Aktuelles vom 13. Juli 2016 – 07 Tammus 5776

Neue Nachrichten:

Knesset:

Israel streitet über das neue NGO-Gesetz

Selbst für die Knesset, die intensive Debatten gewöhnt ist, war der Konflikt Montagabend ungewöhnlich heftig. Mehr als sechs Stunden lang stritt man hier so erhitzt über eine Initiative der Justizministerin Ajelet Schaked der siedlerfreundlichen Partei „Das jüdische Heim“, dass mehrere Abgeordnete aus dem Plenarsaal des israelischen Parlaments geworfen wurden. Es ging um ein Gesetz, das laut Regierung eigentlich nur „Transparenz“ fördern soll….


Jüdische Gemeinde:

Große Mehrheit für Charlotte Knobloch

Die Präsidentin bleibt: Charlotte Knobloch wird weitere vier Jahre die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern (IKG) leiten. Am Montagabend ist die 83-Jährige vom neu gebildeten Vorstand der jüdischen Gemeinde im Amt bestätigt worden. Schon bei den Gemeindewahlen am 7. und10. Juli hatte sie die meisten Stimmen erhalten, laut IKG mit deutlichem Abstand auf alle weiteren Kandidaten. Zu neuen Vizepräsidenten gewählt wurden der Ingenieur Ariel Kligman und der Unternehmer Jehoshua Chmiel. Als weiteren Vizepräsidenten wünscht sich Knobloch von 2017 an den Münchner Stadtrat Marian Offman (CSU); dazu müssen aber zunächst die Statuten der IKG geändert werden….


Zahnloses Verbot: 

Irans Kultusminister will Satellitenschüsseln erlauben

Der iranische Kultusminister will nach mehr als 25 Jahren den Empfang ausländischer Fernsehsender über Satellitenschüsseln zulassen. Das neue reformorientierte Parlament müsse das entsprechende gesetzliche Verbot abschaffen, forderte Ali Dschannati im Nachrichtenportal des iranischen Parlaments am Dienstag. Das Gesetz sei absurd, da trotz Verbots über 70 Prozent der Iraner diese Schüsseln besässen. «Damit verstossen de facto über 70 Prozent gegen das Gesetz», sagte Jannati sarkastisch….


Zahal:

Israel ernennt umstrittenen Kandidaten zum Armee-Oberrabbiner

Mit Eyal Karim hat der Generalstabschef der israelischen Armee, Gadi Eizenkot, am Montag einen umstrittenen Kandidaten zum neuen Oberrabbiner der israelischen Streitkräfte ernannt. Der frühere Fallschirmjägerkommandant hatte unter anderem mit der Aussage für Kritik gesorgt, Nicht-Juden stünden in Israel nicht die gleichen Rechte zu wie Juden, wie die Tageszeitung „Haaretz“ am Dienstag berichtete. Zuletzt leitete Karim die Jerusalemer Religionsschule (Jeschiva) der religiös-zionistischen Organisation „Ateret Kohanim“, die unter anderem für zahlreiche jüdische Siedlungen in arabischen Stadtteilen Jerusalems zuständig ist….


Frauen an die Waffen?

So ist im Ausland die Dienstpflicht geregelt

Wie soll es mit der Schweizer Dienstpflicht weitergehen? Eine Studiengruppe des Bundesrates hat vergangene Woche ihren Bericht mit Verbesserungsvorschlägen vorgelegt. Dieser erwägt unter anderem die Einführung der Wehrpflicht für Frauen. Vor diesem Hintergrund lohnt sich ein Blick über die Landesgrenzen hinaus – eine Auswahl interessanter Modelle….


In Gedenken:

Junge Union plant „Philipp-Mißfelder-Wald“ in Israel

Die Junge Union will im Oktober in Gedenken an ihren vor einem Jahr gestorbenen früheren Vorsitzenden Philipp Mißfelder mit der Aufforstung eines Teils der Wüste Negev in Israel beginnen. Angrenzend an einen von den Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer 1991 initiierten „Wald der deutschen Länder“ soll ein „Philipp-Mißfelder-Wald“ entstehen. Der Wald solle an Mißfelders Traum von einem friedlichen und lebenswerten Nahen Osten erinnern, sagte der JU-Vorsitzende Paul Ziemiak der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die JU plant das Projekt gemeinsam mit dem Jüdischen Nationalfonds….


Sensation:

Desserts helfen dir beim Abnehmen!

Ihr kennt das! Oder zumindest diejenigen unter euch, die so wie wir immer wieder mal versuchen, ein paar Kilos auf der Waage zu verlieren. Man isst gesünder, man macht mehr Sport – undmeidet Süßigkeiten und Desserts wie der Teufel das Weihwasser. Doch jetzt ergab eine neue Studie aus Israel: Wer Abnehmen möchte, soll auf Desserts und Süßes nicht verzichten. Mehr noch: Es hilft sogar, wenn man täglich ein Dessert isst!….


Dar-as-Salam-Moschee in Neukölln:

Extremisten predigten in Moschee

Im Fall der umstrittenen Dar-as-Salam-Moschee in Neukölln, deren Imam mit dem Verdienstorden des Landes Berlin geehrt wurde, nehmen die Hinweise auf extremistische Aktivitäten zu. Wie der Tagesspiegel aus Sicherheitskreisen erfuhr, traten in den vergangenen Jahren mehrmals islamistische Prediger in der Moschee auf, die sich selbst als „Neuköllner Begegnungsstätte“ darstellt. So hielt im November 2014 an zwei Tagen der aus Israel stammende Araber Raed Fathi Vorträge. Der Religionsgelehrte stehe der palästinensischen Terrorvereinigung Hamas nahe, sagen Sicherheitsexperten. Außerdem habe Fathi in einem Video bei YouTube einen der Ideologen des Heiligen Krieges und einstigen Mentor von Osama bin Laden, Abdullah Azzam, als „Helden“ gelobt. In Israel habe Fathi einen Skandal ausgelöst, als er die schiitische Sekte der Drusen zu Ungläubigen erklärte. Die Drusen verhalten sich gegenüber Israel loyal….


Christen und Juden:

Warum hat Gott zugeschaut in Auschwitz?

Der Wiener Dogmatiker Jan-Heiner Tück hält es für „absolut wichtig“, die Erinnerung an Auschwitz auch in der Theologie präsent zu halten. Das Ziel von Christen müsse es sein, „moralisch sensibel mit problematischen Tendenzen in der heutigen Zeit umzugehen“, sagte Tück im Deutschlandfunk….


Geschichte:

500 Jahre Ghetto von Venedig

„Chatzer“, Einzäunung, nannten die venezianischen Juden ihr Ghetto, das erste der Geschichte, das vor 500 Jahren, am 29. März 1516 gegründet wurde. Die Bezeichnung „Ghetto“ findet ihren Ursprung in der Aussprache des Wortes  „Geto“ seiner allerersten Bewohner, Ashkenazim aus dem deutschsprachigen Raum. Geto (Guß), das für eine ehemalige Gießerei  steht, die sich im so genannten Ghetto Novo befand. Ein Gebiet am Stadtrand mit dicht übereinander gestapelten Wohnungen, die mit dem Edikt vom Dogen Ludovico Dolfin den Juden zu drei Mal so hohen Mietpreisen zugewiesen wurden. Eine heute noch abgesonderte Ecke Venedigs jenseits stets wachsender Touristenströme, die sich – etwas versteckt – dem Besucher wie eine Oase der Ruhe entgegen öffnet….


Video des Tages:

Gilo von oben

Jerusalem von oben. Dieses ganz neue Video zeigt uns den Stadtteil Gilo und die Umgebung aus einer ganz neuen Perspektive. Der im Süden Jerusalems liegende Stadtteil besteht seit 1971. Das Gebiet wurde 1948 von Jordanien annektiert und dann 1967 im Sechstagekrieg von Israel zurückerobert….

Hier das Video!


Auto-Attentat versucht:

Israeli forces targeted in suspected West Bank car-ramming; suspect shot dead

During a raid on an arms production workshop in the Palestinian town of Al-Ram, northeast of Jerusalem, security forces were targeted by a vehicle traveling at high speed towards them early on Wednesday.  The IDF said the joint IDF-Border Police force felt its life to be in dangers, and fired on the vehicle….


Sicherheit:

Just how safe is Ben-Gurion Airport?

Following deadly terrorist attacks on international airports in Brussels and Istanbul, the world should be prepared for more attempts by ISIS and other jihadist organizations, warn experts. At Tel Aviv’s Ben-Gurion Airport, a range of unique security measures are deployed from the moment a vehicle approaches the facility until an aircraft departs Israeli airspace. Two of Israel’s most highly qualified authorities on aviation security discussed some of these measures with The Jerusalem Post on Tuesday, and at the Post’s request, compared them with those in place at airports abroad….


Politik:

Anti-Facebook bill brought to Knesset

Justice Minister Ayelet Shaked and Public Security Minister Gilad Erdan took their fight against Facebook to a new level on Tuesday, publicizing a proposed bill for removing terrorism-promoting content from the Internet and various social media platforms. The bill would empower courts to order social media providers like Facebook, Google, YouTube and Twitter to remove content that is in itself criminal as well as constitutes a danger to personal, public or state security….


Statistik:

Lies, damn lies and demographics: Are Jews now a minority between the river and the sea?

New official statistics from the Palestinian Authority (PA) suggest that Jews are a shrinking minority between the Mediterranean Sea and the Jordan River, however Israeli statisticians firmly disagree. The Palestinian Central Bureau of Statistics on Tuesday reported that there are approximately 4.81 million Palestinians living in the West Bank and Gaza, with 2.93 million in the West Bank and 1.88 million in the increasingly densely populated Gaza Strip….


US-Senat enthüllt:

NGO used US tax dollars in anti-Netanyahu election campaign, Senate finds

The Senate subcommittee on investigations published a report on Tuesday finding that OneVoice, an international non-profit organization once funded by the State Department, actively campaigned against Prime Minister Benjamin Netanyahu during Israel’s 2015 parliamentary elections. Their campaign was funded in part by their State Department grant, the report found. OneVoice entered headlines in 2015 after absorbing V15, an Israeli group that actively campaigned against the Netanyahu government….


Wirtschaft:

Italian energy giant Enel launches innovation hub in Tel Aviv

Italy’s economic powerhouse Enel, one of the world’s leading electricity producers, has opened its first Israeli innovation hub. “We are condemned to innovate if we want to remain over the years,” ENEL CEO Francesco Starace said Monday at the swanky launch party and ribbon-cutting ceremony at Tel Aviv’s SOSA work space. For the electricity producer, the largest by market capitalization in Europe, innovation is necessary to its growth strategy, not so it can compete with other utilities, but so it can compete with and integrate new sources of energy coming onto the market….


Nach dem Abkommen:

Turkish delegation arrives in Gaza Strip to boost development

With the ink barely dry on the June 27 Turkish-Israeli agreement to reestablish relations, Ankara is busy aiding development in the Hamas-controlled Gaza Strip. A senior Turkish official, who did not want to be named, told The Jerusalem Post Tuesday regarding the technical study group’s visit, “We are pleased that solid progress is being made to assist the Palestinian people by addressing the energy crisis in Gaza.” The technical study group from Turkey’s Ministry of Energy and Natural Resources is visiting the Gaza Strip to assess the coastal enclave’s energy needs….


Übereinkunft:

Israel, PA agree to allow cars through Erez Crossing

Israel and the Palestinian Authority reached an agreement to allow the import of cars, vans, and trucks into Gaza through the Erez Crossing near the north Gazan city of Beit Hanun for the first time since 2007. Up until now, Israel had only allowed the import of cars and a limited number of vans and trucks into Gaza through the Kerem Shalom Crossing on the southeastern Gazan border. According to the agreement, the first import through the Erez Crossing will take place next Thursday and thereafter every Tuesday and Thursday….


Jetzt erst gegen einseitige UNESCO:

Israel and European allies working to stop UNESCO from ignoring Jewish ties to Temple Mount

Israel has enlisted the help of three European countries — the United Kingdom, France and Germany — to sway UNESCO against passing a resolution that ignores Jewish ties to the Temple Mount. “There is an intense diplomatic effort on behalf of Israel to counter this text,” said Foreign Ministry spokesman Emmanuel Nachshon. He spoke in response to a push by Jordan and Palestine to sway the 21-members of UNESCO’s World Heritage Committee to approve a resolution that speaks of the Temple Mount solely as how it is referred to in Islam, al-Haram al-Sharif….(Seltsames Geschichtsverständnis der zustimmenden Staaten! WD)


Keine Visa:

Liberman blocks Beilin from meeting Abbas

An upcoming meeting between  former Meretz leader Yossi Beilin and Palestinian Authority chairman Mahmoud Abbas was canceled on Monday after Defense Minister Avigdor Liberman rejected Beilin’s request to enter Ramallah. Beilin said he and other leaders of his Geneva Initiative go to Ramallah every month or two to meet with their Palestinian counterparts with whom they worked on the initiative 12 years ago. The Palestinians involved in the initiative also regularly visit Israel to meet with Beilin….


Analyse:

Assessing the covert war between the IDF and Hezbollah

A decade after the Second Lebanon War, Israel and Hezbollah have kept their guns silent, and the northern border has experienced an unprecedented period of mostly incident-free years. Hezbollah rebuilt southern Beirut and Lebanon and restocked its weapons depots, while the IDF began training and arming itself for the next potential phase of hostilities. Yet under the surface, it seems, a covert struggle could be raging right now between them, with neither side interested in escalating the ‘low-flame’ affair into an open conflict….


Theater:

Acclaimed dancers Ayala Frenkel and Noa Shavit explore feminine behavior

If in her previous works Ayala Frenkel presented an image of herself, in her new duet 2 Her she exposes the real thing. The up-and-coming choreographer, who struck out on her own creative path just a couple of years ago, has already managed to strike a chord all her own, one that resonates with feminist subversion and boundary breaking. In her two previous solos, both of which she performed, Frenkel battled with the notion of the contemporary female. 2 Her raises the ante to include another presence, that of veteran dancer Noa Shavit….


Künstliche Aufregung:

Egyptians harrumph over photo of Netanyahu, Egypt FM watching Euro final

Egyptians military officials denied on Tuesday that Egyptian Foreign Minister Sameh Shoukry and Prime Minister Benjamin Netanyahu watched the Euro 2016 soccer final late Sunday in Jerusalem where the two had met earlier during a formal visit by the Egyptian official. The Prime Minister’s Office had posted a photo of the two looking at a television screen broadcasting the Portugal-France final game on Sunday, which Portugal won 1-0….


Man darf in der UNO die Palästinenser nicht kritisieren:

Citing ‘pro-Israel bias,’ Arabs seek to block Quartet report at UN

Arab nations are calling on the UN Security Council not to endorse a report aimed at reviving the Middle East peace process that the Palestinians see as biased in favor of Israel, the Palestinian envoy said Tuesday. The report by the Middle East quartet — the European Union, Russia, the United Nations and the United States — calls on Israel to halt settlement expansion and the Palestinians to stop inciting violence….