Aktivisten wollen israelische Seeblockade durchbrechen

03.10.2011                      06.Cheschwan. 5772                      Ta'anit BH"B

Gaza-Flottille III:

Aktivisten wollen israelische Seeblockade durchbrechen

Erneut will eine propalästinensische Gruppe die israelische Seeblockade durchbrechen und Hilfsgüter nach Gaza bringen. Israel spricht von einer Provokation und droht, die zwei Schiffe mit 27 Aktivisten abzufangen. Bereits voriges Jahr hatten die Streitkräfte des Landes ein Schiff mit Hilfsgütern angegriffen – neun Menschen waren dabei ums Leben gekommen.

Eine internationale Flotille propalästinensischer Aktivisten will erneut die israelische Seeblockade des Gaza-Streifens durchbrechen. An Bord der zwei Schiffe befänden sich 27 Personen aus neun Ländern, sagte Aktivistensprecher Amdschad Schauwa in Gaza. Die Schiffe mit medizinischen Gütern seien am Mittwoch im Südwesten der Türkei aufgebrochen und sollen den Gaza-Streifen binnen 48 Stunden erreichen.

Die Aktion "Wellen der Freiheit nach Gaza" der propalästinensische Gruppe "Free Gaza" sei bisher geheim gehalten worden, um sie nicht zu gefährden. Ein früherer Versuch der Organisation, die Blockade zu brechen, war im Juli gescheitert….