Aktuelles vom 15-11-2014

15.11.2014                      22.Cheschwan.5775                      Chaje Sarah

Neue Nachrichten:

Kampf um den Tempelberg:

Unter fremden Federn

Seit immer mehr rechte und religiöse Israelis auf den Jerusalemer Tempelberg pilgern, kehrt dort keine Ruhe mehr ein. Jeder Zentimeter, jede Sekunde ist umkämpft….

 

Dortmund:

Ratsmitglied stellt Anfrage nach Zahl der Juden

Eine Anfrage der Partei „Die Rechte“ im Dortmunder Stadtrat zur Zahl der Juden in der Ruhrgebietskommune hat für Empörung gesorgt. Die Stadt will die Anfrage nun dem Staatsschutz weiterleiten….

 

Nahost-Konflikt:

Kleiner Erfolg für Kerrys Friedensmission in Israel

Nach einem Krisengipfel mit US-Außenminister John Kerry beruhigt sich die Lage in Jerusalem. Doch der geplante Abriss des Hauses eines palästinensischen Attentäters birgt neues Konfliktpotenzial….

 

​Bücher:

Tobi, der Deutsche

Er kauft sich eine Lederhose und fährt nach Israel: Tuvia Tenenboms Reisebericht "Allein unter Juden" ist feinste Nahostkonflikt-Karaoke. Tuvia Tenenbom ist verrückt. Vollkommen balla. Meschugge. Er spricht mit Katzen. Er hört Stimmen und sieht Gespenster. Er wurde religiös erzogen, glaubt aber an Gott ebenso wenig wie an Krebsheilen durch Handauflegen. Zu Hause bei den Tenenboms wurde Jiddisch gesprochen, ein weicher mittelhochdeutscher Dialekt mit vielen Kehllauten, die Sprache der Juden in Osteuropa….

 

​Atomwaffen:

Ein Anfang

Der Atomstreit mit dem Iran lässt hoffen. Der Terror des "Islamischen Staates" (IS), die Massaker des syrischen Regimes, das Flüchtlingselend – die Schreckensnachrichten aus dem Nahen Osten reißen nicht ab. All diese furchtbaren Ereignisse haben vergessen lassen, dass die Verhandlungen über das iranische Nuklearprogramm kurz vor der entscheidenden Runde stehen. Ein erfolgreicher Abschluss könnte nicht nur Auswirkungen auf andere Konflikte in der Region haben. Geschickt genutzt könnte eine Lösung des Nuklearkonflikts einen Wendepunkt in der Abwärtsspirale des Nahen Ostens markieren….

 

Medizintouristen in München:

Quartiersuche mit dreisten Mitteln

​Ein Mann soll Mieter bedroht, beschimpft und eingeschüchtert haben. Sein Ziel: Sie sollten ihre Wohnungen kurzfristig an Medizintouristen aus dem arabischen Raum untervermieten. Nun hat der Mann ein Hausverbot bekommen….

 

Ramallah / Jerusalem:

Steinmeier besucht Israel und Westjordanland

Außenminister Frank-Walter Steinmeier besucht heute Israel und das Westjordanland. Während der zweitägigen Reise will er sich um eine Beruhigung der Lage in Nahost bemühen. Dafür sind am Samstag Gespräche mit der Palästinenserführung in Ramallah geplant. Steinmeier soll unter anderem mit dem palästinensischen Außenminister Riad al-Maliki zusammentreffen. Geplant ist auch ein Treffen mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas….

 

IS-Terror:

IS-Miliz hat weitgehend staatliche Strukturen geschaffen

​Die Terrororganisation IS hat in den von ihr unterworfenen Gebieten in Syrien und Irak staatsähnliche Strukturen mit Verwaltung und Sozialleistungen geschaffen. Als nächstes soll eine eigene Währung ausgegeben werden….

 

Meinung:

Explosives Jerusalem

​Die Unruhen rund um den Tempelberg lassen sich nur beenden, wenn Israelis und Palästinenser endlich wieder eine Zwei-Staaten-Lösung anstreben. Dem steht allerdings der israelische Siedlungsbau entgegen….

 

Judentum und Umwelt:

Du sollst keine Massentierhaltung betreiben

Eine Religion, die das Schächten erlaubt, verträgt sich nicht mit dem Tierschutz, oder? Tatsächlich kennt das Judentum viele Gebote, die unserer Mitgeschöpfe vor Schaden bewahren sollen. Das Schächten sei grausam, betonen Tierschützer immer wieder, weil das Tier vor dem Schächten nicht betäubt wird. Daher, so scheint sich die Meinung verbreitet zu haben, sei das Judentum eine tierfeindliche Religion. Tatsächlich jedoch gibt es zahlreiche Gebote in der Thora, die dem Tierschutz im weitesten Sinne dienen und die aus einer Zeit stammen, als sich die anderen Völker dieser Welt um die Gefühle von Tieren kaum Gedanken gemacht haben….

 

Vortrag:

Was ist ein jüdischer Autor?

Die Vorsitzende des Berthold-Auerbach-Literaturkreises, Irene Vogel, konnte im voll besetzten Berthold-Auerbach-Museum mit dem Germanisten Hans Otto Horch einen ausgewiesenen Auerbach-Kenner begrüßen, der im Nordstetter Schloss anlässlich des Jubiläumsjahrs 2012 schon einmal zu Gast war und sich in Auerbachs Geburtsort nach eigener Aussage schon ganz "heimelig" fühlt….

 

Keine Altersbeschränkung:

40.000 bei Freitagsgebet auf Tempelberg

Nach den von US-Außenminister John Kerry angekündigten Schritten zur Entschärfung der Nahost-Krise hat Israel erstmals seit Monaten die Altersbeschränkung für das Freitagsgebet auf dem Tempelberg in Jerusalem aufgehoben. Männer allen Alters sei der Zugang zur Al-Aksa-Moschee erlaubt worden, sagte Polizeisprecher Micky Rosenfeld. Laut Polizei nahmen 40.000 Gläubige ohne Zwischenfälle am Gebet teil….

 

Aussenpolitik:

„Kein Zusammenhang zwischen Israelpolitik und Antisemitismus“

Die OSZE-Länder haben die Empfehlungen der Antisemitismuskonferenz vor zehn Jahren noch nicht vollständig erfüllt. Diese Ansicht hat ein ranghoher Vertreter des israelischen Außenministeriums gegenüber der Wochenzeitung „Jüdische Allgemeine“ geäußert.​…

 

Sicherheit:

Israel will Metalldetektoren am Tempelberg aufstellen

An den Eingängen zum Haram a-Scharif (Tempelberg) sollen E-Tore, elektronische Metalldetektoren, aufgestellt werden. Die „Qassam“-Webseite des militärischen Armes der Hamas veröffentlichte eine wütende Reaktion des Wakf, der muslimischen Aufsichtsbehörde. Metalldetektoren kämen einer Übernahme „voller israelischer Kontrolle“ über den islamischen Komplex gleich. Der islamische Rat verurteilte das als „groben Verstoß gegen die Heiligkeit der Moschee, eine Beschränkung der Religionsfreiheit und eine klare Einmischung in die Macht und Befugnisse des islamischen Wakf, der die gesamte muslimische Welt repräsentiert.“….

 

Arabische Welt:

„Überfahrt die Siedler!“

Ein Lied ruft Palästinenser dazu auf, mit ihren Autos Terrorattacken auf Israelis zu verüben. Allein auf YouTube ist das Lied in der ersten Woche über 300.000 mal angesehen worden. 400.000 Aufrufe gab es auf der Facebook-Seite von „Al-Quds News Network“.​…

Hier das Lied!

 

Wissenschaft:

Die ausgelöschte Supermacht

Fast zweitausend Jahre lang hat das Assyrische Reich den Mittleren Osten beherrscht. Vor etwa 2.700 Jahren ist das mächtige Reich im heutigen IS-Gebiet zwischen Nord-Irak und Syrien implodiert. Fortan wurde es von den Hethitern (den heutigen Türken) und den Babyloniern (heute Irak) beherrscht. Jüngste Erkenntnisse über seinen Zusammenbruch lösen in Israel Sorge aus.​…

 

Palästinenser unter sich:

„Abbas, sind Sie der Präsident der Palästinenser?“

Ein Abgeordneter der Hamas im Gazastreifen hat den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas scharf kritisiert. Von Ägypten forderte er die Öffnung des seit drei Wochen abgeriegelten Grenzüberganges Rafah.​…

 

Top-Agent im Libanon:

"Rummenigge", ein israelischer Spion

Ein Libanese hat jahrelang für Israel spioniert und Dutzende Kader der palästinensischen Befreiungsbewegung PLO verraten. Sein Deckname war der eines deutschen Weltklasse-Fußballers. Heute ist er arm, krank und verbittert….

 

Gauck und Biermann:

Die Protokollverächter

Joachim Gauck und Wolf Biermann holen Deutschlands Möchtegernlinke aus einem historischen Schlaf. 25 Jahre nach dem Mauerfall darf es keinen Schlussstrich geben….

 

Attentäter Ehrung:

Al Quds Universität ehrt Attentäter

Die Al Quds Universität nahe Jerusalem hat ein Tunier auf dem Campus in Gedenken an Attentäter Ibrahim Al-Akari benannt. Die von der EU und der UN finanziell unterstützte Universität ließ verlauten, es handle sich um eine „nationale Aktivität zu Ehren und zur Anerkennung der Seele des heldenhaften Märtyrers Ibrahim Al-Akari"….

 

Sicherheit & Verteidigung:

Getting ready for the next war

While there may be no indication of an imminent conflict, the Home Front Command is busy with preparations nonetheless. Officials tell the ‘Post’ that area-specific alerts will soon be available.​…

 

Galiläa:​

At least 35 wounded in bloody Druse-Muslim brawl in the Galilee

Medical personnel say dozens suffering from shrapnel wounds and lacerations, leading to suspicion that a fragmentation grenade was thrown during the brawl….

 

Sinai:

Ansar Bayt al-Maqdis posts video of deadly attack that killed 30 in Sinai

"War against state has just begun," warns man in video, described as mastermind of the attack.​…

 

Ost-Jerusalem:

Home demolition notice given to family of terrorist who killed 2 in Jerusalem attack

Abdel Rahman al-Shalodi of the east Jerusalem neighborhood of Silwan, rammed his car into a group of people last month and killed a baby and an adult.​…

 

UN:

ISIS fighters are hiding among civilians; war crimes committed on 'massive scale'

​Islamic state commanders are liable for war crimes on a "massive scale" in northeast Syria, where they spread terror by beheading, stoning and shooting civilians and captured fighters, UN investigators said on Friday….

 

Antisemitismus:

Gaza war caused explosion of online hate speech in Europe, report finds

The data on online anti-Semitic incidents corresponded with an increase in real-life assaults, LICRA and INACH wrote….

​Sicherheit & Verteidigung:

Getting ready for the next war

​While there may be no indication of an imminent conflict, the Home Front Command is busy with preparations nonetheless. Officials tell the ‘Post’ that area-specific alerts will soon be available….

 

Westjordanland:

Protests erupt in West Bank, Israeli Arab towns after relatively quiet morning in Jerusalem

Palestinians activists attempt to breech West Bank security barrier in support of campaign calling for the "liberation" of Jerusalem from Israel.​…

 

​Jerusalem:

Police vigilant in Jerusalem as Temple Mount age restriction lifted for Muslim worshipers

Security forces stationed in capital with an emphasis on the Old City in order prevent any incidents….

 

Galiläa:

At least 35 wounded in bloody Druse-Muslim brawl in the Galilee

Medical personnel say dozens suffering from shrapnel wounds and lacerations, leading to suspicion that a fragmentation grenade was thrown during the brawl.​…

 

Frankreich:

France's new chief rabbi embraces change

Since taking office in June, Rabbi Haim Korsia has impressed a Jewish community still reeling from increasing anti-Semitism and scandals involving his predecessors.​…

 

Sinai:

Egyptian ISIS-linked group vows more attacks

In video, Ansar Beit al-Maqdis claims responsibility for attack killed more than 30 in Sinai, while describing Egypt's president as 'tyrant, and servant of the Jews'….