Alles eine Frage der Sichtweise

27.11.2013                      24.Kislew.5774

Berlin, Iran und der Nuklearstreit:

Alles eine Frage der Sichtweise

Wer ist der Sieger der Vereinbarung mit Iran über das Atomprogramm des Landes? Hussein Mousavian verbreitet die iranische Lesart in Berlin.

Nach der Einigung von Genf ist der Kampf um die Deutung der Vereinbarung mit Iran ausgebrochen: zwischen den Vereinigten Staaten und Israel sowie den sunnitischen Golfmonarchien – und auch in Washington selbst. Teheran hat seine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Am Dienstag wurde diese Lesart in Berlin verbreitet: Hussein Mousavian führte drei Gründe für das Zustandekommen der Genfer Vereinbarung der Sechsergruppe mit Teheran an. Einen aber nennt er nicht: die Sanktionen gegen das Regime seines Landes. Im Gegenteil, die Vereinigten Staaten hätten gelernt: „Iran reagiert nicht auf Druck“, sagte er auf einer Veranstaltung der Körber-Stiftung. Für den weiteren Prozess wäre hilfreich, wenn der Westen, vor allem Washington, berücksichtigten, nicht Druck habe zu der Einigung geführt, sondern „gegenseitiger Respekt“….