Aktuelles vom 10. November 2017 – 21. Cheschwan 5778

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


NACH RÜCKTRITT HARIRIS:

Saudi-Arabien fordert Bürger zur Ausreise aus dem Libanon auf

Nach der Rücktrittsankündigung des libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri hat Saudi-Arabien seine Bürger aufgefordert, das Land am Mittelmeer zu verlassen. Sie sollten „angesichts der Lage“ so schnell wie möglich ausreisen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur SPA am Donnerstag unter Berufung auf das Außenministerium in Riad. Genauere Gründe wurden nicht genannt….


HISTORISCHE VERANTWORTUNG:

Baut die Synagogen wieder auf!

Deutschland befindet sich im Bauwahn, in einem historisierenden Bauwahn. Wieder errichtet werden oder wurden das Stadtschloss Berlin, die Frankfurter Altstadt, das Stadtschloss Potsdam, bald die Schinkelsche Bauakademie, um nur einige wichtige Beispiele zu nennen. Erstaunlich geräuschlos verläuft der Wiederaufbau der Garnisonkirche in Potsdam; dieser Tage wird der Grundstein für die Wiedererrichtung des Turmes gelegt, vor dem sich seinerzeit Hitler und Hindenburg die Hand reichten und so den Schulterschluss des alten mit dem nationalsozialistischen Deutschland besiegelten….


Am 9. November 1938 brannten die Synagogen:

Der Beginn des Völkermords

Die Biografien von sieben Dachauer Juden, die am Morgen vor der Pogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 vertrieben wurden, enden allesamt gleich: Sie wurden später von den Nazis ermordet, sechs davon in Konzentrationslagern. Auf der alljährlichen Gedenkfeier zur Pogromnacht im Dachauer Rathaus erinnern Berufsschüler der Dachauer Nikolaus-Lehner-Schule nun an die Opfer. Mit nur wenigen, bewegenden Sätzen rekapitulieren sie das Leben und Schicksal der Dachauer Hans und Vera Neumeyer, Julius Kohn, Max und Melitta Wallach, Alice Jaffé und Samuel Gilde. Den Hauptredner der Gedenkfeier, den serbischen Holocaust-Überlebenden Ivan Ivanji, stimmen die kurzen Vorträge nachdenklich, wie er später verrät. „Ich habe mich gefragt, was wohl über mich gesagt worden wäre“, sagt er. „Aber Sie sehen ja: Ich sitze immer noch vor Ihnen.“….


Berlin:

Gedenken an 9. November

Berlin hat in zahlreichen Veranstaltungen der Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938 gedacht. Damals hatten die Nazis zahlreiche Synagogen in Brand gesteckt und viele Juden ermordet. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) erklärte am Donnerstag, das Vermächtnis der Opfer sei eine dauerhafte Verpflichtung für Deutschland: „Antisemitismus und Rassismus haben in unserem Land keinen Platz.“ Angesichts des erstarkenden Rechtsradikalismus und Populismus sei jeder zum Kampf gegen Fremdenhass und Intoleranz aufgerufen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rief in einem Gespräch mit Überlebenden des Holocaust zur Wachsamkeit gegenüber antisemitischen und rechtsextremen Strömungen auf. Gleichzeitig wurde in Berlin an den Fall der Mauer vor 28 Jahren erinnert….


9. November:

„Begriff Antisemitismus ist bei Jugendlichen nicht sehr bekannt“

Herr Mendel, in Deutschland wird heute allerorten der Novemberpogrome gedacht. Erreicht man Jugendliche mit dieser Form der Erinnerung an historisches Unrecht?
Diese ritualisierte Form des Gedenkens hat sich zwar etabliert. Aber wir wissen aus der psychosozialen Forschung, dass Meinungen in der Regel weniger über eine ritualisierte Form des Gedenkens gebildet werden, als vielmehr durch die aktive Auseinandersetzung mit Themen. Ich will deshalb nicht dafür plädieren, Gedenkzeremonien abzuschaffen. Doch eine lebendige Auseinandersetzung mit der Geschichte finde ich wichtiger….


Pogromnacht in Frankfurt:

Unter der Kuppel die Erinnerung

Yoni Roses Stimme schwingt sich hinauf. Hoch in das goldene Gewölbe der Frankfurter Westend-Synagoge, unter das leuchtende Azurblau der Kuppel. Mit schier endlosem Atem trägt der Kantor der Jüdischen Gemeinde das „El male Rachamim“ vor; das Gedächtnisgebet „für die als Märtyrer Verstorbenen“, die „Männer, Frauen und Kinder, die in den Lagern Auschwitz, Treblinka, Bergen-Belsen, Buchenwald, Theresienstadt und den anderen Lagern hingemordet wurden“, hallt von den hohen Mauern wider, aus denen 79 Jahre zuvor die Flammen schlugen….


GEBURTSTAG:

Daniel Barenboim wird 75

Er wurde in Argentinien geboren, später zog er mit seinen Eltern nach Israel, irgendwann gaben ihm die Palästinenser und die Spanier auch einen Pass. Für Daniel Barenboim sind Grenzen fließend. Er ist Pianist und Dirigent, Opernchef und Orchester-Boss, Musikvermittler und Friedensbotschafter – der Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden feiert an diesem Mittwoch (15. November) seinen 75. Geburtstag mit einem Konzert in der Berliner Philharmonie, sein Freund Zubin Mehta dirigiert….


Film von Henryk M. Broder über Antisemitismus in Europa

Broder traf unter anderem den Autor und Islamkritiker Leon de Winter. Das Judesein bestimme dessen Leben und sein Werk, stellt der Autor fest. Er berichtet, dass es in seinem Heimatort ’s-Hertogenbosch in Holland fast keine Juden mehr gebe. „Vorher lebten rund 460 Juden dort. Nur einige Dutzend haben überlebt.“ De Winter propagiere das freie Denken. „Wir sollten uns nicht begrenzen lassen von heiligen Texte oder Autoritäten.“….


SCHOCK FÜR UN UND HAMAS:

«Hamas: Ihr selbst seid Feinde des palästinensischen Volkes»

Der Sohn von Hamas-Mitgründer Hassan Yousef schockte mit einer Rede vor der UN. Demnach bringt namentlich die Hamas aus selbstsüchtigen Gründen entsetzliches Leid über das eigene Volk. Bekannt wurde Mosab Hassan Yousef, genannt «der grüne Prinz», dadurch, dass er etliche Terror-Anschläge verhinderte, nachdem er zunächst selbst einen ausführen wollte….


Französin übernimmt Unesco-Spitze:

Ein sanftes Gesicht für eine multikulturelle Welt

Audrey Azoulay musste lange auf diesen Moment warten. Erst im fünften Wahlgang war die Französin am 13. Oktober zur neuen Unes­co-Generaldirektorin gewählt worden. Nur zwei Stimmen lag die ehemalige Kulturministerin vor ihrem katarischen Gegenkandidaten Hamad ben Abdulaziz al-Kawari. „In diesen Krisenzeiten muss man sich mehr als sonst in der Unesco engagieren, sie stärken und reformieren“, forderte die zierliche 45-Jährige mit den dunklen Locken nach ihrer Wahl. Azoulay, die die Generalkonferenz heute offiziell als Nachfolgerin der Bulgarin Irina Bokova bestätigen soll, tritt ihr Amt in der Tat in schwierigen Zeiten an. Am Tag vor ihrer Wahl hatten die USA und Israel den Austritt aus der UN-Kultur-, Erziehungs- und Wissenschaftsorganisation angekündigt, um – so die offizielle Aussage aus Washington und Jerusalem – gegen die von beiden Staaten wahrgenommenen anti-israelischen Tendenzen der Organisation  zu protestieren. Es war einer der Schritte, mit denen US-Präsident Trump seinen Kurs gegen die Verankerung seines Landes in internationalen Verträgen und Organisationen untermauerte….


RUSSISCHE REVOLUTION:

„Judenfeindschaft gab es auch ohne Pogrome“

Sowohl unter den Führern des russischen Bolschewismus als auch unter den Vorkämpfern des Kommunismus in Europa war die Zahl der Juden verhältnismäßig groß. Auch deshalb galten die Bolschewiki als einzige politische Kraft, die konsequent gegen den Antisemitismus in der eigenen Armee kämpfte und für eine Aufklärung in der Bevölkerung sorgte. Brendan McGeever lehrt Soziologie an der Birkbeck-Universität in London. Im Frühjahr 2018 soll seine Dissertation »The Bolsheviks and Antisemitism in the Russian Revolution« erscheinen….


KZ:

„Musik aus Theresienstadt“

Nirgendwo kam der Zynismus der National­sozialisten deutlicher zum Ausdruck als in Theresienstadt. Bis heute hält sich das Bild des privilegierten »Altersghettos«, in dem vor allem musiziert und gemalt wurde. Musik wurde gespielt, wenn die Kolonnen zur Arbeit zogen und am Vorabend vor Transporten. Musik wurde benutzt, um die Opfer ruhig zu stellen, Musik bot aber auch Trost und Beschäftigung. Es wurde komponiert und interpretiert: Kammermusik, Chor- und Solomusikabende, Gedicht­vertonungen und Kinderoper für eine dankbare, aufmerksame Zuhörerschaft….


EHRUNG:

Verdienstorden für Jan Mühlstein

Dr. Jan Mühlstein bekam diese Woche von Staatssekretär Georg Eisenreich das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt. Der Physiker Dr. Jan Mühlstein aus Gräfelfing macht sich als Mitbegründer mehrerer Organisationen für den interreligiösen Dialog und die Weiterentwicklung des jüdischen Lebens stark….


Erkenntnisse und Lehren

Er lebt außerhalb des Rudels und ist auf sich allein gestellt, um zu überleben. Dies macht ihn zu einem gewieften Jäger, zum unberechenbaren Raubtier. Die Rede ist vom einsamen Wolf, dem „lone wolf“. In jüngster Zeit ist dieser Begriff in Bezug auf den islamistisch-dschihadistischen Terrorismus neben Israel auch in Europa und den USA allgegenwärtig….


Palästinenser unterstützen Siedler

Seit drei Wochen demonstrieren Siedler vor dem Büro des israelischen Premierministers in Jerusalem – unter ihnen sind auch Angehörige von Terror-Opfern. Mit einem Protestzelt fordern sie das Budget für vier neue Umgehungsstraßen in Judäa und Samaria, das ihnen die Regierung zugesichert habe. Die Erweiterung der Infrastruktur soll „den kommenden Anschlag verhindern“. Vor drei Tagen traten sie in einen Hungerstreik. Nun haben sich auch Palästinenser der Aktion angeschlossen, wie die Tageszeitung „Yediot Aharonot“ berichtet….


Video des Tages:

Yad Vashem

Heute ist der 9.November. Ein Datum von großer Bedeutung. Am 9. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen. Das heutige Video führt uns durch das Holocaust Museum von Yad Vashem in Jerusalem….

Hier das Video!


Drusen in Syrien:

Israels riskanter Treueschwur

Hader liegt, umgeben von malerischen ockerfarbenen Hügeln, auf den Golanhöhen, in der syrischen Provinz Kuneitra. In dem kleinen Dorf leben rund 5000 Menschen. Die meisten von ihnen sind Drusen. Seit Beginn des Bürgerkrieges sind die Angehörigen der religiösen Minderheit in Syrien immer wieder zwischen die Fronten geraten. Doch nun ist die Lage eskaliert. In der vergangenen Woche zündete ein islamistischer Selbstmordattentäter eine Autobombe. Er tötete neun Menschen, Dutzende wurden verletzt….


ZUSAMMENARBEIT:

INDIAN SPECIAL FORCES IN ISRAEL TO TRAIN WITH THE IDF’S MOST ELITE UNITS

A contingent of Indian Garud commandos are in Israel taking part in exercises with elite Israeli special forces as part of the Blue Flag aerial drill. “The roles of the commandos of the two nations are similar. We carry out what others cannot do,” wing commander K. Baharat told The Jerusalem Post on Wednesday. “Our aim is to learn and interact with the world’s best special forces and share how we operate as well.”….(Interessant wäre zu wissen, wie die indischen Jets nach Israel gekommen sind!! WD)


FÜR DIE POLYGAMIE:

BEDUIN DIG IN AGAINST GOVERNMENT’S INTENTION TO CRACK DOWN ON POLYGAMY

The first major step in what the government vows will be a major crackdown on polygamy among the Beduin has touched off an angry response from that community’s leaders, who distrust the motives behind the campaign. Polygamy has been illegal in Israel since 1977, but in practice, authorities have looked the other way. However, in January, Justice Minister Ayelet Shaked, citing polygamy’s deleterious effect on Beduin women and children, spearheaded a cabinet plan to combat the phenomenon, including the prosecution of offenders….


ANALYSE:

IS SUBMARINES CORRUPTION PROBE CLOSING IN ON NETANYAHU?

Did the intense questioning this week of David Shimron and Isaac Molcho, top advisers to the prime minister, bring the submarines affair closer to the premier’s door? And with Benjamin Netanyahu being questioned Thursday about Case 1000, the “gifts affair,” and Case 2000, the “Israel Hayom” affair – for the first time being confronted with new testimony from former top aide and state’s witness Ari Harow and others – is the end in sight on those two cases? The short answer to the first question is: maybe, but not yet….


SCHWEDISCHER ANTISEMITISMUS?:

DIRECTOR FIGHTS TO AIR TERRORISM DOCUMENTARY ON TV

Swedish filmmaker Bo Persson is in a battle with Sweden’s national public TV broadcaster after it refused to screen his latest documentary, Watching the Moon at Night, about antisemitism and terrorism. The documentary began as a co-production with regional Swedish film fund Kino Koszyk HB, Film i Väst and Swedish Television (SVT), but the latter pulled out of the agreement and has refused to purchase and broadcast the film. Persson, who made the documentary together with Joanna Helander, has no doubt that the decision was made because four Israeli citizens feature in the documentary….(Keine neue Entwicklung!! WD)


BLÖD, DUMM UND SCHEINHEILIG:

BDS SEEKS TO TAKE DOWN GALILEE OLIVE OIL BUSINESS WITH FACEBOOK CAMPAIGN

A small olive-oil business based in northern Israel has become one of the latest targets of anti-Israel activists and has spent the past week battling efforts to discredit its produce. The campaign against the Yavne’el-based Galilee Green began on November 2, the centenary of the Balfour Declaration that paved the way for the establishment of the State of Israel….(Gegen die Dummheit gibt es immer noch keine Pillen!! WD)


ZUM VERSTEIGERN FREIGEGEBEN:

LETTERS TO OSKAR SCHINDLER FROM JEWS HE SAVED TO BE AUCTIONED

More than 70 letters from Jews saved from the Nazis by German businessman Oskar Schindler will be auctioned off. Lawrences Auctioneers of England will be handling the December 8 sale….


„VERSÖHNUNG“:

HAMAS SLAMS PA RESUMPTION OF SECURITY COORDINATION WITH ISRAEL

A Hamas spokesman on Thursday expressed disapproval of a Palestinian Authority official’s announcement that the PA has resumed full security coordination with Israel. On Wednesday, Police chief Hazem Atallah told foreign journalists that all branches of the PA security forces fully restored security cooperation with Israel two weeks ago….


MIT EINSCHRÄNKUNG GESCHIEDEN:

RABBINICAL COURT TELLS ISRAELI WOMAN ‚NO DIVORCE‘ IF SHE FILES RAPE COMPLAINT

The Jerusalem Rabbinical Court arranged a divorce that included a condition saying the wife would not file a complaint with the police regarding “events of the past,” a reference to her claims that her husband raped and beat her. The Mavoi Satum divorcerights organization now representing the woman has filed a complaint with the Attorney- General’s Office asking it to open an investigation of the presiding rabbinical judges for extortion and interference with investigative procedures….


„VERSÖHNUNGSGESTE“:

SOCIAL RECONCILIATION MOVES FORWARD IN GAZA

In a public square in Gaza City on Thursday, thousands of Gazans participated in a social reconciliation ceremony, advancing understandings between Fatah dissident Mohammad Dahlan and Hamas. In July, Dahlan and Hamas officials agreed in Cairo to take action to promote social reconciliation between families whose members were killed in fighting between Hamas and Fatah in Gaza in 2007 that ended in the political division of the Palestinian territories….


„GESCHLECHTERKAMPF“:

EGYPTIAN LAWMAKER TO PROPOSE ANTI-GAY BILL AS PART OF CRACKDOWN

An Egyptian lawmaker is introducing a draft bill that would imprison those engaging in or promoting same-sex relations, a copy of the draft seen by Reuters on Thursday showed. Amnesty International said the bill is „another nail in the coffin for sexual rights in Egypt“ and should be scrapped….


MEINUNG:

Is Saudi Arabia Pushing Israel Into War With Hezbollah and Iran?

Saad Hariri, who resigned Saturday as Prime Minister of Lebanon, always faced a no-win situation trying to serve in that role. His departure heralds the latest ratcheting up of tensions between Saudi Arabia and Iran playing out across the region, with significant implications for Israel. Hariri is a good man, but not a natural political leader. His role as the leader of Lebanon’s Sunni bloc was thrust upon him by the assassination of his father, Prime Minister Rafik Hariri, in 2005….


FAMILIENGESCHICHTE:

Girl’s pendant found at Sobibor reunites Jewish family spread across the globe

In late 1943, the Germans were desperate to cover all traces of their death camp in Sobibor, Poland. They demolished buildings, bulldozed the evidence, planted trees. More than 70 years later, archaeologists led by Yoram Haimi of the Israel Antiquities Authority set about excavating the site, uncovering gas chambers, mass graves — and, late last year, a girl’s silver pendant. It is engraved with a date, the place name “Frankfurt” and the Hebrew words “mazal tov”….


PROTEST:

At Hebrew University rally, Arab students call for ‘Zionists, out’

Arab students at the Hebrew University of Jerusalem protested Israel’s presence in the Golan Heights on Wednesday in a demonstration that also saw protesters call for the expulsion of “Zionists” from the country. “Zionists, out. My land [must be] Arab and free. There is no solution, no solution, but to get rid of the occupier,” students said, according to footageobtained by Channel 2….(Und wo wollen sie dann studieren?? WD)


GEWALTÄTIGE GUTMENSCHEN:

Jewish woman, 70, injured in London anti-Semitic attack

A 70-year-old Jewish woman was hospitalized with concussion after being attacked by an assailant who called her “Zyd,” Polish for “Jew.” The male attacker smashed her head into a brick wall while shouting “Zyd” during the attack on Saturday afternoon in London’s Stamford Hill neighborhood, which has a large Orthodox Jewish population, the London-based Campaign Against Anti-Semitism reported on its website….


BLUE FLAG:

For first time in 100 years, Luftwaffe in Israel’s skies in huge air drill

Way down, down in the Negev Desert — or, more accurately, in the skies above it — the countries of Falcon Land and Nowhere Land are waging a vicious aerial war, with dozens of fighter jets dogfighting and bombing each other’s infrastructure. So far there have been no casualties in these air battles — and that’s just how the two sides would like to see it….(Zur Erläuterung: 1917 war eine deutsche Fliegerstaffel im damaligen Osmanischen Reich bei Jenin (Deutsches Fliegerdenkmal Jenin 1971) stationiert!! WD)


KEINE ANKLAGE:

Dutch prosecutors say calling Israeli kids ‘Zionist terrorists’ not incitement

Calling Israeli children “Zionist terrorists in training” and “future child murderers and occupiers” does not constitute incitement to hate, Dutch prosecutors said. The Public Prosecution Service decided Wednesday not to prosecute Abdoe Khoulani, a city councilman in The Hague, on the basis of a criminal complaint filed against him over statements he made in May about schoolchildren from Israel who visited his city, the Telegraaf daily reported….(Gilt das dann auch für arabische Kinder, die man „zukünftige Islamisten-Terroristen“ nennt?? WD)


UMWELTVERSCHMUTZUNG:

Umweltunternehmer nimmt Kampf gegen Plastik auf

Ein israelischer Umweltunternehmer hat den Kampf gegen Plastikverschmutzung aufgenommen. Mit seiner Firma „Infimer Technologies“ hat Yuval Tamir eine revolutionäre Technologie entwickelt. Ein kilometerweites „Meer aus Plastik“ ist im vergangenen Monat in der Karibik entdeckt worden. Weltweit werden jährlich etwa 300 Millionen Tonnen Plastik produziert. Doch nur neun Prozent werden recycelt, berichtet das Science Magazine. Weitere 12% werden verbrannt und 79% landen auf Mülldeponien oder sonst wo. Plastik verschmutzt die Welt und kostet nach einer Schätzung des Umweltprogramms der Vereinten Nationen rund 40 Milliarden Dollar pro Jahr….