Aktuelles vom 03-02-2015

03.02.2015                      14.Schwat 5775

Neue Nachrichten:

Atomgespräche:

US and Iran moving closer to nuclear deal, EU diplomats tell Israeli officials

Army Radio: Possible deal includes understanding whereby Iran would be allowed to keep centrifuges in exchange for maintaining regional stability in Iraq, Afghanistan, and Syria….

 

Nach Kritik aus Israel:

UN-Untersuchungsleiter zu Gaza tritt zurück

​UN-Fachleute untersuchen, ob es während das Gazakrieges im vergangenen Sommer zu Kriegsverbrechen kam. Nun ist der Leiter der Kommission zurückgetreten. Israel hielt ihn für parteiisch. Israel hält den kanadischen Wissenschaftler für parteiisch und wirft ihm eine „zwanghafte Feindschaft“ gegenüber dem Land vor, da dieser für die Palästinensische Befreiungsorganisation als Berater arbeitete….

 

Russlands Feindbilder:

Putin und die Juden

​Antisemitismus war in der Geschichte Russlands fast immer fester Bestandteil der offiziellen Regierungspolitik. Ausgerechnet der jetzige Präsident hat damit gebrochen. Warum?….

 

Debatte:

Fünf Thesen für einen deutschen Islam

Gehört der Islam zu Deutschland? Für die Kanzlerin schon, für den Großteil ihrer Partei aber nicht. Wie kann ein deutscher Islam aussehen?….

 

Demonstrationen gegen Pegida:

Gegner bewerfen Islamkritiker mit Flaschen

​Die originale Pegida-Demonstration hat es nach der Selbstdemontage der Veranstalter am Montag nicht gegeben. Dafür aber einige kleinere Ableger – und jede Menge Gegendemonstranten. In Frankfurt wurde es hitzig….

 

Sachartschenko:

Separatist verhöhnt Kiew mit antisemitischen Parolen

​Der blutige Ukraine-Konflikt ist auch ein Krieg der Worte: Separatistenführer Sachartschenko greift dabei zu antisemitischen Sprüchen. Die Regierungsvertreter in Kiew nennt er "armselige" Juden….

 

Augsburg:

Doch kein Flüchtlingsheim in früherer KZ-Anlage

Auf dem Gelände einer ehemaligen Außenstelle des KZ Dachau werden nun doch keine Flüchtlinge untergebracht. Der Freistaat Bayern habe entschieden, das Vorhaben nicht weiter zu prüfen, teilt die Stadt Augsburg mit. Die Stadtverwaltung hat die Wahl des Standorts damit begründet, dass bei der Unterbringung von Asylbewerben ein "Riesendruck" herrsche. Man habe aus der Halle "einen Ort des aktiven Wirkens im Sinne der Menschlichkeit" machen wollen, akzeptiere aber nun die Entscheidung des Freistaats. Charlotte Knobloch, die Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde in München, hat den Plan scharf kritisiert….

 

​Israel:

Ultraorthodoxe Juden nach Protest festgenommen

Weil sie die heiligen Schriften studieren, waren ultraorthodoxe Juden in Israel bis vor kurzem von der Wehrpflicht befreit. Nachdem die Ausnahmeregelung kippte, gab es jetzt Proteste und mehrere Festnahmen….

 

Professor Tacheles:

Der Gewinner ist…

Der Arabischen Frühling wurde bei uns landauf, landab besungen. Mach einer verglich ihn gar mit der deutschen Revolution von 1989. Doch das war töricht. Denn in Nahost herrscht Chaos – mit einem großen Gewinner. Chaos in Nahost. Arabische Revolutionen. Der große Gewinner ist der nichtarabische Iran. Das ist der Befund vier Jahre nach dem von vielen bejubelten Hoffnungsjahr 2011….

 

Verhetzung:

Justiz verhängt harte Strafen für verächtliche Sprüche

​Bei der zuletzt am Landesgericht behandelten Causa einer Verhetzung ging es um einen österreichweit bekannten Fall: Die Internetpostings im Zusammenhang mit dem Friedensappell von Sebastian Kurz auf Facebook. Kurz hatte für den Frieden im Nahost-Konflikt appelliert, einige Leser hatten dies zum Anlass für niveaulose Hetze genommen und wurden angezeigt….

 

Bern – Landwirtschaft:

Kirschessigfliege machte Probleme

Bei fast allen Obst- und Beerenarten habe es Höchsterträge bei gutem Absatz und zufriedenstellenden Verkaufserlösen gegeben, schreibt Besofrisch in einer Mitteilung zur Generalversammlung vom vergangenen Freitag. Allerdings verursachte die Kirschessigfliege bei Strauchbeeren und Steinobst grössere Probleme. Wie sich mittlerweile herausstellte war eine Verunreinigung des Pflanzenschutzmittels Folpet mit Fipronil dafür verantwortlich. Passiert ist der Fehler in einer Firma in Israel….

 

Was darf Satire?

Frankreich diskutiert über umstrittenen Comedian Dieudonné

​Wo endet Meinungsfreiheit und wo beginnt Hassrede? Auf diese Frage sucht man in Frankreich nun eine Antwort. Dort steht der Komiker Dieudonné für Terrorverherrlichung unter Anklage. Sein Prozess, der am kommenden Mittwoch beginnen soll, wird in Frankreich scharf beobachtet. Die Frage, warum Charlie Hebdos Karikaturen als Humor angesehen werden – Dieudonnés Äußerungen jedoch nicht, spaltet die Grande Nation….

 

Das Kind, der Tod und die Medsienschlacht um die Wahrheit:

Der Fall Mohammed al-Durah

​Die Geschichte begann vor 15 Jahren, am 30. September 2000 als ein arabischer Kameramann in Gaza einen Vorfall filmte und seinen Film Charles Enderlin, dem Israelkorrespondenten von France 2 übergab. Weltweit wurde gesehen, was Enderlin zeigen wollte, nämlich dass das israelische Militär in Gaza den 12jährigen arabischen Buben al-Durah erschoss. Das israelische Militär machte das, was es immer in solchen Fällen tut, es versprach, den Tathergang zu untersuchen….

 

Zum 100sten Geburtstag von Ernst Federn:

“Gewalttätigkeit verstehen”

​Die Welt versinkt wieder einmal in Gewalt. Blutige Anschläge, Kaskaden von Gewalttaten, Gewaltexzesse – besonders im Nahen Osten. Unaufhaltsam und greifbar und doch unbegreifbar – so erscheint uns Gewalt. Politologen, Soziologen, Philosophen und Psychologen haben sich jahrhundertelang um die Ergründung von Terror und Gewalt bemüht. Die Gewalt scheint ihrer theoretischen Erfassung jedoch immer voraus zu sein, sie ist uns immer voraus….

 

Front National in Führung:

Erste Wahl nach dem Terror in Paris

Bei der ersten Wahl in Frankreich seit den Attentaten von Paris – einer Nachwahl für einen Parlamentssitz im ostfranzösischen Departement des Doubs – ging der „Front National“ von Marine Le Pen mit rund 35 Prozent der Stimmen erwartungsgemäß in Führung….

 

Ägypten:

Bewaffneter Hamas-Flügel gilt als Terrorgruppe

​Bereits im März 2014 hatte das Gericht für dringliche Angelegenheiten in Kairo alle Aktivitäten der Hamas in Ägypten verboten. Nun verhängte es ein weiteres Urteil: Der militärische Arm der Organisation, die Iss-ad-Din-al-Kassam-Brigaden, sei eine Terrorvereinigung. Er habe sich an terroristischen Operationen beteiligt, wie dem tödlichen Angriff auf bewaffnete Truppen im Sinai am 24. Oktober, hieß es laut der Tageszeitung „Daily News Egypt“. Dabei waren etwa 30 ägyptische Soldaten getötet worden. Die dem „Islamischen Staat“ nahe stehende Organisation „Ansar Beit al-Makdis“ übernahm seinerzeit die Verantwortung….

 

Zypern:

Palästinensische Flüchtlinge dürfen bleiben

Die palästinensische Gemeinschaft in Zypern und die ansässigen Behörden haben eine endgültige Einigung zum Umgang mit aus Syrien geflohenen Menschen beschlossen. Die Flüchtlinge dürfen Asyl beantragen und im Land bleiben.​…

 

Teheran:

Wettbewerb für Holocaust-Karikaturen

Der Iran hat einen Wettbewerb für Holocaust-Satire gestartet. Dabei soll der Schwerpunkt in der Verleugnung des Völkermords und dessen Vergleich mit der „Misere“ der Palästinenser liegen. Das iranische „House of Cartoons“ und das „Sarcheschmeh“-Kultur-Zentrum haben gemeinsam den Wettbewerb für Holocaust-Karikaturen veranlasst, schreibt die Tageszeitung „Yediot Aharonot“. Dies sei eine Reaktion auf die veröffentlichten Mohammed-Karikaturen des französischen „Charlie-Hebdo“-Magazins, erklärten die Veranstalter….

 

Wetter:

Niederschlag im Januar über dem Durchschnitt

Dieser Januar hat Israel besonders viel Niederschlag gebracht – vor allem in der ersten Monatshälfte. In den meisten Regionen liegen die Werte über dem langjährigen Durchschnitt. In der Zeit vom 6. bis 11. Januar war das Wetter in Israel von Regen, Schnee und Sturm geprägt. Die Temperaturen lagen bis zum 17. Januar deutlich unter dem langjährigen Mittelmaß. Hingegen war das Wetter danach bis zum Ende des Monats trocken, während überdurchschnittlich hohe Temperaturen gemessen wurden….

 

Netanjahu:

UNO versagt beim Aufdecken von Waffenschmuggel

Der Iran stecke hinter dem Angriff auf Israels Nordgrenze und die internationale Gemeinschaft müsse die Islamische Republik dafür zur Verantwortung ziehen. Diese Meinung hat Israels Premierminister Benjamin Netanjahu am Sonntag im Gespräch mit UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon vertreten.​…

 

Pfarrer:

Israel steckt hinter Terroranschlag vom 11.September

​Die Kirche von England hat eine Untersuchung der antisemitischen Angriffe in die Wege geleitet, die Dr. Stephen Sizer geäußert hat. Er ist ein prominenter, aber äußerst umstrittener Theologe. Es scheint, als hätte sich Sizer den Reihen der „Truthers“ angeschlossen – einer Organisation, die behauptet, die Wahrheit in Bezug auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington werde vertuscht. Tatsächlich sei wohl Israel dafür verantwortlich, lässt Palästinenserfreund Sizer durchblicken….

 

Politik & Diplomatie:

After Schabas quits, Netanyahu says time to scrap UN Gaza probe

The UN commission has concluded collecting evidence, and is scheduled to present its conclusions to the UNHRC on March 23.​The Schabas commission was established by the UN Human Rights Council (UNHRC), a body that Netanyahu said was an anti-Israel institution that has shown through its decision that there is no connection between it and human rights….

 

Nahost:

Egyptian application notifies locals about bombs in their cities

“It seems bombs have become a daily routine to the extent that they have a special hashtag now,” tweeted one user.​ "Beyolak" was launched in 2010 by 5 Egyptian tech upstarts as an application meant to warn commuters about bad traffic conditions, but rapidly became a tool used to spread the word on the presence of possible explosives since violence began escalating in recent months….

 

Amazing Video:

A flock of starlings form spectacular flyover in Israel's sky

After a long absence of some 20 years, short distance migrant starlings have started to return to Israel in 2012, a phenomenon experts find difficult to explain.​…

Hier das Video!

 

Meinung:

Open letter from a concerned Lebanese

The time has come to free Lebanon from the grip of Hezbollah, Iran and Syria. The time has come for a long-lasting peace, with prosperity and dividends for everybody in the region.​…

 

Rivlin:

Hard to imagine Israeli-Palestinian dialogue in Hebron, but we should try

“We are allowed to disagree, but we cannot be disrespectful….citizens of Israel alike deserve respect," says Rivlin.​…

 

Palästinenser:

Palestinians to change tack at ICC and ask court to investigate settlement building

Israel to release paper on Gaza operation to preempt ICC and blunt UN criticism.​ The paper is an intergovernmental project that was drawn up with representatives from the Prime Minister’s Office, the IDF, and the Justice, Foreign Affairs, and Defense ministries. According to one official, it will be an overview from a legal perspective of the summer’s events….

 

Israel vor den Wahlen:

Anglo candidate from Yisrael Beytenu: Let me correct some misconceptions

Longtime Liberman adviser Ashley Perry, 20th on Knesset list, says polls underestimate party’s electoral strength.​…

 

Israel vor den Wahlen:

Yahad spiritual patron Mazuz slams haredim for supporting Left

“When I see the three haredi political parties, the three of them saying [to back] only the Left… everyone knows how to interpret them, and do I need to follow them,” Mazuz said​….

 

US-Terroristen-Prozess:

Bombing victims testify at US trial on PLO role in Israel attacks

Defense lawyers argue that Palestinian government should not be held liable for crimes of few militants.​ Seconds after the blast hit downtown Jerusalem, Jamie Sokolow lay on the ground, her right eye damaged by shrapnel and her face feeling as though someone had set it aflame….

 

Jordanien:

Jordan to return ambassador to Tel Aviv, citing Israel's steps to ease Temple Mount tensions

Ambassador Walid Obeidat was recalled shortly after the site was closed to Muslim worshipers in the aftermath of the terrorist shooting attack against Temple Mount activist Yehuda Glick.​…

 

London:

Neo-Nazis plan anti-Semitic rally in heart of London's Jewish community

In the Stamford Hill neighborhood, neo-Nazis plan to hold a rally on March 22.​ The group, Liberate Stamford Hill, veiled its planned March 22 protest as merely a protest against the Shomrim, a voluntary neighborhood watch program in the Stamford Hill neighborhood, which protects the community’s high concentration of Jews….

 

Dchihadistin:

Female Iraqi militant held by Jordan is heroine to jihadists

Sajida al-Rishawi, death-row prisoner in Jordan, serves as hero to jihadists; Islamic State fights for her freedom.​…

 

Teheran: (Video)

Iran says it launches domestically-made satellite into orbit

The satellite's function, according to an Iranian official quoted by Iran's Fars news agency is to transmit images of the Earth's surface to ground stations.​…

Hier das Video!

 

Sacred Sperm: Film

The naked truth about Judaism’s prohibition of masturbation

Documentary director Ori Gruder was inspired by the ‘Master of my domain’ episode of ‘Seinfeld’ to reveal how ultra-Orthodox society deals with the ‘wasting seed’ prohibition.​…

 

Kairo:

Homemade bomb explodes in central Cairo, two bombs found in Cairo airport

Target of blast not immediately clear; no arrests immediately made but airport security reviewing video footage.​ Meanwhile, Cairo airport officials heightened security measures on Tuesday after police found two bombs in different terminals of the city's main airport, security sources there said….

 

Beziehungen:

British Imams pay interfaith visit to French Muslims and Jews

In an effort to increase interfaith cooperation, imams from Britain met with leaders of the Jewish and Muslim community in France to denounce extremism.​…

 

Bilder: (7 Bilder)

Starlings dance in the Negev skies

Haaretz's photographer was there to see the flock of birds perform their annual ritual.​…