Aktuelles vom 21-02-2015

21.02.2015                      02.Adar 5775                      Teruma

Neue Nachrichten:

Syrischer Bürgerkrieg:

UN investigators may publish Syria war crimes suspect names

United Nations war crimes investigators are considering publishing names of suspects involved in Syria's four-year war and are also pushing for new ways to bring them to justice, in a radical change of strategy announced on Friday….

 

Libyen:

Could ISIS' foray into North Africa draw another Western intervention in Libya?

​The expansion of the Libyan conflict from an intra-state conflict to one involving other states has increasingly gathered momentum since late 2014, Prof. Yehudit Ronen of the political science department at Bar-Ilan University told The Jerusalem Post on Thursday….

 

Washington:

Rabbiner filmte heimlich Frauen bei Baderitual

​Ein Rabbiner hat sich vor einem Gericht in Washington schuldig bekannt, dutzende nackte Frauen bei deren Vorbereitung für ein rituelles jüdisches Bad heimlich gefilmt zu haben. Im Fall eines Schuldspruchs drohen dem 63 Jahre alten Rabbi, der sich am Donnerstag des Voyeurismus in mehreren Fällen schuldig bekannte, bis zu 52 Jahre Gefängnis. Staatsanwalt Ronald Machen sagte, der Angeklagte habe seine Machtposition ausgenutzt, um davon zu profitieren, dass dutzende Frauen einen heiligen Raum für ein religiöses Ritual betraten….

 

Auf Stimmenfang:

So verrückt ist der Wahlkampf in Israel

Im März wählt Israel ein neues Parlament. Ob Terroristen auf dem Weg nach Jerusalem, oder ein Hausbesuch vom Premierminister: Im Kampf um Stimmen ist den Parteien offenbar fast jedes Mittel recht….

 

Bücher:

Das Fest der Bedeutungslosigkeit

​Zum Heulen komisch, zum Lachen tragisch: Nach langem Schweigen erscheint Milan Kunderas neuer Roman. Ein grandioses Alterswerk! Neunzehnhundertachtunddreißig war ich vier Jahre alt, und Kundera neun Jahre. Beide waren wir in Brünn geboren. Brünn war damals eine deutsche "Sprachinsel", und es hatte etwa gleich viele tschechische und deutsche Bürger….

 

​Goldfund in Israel:

Ruhm muss reichen als Finderlohn

Zwei Taucher stießen vor der Küste Israels auf Gold. Ein Sensationsfund. Die vielen wertvollen Münzen sind in sehr gutem Zustand. Da schimmerte etwas am Meeresgrund, an jenem frühen Samstagmorgen gegen sieben Uhr, als die beiden Männer Tzvika Feuer und Kobi Twina tauchen waren. Es hatte eine goldene Farbe und war rund wie diese Schokoladentaler für Kinder, die mit goldener Folie umhüllt sind. Und genau das dachten die beiden zunächst auch. Doch als Twina das Goldstück in die Finger nahm, war es viel härter als ein Schokotaler. Und als er die Hände in den Sand steckte und merkte, dass da noch Hunderte anderer Goldmünzen verborgen lagen, wussten die beiden, dass sie da in gut zwölf Metern Tiefe auf etwas ganz Besonderes gestoßen waren….

 

Terrorismus:

Busch: "Der IS will den Westen zum Handeln zwingen"

Brutale Videos, hetzerische Texte: Der IS verbreitet täglich 90.000 Nachrichten in den sozialen Netzwerken. Damit will der IS nicht nur die Aufmerksamkeit möglicher Rekruten gewinnen, sagt Peter Busch vom King's College. Propaganda richtet sich grundsätzlich an mehrere Gruppen. Zu allererst an diejenigen, die schon zu dieser Gruppe gehören. Damit sind die gemeint, die an den Islamischen Staat glauben oder für ihn kämpfen. Die hohe Zahl der Videos und Fotos, die es inzwischen gibt, kann man als Demonstration der Stärke sehen. Aber eben auch als eine Demonstration der Schwäche: Erfolgsbotschaften sind notwendig, um die Moral hochzuhalten….

 

Wetter:

Extreme Kälte, Schnee und Stürme sorgen weltweit für Chaos

​Die Temperaturen spielen verrückt, die Jahreszeiten sind verschoben, heftige Niederschläge führen teilweise zu Chaos. In Israel, wo sich ansonsten zu dieser Jahreszeit der Frühling durchsetzt, machte sich eine ungewöhnliche weiße Pracht breit. Schneefall hat an einigen Orten zu Verkehrsbehinderungen und Unterrichtsausfall geführt. So musste der Flughafen in Rosh Pina im Norden am Freitagmorgen geschlossen werden, während es etwa auf den Golan Höhen, in Jerusalem und den umliegenden Gebieten schulfrei gab, berichtete die "Jerusalem Post" auf ihrer Webseite. Auch zwei Schnellstraßen nach Jerusalem seien aufgrund des Schnees gesperrt geblieben….

 

Siersburg:

Chor Chalom bringt jüdische Musik in Siersburger Kirche

​Eine Geschichte von Freundschaft und Musik – Jüdische Lieder von gestern und heute heißt es beim Konzert mit dem Chor Chalom in der Pfarrkirche St. Martin in Siersburg an diesem Sonntag, 22. Februar, um 16 Uhr. Der Chor Chalom wurde 1996 in Metz gegründet, um das traditionelle Liedgut der jüdischen Kultur zu erhalten. Die rund 30 Mitglieder unter der Leitung von Nadia Rosenblum und Marie Morgenröte singen auf Yiddisch, Hebräisch, Französisch und Ladino, einer jüdisch-spanischen Sprache. Der Chor Chalom präsentiert Lieder voller Emotionen, erzählt von Hoffnung und Tränen, von Liebe und Leid und von dem Wunsch nach Frieden und Freiheit….

 

Wetter:

Mehr Schnee als je zuvor

Der älteste lebende Jerusalemer hat sich noch nicht zu Wort gemeldet. Aber gewiss würde er sagen: „So viel Schnee habe ich hier noch nie erlebt“. Zwar gab es einige Schneestürme in der Heiligen Stadt in den vergangenen Jahren, aber dieses Mal haben die Meteorologen tatsächlich einen Volltreffer gelandet: Berge von Schnee haben Jerusalem weiß angemalt.​…

 

Wirtschaft:

Israelis erfinden Handy mit Kopfsteuerung

Zwei israelische Elektronikunternehmer haben ein Smartphone erfunden, das von behinderten Menschen durch minimale Kopfbewegungen gesteuert werden kann. Das Handy wurde mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Das Gerät trägt den Namen „Sesame“ (Sesam), weil es mit den Worten „Open Sesame“ (Sesam öffne dich) aktiviert werden kann. Nutzern ist es möglich, Anrufe zu tätigen, unterschiedliche Apps und sogar Spiele mit kleinen Kopfbewegungen zu steuern….

 

Gesellschaft:

Kinderlosigkeit in Tel Aviv verbreitet

Fast 40 Prozent der Paare in der israelischen Küstenmetropole Tel Aviv haben keine Kinder. In Jerusalem ist der Anteil deutlich geringer. Das geht aus einer Studie des Zentralen Statistikamtes zur familiären Lage in Israel hervor.​…

 

Wintereinbruch:

"Windy" bringt Schnee in die Wüste

​In Jerusalem fielen am Freitag knapp 30 Zentimeter Schnee. Felsendom, Klagemauer und die berühmte Altstadt lagen unter einer dicken weißen Decke. In Jerusalem und umliegenden Orten bekamen die Kinder schulfrei. Die Polizei sperrte mehrere Straßen in die Stadt, auch die Straßenbahn stellte ihren Dienst ein, nachdem zwei Wagen entgleist waren….

 

Nahost:

Arab governments express concern over Iran deal, potential for Mid-East nuclear arms race

Sunni states express concern to Washington over nuclear deal with Iran, say should Shiite-dominated Iran be allowed to keep nuclear-producing technologies, Mid-East nations will set out on arms race.​…

 

Zahal:

Ready for any surprise, the reservists of the Desert Blaze battalion keep both eyes on Gaza

​Scattered on barred desert hilltops in the Negev, soldiers from the Desert Blaze reserve battalion lay on their stomachs with their firearms, waiting for the command. To their right, a soldier held up a red flag that flapped in the cool winter desert breeze, marking the peripheral limit of their shooting zone….

 

UNIFIL:

IDF accused of deliberately targeting UNIFIL peacekeepers in Lebanon

UNIFIL officers are quoted by The Daily Star as saying that they believe the Spanish peacekeeper fell victim to the so-called “Hannibal Procedure”….

 

Nigeria:

Israel 'crucial and loyal ally in fight against Boko Haram,' says Nigerian gov't spokesperson

A Nigerian government spokesman: “Israel has been a crucial and loyal ally in our fight against Boko Haram. It is a sad reality that Israel has a great deal of experience confronting terrorism.”​….

 

Vor dem Urteil:

Who will win first US terrorist trial against the Palestinian Authority?

A win against the PA would signal a clear, more plaintiff-friendly playing field for filing US terrorism cases, despite years without a high-profile victory.​…

 

Iran – Atomgespräche:

'CIA sting against Iran's nuclear program could prompt IAEA reassessment'

The US spy agency sought to lead Iranian nuclear scientists astray by giving phony designs of atomic components to Tehran’s diplomatic representatives to the IAEA in Austria, according to Bloomberg.​…

 

Frankreich:

Dreyfus Affair revisited? French premier’s Jewish wife prompts accusations of dual loyalty

Prime Minister Manuel Valls excoriated the former minister from his party, Roland Dumas, for suggesting that Valls was under Jewish “influence” because his wife is Jewish.​…

 

Schneebilder aus Nahost:

It didn't just snow in Israel: 7 striking images from a white Middle East

From Lebanon and Syria to Jordan and the Palestinian territories, the past few days have seen snow and rain blanket the region, causing chaos but also lots of fun.​…