“Absurd, irreführend und unbegründet”

20.07.2012                      01.Aw. 5772                      Rosch Chodesch

Urheberrechtliche Bedenken:

“Absurd, irreführend und unbegründet”

Wichtige Quellen zur deutsch-jüdischen Geschichte nicht mehr online zugänglich – Historiker laufen Sturm gegen die Entscheidung der Deutschen Nationalbibliothek.

Das klammheimliche Abschalten der beiden digitalisierten Zeitschriftenbestände „Exilpresse“ und „Jüdische Periodika in NS-Deutschland“ hat fassungsloses Kopfschütteln und heftigen Protest bei Historikern, Bibliothekaren und Journalisten ausgelöst. Wie berichtet, hat die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) kürzlich diese wichtigen und einzigartigen Quellen aus „rechtlichen Gründen“ vom Netz genommen. Der Bestand war in den 1990er Jahren mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) digitalisiert und innerhalb des DNB-Webportals der Forschung online zur Verfügung gestellt worden…