Aktuelles vom 14. August 2017 – 22. Aw 5777

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


Spieler doch nicht gesperrt?:

Iran lenkt ein

Im Fall der beiden iranischen Fußball-Nationalspieler Masud Schodschaei und Ehsan Hadsch-Safi, die am 3. August in der Europa League mit ihrem griechischen Klub Panionios gegen Maccabi Tel Aviv angetreten waren, zeigt der internationale Druck offenbar Wirkung. Iranische Agenturen und Nachrichtenportale berichten, der Fußballverband der Islamischen Republik habe dem Internationalen Fußballverband Fifa mitgeteilt, die Spieler seien nicht gesperrt, entgegen der Aussagen des Sportministeriums von vergangener Woche….(Übliches Verwirrspiel der Iraner!! Bin gespannt, was wirklich passiert!! WD)


Menschenrechtler:

Schiitische Stadt in Saudi-Arabien abgeriegelt

Sicherheitskräfte im sunnitisch dominierten Saudi-Arabien haben nach Angaben der Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“ (HRW) die mehrheitlich schiitische Stadt Awamija abgeriegelt. Die Stadt sei bereits seit Juli vollkommen „umzingelt und abgeriegelt“, teilte HRW mit. Anwohner und Aktivisten berichteten demnach, wie Panzer die Ein- und Ausgänge der Stadt blockierten….


Landwerk Neuendorf in Brandenburg:

Jüdische Ausbildungsstätte, Hachschara-Camp, NS-Zwangslager – Gedenkort?

Das Gut Neuendorf bei Fürstenwalde liegt in besonders schöner landschaftlicher Lage in der Nähe von Berlin … Das Gut verfügt neben einer großen Landwirtschaft und Gärtnerei über Werkstätten aller Art, so Tischlerei, Schlosserei, Stellmacherei. Die Unterbringungsmöglichkeiten sind angemessen und ausreichend, die Leitung liegt in besonders qualifizierten Händen: sozialpädagogische und auch sonst vorgeschulte Kräfte werden dem Betrieb eine gute soziale und jüdische Atmosphäre sichern. So wurde 1932 die soeben eingerichtete jüdische Arbeiterkolonie Landwerk Neuendorf erstmals vorgestellt….


Totgesagte leben länger:

Comeback des Kibbutz

Mit ihrem sozialistischen Vorstellungen von einem Kollektiv, das alles teilt und gemeinsam das Land bewirtschaftet, waren die Kibbutzim viele Jahrzehnte hinweg so etwas wie das Aushängeschild des jungen Israels. Privateigentum war unbekannt, den Nachwuchs erzog man getrennt von seinen Eltern im eigenen Kinderhaus und bereits Tischdecken im Speisesaal galten als Symbol bürgerlicher Dekadenz. Doch dann kam in der 1980er Jahren die Krise. Zum einen waren die landwirtschaftlichen Kollektivsiedlungen nach der Übernahme der Regierungsgeschäfte durch den Likud im Jahre 1977 nicht mehr länger die hochsubventionierten Hätschelkinder der Arbeitspartei, zum anderen hatten sich viele von ihnen bei dem Versuch, Industriebetriebe aufzubauen, finanziell massiv übernommen….(Und der grosse Unterschied zum Osten: Die Mitglieder  waren freiwillig im Kibbutz und nicht zwangsweise wie in den „sozialistischen“ Staaten!! WD)


Mangel beim Laubhüttenfest befürchtet

Vier Tage Frost im Januar haben fast 80 Prozent der Zitronenernte in Kalabrien zerstört, der „Fußspitze“ des italienischen „Stiefels“. Das wird nicht nur Auswirkungen auf die Herstellung des fruchtigen Limoncello-Likörs haben, der vor allem bei Amalfi hergestellt wird. Dieser Frost hat auch schlimme Folgen für das jüdische Laubhüttenfest. Denn da wird neben Palm-, Myrten- und Weidenzweigen auch der sogenannte Etrog verwendet. Das ist eine Zitronatzitrone mit besonders dicker Schale. Diese ansonsten ziemlich ungenießbare Frucht wird vor allem in Kalabrien angebaut. Deshalb rechnet man in Israel für das diesjährige Laubhüttenfest im Herbst mit spürbarem Mangel….


Messerattacke am Shabbat:  

Ein leicht Verletzter

Glimpflich ging eine Messerattacke in Jerusalem in der Nähe des Damaskus Tores aus. Eine 29 Jahre alte Araberin griff am Shabbat zunächst einen orthodoxen Juden mit einem Messer an. Dieser konnte jedoch rechtzeitig reagieren und weglaufen (siehe Video)….(Nichts mit Blutgeld!! WD)


Video(s) des Tages:

Heißluftballon-Festival Park Eshkol

In Israel hat in der vergangenen Woche wieder das Internationale Heißluftballon-Festival stattgefunden. Um die 16 Heißluftballon-Piloten aus Israel und der ganzen Welt trafen sich im Eshkol Nationalpark im nördlichen Negev….

Hier das Video 1!

Hier das Video 2 !


Nach Amona: (mit Video)

Bau neuer Siedlung ins Stocken geraten

Die Bewohner Amonas, die im Februar ihre Häuser räumen mussten und seitdem in sehr engen Verhältnissen in den Zimmern der Herberge in Ofra wohnen, hatten bis jetzt sehr viel Geduld. Es vergingen einige Monate und mehrere Demonstrationen und Protestaktionen, bis das Versprechen von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, eine neue Siedlung, ein neues Zuhause, für die aus ihren Häusern geräumten Familien, endlich eingehalten wurde und die ersten Traktoren mit den Arbeiten für die Siedlung „Amichai“ begannen, die erste von der Regierung genehmigte neue Siedlung seit 1992….


NASRALLAHS NEUE DROHUNGEN:

PERHAPS ISRAEL SHOULD MOVE NUCLEAR RESEARCH CENTER

On Sunday Hezbollah Secretary-General Hassan Nasrallah gave a speech to mark the 11th anniversary of the Second Lebanon War. He called to the Israeli leadership not to stop at the closure of the Haifa ammonia tank – which was ordered closed due to health hazards – but to continue and move the nuclear research center in Dimona. He also referred to the Second Lebanon War as “a divine victory“….(Er sollte sich mal eine neue Brille gönnen!! WD)


SICHERHEIT:

HOMEFRONT COMMAND BUILDS ESCAPE ROOM TO TRAIN SOLDIERS FOR DISASTERS

The Home Front Command is taking a cue from the civilian world and using the popular trend of escape rooms to train its soldiers. With an escape room already in use by the Air Force, the army believes they are an alternative learning tool to help soldiers understand the material they have learned in a practical way. “The ability to bring knowledge in ways that are different, in ways that are not usual such as sitting in a classroom, but in a more active way, are more effective and make the knowledge last longer,” Lt.-Col. Tal Rozin, head of the Home Front Command School told The Jerusalem Post….


POLITIK UND DIPLOMATIE:

NETANYAHU SEEKS POWER TO GO TO WAR WITHOUT BROAD GOVERNMENT APPROVAL

A new initiative by Prime Minister Benjamin Netanyahu would allow him to decide on going to war with only the approval of the security cabinet, and not the full cabinet, Channel 2 reported Sunday. In some cases, according to the proposal, a prime minister would be able to declare war or get approval for a lengthy military operation even without the full security cabinet’s approval….


VERDACHT:

DID ISRAELI DEFENSE COMPANY CARRY OUT DEMONSTRATION OF DRONE STRIKE AGAINST ARMENIA?

The Defense Ministry is checking reports that the Israeli firm Aeronautics Defense Systems had been asked by Azerbaijan to carry out a live demonstration of an armed unmanned aerial vehicle against an Armenian military position. The Israeli daily Maariv reported on Sunday that a team belonging to the Israeli defense company arrived in Azerbaijan to finalize a contract for the sale of its Orbiter 1K UAV when they were asked to strike the position. According to the report the two Israelis operating the UAV refused to hit the position and senior representatives of the company took control and operated the craft themselves, ultimately missing their targets….


KAZAN:

ISRAELI GYMNAST ASHRAM WINS FOUR MEDALS

Israel’s Linoy Ashram picked up four more medals on Sunday in her final tune-up event before the World Rhythmic Gymnastics Championships later this month. The 18-year-old took four bronzes in the FIG World Challenge Cup competition in Kazan, Russia, finishing all four apparatus finals in third place….


POLITIK:

NETANYAHU NAMES NEW HEAD OF ISRAEL’S NATIONAL SECURITY COUNCIL

Prime Minister Benjamin Netanyahu on Sunday named Israel Security Agency (Shin Bet) senior official Meir Ben-Shabbat as the new head of the National Security Council, a position that had been filled only on an interim basis since Yossi Cohen left to take over the Mossad in January 2016. Ben-Shabbat, 51, has served for 28 years in the Shin Bet, most recently as head of its southern division, which is responsible for the Gaza Strip….


INNERE SICHERHEIT 1:

SHIN BET TO RELEASE RIGHT-WING ACTIVIST FROM ADMINISTRATIVE DETENTION

Under the pressure of a petition to the High Court of Justice, the Shin Bet (Israel Security Agency) announced Sunday that it will soon release a young right-wing Jewish activist from administrative detention. Born in 1999 but with his name still under gag order, the activist was controversially placed in administrative detention in June despite a Rishon Lezion Magistrate’s Court order to free him from the state’s custody….


INNERE SICHERHEIT 2:

TERRORIST ATTACK THWARTED IN JERUSALEM

The Israel Police and the Shin Bet (Israel Security Agency) arrested a 52-year-old man in a joint operation on Sunday based on information that he was planning to carry out a terrorist attack. The joint forces apprehended the man in the southern Jerusalem neighborhood of Beit Safafa….


UN SYRIEN-ERMITTLER:

ENOUGH EVIDENCE TO CONVICT ASSAD OF WAR CRIMES

The UN Commission of Inquiry on Syria has gathered enough evidence for President Bashar al-Assad to be convicted of war crimes, a prominent member of the commission, Carla del Ponte, said in remarks published on Sunday. Del Ponte, 70, who prosecuted war crimes in Rwanda and former Yugoslavia, announced last week that she was stepping down from her role in frustration at the UN Security Council’s failure to continue the commission’s work by setting up a special tribunal for Syria that could try alleged war criminals….(Es wird keine Anklage geben, da Russland und China Veto einlegen werden!! WD)


JERUSALEM:

GOING GREEN IN THE HOLY CITY

Most of us Jerusalemites may not be aware of it, but we have plenty of room to breathe. We talk about parks in terms of “green lungs” and the more expansive public areas, such as Sacher Park and Independence Park, certainly answer to that description. But there is also a plethora of more diminutive spaces dotted around the city – community gardens. If, for instance, you live in the environs of Old Katamon you may be aware of a charming community-created pastoral spot located between Harav Berlin and Hapalmah streets, otherwise known as the Brody community garden. Brody Alley leads up to the garden from the west, hence the name. And there is another neighborhood-ensconced public spread not too far away, sandwiched between Shimoni and Tchernikovsky streets….


FESTGENOMMEN:

Israeli billionaire Beny Steinmetz, a well-known strategic adviser and three other businessmen were detained for questioning on Monday over allegedly using fake contracts to move and launder money. The homes and offices of some of them were raided by law enforcement Monday morning….