Aktuelles vom 12. August 2017 – 20. Aw 5777 – Ekew

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


Israel Kristal:

Ältester Mann der Welt stirbt mit 113 Jahren

Der älteste Mann der Welt ist tot. Der Holocaust-Überlebende Israel Kristal aus dem israelischen Haifa ist am Freitag im Alter von 113 Jahren gestorben. Dies bestätigte seine Tochter Schulamit Kristal Kuperstoch der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte die Zeitung „Haaretz“ darüber berichtet. Das „Guinness Buch der Rekorde“ hatte Kristal im März 2016 zum ältesten Mann der Welt erklärt….


Suspendierte iranische Spieler:

Keine Hilfe von der Fifa

Im Fall der durch das iranische Sportministerium von ihrer Fußball-Nationalmannschaft ausgeschlossenen Spieler Masud Schodschaei und Ehsan Hadsch-Safi hat es die Fifa ungeachtet der wachsenden Zahl der Proteste zahlreicher iranischer Fans und ausländischer Politiker abgelehnt, inhaltlich Stellung zu beziehen. Man beobachte die Lage und habe zusätzliche Informationen vom iranischen Fußballverband angefordert, teilte ein Sprecher des Internationalen Fußballverbandes mit….


Geflohene Journalistin:

Israel und die iranischen Dissidenten

Größer hätte der Kontrast nicht ausfallen können. Trotz massiver internationaler Proteste wurde in Iran am Donnerstag ein junger Mann hingerichtet, der zum Zeitpunkt der ihm vorgeworfenen Taten erst fünfzehn Jahre alt war. Am selben Tag landete die iranische Bloggerin und Journalistin Neda Amin auf dem Flughafen Tel Aviv. Ausgerechnet in Israel fand die 33 Jahre alte Frau Zuflucht, ausgerechnet in dem Land, das die Machthaber ihrer Heimat seit Jahrzehnten mit üblen Beschimpfungen überziehen, dessen Vernichtung sie fordern. In Iran hätten ihr Folter, Vergewaltigung und die Todesstrafe gedroht, sagt Amin – weil sie für Israelis (eine Zeitung!) gearbeitet hatte….


ÄGYPTEN:

Verheerendes Unglück fordert viele Tote

Bei einem Zusammenstoß zweier Passagierzüge sind nahe der ägyptischen Küstenstadt Alexandria mindestens 43 Menschen ums Leben gekommen. 122 weitere Personen seien verletzt worden, teilten die Gesundheitsbehörden der Stadt am späten Freitagabend mit. Es handelte sich um die verheerendste Zugkollision in Ägypten seit mehr als zehn Jahren….


Theologie:

Der Bibelstreit

Meistens zählen die Geisteswissenschaftler zu den gut erzogenen Mitbürgern. Sie schreien sich selten an, sie verzichten auf derbe Beschimpfungen, grüßen einander, auch wenn sie unterschiedlicher Meinung sind… Auch so gesehen ist der seit vier Jahren an der Fakultät der Evangelischen Theologie der Humboldt Universität tobende Streit bemerkenswert: Es haben sich – wider Willen – alle Seiten deutlich zu erkennen gegeben. Die Gräben an der Fakultät sind seitdem tief. Einvernehmliches Miteinander, so heißt es, sei längst nicht mehr möglich. Unstimmigkeiten gibt es länger schon an dieser Fakultät, eine der größten Deutschlands….


Worte zum Sonntag:

„Ein Wunder namens Israel“

Das Kirchenjahr nennt Weihnachten und Ostern. Das wissen viele. Heute ist „Israel-Sonntag“, das wissen wenige. Dabei ist der „10. Sonntag nach Trinitatis“ ein besonderer Gedenktag. Der „Israel-Sonntag“ hat im jüdischen Kalender eine Parallele: Der Tag „Tischa b’Av“ erinnert an die Zerstörung des Tempels in Jerusalem, an Leid und Tod. Nur zu oft war es früher auch die Kirche, die Juden verfolgte oder bei Verfolgung schwieg. Heute haben wir einen anderen Blick auf das jüdische Volk. Und wir sehen noch mehr. Drei Jahre nach dem Holocaust begann 1948 die Geschichte des modernen Staates Israel. Das hatte die UNO am 29. November 1947 beschlossen. So gesehen entstand der Staat an einem einzigen Tag. Hat das der Prophet Jesaja vor langer Zeit geahnt?….


BÜRGERKRIEGSLAND SYRIEN:

Viele Todesopfer bei Explosion an syrisch-jordanischer Grenze

Bei der Explosion in der Nähe des Grenzübergangs Nassib in der syrischen Provinz Daraa seien mindestens 23 Menschen getötet worden, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Dutzende Menschen seien verletzt worden, 20 von ihnen lebensgefährlich. Bei den meisten Opfern handele es sich um Kämpfer der Rebellengruppe Dschaisch al-Islam (Armee des Islam). Sie ist eine von Saudi-Arabien unterstützte Koalition von Salafisten und Islamisten, die gegen die Truppen des Assad-Regimes kämpft….


TOURISMUS:

Reiseziel? Israel!

Israel ist bei Touristen so beliebt wie nie zuvor. Laut den jüngsten Zahlen des Zentralen Büros für Statistik in Israel (CBS) haben im Juli über 270.000 Touristen das Land am Mittelmeer besucht. Das sind etwa 17 Prozent mehr als im Vormonat. In den ersten sieben Monaten des Jahres 2017 kamen über zwei Millionen Touristen nach Israel – 24 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres….


ISRAEL: (mit Video)

Koscher Und Hochprozentig: Israels Erster Whisky

Bei Whisky denkt man vielleicht an Irland, Schottland oder Tennessee – aber an Israel nun wirklich nicht. Eitan Attir will das ändern. Er ist der Geschäftsführer der ersten Whisky-Brennerei des Landes. Seines Erachtens herrschen in Israel perfekte Voraussetzungen für den Hochprozenter. „Das heiße Klima, die Temperaturen und die Trockenheit, die sieben Monate lang herrschen, lassen den Whisky dreimal schneller reifen als an traditionellen Standorten“, so Attir….


BARMBEKER IMAM:

Nach seiner Predigt griff Ahmad A. zum Küchenmesser

Die Handstaubsauger brummen über den Teppich, Helfer hasten umher und verteilen Gebetsbücher auf die Regale. In einer halben Stunde beginnt in der Assahaba-Moschee an der Fuhlsbütteler Straße das Freitagsgebet, etwa 500 Gläubige werden dann auf dem Teppich knien und den Worten des Imam lauschen. Auch Ahmad A., der Attentäter von Barmbek, hat hier immer wieder gebetet, auch am Tattag vor zwei Wochen, so hat er es den Ermittlern der Polizei erzählt. Nach der Predigt verließ er die Moschee, lief 200 Meter weiter zu einem Supermarkt, fischte sich ein Schneidemesser aus dem Regal und stach wahllos auf Menschen ein….


IRAN BEI DER WM:

Dieser Antisemitismus muss endlich bestraft werden

Die Worte donnerten dramatisch: „Die beiden Spieler haben die rote Linie überschritten und wurden daher aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen“, wetterte der stellvertretende Sportminister des Iran, Mohammed Resa Dawarsani, und verbannte Masoud Shojaei und Ehsan Haji Safi aus dem Nationalteam – der eine Kapitän, der andere Leistungsträger der Mannschaft. Was war geschehen? Nun, im Grunde nur das: ein Fußballspiel. Shojaei und Safi hatten mit ihrem Klub, dem griechischen Erstligisten Panionios Athen, in der Europa-League-Qualifikation gegen das israelische Team Maccabi Tel Aviv gespielt. Mehr nicht. Doch nach dem Verständnis der iranischen Machthaber ist das Frevel….(Die FIFA wird wohl nichts unternehmen oder doch?? Vielleicht wird demnächst deshalb die WM in den Iran vergeben?? WD)


Adolf Josef Storfer:

Ein Wiener in Asien

Der Wiener Psychoanalytiker und Sprachforscher Adolf Josef Storfer war ein vielseitiger Publizist. Im Shanghaier Exil betrieb er ab 1939 für eineinhalb Jahre die Exilzeitschrift »Gelbe Post«. Nun wurde bekannt: Storfer und seine Zeitschrift wurden in Shanghai vom nationalsozialistischen »Stürmer« observiert und denunziert. Storfer, 1888 als Sohn eines jüdischen Holzhändlers in der Bukowina geboren, wächst nach dem frühen Tod seiner Mutter quasi in Kaffeehäusern auf. Er studiert in Klausenburg, Wien und Zürich Philosophie, Psychologie und vergleichende Sprachenforschung….


Zwei neue Datenbanken vorgestellt

Die Israelische Nationalbibliothek hat eine Datensammlung online geschaltet: Ktiv – Die internationale Sammlung digitaler hebräischer Handschriften hat zum Ziel, hebräische Handschriften auf seiner Internetseite für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Anlass zur Eröffnung war der 17. Weltkongress für Jüdische Studien. Die Handschriften umfassen Millionen von Seiten alter und wichtiger Texte, von denen viele bemerkenswerte Illustrationen enthalten….


MIDDLE ISRAEL:

THE NIXONIZATION OF BIBI NETANYAHU

Asked by TV’s David Frost whether he had ordered crimes like breaking into the Democratic Party’s headquarters, the freshly resigned Richard Nixon responded matter-of-factly: “If the president does it – that means it is not illegal.” Nixon’s felonies and inglorious departure came to mind this week in the wake of Prime Minister Benjamin Netanyahu’s public defiance in the face of piling legal entanglements. Netanyahu’s departure may or may not end up resembling Nixon’s, but the two’s careers indeed are analogous, not only in terms of their political views, but also in terms of the gaps between their achievements and failures….


POLITIK UND DIPLOMATIE:

ONE-ON-ONE WITH AN ISRAELI REVOLUTIONARY

Over the past five years, social activist and criminal lawyer Barak Cohen has kindled a new form of protest in Israel. His strategy is simple. “I hold people personally accountable for their actions and I bring it to their everyday life and aptly use social media,” he told The Jerusalem Post.“In the same way that it is personal for me that the bank’s debt collectors arrive on my doorstep to collect my girlfriend’s belongings – even though I’m the one in a financial bind – I’ll show up outside the bank CEO’s home to voice my protest against their hoggish policies.”….


NACH PROTESTEN:

IS ISRAEL ON THE RIGHT PATH WHEN IT COMES TO BATTLING RACISM?

The Israel Police recently presented a new video about their work in the community. It shows police officers aiding a family suffering domestic abuse, dealing with drunk drivers, defending against terrorism and more. “Protecting lives of all of us” and making the public feel secure, the narrator says. One of the officers on the video is shown breaking a car window to rescue a baby. The officer is of Ethiopian descent, a quiet message of diversity in a video meant to help the image of the police….


BABI YAR – Ukraine:

RESEARCHERS FIND JEWISH HEADSTONES AT THE NAZI KILLING SITE OF BABI YAR

Nazi troops dumped dozens of stolen Jewish headstones at the same site near Kiev where they murdered tens of thousands of Jews, researchers in Ukraine discovered. The Babi Yar Holocaust Memorial Center last month extracted 50 headstones from the Babi Yar ravine, where Nazis and local collaborators murdered more than 150,00 people, including 50,000 Jews, starting in September 1941….


NEW YORK COURT:

ALLOWS LAWSUIT OVER FIRING OF PREGNANT SYNAGOGUE STAFFER

A New York appeals court revived the unlawful termination lawsuit against a synagogue that fired a staffer who became pregnant before her wedding. The ruling by the 2nd US Circuit Court of Appeals on Thursday opens the door to renewed legal action by Alana Shultz, a former employee of Congregation Shearith Israel in Manhattan, Reuters reported….


VERHAFTET:

TWO ARAB-ISRAELIS ARRESTED FOR PLANNING TO JOIN ISIS IN SYRIA

he Shin Bet (Israel Security Agency) and Israeli Police arrested two Arab-Israelis brothers from the town of Umm el-Fahm on suspicion of involvement with the Islamic State last month, the Shin Bet made public on Friday. The security forces raided the home of Mahmoud ‚Abd al-Karim Qassem Jabarin, 25, and Na’im ‚Abd al-Karim Qassem Jabarin, 20, and found ISIS paraphernalia and a Carl Gustav gun on the roof of their home….(Das ist eine Bazooka!! WD)


AUSWIRKUNGEN:

GROWING THREATS IN SYRIA CAUSING CONCERN FOR ISRAEL

Israelis still remember the trauma of the 1973 Yom Kippur War when Egyptian and Syrian armies surprised the Jewish state on its holiest day with a jointly coordinated military attack. For a day or two, the feeling among traumatized Israelis was that it was the end of the state. This was especially acute on the Golan Heights, where Syrian troops managed to take over almost half of the territory before they were stopped and repelled….


ZÜRICH:

SWISS CHARGE ETHIOPIAN IMAM WITH INCITING VIOLENCE

Swiss prosecutors have charged an Ethiopian imam with inciting violence and other offenses, they said on Friday, alleging he called in a mosque sermon for followers to kill Muslims who did not pray in the community. The step by prosecutors in the northern town of Winterthur comes amid heightened sensitivity to the risk of Islamist violence in Switzerland, whose spy agency warned about the threat in May….(So kriegt man das Gebetshaus voll!! WD)


ARABER UNTER SICH:

PA chief Abbas issues decree curbing free speech online

Palestinian Authority President Mahmoud Abbas has clamped down on social media and news websites — the main outlets for debate and dissent in the West Bank — with a vaguely worded decree that critics say allows his government to jail anyone on charges of harming “national unity” or the “social fabric”. Rights activists say the edict, issued without prior public debate last month, is perhaps the most significant step yet by Abbas’s government to restrict freedom of expression in the autonomous Palestinian enclaves of the West Bank….