Aktuelles vom 20-06-2015

20.06.2015                     03.Tammus 5775                      Korach

Neue Nachrichten:

Juden in Berlin:

Seid nicht so streng mit israelischen Party-Kids

Party-People bereichern den jüdischen Pluralismus in Deutschland – auch wenn sie eine sehr einseitige Sicht auf ihr Land mitbringen und von „Apartheidsstaat“ reden. Eine Replik auf Filipp Piatov….


EL AL:

High-Heels-Vorschrift für El-Al-Flugbegleiterinnen

Flugbegleiterinnen der israelischen Airline El Al protestieren gegen eine Vorschrift, wonach sie während des Boardings Schuhe mit hohen Absätzen tragen müssen. Die zuständige Gewerkschaft wies die Stewardessen an, die neue Richtlinie zu ignorieren. El Al erklärte hingegen, die Anordnung, „vorzeigbare Schuhe“ anzuziehen, sei in der Luftfahrt Standard. Die Gewerkschaft bezeichnete El Als Haltung als „aggressiv“. Die neue Richtlinie würde sich auf Sicherheit und Gesundheit der Flugbegleiterinnen auswirken, hieß es….


Ein Nachruf:

Mein fremder Freund

Mein Freund Zied ist tot, mit nur 33 Jahren gefallen im Kampf gegen die syrische Armee. Zied Kanoun war ein tunesischer Revolutionär. Und Dschihadist. Vor über zwei Jahren verließ er seine Frau Betty und ihr gemeinsames Baby, um gegen Syriens Diktator Assadzu kämpfen….


Israel:

Heillose Trümmer im Heiligen Land

Ein Feuer hat Teile der Brotvermehrungskirche und des angeschlossenen Klosters in Israel zerstört. Ein 79-jähriger Mönch musste mit Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es ist von Brandstiftung auszugehen. „Die Götzenanbeter werden vernichtet werden“, haben die Täter in hebräischen Buchstaben auf die Klosterwand gesprüht….


Westjordanland:

Israeli erschossen

Ein Israeli ist bei einem mutmaßlichen Anschlag im palästinensischen Westjordanland getötet worden. Ein weiterer wurde verletzt, als das Auto der beiden am Freitag nahe der Siedlung Dolev von einem oder mehreren Unbekannten beschossen wurde. Medienberichten zufolge habe ein Palästinenser den Männern signalisiert, anzuhalten, um etwas zu fragen. Als die Israelis ihre Fahrt verlangsamten, fielen demnach die Schüsse….


Paris / Jerusalem:

Paris lotet in Nahost UN-Resolution aus

Palästinensergebiete, Israel, Ägypten, Jordanien – an diesem Wochenende hat Frankreichs Außenminister Laurent Fabius eine Nahost-Tour auf der Agenda. Im Reisegepäck steckt viel Konfliktstoff. Fabius hat den Entwurf für eine Resolution im UN-Sicherheitsrat dabei. In Ägypten wird Fabius mit Präsident Abdel Fattah al-Sisi zusammenkommen. Anschließend trifft er den jordanischen König Abdullah II. In Ramallah geht es zu Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, bevor in Israel mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu das wohl entscheidende Gespräch bevorsteht….


Philipp Mißfelder:

Israel hat das Recht und die Pflicht zum Schutz seiner Bürger

Vor der Veröffentlichung eines kritischen Untersuchungsberichts der Vereinten Nationen zum Gaza-Krieg im vergangenen Sommer hat eine hochrangige Militärdelegation, der auch General a.D. Klaus Naumann angehört, einen eigenen Bericht vorgelegt. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder: „Die israelische Militäroperation Protective Edge im Jahre 2013 war notwendig, um die Menschen in Israel vor Angriffen aus Gaza zu schützen. Zu diesem Ergebnis kommen nicht nur der Vorsitzende der US Joint Chiefs of Staff, General Martin Dempsey, sondern auch eine hochrangige internationale Militärdelegation, der unter anderen der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, General a.D. Klaus Naumann, angehört….


Toleranz und Offenheit:

Maccabi Games erstmals in Deutschland

Von Montag, 27. Juli bis Mittwoch, 5. August werden die European Maccabi Games 2015, die größte jüdische Sportveranstaltung in Europa, erstmals in Deutschland ausgerichtet. Rund 2000 jüdische Sportler aus über 36 Ländern werden im Olympiapark in 19 Sportarten antreten – angefangen beim Badminton, Basketball und Bridge über Fechten, Schwimmen und Schach bis hin zum Squash, Tennis und Futsal. Wo 1936 jüdische Athleten noch von den Olympischen Spielen ausgeschlossen worden waren, stehen in diesem Sommer Sportler und Besucher für Toleranz und Offenheit, gegen Antisemitismus und Rassismus….


Grußbotschaft:

Netanjahu wünscht Muslimen Gutes für Ramadan

Anlässlich des Fastenmonats Ramadan hat Regierungschef Benjamin Netanjahu den Muslimen in Israel „alles Gute in der Welt“ gewünscht. In seiner Grußbotschaft wies er jedoch auch auf das hin, was nicht gut sei in der Welt: „Die islamische Welt begeht den Monat Ramadan, auch wenn der Nahe Osten infolge von Bürgerkriegen und religiösen Kriegen zwischen Sunniten und Schiiten brennt“, sagte er laut einer Mitteilung des israelischen Außenministeriums….


Hintergrund:

Rendezvous mit einem „Land-Dieb“

Juden stehlen Palästinensern das Land. Dieser Vorwurf ist bei allen Überlegungen zum israelisch-palästinensischen Konflikt präsent. Dass sich israelische Siedler in palästinensischem Gebiet niederlassen, wird als das große Friedenshindernis im Nahostkonflikt gesehen. Jossi Edri aus Beit Haggai, einer jüdischen Siedlung am Südrand von Hebron , steht in dieser Auseinandersetzung an vorderster Front. Hauptberuflich ist er verantwortlich für die Sicherheit von jüdischen Bildungseinrichtungen – Kindergärten, Schulen, Internaten, Talmudschulen, Colleges, die Jugendliche auf die Armee vorbereiten – auf einer Fläche von etwa 1.000 Quadratkilometern. Zudem ist er in den israelischen Siedlungen der südlichen Hebron -Berge zuständig für die Verbindungen zwischen der Armee und der Zivilverwaltung. Viel Zeit verwendet er außerdem darauf, Land von Palästinensern für das jüdische Volk zu erwerben….


Immer radikaler:

Palästinensischer Unterhändler stellt Anerkennung Israels in Frage

Erekat sagte am Donnerstag, Israel müsse einen palästinensischen Staat anerkennen, bevor die Palästinenser den Staat Israel anerkennen sollten. Deswegen solle die PLO ihre Anerkennung überdenken, ergänzte er laut der palästinensischen Nachrichtenagentur „Ma’an“. Die PLO hat erstmals 1988 das Existenzrecht Israels anerkannt….


 

Anschlag im Westjordanland:

Israeli bei mutmaßlichem Anschlag getötet

Ein Palästinenser hat am Freitagnachmittag im Westjordanland einen Israeli erschossen. Ein weiterer Mann wurde verwundet. Die Hamas begrüßte die Tat. Die beiden Israelis waren mit einem Fahrzeug nahe der Siedlung Dolev, nordwestlich von Ramallah, unterwegs. Ein Palästinenser forderte sie durch Zeichen zum Anhalten auf, als wolle er um Hilfe bitten. Als der Wagen zum Stehen kam, schoss er aus kurzer Distanz auf die jungen Männer….


Palästinenser unter sich:

Doch keine Einigung zwischen Fatah und Hamas

Die palästinensische Fatah-Hamas Einheitsregierung soll aufgelöst werden. Rami Hamdallah, der palästinensische Premierminister der umstrittenen Einheitsregierung, hat seinen Rücktritt bereits eingereicht. Aus palästinensischen Quellen geht hervor, dass die Regierungsauflösung in den letzten Monaten mehrfach besprochen worden ist und die Hamas gegen eine einseitige Auflösung war. Aus Ramallah versucht die Fatah-Regierung von Palästinenserchef Mahmud Abbas nun, das Volk zu beschwichtigen. Im Gazastreifen teilte Hamas-Sprecher Sami Abu Zuhri mit, dass die Islamische Bewegung noch nicht in dieser Sache beraten hat und grundsätzlich dagegen ist. Ein anderer Hamas-Politiker in Gaza, Ziad al Zaza, betonte, dass aus Ramallah niemand mit ihnen darüber geredet hat….


Politik und Diplomatie:

The politics of Israeli culture

‘If Netanyahu won’t make me a minister,” warned Likud’s Miri Regev back in December, “I will launch a rebellion.” Prime Minister Benjamin Netanyahu did appoint the outspoken Regev, but Likud’s most powerful woman is rebelling anyhow, proving that even in the marginal Culture Ministry, one can stir money, conviction and ambition, and unsettle the public sphere….


Hisbollah:

As minorities come under attack, Hezbollah portrays itself as their defender

Hezbollah is seeking to depict a narrative in which it is protecting minorities such as Christians, Druse, and Alawites in the ongoing Middle Eastern sectarian conflict so as to conceal the ideological sectarian and revolutionary ambitions that it shares with Iran. Hezbollah, a Shi’ite organization, is presenting itself as the defender of the multi-ethnic Lebanese state and minorities against Sunni jihadists….


Terror:

US details Iran funding of terror proxies targeting Israel in new report

Despite facing costly obstacles from the Syrian civil war, Iran continued its arming and funding of terror proxies targeting Israel throughout 2014 largely unabated, the US government found in a report released on Friday. The State Department report— an annual accounting of organized terrorism worldwide— asserts that Iran has continued, if not expanded, its operations beyond its historical focus on Hamas in Gaza and Hezbollah in Lebanon, to a limited number of operations in Africa, Asia and Latin America, as well as to „various groups throughout the Middle East“….


US State Department:

Terror attacks, deaths, up sharply in 2014

Terrorist attacks worldwide surged by more than a third and fatalities soared by 81 percent in 2014, a year that also saw Islamic State eclipse al-Qaida as the leading jihadist militant group, the US State Department said on Friday. In its annual report on terrorism, the department also charts an unprecedented flow of foreign fighters to Syria, often lured by Islamic State’s use of social media and drawn from diverse social backgrounds….


Jerusalem:

Palestinians flock to Jerusalem to attend first Friday prayer of Ramadan

West Bank residents crossed on Friday the checkpoints separating them from Jerusalem on their way to Ramadan’s first Friday prayers at al-Aksa Mosque, the third holiest site in Islam. The Aksa compound includes the octagonal Dome of the Rock, which was built by Jerusalem’s Arab conquerors in 691 on the spot where Muslims say the Prophet Mohammad began his night Journey to heaven….


 

Jüdische Welt:

ADL condemns Shas minister for calling Reform Jews ‚a disaster for the people of Israel‘

In the latest row reflecting the Jewish inter-denominational divide, the Anti-Defamation League on Thursday condemned an Israeli government minister and a parliamentarian – both of whom are ultra-Orthodox – for making derogatory remarks about Reform Jews. Earlier on Thursday, the Reform Movement urged Prime Minister Benjamin Netanyahu to publicly repudiate comments attributed to Religious Affairs Minister David Azoulay of the ultra-Orthodox Sephardic Shas movement….


Washington:

AIPAC calls Kerry’s Iran remarks ‚disturbing‘

The American Israel Public Affairs Committee, the largest pro-Israel lobby in Washington, issued a rare statement on Wednesday raising concern with recent remarks made by US Secretary of State John Kerry on a key US position in nuclear talks with Iran. Via teleconference on Tuesday, Kerry said his negotiators are not „fixated“ on forcing Iran to account for all of its past experimentation with nuclear weaponry. The international community, he says, already knows what Iran attempted to construct in over two decades building its nuclear program….


Musikszene:

Still doing the walk of life

Tribute bands can be a blight or a blessing. There’s nothing lamer than seeing your favorite band get hacked to mediocrity by a cast of impostors who have the wrong accents or attempt to dress in period costumes or hairpieces. But there’s nothing more magical than reliving the highlights of a long-lost classic rock institution by musicians who may not necessarily look like Jimmy Page or John Lennon but sound note for note just like Led Zeppelin or The Beatles….


Diplomatie und Verteidigung:

Israeli army’s biggest current fight? Agreeing where the buck stops

Israel’s fight against the upcoming UN Human Rights Council report, and claims from other international organizations about harming Palestinian civilians during last summer’s Operation Protective Edge in Gaza is not the real story. It’s only a front. Forget the international arena. The fiercest battle is an internal one. It’s the Israel Defense Forces against the Shin Bet security service and those above it (in the government). When suspicions of war crimes abound, what is the practical significance in the chain of command? Where does the buck stop? Who are the responsible ones that are liable to be arrested should they set foot in a foreign airport?….


Street Wise Hebrew Podcast:

Yeled, who are you kidding?

‘Yeled’ – ‘child’ – comes from the root ‘y.l.d’ – י.ל.ד – which has made a huge career for itself in Semitic languages. This is a great example of how one root behaves in different verb patterns, keeping the stem meaning but then providing us with exciting branches of it….


Iran:

No one appointed Iran to destroy Israel, says Iranian professor

A prominent Iranian professor has disputed the claim of Iran’s Islamic leaders that the country has a special responsibility to ensure the destruction of Israel, according to the Algemeiner website. “You claim that the Islamic Republic of Iran has a responsibility to annihilate Israel,” Sadegh Zibakalam told a seminar in Tehran, a video of which was uploaded to YouTube this week….