Aktuelles vom 17. Oktober 2017 – 27. Tischrei 5778

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


Nahost-Konflikt:

Israel genehmigt Siedlungen in Hebron

Israel hat den Bau von 31 Siedlerwohnungen in der palästinensischen Stadt Hebron im israelisch besetzten Westjordanland genehmigt. Nach Angaben der Nichtregierungsorganisation Peace Now handelt es sich dabei um die ersten Baugenehmigungen für jüdische Siedler in der Stadt seit 15 Jahren. Demnach soll ein für die Besiedlung zuständiger Ausschuss am Dienstag und Mittwoch zusammenkommen, um zusätzlich über die Genehmigung von 2.000 weiteren Wohneinheiten zu entscheiden….(Da in Hebron bis zu einem Pogrom im Jahre 1929 viele Juden wohnten, sehe ich hier nur einen künstlich herbeigeführten Streitpunkt!! In den Kommentaren wird das völlig ausgespart!! WD)


Golan:

Israelische Kampfjets von Syrien aus beschossen

Israelische Kampfflugzeuge sind nach Militärangaben von Syrien aus mit einer Flugabwehrrakete angegriffen worden. Die Luftwaffe habe daraufhin eine Raketenbatterie in Syrien beschossen und außer Gefecht gesetzt, sagte der israelische Militärsprecher Jonathan Conricus….


Architektur:

Deutscher restauriert Bauhäuser in Tel Aviv

Norbert Hoepfer stakst im Treppenhaus über Betonbrocken und Schläuche. „Das ist so ein Sauhaufen“, schimpft er auf Schwäbisch. Der 55-Jährige trägt Brille, weißes T-Shirt, verstaubte Hose – und einen gelben Helm auf den grauen Haaren. Das Verständnis für Sicherheit auf dem Bau ist im israelischen Tel Aviv ein anderes als in Deutschland. Das rund 90 Jahre alte Wohnhaus wird grundlegend saniert: Um das Gebäude zieht sich ein Gerüst, statt Fenster gibt es Löcher in den Wänden, ein Bohrhammer rattert….


JERUSALEM:

Archäologen legen neuen Abschnitt der Klagemauer in Altstadt frei

Israelische Archäologen haben in der Altstadt von Jerusalem einen kürzlich freigelegten Abschnitt der Klagemauer und die ersten in der Stadt entdeckten Überreste eines öffentlichen Gebäudes aus der Römerzeit vorgestellt. Der Archäologe Joe Uziel sagte am Montag an der Ausgrabungsstelle, er und seine Kollegen hätten von dem Mauerabschnitt gewusst und angenommen, unterhalb der Mauer auf eine römische Straße zu stoßen….


ARABISCHE HALBINSEL:

Viele Tote bei US-Luftangriff gegen DAESH(I)-Stellungen im Jemen

Ziel des Militärschlags seien Lager der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in der Provinz Al Bayda gewesen, in denen die Kämpfer mit Maschinengewehren, Sturmgewehren und Panzerfäusten für Terroranschläge trainiert hätten, heißt es in einem Statement des US-Verteidigungsministeriums. Der Einsatz gegen die beiden Trainingscamps der Extremisten habe die Ausbildung weiterer DAESH(I)-Kämpfer unterbunden. Das Pentagon machte weder Angaben zu der Art des Militärschlags noch zu genauen Opferzahlen….


HALLOWEEN-GESCHMACKLOSIGKEIT:

Internetshop verkauft „Anne Frank“-Kostüm

Eine im Verhältnis einfache Verkleidung inmitten von Frankenstein- und Vampir-Kostümen sorgt für helle Aufregung. Der Internethändler Halloweencostumes.com bot auf seiner Site ein blaues Kleidchen mitsamt grüner Mütze und brauner Umhängetasche an – und verkaufte die Kombination als „Anne Frank“-Kostüm für Mädchen!….


Aufklärungsflug über dem Libanon:

Israelische Kampfjets bombardieren syrische Flugabwehr

Israelische Kampfjets sind nach Militärangaben bei einem Aufklärungsflug im libanesischen Luftraum von Syrien aus mit einer Flugabwehrrakete angegriffen worden. Keines der Flugzeuge sei getroffen worden, sagte ein israelischer Militärsprecher. Die Jets haben daraufhin die Raketenbatterie in Syrien beschossen und „außer Gefecht gesetzt“….(Typische Überschrift!! Da wird einfach mal aus Spass eine Flugabwehrstellung angegriffen!! Erst im Text erfährt man, dass sie vorher eine Rakete abgeschossen hat!! Das nennt man bei den Gutmenschen: „Wertneutrale Berichterstattung“!! WD)


Noch so ein Gutmenschen-Artikel:

Warum Israel die UNESCO verlässt

Israel verlässt die UNESCO, wegen angeblicher anti-israelische Entscheidungen. Der Zankapfel: die Anerkennung von Weltkulturerbe-Stätten im israelisch besetzten Hebron. Eine palästinensisches Welterbe in Hebron, das gar keines sei, so die israelische Kritik….(Dass in Hebron bis zum Pogrom 1929 viele Juden lebten wird weggelassen!! Und was völlig Neues: hier wird von „angeblich“ geredet, PC müsste es doch wohl „mutmasslich“ heissen!! WD)


Deutscher Herbst:

WG Reichsstraße 106

Mein VW-Käfer, ob seiner subtropischen Farbe Klementine genannt, landet am 18. Oktober 1977 im Graben einer verlassenen Straße hoch nach Adamit an Israels Grenze zum Libanon. Das Steuer entgleitet mir jäh, als ein deutscher Nachrichtensender das Ende der Führer der Roten-Armee-Fraktion (RAF) verkündet, die auch Krieg gegen die Juden Israels geführt hat. Für den Suhrkamp-Verlag bereite ich Das Kibbutz-Modell vor, eine Untersuchung der Gemeinschafts-Ökonomie, die sich nach innen kommunistisch organisiert, aber nach außen als geldverdienende Firma agiert. Sie ist Teil der damals weit verbreiteten Suche nach einer Existenz, der die diktatorischen kommunistischen Regimes verwirft und bis zu den liebenswerten, aber unstabilen Hippy-Aussteigern reicht….(Aber auch die Kibbutzim sind als rein sozialistische Modell gescheitert!! Obwohl auf Freiwilligkeit gebaut, mussten sie sich der Wirklichkeit des Menschen stellen!! Menschen sind nun mal keine Ameisen!! WD)


Nach einer Idee des BIM:

Deutscher Feiertag konvertiert.

Ein muslimischer Feiertag in Deutschland? Warum nicht? Thomas de Maizière sieht die Einführung als Geste des Respekts gegenüber den hier lebenden Moslems. Kaum dringt dieser Vorschlag an die Öffentlichkeit, wird wieder gerufen, der Islam gehört nicht zu Deutschland. Dennoch sollten keine Denktabus bestehen. Der Islam ist zwar, abgesehen von der katholischen und evangelischen Kirche, die größte Religionsgemeinschaft in Deutschland, aber nicht die Einzige. Wenn dann schon ein islamischer Feiertag eingeführt werden sollte, warum nicht auch Feiertage für die anderen Religionsgemeinschaften?….


Erneut Ärger bei den Saar-Linken:

Wirbel um antisemitische Äußerung

Bei den Saar-Linken kehrt keine Ruhe ein: Nicht nur, dass der Machtkampf zwischen Landeschefin Astrid Schramm und dem Bundestagsabgeordneten Thomas Lutze zuletzt eskaliert ist (die SZ berichtete). Nun sorgt auch eine dem Wortlaut nach antisemitische Äußerung des Vorsitzenden des Saarlouiser Stadtverbands, Mekan Kolasinac, für Aufruhr….


GUTMENSCHEN UNTER SICH:

Wie Uno und EU das Geschäft der BDS-Bewegung betreiben

Der Menschenrechtskommissar der Vereinten Nationen verschickt «Blaue Briefe» an Unternehmen, die Business in israelischen Siedlungen betreiben. In den Räumlichkeiten des europäischen Parlaments hält eine Terroristin derweil eine zutiefst antisemitische Rede. Davon, dass Uno und EU ihr Geschäft besorgen, hat die BDS-Bewegung wohl nicht einmal zu träumen gewagt….


IN ERINNERUNG:

Der deutsch-jüdische Architekt Gustav Kasel

Als Gustav Kasel im Sommer 1950 für einige Wochen zusammen mit seiner Frau Alice in Trier weilte, ging für ihn ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Nach der Besichtigung des Karl-Marx-Hauses schrieb er ins Gästebuch: „Als trierischer Architekt und Rekonstrukteur des Geburtshauses infolge der Rassentheorie des wahnsinnigen Hitler nach Palästina ausgewandert, kam ich nach 17-jähriger Abwesenheit in das zerstörte Trier auf Besuch zurück. Ich fand zur Genugtuung das zerstörte Haus wiederhergestellt vor und hoffe, dass es in Bälde zum Andenken an Triers größten Sohn als Museum Jahrhunderte überdauern wird.“ Eigentlich wollte Kasel schon früher nach Trier kommen, um die Eröffnung des Karl-Marx-Museums am 5. Mai 1947 – dem 129. Geburtstag von Marx – mitzuerleben. Daran hatte ihn vor allem ein von der französischen Militärregierung nicht erteiltes Visum gehindert….


Netanjahu:

„Die meisten ignorieren die Notlage der Christen. Ich nicht.“

Der Israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am vergangenen Sonntag in Jerusalem christliche Medienvertreter begrüßt und erneut das Mythos zu zerstreuen, Israel würde seinen christlichen Bürgern feindlich gegenüberstehen. Er tat mehr, als nur die Christen aus dem Ausland einzuladen, um mit ihren eigenen Augen zu sehen, wir ihre Glaubensschwestern und -brüder im Heiligen Land leben. Netanjahu hat die Misshandlung von Christen in fast jedem anderen Land des Nahen Ostens und die Gleichgültigkeit der Welt gegenüber deren Leiden öffentlich verurteilt….(In unseren Medien wird die Unterdrückung der Christen in mohamedanischen Ländern nur am Rande erwähnt!! Dadurch ist z. B. in Bethlehem der Anteil der christlichen Einwohner in den letzten 20 Jahren von über 20% auf unter 5% gesunken!! WD)


Video des Tages:

Gestern Abend an der Klagemauer

Im heutigen Video begleiten wir einen Motorradfahrer auf seinen abendlichen Weg in die Jerusalemer Altstadt….

Hier das Video!


SCHOCK IN KURDISTAN:

KIRKUK FALLS TO IRAQI FORCES

Just after two o’clock in the morning in Baghdad the prime minister of Iraq ordered the Iraqi security forces to “secure bases and federal institutions in Kirkuk province.” Overnight, confusion along the front line between the Iraqis and Peshmerga of the Kurdistan Regional Government led to clashes which destroyed several vehicles and a chaotic situation. By morning groups of Kurdish forces had abandoned their posts, some due to a prior local agreement. In the afternoon scenes of defeat were everywhere, with black Humvees of the Iraqi counterterrorism forces surrounding a famous statue to Peshmerga at the entrance to the city and thousands of Kurds fleeing in their cars towards Erbil and Sulaymaniyah….


ASOZIALER UN-MENSCHENRECHTSRAT:

UNHRC PRESSURES ISRAELI COMPANY TO CUT OFF INTERNET SERVICES TO SETTLEMENTS

The United Nations Human Rights Council has been pressuring Israeli telecommunications giant Bezeq to cut off its services to settlements, saying that the company is promoting the illegal communities and their expansion, the Washington Free Beacon reported. Bezeq currently provides the same services to Israeli cities and towns within the Green Line and to the settlements beyond it. By pressuring the company to suspend services to Israel’s West Bank settlements, the UNHRC has been accused of blackmail and of ascribing to the Boycott, Divestment, Sanctions (BDS) movement that many Israelis see as antisemitic….


US-UNBOTSCHAFTERIN  HALEY:

REELECTION OF CONGO TO UNHRC ‘ONE MORE CREDIBILITY BLOW’

The reelection of the Democratic Republic of the Congo to the United Nations Human Rights Council is one more blow to its credibility, US Ambassador to the UN Nikki Haley said on Monday. “Countries that aggressively violate human rights at home should not be in a position to guard the human rights of others. Human rights are too important to let a backward and broken system go unchecked and unreformed,” Haley said….(Gutmenschen wählen Gutmenschen!! WD)


SELBST IN ISRAEL:

GERMAN LEFT PARTY LEADER CALLS MP A ‚SNEAKY JEW‘

The head of the German Left Party in the city of Saarlouis, situated in the state of Saarland, used an antisemitic phrase on his Facebook page to denigrate an MP in his party, according to a Monday report in the regional paper Saarbrücker Zeitung. Mekan Kolasinac, the chairman of the Left Party in Saarlouis, called the party’s federal head, Bernd Riexinger, a „sneaky Jew“….


ULTRAORTHODOXE:

‚LIBERAL ORTHODOX ARE FAKE JEWS, A THREAT TO ALL OF ISRAEL‘

It’s not every day that a leading haredi (ultra-Orthodox) donor, a gvir, is in the news because of what he said. But when Los Angeles businessman Shlomo Yehuda Rechnitz takes the stage, haredi journalists take note, and he makes headlines on haredi news websites. Last week Rechnitz, worth an estimated $2.4 billion, spoke in Jerusalem at a Simhat Beit Hashoeva holiday celebration in the Mir Yeshiva….


INTERNATIONALER JUDOVERBAND UNTÄTIG:

ISRAELI JUDOKAS BARRED FROM COMPETING UNDER COUNTRY’S FLAG IN ABU DHABI

Israel’s representatives to the judo Grand Slam event in Abu Dhabi have been told that they will once more not be allowed to compete under their country’s flag. The blue-and-white delegation to the final Grand Slam competition of the year is set to include 12 athletes, but Israel Judo Association chairman Moshe Ponte was informed by the organizers that they won’t be able to have the Israel flag on their judo uniform, as they do in every other event across the world. Instead of having ISR (Israel) by their names on the scoreboard and on their backs, they will have to take part in the contest as representatives of the IJF (International Judo Federation). The national anthem will also not be played, should an Israeli win a gold medal….(Kein Aufschrei der Gutmenschen; vielleicht heimliche Freude darüber?? WD)


ARABER UNTER SICH:

HAMAS BLASTS ABBAS FOR NOT LIFTING SANCTIONS PLACED ON GAZA

A Hamas official on Monday slammed Palestinian Authority President Mahmoud Abbas for not lifting sanctions he placed on the Gaza Strip, despite reconciliation talks between Hamas and Fatah advancing with the signing of an agreement to restore the PA ’s governing authority in Gaza. Over the past five months, Abbas has gradually slashed the PA budget allocated to Gaza for electricity, medical supplies and other purposes in order to pressure Hamas to give up control of the Strip….


ERDÖL IM MITTELMEER:

LEBANON GRANTS OIL, GAS EXPLORATION LICENSE FOR WATERS BORDERING ISRAEL

The Petroleum Administration in the Lebanese Ministry of Energy and Water has announced that an international consortium won two licenses for exploration for oil and gas, one of which borders on Israel’s exclusive economic zone. Israel has not yet decided how to respond to this development, against the background of the border dispute between the two countries that has continued since Israel withdrew from its security zone in Lebanon in 2000….


GEGEN DIE UNESCO:

GOP lawmakers introduce resolution on Jewish ties to Jerusalem

Just one day after the Trump administration withdrew the United States from UNESCO over what it called its “anti-Israel bias,” two GOP lawmakers introduced a resolution that condemns the UN cultural organization and affirms Jewish ties to Jerusalem. The UN body has, in recent years, passed a series of its own resolutions denying a Jewish link to the holy city. On Israel’s Independence Day this year, the UN cultural agency passed a motion that many Israelis saw as denying Jewish historical or religious ties to Jerusalem. Such measures were cited as one reason the US decided to pull out of the agency last week….


HAREDIM-DEMO:

12 arrested at ultra-Orthodox anti-draft demonstration

Twelve ultra-Orthodox protesters were arrested Monday at two separate anti-draft demonstrations in the capital and outside Tel Aviv. In Bnei Brak, four protesters were arrested, while eight were arrested in Jerusalem where the deminstrators blocked major roads adjacent to the city’s Central Bus Station….


AUSGRABUNGEN: (mit 7 Bildern)

Massive section of Western Wall and Roman theater uncovered after 1,700 year

Archaeologists are one step closer to solving the riddle of what took place in Jerusalem following the destruction of the city by Romans in 70 CE. Israel Antiquity Authority archaeologists announced Monday that for the past two years they have been excavating and exposing a massive eight-meter deep section of Jerusalem’s Western Wall, unseen for 1,700 years….(Die Mohamedaner werden auch das als ur-islamisch vereinnahmen!! Auf den Bildern sieht man auch, wie die Klagemauer ursprünglich aussah!! WD)


INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT:

Work on Israel-Cyprus-Greece electricity link to start in 2018

A Cypriot official said work on an electric cable linking the power grids of Israel, Cyprus and Greece is on track to start in the first quarter of 2018 after Greek and Cypriot regulators approved the project. Nasos Ktorides, who heads the EuroAsia Interconnector project, said Monday that Israeli regulators are expected to give their approval next month….(Ohne den türkisch-okkupierten cyprischen Norden!! WD)