Aktuelles vom 14. September 2017 – 23. Elul 5777

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


Recep Tayyip Erdoğan:

Türkei verteidigt Kauf von russischem Raketenabwehrsystem

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat den Kauf des russischen Raketenabwehrsystems S-400 verteidigt. An Kritiker aus den USA und weiteren Partnern des Nato-Militärbündnisses gerichtet, sagte Erdoğan: „Weil wir hier ein S-400-Abkommen abgeschlossen haben, sind sie wahnsinnig geworden.“ Die Türkei nehme ihre Verteidigung in die eigene Hand und ergreife in allen Sicherheitsfragen eigene Maßnahmen. Erdoğan kritisierte zudem eine mangelnde Bereitschaft westlicher Staaten, der Türkei Waffen zu liefern….


Korrekturen:

Schekel statt Euro

In einem Zwischentitel hieß es, die Frau des israelischen Premiers habe für 359000Euro Steuergeld Essen bei Sterne-Lokalen bestellt. Das ist falsch….


GRENZWERTIG:

Menschenrechtler kritisieren israelische Banken

In einem Bericht der Menschenrechtsorganisation heißt es, die Aktivitäten der Banken führten dazu, dass diese Siedlungen langlebiger würden und sich ausdehnen könnten – was de facto die Aneignung von palästinensischem Territorium begünstige. Die israelischen Banken argumentieren, dass sie per Gesetz dazu verpflichtet seien, ihre Dienste bereitzustellen – nicht zuletzt wegen der Anti-Diskriminierungsregeln….(Das nächste Ziel der „Menschenrechtler“ ist dann wohl die Wasserbehörde, die Wasser liefert. Auch die sorgt dafür das die Siedlungen weiter existieren!! WD)


Zeitgeist:

Zähes Geschöpf

Dass der Nationalstaat dem Ende entgegentorkele, ist ein Glaubenssatz der sinnstiftenden Klasse. Wie alle Halbwahrheiten ist auch die zur Hälfte wahr. Dieses Wesen, das vor 500 Jahren mit England, Frankreich und Spanien die Weltbühne betrat, wird aus zwei Richtungen attackiert. Von oben untergräbt die Globalisierung die Grenzen mit Produkten, Investitionen und Menschen, die vor Angst und Armut fliehen. Von unten bedrängt das Subnationale, der „Identitarismus“, das Nationale: Vergesst das Volk, Vorrang für Ethnie, Hautfarbe, Religion, Sexualität und Geschlecht!….


ACH WIE SCHLIMM:

USA sollen syrische Rebellen über Ramstein mit Waffen versorgt haben

Der amerikanische Militärstützpunkt in Ramstein in Rheinland-Pfalz soll laut „Süddeutscher Zeitung“ zeitweise Umschlagplatz für Waffentransporte an syrische Aufständische gewesen sein. In Osteuropa und auf dem Balkan zusammengekaufte Waffen und Munition wurden demnach von den US-Militärs ohne Absprache und ohne Genehmigung deutscher Stellen an die Front in Syrien geliefert. Mit den Rüstungsgütern sollten Gegner von Präsident Baschar al-Assad als auch der Terrormilizen des „Islamischen Staats“ (DAESH(I)) unterstützt werden….


„Horizonte erweitern“:

Deutsch-Israelische Jugendbegegnung 2017

15 Jugendliche aus Gerolstein und Umgebung entschlossen sich im letzten Herbst, unter dem Motto „Horizonte erweitern“ das Abenteuer Jugendaustausch mit Israel zu wagen. Schon früh waren per Handy und Internet die ersten Kontakte geknüpft und die intensive inhaltliche und organisatorische Vorbereitung auf das Zusammentreffen konnte beginnen. Geht es doch bei dem seit 30 Jahren bestehenden Austausch zwischen der israelischen Stadt Ramat Gan und der Katholischen Kirchengemeinde St. Anna Gerolstein in enger Kooperation mit der Israel AG am SMG Gerolstein auch, aber eben nicht nur um den Spaß miteinander….


Anti-israelische Moralapostel aus Dänemark:

In riesigen Korruptionsskandal verwickelt

Mitunter enthüllen wichtige Nachrichten, die scheinbar keinerlei Relevanz für Israel haben, bei näherer Betrachtung dennoch wesentliche Erkenntnisse in Hinblick auf Israel. Danske Bank, die grösste Bank Dänemarks, gab vor Kurzem zu, die Schleuse für ein riesiges Korruptionsprogramm der Regierung Aserbaidschans gewesen zu sein. Einige der Unterlagen über diesen Skandal wurden der dänischen Tageszeitung Berlingske Tidende zugänglich gemacht….(Hatte die Bank Hapoalim von ihren Geschäftsbeziehungen ausgeschlossen!! WD)


GERICHTSURTEIL:

Ultraorthodoxe Juden müssen Wehrdienst leisten

Auch strengreligiöse Juden müssen in Israel Wehrdienst leisten. Das hat das Oberste Gericht in Jerusalem entschieden. Bisher sind ultraorthodoxe Juden vom Wehrdienst befreit, solange sie an einer jüdischen Hochschule studieren. Das entsprechende Gesetz aus dem Jahr 2016 haben die Richter nun für verfassungswidrig erklärt….


Ernennungen:

Papst entsendet neuen Nuntius nach Israel

Der Heilige Stuhl entsendet einen neuen Nuntius ins Heilige Land: Erzbischof Leopoldo Girelli übernimmt die diplomatischen Kontakte mit Tel Aviv und den Palästinensergebieten. Für diese wird Girelli als Apostolischer Delegat entsandt, da noch keine vollen diplomatischen Beziehungen vorliegen. Der Heilige Stuhl hatte 2015 Palästina als Staat anerkannt, was zu Verstimmungen mit Israel führte….


URTEIL:

Keine Ausnahme mehr für Charedim

Es ist ein eindeutiges Urteil: Der Oberste Gerichtshof Israels hat entschieden, dass es keine Ausnahme mehr für charedische Jeschiwa-Studenten geben soll. Auch sie werden zukünftig – wie alle anderen jungen Israelis – in der Armee dienen müssen. Das Urteil vom Dienstagabend, ergangen infolge einer Petition der Organisation »Movement for Quality Government«, werde innerhalb eines Jahres umgesetzt, oder die Regierung müsse ein neues Gesetz formulieren, erklärten die Richter….


Mit dem Duden auf der Suche:

Nach den „Palästinensergebieten“

Jeder Zeitungsleser kennt den Begriff „Palästinensergebiete“. Doch wo liegen die, wie verlaufen die Grenzen? Was ist genau gemeint? Im Duden steht nach „palastartig“: „Pa­läs­ti­nen­ser­ge­biet“: Substantiv, Neutrum von Palästinensern bewohntes, kontrolliertes Gebiet“. Ein „Deutschengebiet“ oder „Franzosengebiet“ kennt der Duden nicht. Es gibt allerdings auch einen „Palästinenserpräsidenten“ aber keinen „Amerikanerpräsidenten“ oder eine „Deutschenkanzlerin“. Beim Duden gibt es sogar den Begriff „Palästinenserstaat“. Aber einen Deutschenstaat oder Franzosenstaat sucht man vergeblich….(Wichtig: letzter Abschnitt!! WD)


Israel:

Schas-Abgeordneter tritt nach Teilnahme an einer Schwulen-Hochzeit zurück

Der Politiker Getta hatte im Rundfunk berichtet, dass er vor zwei Jahren Gast bei der Hochzeit seines homosexuellen Neffen war. Daraufhin wurde er von seinen ultraorthodoxen Parlamentskollegen sowie von Rabbinern scharf kritisiert und zum Rücktritt aufgefordert. Ein Parteisprecher der Schas erklärte, Getta habe die religiösen Gesetze verletzt….(Wenn man eine  Partei vertritt, die das grundsätzlich ablehnt, muss man auch so handeln!! WD)


AUSSTELLUNG:

Auszug aus Europa

Benjamin Gruszka ist ein hoffnungsfroher Mann, einer, der sich nicht leicht erschrecken lässt. Und er ist einer, der viel Vergnügen daran hat, Menschen, die ihm nicht wohlgesinnt sind, immer wieder zu entwischen. Seien es polnische Antisemiten in seiner Warschauer Jugendzeit, seien es die deutschen Nazis, als sie am 1. September 1939 Polen überfielen und damit Benjamin Gruszkas bis dahin fast glücklicher Jugend ein jähes Ende bereiteten. Damals, als er erst 14 Jahre alt war. Oder seien es 1947 britische Soldaten, die die Juden, die vor den Gräueln der Schoa, vor den grausamen Erinnerungen an die Todeslager der NS-Schergen auf dem Schiff »Exodus 1947« ins damalige Palästina fliehen und endlich einen eigenen, einen jüdischen Staat gründen wollten….


Wie stehen die deutschen Parteien zu Israel?

Wenn die Bürger am 24. September ihre Stimmen für die Bundestagswahlen abgeben, ist es auch von Interesse, wie die Parteien zu Israel stehen. Bei der Analyse der Wahlprogramme der sechs größten Parteien lag der Fokus ebenso auf Themen wie Antisemitismus oder dem Iran….


„Abkommen mit Israel sind Fehler“

Die radikal-islamische Hamas hält am Widerstand gegen Israel fest. „Der Weg der Verhandlungen hat sich als Fehler herausgestellt und ist eine weitere Last auf den Schultern der Palästinenser geworden“, erklärte die Terrorgruppe zwölf Jahre nach dem israelischen Abzug aus dem Gazastreifen….(Aber selbst einen zeitweiligen Waffenstillstand zu verhandeln um dann wieder zuzuschlagen!! WD)


Video des Tages:

Tel Aviv

Im heutigen Video werden wir zu einem netten Spaziergang in Tel Aviv eingeladen. Mark und sein kleiner Sohn führen uns durch den Rotschild-Boulevard, vorbei am Habima Theater bis zu einem kleinen Straßencafe, wo erst einmal ein Kaffee mitgenommen wird….

Hier das Video!


Mohammed Dahlan:

Der Sheriff von Gaza ist zurück

Die Hamas-Kämpfer feuerten mit Maschinengewehren, Mörsern und Granaten auf ihre Gegner, einige warfen sie sogar von Häuserdächern. Die Gegner, das waren keine israelischen Soldaten, sondern Anhänger der verhassten Fatah-Partei. Diese gnadenlose Vendetta in den Gassen von Gaza zwang Mohammed Dahlan in die Flucht. Zehn Jahre ist das her. Der Sicherheitschef der Palästinensischen Autonomiebehörde war damals aufgrund seines repressiven Regimes eine Hassfigur für die Islamisten. Über seine Zeit als Sheriff von Gaza sagte er später der „New York Times“: „Ich war nicht der Chef vom Roten Kreuz.“….


OBERSTES GERICHT:

‚THE STATE CAN’T NEGATE RESIDENCY OF JERUSALEMITES WORKING WITH HAMAS IN PA PARLIAMENT‘

the interior minister cannot, under existing law, negate the residency of four east Jerusalem men who were elected to the Palestinian Legislative Council on a Hamas-affiliated slate, the High Court of Justice ruled on Wednesday. But if the state wants such authority, the court said in a 6-3 split decision, the Knesset must pass a law to authorize negating residency due to “a violation of faith” to the state, even without there being any concrete security dangers….


EXKLUSIV:

IRANIAN NUCLEAR SMUGGLING RING SENT TO TOP GERMAN COURT

The German Federal Court of Justice will rule on whether three businessmen can face criminal penalties for selling nuclear technology to Iran, allegedly to be used to develop weapons, prior to the 2015 nuclear deal between Tehran and world powers. The Jerusalem Post obtained a 2016 copy of the indictment against the three German businessmen and information from a Berlin criminal court on the new legal developments….


FATAH OFFIZIELLER:

‚THERE WILL BE NO MEETINGS OR DIALOGUES‘ WITH HAMAS IF CONDITIONS ARE NOT MET

Two days after Hamas declared that it is ready to meet with Fatah to reach a new reconciliation agreement, a senior Fatah official said Hamas must fulfill a series of conditions before any meeting can take place. “There will be no meetings or dialogues” until Hamas announces the dissolution of its governing body in the Gaza Strip and enables the Palestinian Authority government to assume responsibility in its place, Fatah Central Committee member Azzam al-Ahmad told official PA radio on Wednesday….(Und mit denen soll Israel verhandeln?? Das funktioniert nicht!! WD)


SOLDERHÖHUNG:

IDF TO INCREASE WAGES OF COMBAT SOLDIERS BY NIS 400 STARTING NOVEMBER 1ST

The Israeli army will increase the salaries of combat soldiers on November 1st to 2,000 ILS a month, IDF Chief of Staff Lt.-Gen. Gadi Eisenkot announced on Wednesday. “The most important part of the IDF is our fighters,” Eisenkot stated, adding that “the increase to 2,000 ILS from 1,600 ILS is a symbolic tribute to show our appreciation to the fighters. We are not buying them for 400 ILS per month.”….


PALESTINENSER ENTHÜLLT PA-TORTURE DER JPOST:

SEEK JUSTICE IN ISRAELI COURTS

It was like something out of a horror film. His Palestinian interrogators beat him on his legs. They tied him to the ceiling. They denied him food for extended periods and when they gave food it was barely digestible. When “Sami,” a Palestinian from “Nablus” (names and places altered to protect interviewees’ identities), fell asleep or spent more than a minute going to the bathroom, the interrogators dumped water on his head….(Das sind die „menschenfreundlichen“ Methoden der armen, entrechteten Araber untereinander!! WD)


TAKEAWAYS FROM INT’L CONFAB ON COUNTERTERRORISM:

THE THREATS ARE NOWHERE NEAR OVER

Don’t drink the Kool-Aid, one of the presenters said. He wasn’t referring to the buffet lunch, which was quite good, but rather the supposed demise of DAESH(I) in Iraq and Syria. At the International Institute for Counter-Terrorism’s World Summit on Counter- Terrorism at the Sharon Hotel in Herzliya, the general vibe on Tuesday was pessimism. Iran is rising and even though Islamic State is declining, the threats of terrorism facing Europe and the world are far from beaten. In fact, there is evidence they are worse than years ago….


VERWÜSTET: (mit Video)

TOMB RAIDERS VANDALIZE MYSTERIOUS JUDEAN DESERT ‘SKULL CAVE’

Tomb raiders recently destroyed human skulls and skeletal remains buried in a mysterious cave near the ancient Hasmonean fortress of Horkania in the northern Judean Desert between Jericho and the Dead Sea. The fortress, believed to have been constructed around 120 BCE by its namesake, John Hyrcanus, was one of seven ordered built by King Herod to protect the eastern border of the Judean Kingdom from the Edomites and other enemies….


ANTRAG ZURÜCK GEZOGEN:

PALESTINIAN PULL UN WORLD TOURISM ORGANIZATION MEMBERSHIP BID

The Palestinian Authority on Wednesday withdrew its bid to be recognized as a member state of the UN World Tourism Organization, diplomatic sources told The Jerusalem Post. The UNWTO had been expected to approve the PA ’s membership at its General Assembly in China this week, but at the last moment – and after Israel anticipated defeat – the Palestinians agreed to delay the issue until the UN agency’s next General Assembly in 2019….


OBERSTES GERICHT:

AD CAN PROMOTE ARAB AND LGBT RIGHTS, BUT NOT GAY MARRIAGE

A public service announcement celebrating Arab and LGBT equality cannot be banned, but the part of the advertisement emphasizing gay marriage can be, the High Court of Justice ruled Wednesday. The Association for Civil Rights in Israel petitioned the court in February, after the Second Authority for Television and Radio refused to overturn its ban on the ad in support of same-sex marriage and speaking Arabic in Israel….


DER TAG NACH DER NIEDERLAGE:

FROM THE ISLAMIC STATE’S CALIPHATE TO HEZBOLLAHSTAN

The expansion of Hezbollah and Shi’a militias in territory once held by Islamic State has left many experts concerned about the day after the end of the Sunni terrorist group. Speaking to The Jerusalem Post, Aaron Zelin, the Richard Borow Fellow at the Washington Institute for Near East Policy, stated that unlike groups such as Islamic State and al-Qaida, which are not strategic threats to Israel, Hezbollah and Shi’a militias, whose fighters are trained and armed by Iran’s Revolutionary Guard Corps and number in the thousands, are entrenching themselves in Syria, posing a real threat to Israel….


NEUER PLAN:

Egypt Reportedly Proposes New Plan for Hamas-Israel Prisoner Swap

Egypt has presented a new framework for prisoner exchanges between Hamas and Israel, Palestinian newspaper Al-Quds reported Thursday. According to the new initiative, Hamas will engage in talks without preconditions. So far, Hamas has insisted Israel release the prisoners freed in the Gilad Shalit deal as a precondition to moving forward; these 54 Palestinians were re-arrested after violating the terms of their release….


ALLTAGSGESCHICHTE:

After Arab student wrongly accused, strangers hope late apology soothes scars

Late in August, Mervat Igbaria caught a bus from the lower Galilee city of Afula, near her home in the Arab Israeli town of Umm al-Fahm, down to Beersheba, where she studies. Normally an unremarkable several-hour journey, the bus ride turned harrowing when a fellow passenger mistook her cell-phone for a bomb detonator….(Wegen Terror, auf beiden Seiten Misstrauen!! WD)


DANKE:

Colombian president thanks Netanyahu for Israeli help clearing landmines

Hosting Prime Minister Benjamin Netanyahu, Colombian President Juan Manuel Santos on Wednesday thanked Israel for promoting peace in his country, noting especially Jerusalem’s efforts to help defuse landmines. “Israel has been a friend and ally of Colombia and lately it has been a great ally in the construction of peace in our country,” Santos said. “You have offered help to us in several areas, including, for example, something that is very humanitarian, which is the removal of anti-personnel mines.”….


GEKÜNDIGT:

Beitar soccer club adviser quits after saying he wouldn’t sign Muslim player

The new adviser to the Jerusalem soccer team Beitar resigned Wednesday, ten days after assuming the post, after refusing to apologize for saying earlier in the day that he would not sign on a Muslim player. His comments touched a raw nerve at the club, which has been trying to shed its reputation for attracting far-right nationalist fans. Eli Cohen — who had just begun his fourth stint at the club — sparked furor when he told the Yedioth Ahronoth newspaper on Wednesday that he wouldn’t incorporate a Muslim player on the team because he was a “realistic person”….


PATIENTENGEWALT:

Haifa hospital patient beats nurse unconscious

Police arrested a woman hospitalized at Haifa’s Rambam Medical Center on Tuesday for allegedly threatening and assaulting a nurse at the hospital. The nurse was beaten unconscious, sustaining injuries to her upper body that required medical care, police said. Police also arrested a friend of the woman….


Ein Jahr nach seinem Tod:

Buch über Schimon Peres

Sieben Jahrzehnte lang dauerte seine Karriere an. Eine Karriere voller historischer Triumphe und schmerzlicher Rückschläge. Und doch legte Schimon Peres immer großen Wert darauf, nach vorne zu schauen. In den letzten Wochen vor seinem Tod schrieb der israelische Staatsmann den endgültigen Entwurf seiner Memoiren. Das Buch „No Room for Small Dreams“ („Kein Platz für kleine Träume“) ist am Dienstag – ein Jahr nach Peres‘ Tod im Alter von 93 Jahren – veröffentlicht worden….