Aktuelles vom 18. September 2017 – 27. Elul 5777

Neue Nachrichten:

ÜBRIGENS: WANN WIRD ENDLICH DIE BIBEL UMGESCHRIEBEN, AUF DASS SIE UNESCO-KONFORM IST??


Hamas:

Werden Kontrolle über Gazastreifen abgeben

Zehn Jahre nach der gewaltsamen Übernahme der Kontrolle im Gazastreifen hat die Hamas ihre Bereitschaft zum Einlenken bekundet. In einer Mitteilung an Journalisten teilte die radikal-islamische Palästinenserorganisation am frühen Sonntag mit, sie sei bereit, die Kontrolle der Küstenenklave an die Regierung des Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas zu übergeben.  Hamas erklärte sich bereit, ein Verwaltungskomitee für den Gazastreifen aufzulösen. Außerdem stimme die Organisation allgemeinen Wahlen zu, hieß es in der Mitteilung. Man sei zu Versöhnungsgesprächen mit der rivalisierenden Fatah unter ägyptischer Vermittlung bereit….(Schöne Ankündigung!! Verhandlungen abwarten!! WD)


HAMAS UND FATAH:

Ein vergiftetes Angebot

Wenn man der Hamas glaubt, sind die zerstrittenen Palästinenserlager einander näher gekommen. Werden das Westjordanland und der Gazastreifen also bald wieder vereint? Die in Gaza regierende islamistische Hamas hat sich am Sonntag dazu bereit gezeigt, ihre Zivilverwaltung aufzulösen und sich mit dem vom Westen gestützten Palästinenserpräsidenten  Mahmud Abbas im Westjordanland zu versöhnen. Außerdem sprach sie sich für Neuwahlen aus. Diese Entscheidung folge ägyptischen Vermittlungsbemühungen, hieß es in einer Mitteilung der Hamas….


GAZA-STREIFEN:

Hinter dem Hamas-Angebot steckt kalte Berechnung

Al-Dschasira berichtete fast schon euphorisch. Der wohl wichtigste Satellitensender der arabischen Welt sprach von einem „großen Wandel“. Und tatsächlich: Es klingt auf den ersten Blick wie eine Sensation. Die palästinensische Hamas sendet ein Zeichen der Versöhnung. Die radikal-islamische Organisation veröffentlichte am Sonntag eine Erklärung, sie sei zu Gesprächen über eine Einheitsregierung mit der rivalisierenden Fatah sowie Neuwahlen bereit. Seit zehn Jahren herrscht Bürgerkrieg zwischen den beiden mächtigen Palästinenserorganisationen….


Palästinensergebiete:

Die Not der Hamas befördert die Einigung

Die Aussichten für eine Versöhnung von Hamas und Fatah stehen besser als bei früheren Anläufen. Ob es dazu kommt, hängt auch davon ab, ob die Hamas ihre Brigaden aufgibt….


Irak:

UN-Generalsekretär lehnt unabhängigen Kurdenstaat ab

Nach dem Irak, Iran, Deutschland, der Türkei und den USA hat auch UN-Generalsekretär Antonio Guterres die Pläne der irakischen Kurden kritisiert, am 25. September über ihre Unabhängigkeit abzustimmen. Das geplante Referendum beeinträchtige den Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), ließ Guterres mitteilen….


Israels UN-Botschafter Danon:

Hat Amt des Vizepräsidenten der UN-Vollversammlung angetreten

Der israelische UN-Botschafter Danny Danon hat sein Amt des Vizepräsidenten der UN-Vollversammlung angetreten und wird am kommenden Dienstag die Sitzung leiten, während der unter anderem auch der Israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Rede halten wird. Danon wurde als Vertreter der westlichen Länder (WEOG) in dieses wichtige Amt gewählt….


DONALD TRUMP:

„USA werden Iranische Kontrolle in Syrien nicht zulassen“

US-Präsident Donald Trump hat entschieden Israel zu helfen, um sicher zu gehen, dass der Iran seinen Einfluß im Nahen Osten und besonders in Syrien nicht weiter ausbreitet. Das sagte einer Meldung der Zeitung „Israel Hayom“ zufolge ein hoher Beamter der US-Administration. „Die Vereinigten Staaten werden es nicht zulassen, dass der Iran die Kontrolle über Syrien übernimmt und werde Israel nicht alleine in der Region lassen“, zitierte er den amerikanischen Präsidenten….


Festnahmen bei ultraorthodoxen Protesten in Jerusalem:

Streit um Wehrpflicht

Bei Demonstrationen strengreligiöser Juden ist es am Sonntag in Jerusalem zu gewalttätigen Zusammenstößen gekommen. Laut Polizeiangaben wurden acht Randalierer, die an Demonstrationen gegen die Wehrpflicht teilnahmen, festgenommen. Auslöser der Proteste war Medienberichten zufolge die Festnahme eines prominenten Rabbinersohnes wegen Wehrdienstverweigerung….


POLITIK:

Israels Frauen kämpfen für faires Scheidungsrecht

Das ultraorthodoxe Establishment spricht von „einer feministischen und antireligiösen Rakete“. Die Organisation Mavoi Satum (Sackgasse), die für Frauenrechte in Israel kämpft, freut sich indes über einen „historischen Fortschritt im Verhältnis von Religion und Staat“. Klar ist, dass Israels Höchster Gerichtshof einen Meilenstein gesetzt hat. Nach jahrelangen Debatten wies er vor Kurzem den Staat an, fortan auch Frauen in hochrangigen Posten in den rabbinischen Gerichtshöfen einzustellen. Die Tür zur letzten Bastion absoluter männlicher Dominanz ist damit offen….


BAHRAIN:

König verurteilt arabischen Israel-Boykott

Hamad Bin Isa Al Khalifa, der König des kleinen Golfstaates, verurteilte den arabischen Boykott gegen Israel und erklärte, es stünde seinen Untertanen frei, den Jüdischen Staat zu besuchen. Der Chef des Landes am Persischen Golf, das keine diplomatischen Beziehungen zu Israel unterhält, machte laut «Jerusalem Post» diese Bemerkungen gegenüber Rabbi Abraham Cooper, dem Vorsitzenden des Simon-Wiesenthal-Zentrums in Los Angeles. Das geschah im Rahmen eines ökumenischen Anlasses im Zentrum zur Unterzeichung und Unterstützung einer Deklaration, welche den religiösen Hass und entsprechende Gewalt verurteilt….


Versöhnung von Hamas und Fatah:

„In Gaza glaubt niemand daran“

Wird die Hamas sich diesmal erfolgreich mit der Fatah versöhnen? Aus Sicht von Bettina Marx von der Heinrich-Böll-Stiftung in Ramallah gibt es daran berechtigte Zweifel: Nicht nur stoße eine Einigung in Israel und den USA auf wenig Gegenliebe. Auch seien die Macht und das Ansehen von Palästinenserpräsident Abbas begrenzt, sagte sie im Dlf….


Endlich erfahren wir mehr:

Stelen erklären das Leben des mutigen Rabbi

Am heutigen Montag ist es endlich so weit: Um 11 Uhr wird der Saarbrücker Kulturdezernent Thomas Brück auf dem Rabbiner-Rülf-Platz die drei neuen Info-Tafeln — die dort schon eine Weile stehen — offiziell der Öffentlichkeit übergeben. Die drei jeweils zwei Meter hohen Tafeln aus Sicherheitsglas und einem Sockel aus Corten-Stahl hinter einer der drei Bushaltestellen liefern seit kurzem die bis dahin fehlenden Erklärungen zur Bedeutung des Platzes. Er dient als Erinnerungsort an Leben und Verfolgung der jüdischen Bevölkerung im Nationalsozialismus an der Saar und in Saarbrücken….


ZENTRALRAT DER JUDEN:

Kampf gegen Rechtsextremismus massiv verstärken

Der Zentralrat der Juden in Deutschland ruft dazu auf, den Kampf gegen Rechtsextremismus massiv zu verstärken. Alle demokratischen Kräfte – die Parteien und die Zivilgesellschaft – müssen zusammenstehen, um den Umtrieben der Rechtsextremisten Einhalt zu gebieten. Dies muss auch eine vordringliche Aufgabe für die neue Bundesregierung nach der Wahl sein. Ebenso muss das Augenmerk stärker auf radikalisierte Jugendliche generell gerichtet werden….


SHANA TOVA:

Ein Blick zurück und einer voraus

Rosch haSchana steht vor der Tür, zwischen allen Vorbereitungen möchten wir innehalten für einige Gedanken mit Ihnen, liebe Leser. Es sind wir, die Menschen, die Stellvertreter G’ttes auf Erden sind, zum Guten, wie zum Schlechten, jeder Einzelne, jeder einzeln, der etwas bewegen kann. „In der Verzweiflung in das Gesicht eines Menschen zu blicken, der das Erschrecken aushält, ist G’ttes Gegenwart auf Erden und das Wegschauen, wenn ein Mensch Hilfe braucht, ist die Verleugnung G’ttes. So wie es in Punkt 1 der Hilchot Deot des Rambam heißt: Versuche G’tt in deinen Handlungen zu gleichen. Nicht mehr und nicht weniger. Versuche es, bemühe dich darum.“ So schrieb es David Gall in seinem letzten Rosch haSchana Gruß….


Rezept I:

Honigkuchen zu Rosch haSchana

Ein sehr einfaches, aber unschlagbar leckeres Rezept für Honigkuchen…
Zutaten:(1Becher (cup) entspricht 240 cm³!!)
1 Becher starker schwarzer Tee (aus zwei, drei Teebeuteln)
3/4 Becher Pflanzenöl
3/4 Becher Zucker
1 TL Vanille Extrakt
1 Becher Honig
3 Eier….


Rezept II:

Ein herrlich leichtes Apfelkuchen-Rezept zu Rosch haSchana

Ein Apfelkuchen zu Rosch ha-Schana, das ist etwas Feines, und dieses Rezept aus Claudia Rodens wunderbarem „Buch der jüdischen Küche“ ist besonders leicht und daher immer passend.
Man braucht:
6 Äpfel, säuerlich oder süß
Saft von 1 1/2 Zitronen
4 Eier, getrennt
150 g Zucker
140 g Mehl
2 EL zerlassene Butter oder Pfalnzenöl
1/2 – 1 TL Zimt zum Bestreuen….


Nachlese:

Eurobasket in Tel Aviv

Israel war eines von vier Ländern, die Gastgeber der diesjährigen Europameisterschaft im Basketball, den sogenannten „Eurobasket“, gewesen sind. Die Spiele wurden in Tel Aviv ausgetragen und lockten mehrere tausend Fans aus fünf Ländern nach Tel Aviv….


Video(s) des Tages:

Der Machane Jehuda Markt in der Nacht

Sie kennen sicher schon den berühmten Jerusalemer Machane Jehuda Markt. Sie haben mich schon öfter auf einen meiner Gänge durch den farbenfrohen Markt begleitet. Doch am späten Donnerstagabend verändert der Markt sein Gesicht. Wo gerade noch frisches Obst und Gemüse angeboten wurde, befinden sich plötzlich viele Bars und Lokale….

Hier das Video 1!

Hier das Video 2!


Unabhängigkeitsreferendum der Kurden:

Irakischer Vizepräsident will kein „zweites Israel“ dulden

Vor dem umstrittenen Unabhängigkeitsreferendum der Kurden im Nordirak hat der irakische Vizepräsident Nuri al-Maliki der Minderheit gedroht. „Wir warnen die Unterstützer des Referendums vor den gefährlichen Auswirkungen, die diese Maßnahmen auf die Souveränität und Einheit des Iraks haben werden“, sagte er nach Angaben seines Büros bei einem Treffen mit dem US-Botschafter im Irak. Bagdad werde die Schaffung eines „zweiten Israel im Nordirak“ nicht dulden….(Die Bemerkung „zweites Israel“ ist eine Frechheit der Araber!! Wovor sie Angst haben ist ein Staat der Kurden, der nicht nur aus Teilen des Iraks, sondern auch aus Teilen Irans und der Türkei bestehen könnte!! Und ein starkes Gegengewicht zu den Arabern wäre!! WD)


LIBERMAN:

WEST BANK SETTLEMENTS ARE NECESSARY FOR ISRAEL’S DEFENSE

West Bank settlements ensure Israel’s security even in the era when Israel is under threat from missile and cyber attacks, Defense Minister Avigdor Liberman said on Sunday evening. “From my perspective its clear, that the settlements in Judea and Samaria and those here in the area of Jericho and the Dead Sea, are the State of Israel’s true defensive wall,” Liberman said….


ST. LOUIS:

ANTISEMITIC TWITTER STORM ERUPTS AFTER SYNAGOGUE SHELTERS PROTESTERS

When protests over the acquittal of a white police officer in the fatal shooting of a black man turned violent in St. Louis over the weekend, a local synagogue opened its doors for demonstrators fleeing police tear gas and rubber bullets. But shortly after the Central Reform Congregation synagogue emerged as a shelter for demonstrators, those opposed began calling on police to breach the sanctuary and began tweeting the hashtag #GasTheSynagogue accompanied by antisemitic and racist comments about the protesters and those giving them shelter. The hashtag began trending on social media, and many users expressed outrage….


POLITIK:

NETANYAHU TO GIVE TRUMP ‘CONCRETE IDEAS’ ON IRAN

Prime Minister Benjamin Netanyahu will suggest “concrete ideas” to US President Donald Trump during their meeting in New York on Monday to either change or scrap the Iranian nuclear deal, sources in the Prime Minister’s entourage said on Sunday. The meeting comes amid a debate in Washington over whether the US should walk away from the deal and what ramifications that move would create….


ERBIL:

KURDS ARE FLYING ISRAELI FLAGS AT INDEPENDENCE RALLIES

In recent weeks Israel flags appeared frequently among the sea of Kurdish flags at pro-independence rallies across Europe and in the Kurdistan region of northern Iraq. In Cologne in late August and then Geneva and Oslo, Israel flags were waved proudly by attendees. On September 16 the blue and white appeared at rallies in Brussels, Hamburg and Stockholm. The unprecedented embrace of the Israeli flag comes amidst Israel’s support for Kurdish rights and historic connections between the two nations….


ADOPTIONSRECHT:

ISRAEL TO AMEND ADOPTION LAW, GIVE SAME-SEX COUPLES EQUAL RIGHTS

The Israeli government said it would amend adoption law in the country to give same-sex couples equal rights. The state made the announcement Sunday during a hearing at the Supreme Court in response to a petition regarding adoption by same-sex and common-law couples filed by the Association of Israeli Gay Fathers, with the Israel Religious Action Center of the Reform movement, against the Social Affairs Ministry and the attorney general….


EXTREM-SIMULATION:

WHAT IF ISIS ATTACKS THE VATICAN?

One day before the Friday terrorist bombing of a London Underground train, a group of former top Mossad and IDF officials and terrorism experts played out an even scarier possible scenario: an ISIS attack on the Vatican. Playing roles for the IDC Herzliya International Institute for Counter-Terrorism conference, panelists simulated a meeting of ISIS’s core leadership trying to plot a mega-terrorist attack in order to stay relevant while it loses its foothold in Syria….


ENTHÜLLT:

RABBINICAL COURTS RAPIDLY ADDING NAMES TO MARRIAGE BLACKLISTS

The Chief Rabbinate is adding hundreds of people every year to two blacklists of citizens that will prevent them, their children and their maternal relatives from ever marrying in Israel, newly available data show. There were 6,787 people on these lists as of May 2017, with the number increasing every year, according to the data obtained by the ITIM religious services advisory and lobbying group through a freedom of information order to the Rabbinical Courts Administration….(Bisher TOP-SECRET!! Die Israelis sind geschockt, bis auf die Haredim!! WD)


KERNWAFFEN DEAL:

IRAN LEADER KHAMENEI WARNS US AGAINST ‚WRONG MOVE‘ ON NUCLEAR DEAL

Iran will not be bullied by the United States and will react strongly to any „wrong move“ by Washington on Tehran’s nuclear deal, Supreme Leader Ayatollah Ali Khamenei said on Sunday. His comments came after US President Donald Trump said on Thursday that Iran was violating „the spirit“ of the 2015 deal under which Tehran got sanctions relief in return for curbing its nuclear program….


NEW YORK:

THE IDF PROMOTES GOODWILL FOR SYRIANS AND PALESTINIANS

An IDF delegation in New York is promoting projects to help the Palestinians and Syrians. On the sidelines of the UN General Assembly, the coordinator of government activities in the territories, Maj.-Gen. Yoav “Poly” Mordechai, has met with New York Archbishop Cardinal Timothy Dolan to strengthen ties with the Catholic Church….


IMMER AUF DIE „ARMEN UND ENTRECHTETEN“ ARABER:

TEEN PA ACCUSED ISRAEL OF MURDERING INTENDED TO DIE AS ‚MARTYR‘

Following the release last Friday of a 17-year-old Palestinian terrorist’s body, a Palestinian Authority governor assailed Israel for „routinely“ targeting Palestinian civilians. At the teen’s funeral, a day after Israeli police shot him dead after he tried to stab a border guard at a West Bank security checkpoint last month, Tulkarm Governor Issam Abu Bakr’s deputy accused Israel of committing crimes against Palestinians. The Palestinian Authority Foreign Ministry said the „occupation authorities“ (referring to Israeli police) executed the teen in cold blood in an official statement….(Mit einem Messer auf Andere los zu gehen ist doch nicht schlimm!! Irre Moral!! WD)


BILDER:

PRAYERS AND RENEWAL AT THE WESTERN WALL BEFORE ROSH HASHANA

Ahead of Rosh Hashana, the Jewish New Year, hundreds of people gathered at the Western Wall in the Old City of Jerusalem. The shofar, an ancient musical instrument made of ram’s horn, was blown; people read selichot (prayers of repentance); and the ritual cleaning of the prayer notes from the cracks of the Western Wall took place….


NAHOST-KONFLIKT:

‚SAUDIS SHOULD LEAD DELEGATION TO ISRAEL,‘ FORMER US MIDEAST ENVOY SAYS

Saudi Arabia should lead a delegation to Israel as part of a triangular initiative that would help jump-start the frozen peace process, former US envoy to the Middle East Dennis Ross told The Jerusalem Post. “Israel is not going to make any concessions to the Palestinians unless they get something from the Saudis or the Arab states,” Ross said on Thursday….


BLUTGELD:

IRAN PAYS $830 MILLION TO HEZBOLLAH

Two years after the nuclear deal was signed by Iran and world powers, the Islamic Republic is reported to have boosted its financial support to Hezbollah to $800 million a year, a dramatic increase from the $200m. it was said to be giving its proxy when sanctions were in place. Hezbollah, one of the most prominent terrorist organizations in the world, has become bogged down fighting in Syria for Bashar Assad. Of its approximately 22,000 fighters, about 7,000 are fighting for the Assad regime, and some 2,000 have been killed in the four years the group has spent in Syria….(Dank der Geschäfte mit dem Westen!! WD)


New York:

Netanyahu Meets U.S. Jewish Leaders First Time Since Western Wall Crisis

Prime Minister Benjamin Netanyahu met on Sunday night with the leaders of a number of Jewish American organizations in New York, the first such meeting to take place since the Israeli government’s decision earlier this summer to scrap a plan for establishing a permanent egalitarian prayer space at the Western Wall in Jerusalem. Three sources with knowledge of the discussion in New York told Haaretz on Sunday night that the meeting has been „good“ and „positive“, and described the prime minister’s approach as „forthcoming“….


NACH EVAKUIERUNG:

Have Amona ‘refugees’ found a recipe for post-evacuation success?

Elad Ziv had little to show for the seven-plus months his family has spent living in dormitory-style housing in the settlement of Ofra. But standing wedged between two bunk beds in a narrow 10-by-13-foot bedroom that doubles as an office space and storage closet, Ziv spoke proudly of the sacrifices made by his family and the 41 others evacuated from the illegal Amona outpost in February, after the High Court of Justice ruled that it had been built on private Palestinian land….


ERDOGANLAND:

Family of Israeli teen missing in Turkey says no way he crossed into Syria

The family of an Israeli teenager reported missing in Istanbul, Turkey says there is just no way their son crossed into Syria, rejecting any speculation that he may have joined Syrian rebels groups or even the Islamic State in the war-torn country. The father of the family has accused Israel of not making enough efforts to locate his son because he is not Jewish….


SPIONAGE-DOKU:

The 4’11” Jewish woman who entered the lion’s den to spy on Nazi Germany

The 4’11” French Jewish woman was walking through a field of snow when the ground underneath her began to crack. She was a spy for the Allies, sent to infiltrate the German front, but her military guide had neglected to mention the frozen body of water along the way. When the ice broke and Marthe Cohn fell into the canal, she wondered if this was finally the end. “I told myself, if you don’t get out from here as fast you can, you’re going to die of hypothermia,” recalled Cohn, now 97….


‚THE SURVIVORS ARE FRONT AND CENTER, THEY ARE CHARISMATIC‘:

New York exhibit allows virtual ‘interviews’ with Holocaust survivors

What was it like in a Nazi concentration camp? How did you survive? How has it affected your life since? Technology is allowing people to ask these questions and many more in virtual interviews with actual Holocaust survivors, preparing for a day when the estimated 100,000 Jews remaining from camps, ghettos or hiding under Nazi occupation are no longer alive to give the accounts themselves….


NICHTRAUCHER-AKTION:

IDF looks to quit selling cigarettes on army bases

Beginning November 1, cigarettes and other tobacco products will disappear from the shelves of stores in dozens of military bases around the country as the army steps up its fight against smoking, the Israel Defense Force’s manpower chief said Sunday. The ban on cigarette sales on those 55 bases — 65 stores, in total — is the most visible of a series of steps that the army is rolling out to combat what it has designated as a serious health risk not only to the smoking soldiers but to their comrades, 80 percent of whom report being exposed to secondhand smoke….


KLIMASCHUTZ:

China makes massive investment in Israeli lab meat technology

China has signed a $300 million deal to partner with Israeli high-tech companies working to create laboratory-grown meat as the Asian giant looks to embrace technologies that will help it cut down on harmful emissions and pollution. Israeli companies SuperMeat, Future Meat Technologies, and Meat the Future are three of only eight companies in the world growing meat from animal cells in laboratories, Quartz magazine reported….


ROM:

Italian parliament floats legislation to ban fascist propaganda

Italy’s parliament has proposed legislation banning fascist propaganda, following a rise in right-wing and anti-immigrant sentiment in the country.The lower house on Tuesday approved the draft bill proposed by the ruling Democratic Party, which would outlaw the Nazi salute and the distribution of fascist or Nazi party imagery, the Reuters news agency reported….