Aktuelles vom 07. September 2017 – 16. Elul 5777

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


OLYMPIA-ATTENTAT VON 1972:

Ein anderer Ton

Soll es endlich eine Gedenkminute für die elf ermordeten Athleten, Trainer und Schiedsrichter der Olympischen Spiele von München 1972 geben? Und zwar bei der Eröffnungsfeier Olympischer Spiele? Auch das wäre ein Einschnitt, wie ihn das Gebäude symbolisiert, mit dem München, Bayern, Deutschland und das Internationale Olympische Komitee (IOC) an das mörderische Attentat auf die israelische Mannschaft und damit auf den Geist der Spiele von 1972 erinnern – den Versuch, ein neues, fröhliches Deutschland zu inszenieren, der in Schüssen und Explosionen, Blut und Schmerz endete….(Und deren Mörder heute noch in Arabien gefeiert werden!! WD)


ANTISEMITISMUS:

Noch nie mit einem Juden gesprochen

Auf Schulhöfen geht es zuweilen rauh zu. Manchmal fliegen die Schimpfworte nur so hin und her: „Archschloch“, „Penner, „Spasti“. Die Lehrer sind das gewohnt. Wenn jedoch Ausdrücke wie „Scheißjude“ oder „Dich hat man zu vergasen vergessen“ fallen, läuten die Alarmglocken. Denn Antisemitismus ist das Letzte, was eine Schule in Deutschland tolerieren darf. Hilfe können Lehrer bei Manfred Levy finden. Er hat lange als Lehrer und Schulleiter gearbeitet und betreut jetzt am Pädagogischen Zentrum des Fritz Bauer Instituts und des Jüdischen Museums das Schulprojekt „Anti Anti“….


Gedenken:

Das sind die Geschichten der Opfer des Olympia-Attentats von 1972

Die Lebensläufe von elf Isrealis und einem Deutschen, die bei dem Anschlag ums Leben kamen, sind auf Tafeln an der Gedenkstätte in München geschrieben – gegen das Vergessen….


Staatsbesuch in Dachau:

Gesten der Freundschaft und des Gedenkens

In diesem Moment am Mittwochnachmittag empfinden Israels Präsident Reuven Rivlin und Charlotte Knobloch wohl gleich. „Dieser Ort mag still sein, aber er findet keine Ruhe, der Schmerz, das Leid sind unheilbar. Das Vergangene ist nicht vergangen“, sagt die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern am jüdischen Mahnmal an der KZ-Gedenkstätte Dachau. Rivlin schweigt. Später spricht er das Kaddisch und setzt damit ein starkes Zeichen des Gedenkens an die sechs Millionen Opfer der Shoah. Der Staatspräsident ist bekannt dafür, dass er sich nicht schämt, wenn er vor Rührung Tränen vergießt. Sein Gesicht drückt auch jetzt aus, wie sehr ihn der Besuch dieses Gedenkorts, den er als erster israelischer Staatspräsident ausdrücklich gewünscht hat, mitnimmt. Mit Rivlin sind Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) gekommen. Der gemeinsame Dachaubesuch ist ein Zeichen der Freundschaft zwischen Deutschland und Israel….


Krieg in Jemen:

Saudiarabien blockiert unabhängige Untersuchungen

Der Krieg in Jemen ist ein vergessener Krieg. Dieser Satz ist schon fast zum Klischee geworden. Das Interesse ist geringer als in Syrien, Jemen scheint weit weg, es kommen keine Flüchtlinge von dort nach Europa; und es ist auch nicht Schauplatz des geopolitischen Kräftemessens zwischen den Weltmächten Russland und Amerika. Aber neben diesen Gründen für mangelndes Interesse an der grössten humanitären Krise der Welt gibt es auch eine aktive Politik der Informationsverhinderung….


Menschenrechtsverletzungen in Ägypten:

Ägypten soll seine Häftlinge systematisch foltern 

Man stelle sich vor, nackt und gefesselt zu sein. Auch die Augen sind verbunden. Dann wird man angeschrien und geohrfeigt. Schliesslich mit Stöcken und Metallstangen verprügelt. Stundenlang. Man stelle sich vor, dann, wenn man sich weigert, ein Geständnis zu unterschreiben, für einige Tage mit nach hinten gezogenen Armen aufgehängt zu werden. Mit Glück bleibt es bei unfassbaren Schmerzen. Mit Pech werden die Schultern ausgerenkt….


GUTMENSCHEN:

Scharfe Kritik an VHS-Podiumsdiskussion in Köln

„50 Jahre Besatzung in Palästina – und kein Ende?“ lautet der Titel einer Podiumsdiskussion, die am Freitag, den 8. September ab 19 Uhr in der zentral am Neumarkt gelegenen Kölner VHS stattfinden soll. Zuerst könnte man denken: Gut, dass man auf den Terror der Hamas und vergleichbarer militanter, Israel militärisch bekämpfender und die eigene Bevölkerung unterdrückende Gruppen aufmerksam macht: „Free Hamas from Gaza!“…Wenn man den Text jedoch zu Ende liest fühlt man sich eher an BDS-Propaganda erinnert als an eine städtische Bildungsveranstaltung:….


KÖLN:

Palästina am Freitagabend

Die Synagogen-Gemeinde Köln hat die Ansetzung eines Streitgesprächs über »50 Jahre Besatzung in Palästina – und kein Ende?« am Freitagabend heftig kritisiert. Es dürfe allgemein bekannt sein, dass der Schabbat am Freitagabend beginnt und daher kein Mitglied der Synagogen-Gemeinde Köln an einer solchen Veranstaltung teilnehmen kann, erklärte die Kölner Gemeinde am Dienstag in Köln. Es dränge sich daher der Eindruck auf, dass dieser Termin mit Bedacht gewählt wurde, »um potenzielle Unterstützer des Staates Israel aus dieser ›Diskussion‹ herauszuhalten«….


Schärferes Vorgehen gegen BDS:

„Unerträgliche Methoden aus der Nazizeit“

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat ein schärferes Vorgehen gegen die anti-israelische BDS-Bewegung angekündigt. Gruppen oder Veranstalter, die BDS unterstützen, sollten ähnlich wie bereits in Frankfurt und München keine städtischen Räume oder Zuschüsse mehr bekommen, teilte Müller am Mittwoch nach einem Treffen mit dem Zentralrat der Juden mit. „BDS steht mit antisemitischen Schildern vor Berliner Geschäften“, sagte Müller. „Das sind unerträgliche Methoden aus der Nazizeit. Wir werden alles Mögliche tun, BDS Räume und Gelder für seine anti-israelische Hetze zu entziehen.“….(Jetzt plötzlich aktiv gegen BDS?? WD)


Marokko:

Des Königs neuer Glaube

Mohammad VI. versucht, einen toleranten Islam zu verordnen. Er fördert den interreligiösen Dialog, Konversion wird nicht mehr mit dem Tode bestraft. Für diesen Kurs wird er im Ausland und von Vertretern anderer Religionen gelobt, die eigene Bevölkerung ist skeptisch….


ARABER UNTER SICH:

Aktivist in palästinensischem Gefängnis beginnt Hungerstreik

Ein bekannter Aktivist gegen Siedlungsaktivitäten in Hebron ist am Dienstag in einem palästinensischen Gefängnis in einen Hungerstreik getreten. Er befindet sich seit Montag in Haft, weil er auf Facebook die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) kritisiert hat. Anlass war die Festnahme des Direktors des örtlichen Radiosenders „Manbar al-Hurrija“, Ajman Kawasmeh, ebenfalls wegen Kritik an der palästinensischen Führung. Dieser wurde am Mittwoch nach drei Tagen aus der Haft entlassen….


Unbemannte U-Boote und schießende Drohnen

Das israelische Verteidigungsministerium hat am Dienstag neue Waffentechnologien präsentiert, die in den kommenden Jahren die Streitkräfte im Kampf gegen die Hamas und die Hisbollah verstärken sollen. Unter den vorgestellten Technologien befinden sich unbemannte U-Boote, Drohnen, die aus der Luft schießen können und wendige gepanzerte Fahrzeuge. Im Gegensatz zur Luftwaffe, die bereits vermehrt unbemannte Flugzeuge in der Luftaufklärung einsetzt, handelt es sich beim unbemannten U-Boot um einen Prototypen, der in Zusammenarbeit mit der Ben-Gurion-Universität in Be’er Scheva entwickelt wird….


Mehrheit der Israelis für EU-Beitritt

Laut einer Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung am Dienstag ist die israelische Bevölkerung gespalten, was die Europäische Union angeht: 43 Prozent der Israelis betrachten die EU eher negativ, 37 Prozent wiederum eher positiv und 9 Prozent sogar sehr positiv….


EXTREME LANDWIRTSCHAFT:

Wein aus der Wüste

Unser Weinberg in der Negev Wüste bei Kadesch Barnea wurde in dieser Woche wiederholt geerntet. Alle drei Weinsorten Cabernet Sauvignon, Shiraz und Petit Verdot ergaben dieses Jahr um die 5 Tonnen Weintrauben. In der Wüste ist immer alles schwieriger, besonders wenn es heiß ist. Anfänglich hatten wir ein großes Problem mit dem Grundwasser, dass in dieser Gegend reichlich ist, aber dafür salzig….


Video des Tages:

Der Hafen von Jaffa

Heute zeigen wir Ihnen ein besonders schönes Video mit Eindrücken vom Hafen von Jaffa. Auch sehen wir das Zentrum Jaffas mit dem Uhrenturm, den man das Wahrzeichen von Jaffa nennen könnte….

Hier das Video!


SYRISCHE ARMEE:

ISRAEL ATTACKED CHEMICAL WEAPONS FACILITY, KILLED TWO REGIME SOLDIERS

Israel launched an aerial attack on Assad posts in Syria overnight, hit a scientific research center where chemical weapons are manufactured and killed to Syrian soldiers, Arab media reported Thursday morning. According to the reports, the  attack was allegedly launched  at 2:30 a.m. on targets located in central Syria, in the area of Hama and also targeted several weapons convoys that were en route to Hezbollah strongholds in the area….(Kann doch gar nicht sein!! Syrien hat doch laut UN alle Chemiewaffen und die Fabriken im vorigen Jahr vernichtet!! WD)


ISRAELI EXPERTS POINT AT A NEW ISIS TREND:

POISON IN MALLS

If you thought Islamic State had already come up with every horrific and creative way to hurt people, you were wrong. DAESH(I) is now campaigning and providing instructions to its “lone wolf” supporters for carrying out terrorist attacks with poisons in crowded malls, International Institute for Counter Terrorism Deputy Director Eitan Azani told a press briefing on Wednesday….


HAMAS LEADER TO JPOST:

WE’RE READY FOR LONG-TERM CEASE-FIRE WITH ISRAEL

Hamas is ready to strike a long-term cease-fire deal with Israel, if it lifts its closure on the Gaza Strip, senior Hamas official in the West Bank Hassan Yousef told The Jerusalem Post on Wednesday. “Hamas is prepared to make a long-term cease-fire with the Israeli occupation, in return for it allowing the residents of Gaza to live like all other people in the world with everything that they need,” Yousef, who helped found Hamas, said in an interview in his living room in Beitunya, a suburb of Ramallah, the de facto political capital of the Palestinian Authority….(Lässt tief blicken!! Nur Waffenstillstand!! Ist also noch nicht für einen neuen Krieg bereit!! Erst nach dem Waffenstillstand!! Ehrlich wären Friedensgespräche!! Alles Andere ist Humbug!! WD)


NETANYAHU:

ISRAEL’S COOPERATION WITH ARAB STATES HAS NEVER BEEN GREATER

Israel is enjoying a greater level of cooperation today with the Arab world than it has ever had in its history, Prime Minister Benjamin Netanyahu said at a pre-Rosh Hashana toast in the Foreign Ministry in Jerusalem on Wednesday. Netanyahu said that cooperation today with countries in the Arab world is actually greater than it was when Jerusalem signed agreements with Egypt and Jordan….


RELIGIÖSE JUDEN UNTER SICH:

REFORM JEWS ARE WORSE THAN HOLOCAUST DENIERS, SAYS CHIEF RABBI OF JERUSALEM

In an astonishingly vitriolic attack on progressive Jews, Sephardi Chief Rabbi of Jerusalem Shlomo Amar said that Reform Jews “deny more than Holocaust deniers.” The rabbi, a former chief rabbi of Israel, made his comments the same day last week on which the High Court of Justice ordered the government to reconsider its decision to suspend its resolution to create a state-recognized egalitarian prayer section at the southern end of the Western Wall….


AUSSCHUSS:

INTEGRATION OF ETHIOPIANS PROGRESSING WELL

Two years after the Prime Minister’s Office launched a program to aid the integration of citizens of Ethiopian origin into society, a ministerial committee welcomed the resulting winds of change as they reviewed a report on the initiative Wednesday morning in the Knesset. The report was written by a division established in the PMO last November to implement the program….


KAMPF GEGEN TERROR:

UAE HOSTS SYMPOSIUM ON COUNTERING EXTREMISM AND TERRORISM IN EDUCATION

The Emirates Center for Strategic Studies and Research hosted a symposium in Abu Dhabi on Wednesday devoted to confronting the threats of extremism and terrorism. “In light of the dangerous developments of extremism and terrorism, security countermeasures alone are no longer sufficient to eradicate these atrocities,” the ECSSR said in a press release….


UN:

SYRIAN OPPOSITION MUST ACCEPT IT HAS NOT WON THE WAR

Syria’s opposition must accept that they have not won the six-and-a-half year war against President Bashar Assad, UN peace talks mediator Staffan de Mistura said on Wednesday. De Mistura suggested the war was almost over because many countries had got involved principally to defeat Islamic State in Syria, and a national ceasefire should follow soon after. The main rebel-held area, the city of Idlib would be „frozen“….


UN:

SYRIAN GOV’T FORCES USED CHEMICAL WEAPONS MORE THAN TWO DOZEN TIMES

Government forces have used chemical weapons more than two dozen times during Syria’s civil war, including in April’s deadly attack on Khan Sheikhoun, UN war crimes investigators said on Wednesday. A government warplane dropped sarin on the town in Idlib province, killing more than 80 civilians, the UN Commission of Inquiry on Syria said, in the most conclusive findings to date from investigations into that chemical weapon attack….(Schön, dass man dies jetzt weiss!! Aber mit den richtigen Verbündeten im UN-Sicherheitsrat passiert nichts gegen Assad!! WD)


MUSIKSZENE:

OH, BOY! BOY GEORGE TO ARRIVE IN ISRAEL FOR NOVEMBER CONCERT

The rumors had been swirling, but now it’s official: iconic UK pop singer Boy George will be performing in Israel in November. George, the 56-year-old known for his eclectic style and androgynous look, will be taking the stage with his original band, Culture Club, on November 7 at Menora Mivtachim Arena in Tel Aviv….