. Martin Vahrenhorst, musikalische Gestaltung: Kantor Ulrich Seibert und Team;

Anschl. 11 Uhr Eröffnung der Ausstellung in der Ludwigskirche

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 thematisiert eine neue Wanderausstellung  das Verhältnis Martin Luthers zu den Juden: Zur Luther-Dekade schreibt die Geschäftsstelle der EKD: „Glaube und Gewissen sind grundsätzlich frei, so die Auffassung der Reformatoren. Luthers Forderung nach gewaltloser Auseinandersetzung wurde jedoch nicht immer befolgt. Und auch seine eigene Toleranz hatte Grenzen, die weit enger waren, als Menschenrechte oder Grundgesetz sie später zogen.“ Die Ausstellung, die in der Evangelischen Kirchen von Hessen-Nassau konzipiert wurde, zeigt Luthers ambivalente, intolerante, ja aggressive Haltung gegenüber dem Judentum seiner Zeit. Auch wird die kirchenhistorische Vorgeschichte und die Rezeption des lutherischen Antijudaismus im Dritten Reich aufgezeigt und die Frage nach den Konsequenzen für heute gestellt.