Aktuelles vom 27. Mai 2016 – 19 Ijar 5776 – Tag 34 des Omer

Neue Nachrichten:

Netanja:

Deutsche Familie im Meer abgetrieben – zwei Tote

Trotz eines dramatischen Rettungsversuchs sind im Mittelmeer vor der israelischen Küste zwei deutsche Touristen ertrunken. Eine ganze deutsche Familie war am Mittwoch vor dem Badeort Netanja von starken Strömungen erfasst und abgetrieben worden, berichtete die israelische Rotkreuzorganisation Magen David Adom am späten Abend….


Hannover:

Lehrer sollen zur Fortbildung nach Israel reisen

Niedersachsen baut seine Zusammenarbeit mit der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel aus. Vor allem Lehrer sollen in Israel fortgebildet werden. Der erste Kurs dort sei bereits für September geplant, teilte Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt am Donnerstag mit. Die Zahl der Holocaust-Zeitzeugen werde von Jahr zu Jahr weniger. Umso wichtiger sei es, jugendgerechte und innovative Formen der Geschichtsvermittlung weiterzuentwickeln….


ANTISEMITISCHE LIEDER:

BVB-Fans zerstören Sonderzug nach Pokalfinale

Der Frust bei den Anhängern des BVB war nach dem Pokalfinale groß. Kein Wunder, die Bayern hatten im Elfmeterschießen die Oberhand behalten. Doch was auf dem Rückweg von Berlin nach Dortmund im Sonderzug geschah, übersteigt jedes Maß. Wie jetzt bekannt wurde, spielten sich in einigen Waggons unfassbare Szenen ab. Schon auf dem Hinweg seien von einer Gruppe von etwa 30 Hooligans judenfeindliche Lieder angestimmt worden. Wie ein Mitreisender, der aus Sorge um die eigene Sicherheit seinen Namen geheim hält, dem Portal „Vice“ berichtete, handelte es sich dabei um Mitglieder der Gruppierung 0231 Riot….


Flüchtlingslager:

Schüsse im Dschungel von Calais

Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Flüchtlingen im provisorischen Lager im nordfranzösischen Calais sind mehr als 20 Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei gab es eine Schussverletzung, zudem haben mehrere Beteiligte Messerverletzungen erlitten. Es seien 20 Flüchtlinge, drei Freiwillige und ein Polizist verletzt worden. Die genaue Ursache des Gewaltausbruchs war zunächst unklar….


Ein kurzes Video:

Ein Besuch des Tempelbergs

Tuvia Tenenbom auf dem Tempelberg mit anderen Touristen. Das Geschrei der „Palästinenser“ „allahu akbar“ (Gott ist groß) ist nicht zu überhören und macht die Stimmung zu nichte….


Gaza:

Hamas schießt Raketen, Israel fliegt Luftangriffe

Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht auf Donnerstag zwei Angriffe auf Ziele der radikalislamischen Hamas im Süden des Gazastreifens geflogen. Wie ein Militärsprecher mitteilte, waren die Angriffe eine Reaktion auf Raketenbeschuss auf israelisches Gebiet. Die Luftwaffe habe Ziele des militärischen Arms der Hamas in Rafah und Nusseirat angegriffen, dabei sei niemand verletzt worden….(Auch Kommentare lesen!)


Studie:

Arabische Bildungsmisere ist Bedrohung für Europa

Die Bildungsmisere der arabischen Welt stellt laut einer aktuellen Studie nicht nur für die wenigen stabilen Staaten der Region eine Bedrohung dar, sondern auch für Europa. Die Autoren der Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung haben unabhängig von den derzeitigen Krisen und Kriegen drei Risikofaktoren identifiziert: Lehrinhalte, die nicht auf den Beruf vorbereiten, schlechte Rahmenbedingungen für die Gründung mittelständischer Unternehmen und die niedrige Erwerbsquote der Frauen. Sie stellen fest, Lebensperspektiven für die jungen Menschen in Nordafrika und Nahost seien notwendig, „um die Anfälligkeit für unvorhersehbare Konflikte zu minimieren“….


Palmyra nach der Rückeroberung:

Syriens Armee entdeckt Massengrab mit 65 Leichen

Regierungskräfte haben in der zentralsyrischen Stadt Palmyra erneut ein Massengrab mit Opfern der Terrormiliz Islamischer Staat (Daesh(i)) gefunden. In der Nähe des Militärflughafens seien mindestens 65 Leichen von Soldaten und verbündeten Kämpfern entdeckt worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Die Männer seien vom Daesh(i) getötet worden….


Neue Beteiligung:

Volkswagen beteiligt sich an Fahrtenvermittler Gett

Gett mit Entwicklungsstandort in Israel ist ein führender Anbieter auf dem europäischen Markt für die Vermittlung von Fahrdienstleistungen. Gett ist in mehr als 60 Städten rund um den Globus aktiv, darunter London, Moskau und New York City. In London etwa nutzt bereits die Hälfte aller Black Cabs die Dienstleistungen von Gett. Dessen komfortable und dabei hocheffiziente Mobilitätslösung wird als einziges Angebot gleichermaßen von Privat- und Firmenkunden präferiert. Mehr als 4000 führende Unternehmen weltweit setzen bereits auf das Angebot….


Video des Tages:

Lag-ba-Omer-Fest

Gestern Abend begann in Israel das Lag-ba-Omer-Fest . Der Ursprung dieses Halbfeiertags geht auf den Bar-Kochba-Aufstand gegen die Römer zurück. Auch erinnert es an Rabbi bar Jochai, der an diesem Tag gestorben sein soll. Daher besuchen an diesem Tag Zehntausende sein Grab in Meron in Galiläa in der Nähe der Stadt Safed….

Hier das Video!


Ruth Berlowitz:

Die Dolmetscherin des Massenmörders

Unscheinbar glänzen die messingfarbenen Quadrate im Asphalt am Lukasplatz. Ruth Berlowitz beugt sich nach unten, legt eine Rose neben die frisch verlegten Stolpersteine für ihre Mutter, ihren Vater und für sich selbst. Es ist das erste Mal, dass eine Zeitzeugin bei der Verlegung des eigenen Gedenksteins in Dresden dabei ist, heißt es vom Stolpersteinverein, der die Zeremonie organisiert hat. Es soll kein Aufsehen geben, auch die obligatorische Musik wird nicht gespielt. Berlowitz, die wegen ihres Dolmetscher-Jobs im Eichmann-Prozess bekannt wurde und die Öffentlichkeit eher meidet, hat sich das so gewünscht. Für den Moment am Lukasplatz ist sie mit der Familie aus Tel Aviv angereist….


Israel-Reise der Linken-Spitze:

Die Friedensfahrer

„Do you have weapons?“, fragt der Mann am Schlagbaum. „Dietmar, hast du ’ ne Waffe“, gibt sein Büroleiter die Frage weiter. Nein, Dietmar Bartsch hat keine Waffe. Waffen sind in der Knesset, dem israelischen Parlamentsgebäude, generell verboten. Und überhaupt: Der Linkenpolitiker ist auf Friedensmission in Israel, zusammen mit Sahra Wagenknecht. Ein Kleinbus bringt die beiden an diesem Montagabend zu einem Treffen mit Oppositionspolitikern in der Knesset. Wagenknecht sitzt vorn links, Bartsch ganz hinten….(Eigentlich sitzt vorne links der Fahrer! WD)


MdL:

Wolfgang Gedeon und die „Protokolle der Weisen von Zion“

Der AfD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Gedeon aus Baden-Württemberg schätzt und verteidigt die antisemitische Fälschung „Die Protokolle der Weisen von Zion“. Dies macht jedenfalls ein Blick auf zwei seiner früheren Buchveröffentlichungen deutlich. Man darf gespannt sein, wie die Parteiführung auf derartige Hinweise reagiert oder nicht reagiert…


Nur in der israelischen Presse:

„Friedliebende“ Araber vergewaltigen jüdische Behinderte

Am vergangenen Mittwoch wurde veröffenlicht, dass die Polizei Anfang Mai zwei junge arabische Männer, ein israelischer Staatsbürger und einer aus den von der palästinensischen Autonomiebehörde kontrollierten Gebieten, festgenommen hatte wegen des Verdachts, sie hätten, gemeinsam mit einer dritten Person, ein geistig behindertes jüdisches Mädchen auf die brutalste Art vergewaltigt. Das Mädchen, das die Klage eingereicht hatte, stand nach Ansicht der Polizei unter einer schweren psychischen Belastung….


Gestern Abend:

Rakete explodiert auf offenem Gelände

Am Mittwoch Abend sind aus dem Gazastreifen vier Raketen in Richtung Israel abgeschossen worden. Eine der Raketen explodierte auf freiem Gelände im Landkreis Sha’arei Hanegev ohne Schaden anzurichten. Die drei übrigen Raketen explodierten innerhalb des Gazastreifens. Als Reaktion griff die israelische Luftwaffe zwei strategische Ziele der Hamas im Süden des Gazastreifens an….


ISLAMWISSENSCHAFTLER BASSAM TIBI:

„Ich kapituliere“

Der Islamwissenschaftler und gebürtige Syrer Bassam Tibi sieht keine Chancen mehr für einen europäischen Islam. Im Magazin Cicero (Juni-Ausgabe) schreibt er, dass der „Kopftuch-Islam“ über den „Euro-Islam“ gesiegt habe: „Den Euro-Islam wird es nicht geben. Ich kapituliere.“ Sein Essay ist der erste Teil einer neuen Cicero-Serie mit dem Titel: „Gehört der Islam zu Deutschland?“….


Rücktritt:

Environment minister resigns in protest of Liberman’s entry into coalition

Avi Gabai, the minister of environmental protection, announced on Friday that he will resign from the government. The minister informed his party leader, Moshe Kahlon of Kulanu, of his decision. Gabai, who is not a member of Knesset, said that his decision to quit stemmed from his dissatisfaction with the recently consummated agreement between Likud and Yisrael Beytenu, elevating Avigdor Liberman to the position of defense minister in place of Moshe Ya’alon….


Überraschung!

Anti-BDS gift box coming straight to your front door

Omri Akunis is tired of hearing about the Boycott, Divestment and Sanctions campaigns against Israel, and the start-up he leads aims to counteract the movement. “In recent years we witness ostracism by movements and countries which result in boycotting products manufactured in Israel,” Akunis said. His solution? A gift box of Israeli products to be delivered right to your door…. (mit Video!)


Aktuelle Umfrage:

Majority of Israelis don’t trust Netanyahu on security, believe government won’t pursue peace

Less than half as many Israelis believe that Prime Minister Benjamin Netanyahu’s widening government will advance a diplomatic process with the Palestinians than those who believe it will, according to a Panels Research poll broadcast on the Knesset Channel Thursday. The poll found that 26 percent of Israelis believe the government that that was enlarged to include Yisrael Beytenu leader Avigdor Liberman will advance a diplomatic process, while 61% believe it will not. Panels pollster Menahem Lazar said self-defined right-wingers were more likely to believe a diplomatic process was on the way than left-wingers….


Sponsorenstreit:

Donor withholds $1m. from BGU over Breaking the Silence panel

A prominent British donor is withholding a $1 million donation from Ben Gurion University of the Negev to protest the school’s sponsorship of a conference that includes members of Breaking the Silence, The Jerusalem Post has learned. British businessman Michael Gross, a longstanding member of the Beersheba university’s board of governors, explained his decision to withhold the donation in a letter to the Post. “Next Monday, Ben-Gurion University will officially sponsor a conference by leading figures and supporters of Breaking the Silence. This is effectively financed by the Israeli government and ignorant foreign donors, but absolutely nothing is done about it,” he wrote….


Stellungnahme:

Hezbollah is broke thanks to US sanctions, says White House official

Non-nuclear US sanctions against Iran and its allies have led to Hezbollah being in “its worst financial shape in decades,” the top sanctions enforcement official told Congress. “After many years of sanctions targeting Hezbollah, today the group is in its worst financial shape in decades,” Adam Szubin, the acting Treasury undersecretary for terrorism and financial intelligence told the US House of Representatives Foreign Affairs Committee on Wednesday. “And I can assure you that, alongside our international partners, we are working hard to put them out of business.”….


Schon wieder Sport-Boykott:

Morocco refuse to play Israel in wheelchair tennis World Cup

Politics reared its ugly head in sports once more on Thursday, this time at the World Team Cup wheelchair tennis event at the Ariake Colosseum in Tokyo. Israel was scheduled to face Morocco in a Men’s World Group 2 tie for positions 5-8, but the Moroccans never showed up,being ordered to forfeit by their local paralympic committee. „This is a sad day for sports, and an even sadder day for paralympic sports,“ said Israel coach Nimrod Bichler. „Politics have mixed with sports in the past, but paralympic sports were always different.“ Israel’s team, which includes Amir Levi, Adam Berdichevsky and Asi Stokol, was awarded a default 3-0 victory….


Musikszene:

Rocket Man rocks Tel Aviv

Fans of all ages were happy to let the sun go down in Tel Aviv’s Hayarkon Park on Thursday night, as veteran rocker Elton John took the stage to perform for close to 40,000 fans. The rocket man did not disappoint, churning out his biggest hits alongside his new music without his powerful baritone faltering for even a moment. John opened the show – punctually I might add – with „Love Lies Bleeding,“ before veering into „Benny and the Jets“ and then „Candle in the Wind,“ three songs from the 1973 album Goodbye Yellow Bring Road. And more than 40 years later, almost everyone crowded into the park knew every word….


Studie:

20 Israeli academics encourage BDS, Im Tirtzu says

Some 20 Israeli academics have encouraged the American Anthropological Association to boycott Israeli higher academic institutions, according to a report released Thursday by the right-wing Im Tirtzu organization. According to the report, prominent professors who enjoy salaries provided by the Israeli taxpayer, encourage, legitimize and often promote boycott efforts, including those that directly harm the institutions at which they work….


Typisch UNO:

‚World Health Organization condemnation of Israel is anti-Semitism,‘ says Lapid

A WHO resolution stating that Israel violates Palestinians’ health rights is “a modern manifestation of anti-Semitism,” Yesh Atid chairman Yair Lapid wrote to WHO director-general Dr. Margaret Chan Thursday. The letter came after the agency singled Israel out for condemnation, passing a resolution at the UN organization’s annual assembly in Geneva Wednesday against its operations in the area of Palestinian hospitals, and claiming Israel violates health rights on the Golan Heights. The resolution passed 104-4 with six abstentions….


Ägypten:

Egyptian Muslims attack Christians, strip woman naked over rumored affair

A group of Muslims set fire to seven houses belonging to Christians and stripped a woman naked in southern Egypt after rumors that her Christian son had an affair with a Muslim woman, the local church and witnesses said. The incident took place on May 20 in the southern province of Minya, the local Coptic Orthodox church said in a statement. The Christian man fled with his wife and children on May 19, said Ishak Ibrahim, a human rights advocate at the Egyptian Initiative for Personal Rights. He told Reuters the man’s parents went to the police, fearing for their lives….


Versuchter „Ehrenmord“:

Male doctor helps Saudi woman deliver baby – and is then shot by husband

A Jordanian doctor who helped deliver a baby at a Saudi hospital was shot by the woman’s husband who was angry that a male obstetrician tended to his wife, according to a report in the London-basedAl-Araby newspaper. Dr. Mohannad al-Zubn helped a woman give birth in the King Fahd Medical City in the Saudi capital of Riyadh last month. According to Al-Araby, the father went to the hospital in order to „thank“ the doctor, only to pull out a gun and shoot him at close range….


Geheimes Jerusalem:

Underground Jerusalem: An Interactive Journey

Jerusalem has vastly expanded in the 7,000 years of its existence. Including, in the past two decades, downwards. Beneath the Old City, one can already walk hundreds of meters underground, pray in subterranean spaces of worship and see shows in subterranean caverns and halls. There are plans in place to dramatically increase this area – essentially, restoring the true ancient city beneath the visible one. Jerusalem 2.0, below ground….

Hier ein Video dazu!