Aktuelles vom 10. August 2017 – 18. Aw 5777

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS:  WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


Benjamin Netanjahu:

In guter Tradition

Israels Polizei und Justiz sind nicht zimperlich, wenn es um Spitzenpolitiker geht: Der einstige Staatspräsident Mosche Katzav saß fünf Jahre wegen Vergewaltigung im Gefängnis, bis er Ende vergangenen Jahres entlassen wurde; Ex-Premier Ehud Olmert 16 Monate wegen Korruption. Er kam erst im Juli frei, seither hat er Sozialdienst abzuleisten und sich alle zwei Wochen auf einer Wache zu melden. Kolumnisten sprechen inzwischen sarkastisch von einer Art modernen Tradition: In den letzten zwei Dekaden musste sich noch jeder Ministerpräsident den bohrenden Fragen der Ermittler stellen….


Antisemitismus und Islamfeindlichkeit:

Die Macht der Vorurteile

Professor Wolfgang Benz ist einer der international renommiertesten Forscher auf dem Gebiet der Antisemitismus- und NS-Forschung. Am Dienstagabend hielt er einen Vortrag im Max-Mannheimer-Haus. Der Runde Tisch gegen Rassismus Dachau hatte mit der gerade stattfindenden Internationalen Jugendbegegnung kooperiert und den Historiker eingeladen. Benz ist sich durchaus bewusst, dass er sich mit dem Vergleich zwischen dem Antisemitismus der Nazi-Zeit und dem antimuslimischen Kulturrassismus auf dünnes Eis begibt. Seit Beginn seiner Arbeiten auf diesem Gebiet 2008 stieß er auch auf heftigen Widerstand….


INTERVIEW MIT ANETTA KAHANE:

»Das ist schlicht Propaganda«

Frau Kahane, Sie haben gemeinsam mit dem Zentralrat der Juden in einem Offenen Brief die Arte-Reportage »Gaza: Ist das ein Leben?« kritisiert und mehr Sorgfalt angemahnt. Was genau bemängeln Sie?
Die Dokumentation ist nach meinem Empfinden einseitig, boshaft und tendenziös. Sie wird weder der Situation der Palästinenser im Gazastreifen noch den seit Jahren unter dem Terror der Hamas leidenden Israelis gerecht. Israel wird in der Reportage als kriegswütiger Aggressor dargestellt, der das Völkerrecht mit Füßen tritt. Journalistische Berichterstattung sollte ausgewogen informieren, um dem Zuschauer die Bildung eines eigenen Urteils zu ermöglichen. Das, was Arte betreibt, ist schlicht Propaganda….


Vorgehen gegen Al-Dschasira: 

Israel unterwandert die Meinungsfreiheit

Es war ein Knaller, den der israelische Kommunikationsminister Ayoub Kara am Sonntag in eigens angekündigter Pressekonferenz verkündete. Man wolle es den Saudis und anderen arabischen Staaten nachtun, tönte er dort, und Al-Dschasira, dem Nachrichtensender aus Katar, einen Riegel vorschieben. Von Premier Benjamin Netanjahu, der bei allem, was mit Medien zu tun hat, die Fäden zieht, erhielt Kara prompt großes Lob. „Entsprechend meiner Anweisungen“, twitterte Netanjahu, habe der Minister „einige praktische Schritte eingeleitet, um die von Al-Dschasira betriebene Aufwiegelung zu stoppen.“….


RADSPORT:

Giro d’Italia in Jerusalem?

Der Giro d’Italia könnte 2018 in Jerusalem beginnen. Laut einem Bericht des Portals »Cyclingnews« soll der Organisator des bekannten Fahrradrennens, RCS Sport, am 18. September dazu eine offizielle Erklärung abgeben. ISRAELI CYCLING ACADEMY Den Auftakt zu dem traditionsreichen Radrennen könnte das Zeitfahren in der Altstadt bilden. Fest steht aber noch nichts. Laut »Cyclingnews« habe es schon lange Bemühungen seitens der Israeli Cycling Academy gegeben, das Rennen nach Israel zu holen….


AUSGRABUNG:

Experten rätseln über neue Funde am See Genezareth

Archäologische Funde sind in Israel immer für Schlagzeilen gut. Das gilt erst recht, wenn sie sich irgendwie mit König David – soeben wurde in Jerusalem ein angeblicher David-Pilgerweg entdeckt – oder mit den Anfängen des Christentums in Verbindung bringen lassen. So jetzt Bethsaida, nach der Bibel die Heimat der Apostel Petrus, Andreas und Philippus, die Jesus von ihren Fischernetzen weg berief und zu seinen Jüngern machte. In Bethsaida soll Jesus der Überlieferung nach zudem seine zweite Brotvermehrung vollbracht und einen Blinden geheilt haben. „Archäologen glauben, die verloren gegangene römische Stadt Julias entdeckt zu haben, den Heimatort der drei Apostel“, titelte in diesen Tagen die israelische Tageszeitung „Haaretz“….


LINKE MÄRCHEN:

Wegen Unterstützung von Rebellen durch Israel: Aufständische in Syrien wechseln zur Regierungsseite

Der Konflikt in Syrien ist geprägt von der Einmischung ausländischer Mächte. Nachdem sie feststellen mussten, dass Israel auf ihrer Seite kämpft, sagte sich eine Einheit der Freien Syrischen Armee von dem Aufstand los, um fortan auf Seiten der Regierung zu kämpfen. Wechselnde Allianzen und Einflussnahme ausländischer Mächte: Die Komplexität des Konflikts in Syrien verdeutlicht einmal mehr eine auf AlterNet erschienene Reportage von Rania Khalek über die Entstehungsgeschichte der sogenannten Golan-Brigade. Die Kampftruppe gehört den paramilitärischen Nationalen Verteidigungskräften (NDF) an, die auf Seite der Regierung kämpfen. Sie besteht aus vier Bataillonen mit insgesamt 1.500 Kämpfern….


IRRE IDEE:

Koscher-Strom

Knessetabgeordnete der ultraorthodoxen Koalitionspartei »Vereinigtes Tora-Judentum« wollen »koscheren Strom« für religiöse Verbraucher einführen. Wie die Online-Zeitung »Ynet- news« berichtete, haben die Politiker, die dem parlamentarischen »Komitee für Energie am Schabbat« angehören, einen Plan vorgelegt, in ultraorthodoxen Städten und Vierteln kleine private Kraftwerke zu bauen, die am Schabbat vom nationalen Stromnetz abgekoppelt werden sollen. Die Kraftwerke sollen mit teurem komprimiertem natürlichem Erdgas betrieben und von Nichtjuden gemanagt werden. Außerdem ist für das Projekt der Bau neuer Gasleitungen notwendig. Für die Kosten soll der Steuerzahler aufkommen….


BÜCHER:

Eine antisemitische Fälschung vor Gericht

Zwischen 1933 und 1935 bzw. 1937 kam es in Bern zu einem Aufsehen erregenden Prozess: Im Mittelpunkt standen die „Protokolle der Weisen von Zion“, eine antisemitische Fälschung, welche die Existenz einer „jüdischen Weltverschwörung“ nahelegen sollte. Eigentlich ging es in dem juristischen Verfahren nur um die Frage, inwieweit es sich hier um „Schundliteratur“ handele. Tatsächlich sollte die Entstehungsgeschichte rekonstruiert und damit die Fälschung auch in dieser Form nachgewiesen werden. Im Ergebnis führte dies dazu, dass der Eindruck einer systematischen Manipulation des früheren russischen Geheimdienstes Ochrana entstand. Denn die „Protokolle“ waren erstmals im Zarenreich erschienen….


HALAMISH:

Orden für Soldaten, der Terrorist neutralisierte

Der Soldat, der bei dem Terroranschlag in der Siedlung Halamish den Terroristen neutralisierte, nachdem dieser drei Mitglieder einer Familie erstochen hatte, wird von der Armee einen Orden bekommen. Das wurde heute bekanntgegeben. Der Soldat befand sich zur Zeit des Anschlages in seinem Haus in Halamish, als er plötzlich Schreie aus dem Haus seiner Nachbarn hörte. Als er er den Terroristen im Haus sah, holte er seine Waffe und schoss durch ein Fenster auf den Terroristen und neutralisierte ihn. Dadurch hatte er eine noch grössere Tragödie verhindert. Im oberen Stock des Hauses befand sich zur selben Zeit die Ehefrau des ermordeten Elad Salomon, zusammen mit ihren fünf Kindern. Sie hatte den Terroristen kommen sehen und sich un ihre Kinder rechtzeitig in Sicherheit gebracht….


Video des Tages:

See Genezareth

Das heutige Video führt uns in den Norden nach Tiberias an den See Genezareth. Leider sinkt der Wasserpegel immer weiter….

Hier das Video!


POLITIK UND DIPLOMATIE:

‘FRENCH JEWS IN HEBRON BEST ANSWER TO UNESCO’

As a new immigrant, Yigal Naouri first marched through the streets of Hebron in 1987 with some 500 French Jews in a show of solidarity with the fledgling Jewish community. Thirty years later, the 49-yearold Jerusalem resident again paraded through Hebron, this time with more than 1,000 French Jews under the hot August sun on Wednesday, and to the beat of loud religious music….


SICHERHEIT:

UNDERGROUND BARRIER WITH GAZA TO EXTEND INTO THE SEA

The underground barrier designed to prevent tunnels from crossing into Israel from Gaza will stretch into the Mediterranean to stave off Hamas infiltration by sea. During Operation Protective Edge in 2014, five Hamas frogmen (naval commandos) tried to infiltrate Kibbutz Zikim before they were engaged and killed by the IDF. Hamas has significantly expanded their naval commando unit in the three years since the last conflict, with a reported 1,500 frogmen….


DEUTSCHLAND:

GERMAN GREEN PARTY PROBES IRAN’S ACTIVITY AGAINST ISRAEL AND DISSIDENTS

The expansion of Iranian regime institutions in Germany has prompted the opening of an inquiry by the Green Party in the Bundestag on Friday to assess Tehran’s anti-Israel and espionage activities. A Green Party document titled “Direction of Shi’ite associations and their connection to the Iranian regime,” which contains 21 detailed questions on Iran’s influence in Germany, was sent to Chancellor Angela Merkel’s administration for a response. The Jerusalem Post obtained a copy of the Green Party’s written inquiry….


ARABISCHER BOYKOTT:

ISRAELI WINS THAI BOXING MEDAL AFTER PALESTINIAN PULLS OUT

Israel’s Amit Mdah was gifted a bronze medal at the IFMA Youth muaythai World Championships in Bangkok on Tuesday when his Palestinian opponent failed to show up for their quarterfinal match-up. The 16-year-old Mdah, who hails from the Druse-Arab town of Kisra-Sumei in the Western Galilee, was supposed to face Acbag Sultan, a resident of the Ramallah district, in the last eight, but the Palestinian teenager never appeared for their fight….


EHRUNG:

ARGENTINIAN-ISRAELI DOCTOR HONORED FOR TREATING SYRIAN WAR VICTIMS

An Argentinean-Israeli doctor was honored at the Buenos Aires city parliament as an “outstanding personality in the human rights field” for assisting victims of the Syrian civil war. Dr. Alejandro Roisentul, who has lived in Israel for the last 28 years, received the kudos on Tuesday for his part in bringing Syrian patients to Ziv Medical Center in Safed, Israel….


WIRTSCHAFT:

ORACLE SELECTS 5 ISRAELI START-UPS FOR ACCELERATOR PROGRAM

Aiming to advance Oracle’s next-generation cloud capabilities, the California-based corporation has selected five Israeli companies to participate in its inaugural Start-up Cloud Accelerator Program in Tel Aviv. The start-ups, which include experts in fields such as predictive maintenance and cloud native networking, will be joining a six-month program facilitated by technical and business experts from Oracle and the industry. Oracle will be hosting the companies in a co-working space, where they will have access to Oracle customers, partners and investors, as well as free Oracle Cloud credits, to test and develop their technologies across a wide user base….


ESSENSHILFE:

LEKET ISRAEL BUYS LAND TO GROW FOOD FOR THE NEEDY

Leket Israel – the national food bank – has announced the purchase of a field near Binyamina for the sole purpose of growing food for the poor. The 4 hectares (10 acres) plot of land is projected to harvest some 500 tons of produce per year, which translates to feeding some 2,700 people daily. Since 2003, the nonprofit “rescues” some 15,000 tons of produce for the needy annually, mostly coming from farms throughout Israel….


ÄGYPTEN:

ATTACK ON POLICE VEHICLE KILLS FOUR IN NORTHERN SINAI

Four Egyptian policeman were killed on Wednesday when gunmen fired at a patrol car in the northern Sinai city of al-Arish, state newspaper Al-Ahram reported. Authorities in Arish, the capital of North Sinai province, were on the hunt for the attackers, the paper said. Attacks on security forces have been frequent in Egypt since the army, led by general-turned-President Abdel Fattah al-Sisi, ousted Muslim Brotherhood President Mohamed Mursi in 2013 after mass protests against his rule….


POLEN:

Fake Rabbi Holds Fake Jewish Wedding in Real Polish Village

Nostalgia for Jews is a well-documented phenomenon in Eastern Europe, with cultural and even substantial commercial aspects. In Ukraine, so-called Jewish-themed restaurants with pork-heavy menus compete for tourists, while figurines of Jews are sold at markets as good luck charms. In Poland, graffiti reading “I miss you, Jew” have become a common sight….


WIRTSCHAFT:

Egypt Clears the Way for Imports of Israeli Natural Gas

After years of delays and uncertainty, Egypt could be on its way to becoming a major market for Israeli natural gas exports after President Abdel Fattah al-Sissi signed legislation on Tuesday forming a gas regulatory authority and permitting private sector companies to import gas.
Egypt, along with Turkey, is one of two regional markets that could buy large quantities of gas from Israel’s Tamar and Leviathan reservoirs, but none of the deals reached in the past have panned out….


FREIHEIT IM IRAN:

Iran Detains 64 ‚Half-naked‘ Youths at Pool Party

Iran’s state TV is reporting that authorities have detained 64 youths at a pool party in central Isfahan province. The Wednesday report by the TV news website iribnews.ir says provincial Islamic Revolutionary Guard forces and local police arrested 64 „half naked“ youths at a pool party on the outskirts of Isfahan city on Tuesday. The report said the youngsters were dancing and drinking alcoholic beverages….


KOSCHERE ZITRONE:

As Italy’s citron crop fails, an archaeologist looks to fruit’s 2,500-year history in Israel

For the past 70 years, Lubavitcher Hasidim around the world have had only one choice for their citron — required for ritual use as one of the four species during the autumn pilgrimage holiday of Sukkot — the Calabrian or Yanover (Genoa) etrog. But due to an unexpectedly destructive January frost, it doesn’t look like there will be enough to go around this year….


MOHAMEDANER UNTER SICH:

Islamic State threatens new attacks in Iran

The Islamic State terror group released a video Wednesday threatening new attacks against Tehran and calling on Iranians to rise up against their country. In a clip bearing the Islamic State’s Amaq news agency logo, a man wearing a black ski mask and holding an AK-47, threatened a repeat of the deadly attacks in Tehran claimed by the terrorist group in June. “The same way we are cutting the necks of your dogs in Iraq and Syria we will cut your necks in the center of Tehran,” the man said, according to a report in Reuters….


SAO PAULO:

Brazil to extradite settler who fled Israel after killing Palestinian

The Brazilian Supreme Court agreed on Tuesday to extradite an Israeli settler convicted of killing a Palestinian taxi driver in 2004, local media reported. The decision came two years after Israel submitted an extradition request for Yehoshua Elitzur, who fled the country after being sentenced to 20 years in prison for killing Sael Jabara al-Shatiya. Elitzur, 46, had been placed under house arrest in the Itamar settlement prior to entering prison, but managed to flee the country, first to Germany and later to Brazil….